Logo Logo
///  >

Test : DJI Action 2 in der Video-Praxis: Die modulare Cyborg Action Kamera

von Mi, 27.Oktober 2021 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 FOVs und Bildprofile in der Praxis



FOVs und Bildprofile in der Praxis



Insgesamt stehen drei unterschiedliche Bildwinkel bei der DJI Action 2 zur Verfügung, die mit „Standard“, „Wide“ und „Ultrawide“ bezeichnet werden. Je nach Anwendung lässt sich entsprechend zwischen moderatem und maximalem Weitwinkel wählen.

Im Hinterkopf sollte man hierbei behalten, dass nur das „Standard“-Sichtfeld der 155° f2.8 Optik der DJI Action 2 bereits mit einer automatischen Perspektivenkorrektur versehen ist. Wer also auf möglichst schnelle Turnovers angewiesen ist, sollte den entsprechenden Standard (Dewarp) FOV wählen.

Wer hingegen in der Postproduktion gewillt ist, etwas Hand anzulegen, kommt mit den mittlerweile bei den meisten Videoeditoren an Bord befindlichen Weitwinkel-Korrekturfiltern in den Genuss von größtmöglichen Weitwinkelaufnahmen.

Das gleiche gilt für das Thema Farbkorrektur. Die DJI Action 2 bietet wie der Vorgänger zwei Farbmodi an: „Normal“ und „D-Cinelike“, wobei letztgenannter eine log-ähnliche, etwas flachere Gammakurve mit mehr individuellen Gestaltungsmöglichkeiten in der Post anbietet.

D-Cinelike


Da wir das D-Cinelike Farbprofil als recht unkompliziert zu graden empfinden, empfehlen wir für all diejenigen, denen das Standard-Profil etwas zu tief in die Kontrast- und Farbkiste greift, das D-Cinelike Profil.

Standard Farbprofil


Die Datenrate bei 4K 60p H.265 Material liegt bei der Action 2 bei ca. 115 Mbit/s. Das ist zwar ein Tick mehr als bei der GoPro Hero 10 – trotzdem gelangt der Codec an seine Grenzen, wenn sich die Action 2 schnell durch den bunten Herbtswald bei eingeschalteter Stabilisierung bewegen muss (was zugegeben einem echten Stresstest für alle Interframe-basierten Codecs darstellt). Hier heisst es dann genau schauen bzw, planen, welche Passagen man tatsächlich nutzen kann (bzw. wie hoch die eigenen Qualitätsansprüche sind).

Mitdenken sollte man auf jeden Fall, dass auch der aktuellen Signalverarbeitung von Actioncams - zumindest mit den aktuellen Bild-KI – Grenzen gesetzt sind und ihr Einsatz durchaus dem jeweiligen Motiv und Projekt entsprechend geplant werden sollte.

Einleitung / Modulares Design, Magnetische Lockpins und Formate
Bedienung: DJI Mimo App für maximale Kontrolle


6 Seiten:
Einleitung / Modulares Design, Magnetische Lockpins und Formate
FOVs und Bildprofile in der Praxis
Bedienung: DJI Mimo App für maximale Kontrolle
Verbessertes Hyperlapse / Rocksteady und neues Horizon Steady / Hitzelimits
Akkuleistung und Speicher / Fazit
  

[21 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Jan    21:27 am 19.11.2021
Der Uran-Reaktor in der Kamera wird vermutlich heiß.
DAF    08:05 am 19.11.2021
Aus dem verlinkten Test. Wer kauft so einen Kernschrott?!? Rund 10 Minuten am Stück haben wir jedenfalls mit 2,7K Auflösung mit Bildstabilisierung und Horizontausgleich...weiterlesen
Jan    19:10 am 18.11.2021
Noch ein zweiter Test. Da hat DJI aber einige Böcke geschossen. Es gibt auch Vorteile bei der Zeitlupenqualität, aber doch auch einige Eigenheiten. https://www.digitaleyes...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 - 4K Camcorder kompakt und komplett? Mo, 27.Januar 2020
Klein, aber dennoch komplett ausgestattet um auch professionellen Erfordernissen gerecht zu werden. Geht das? Panasonic versucht es mit den neuen 4K-Modellen HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10.
Test: Die Bildqualität der Panasonic HC-X1500, HC-X2000 und AG-CX10 Mo, 13.Januar 2020
Wir haben bereits die Panasonic HC-X2000 von Panasonic bei uns. Um die Wartezeit auf den ganzen Test zu verkürzen, veröffentlichen wir schon einmal vorab unsere Erkenntnisse zur Bildqualität.
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019
Wir hatten bei einem Sony PRE-IBC Event Gelegenheit zu einem ersten Hands On mit der neuen Vollformat Sony FX9, die über einen 5.9 K Sensor (15+ Stops) verfügt und den aus der Sony Alpha Serie bekannten Fast Hybrid Autofokus erhalten hat. Hier alles zum Thema FX9 Sensorauslesung, Formate, Autofokus, Frameraten, elektronischer Vario ND-Filter, 16 Bit RAW-Optionen...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 2 - inkl. Fazit Mi, 29.Mai 2019
Im zweiten Teil unseres DJI Osmo Action Camera Tests im Vergleich mit der GoPro Hero 7 Black dreht sich alles um die Bildqualität bei unterschiedlichen Videofunktionen in der Praxis: 240 fps High Frame Rates, Hypersmooth vs Rocksteady Stabilisierung, Timewarp vs Timlapse sowie D-Cinelike vs HDR vs Flat Bildprofile. Inkl. vielen Unterscheidungsmerkmalen und Fazit ...
Test: Vergleich: DJI Osmo Action vs GoPro Hero 7 Black - wer baut die beste Action Camera? Teil 1 Do, 23.Mai 2019
Test: Panasonic AG-CX350 - 4K-Camcorder mit allem drin und dran? Mi, 20.Februar 2019
Test: Canon XF705 - Teil 2: Sensor-Bildqualität und Bewertung Di, 12.Februar 2019
Test: Canon XF705 1" 4K-Camcorder - Teil 1: Ausstattung, Bedienung und Formate Fr, 8.Februar 2019
Test: GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6 Mi, 30.Januar 2019
Test: GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation? Mo, 22.Oktober 2018
Test: Panasonic HC-VXF11 (und HC-VX11) - Es lebe der Camcorder im Jahr 2018 Mi, 30.Mai 2018
Test: Sony PXW-Z90 - 4K oder 10 Bit FullHD(R) Mo, 19.Februar 2018


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 2.Dezember 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*