Logo Logo
/// 

Ratgeber : Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K: Die neuen Features, und welches Zubehör für welchen Dreh?

von Mo, 23.Juli 2018 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Einsatzgebiete und Funktionen

­Wir nähern uns mit großen Schritten dem Launch der Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K - höchste Zeit, sich über innovative neue Funktionen der Pocket 4K sowie Zubehör Gedanken zu machen: Wie verändert die neue Pocket das Handling beim Dreh und welches Zubehör macht für szenisches Drehen, Run&Gun u.a. Sinn?





Einsatzgebiete und Funktionen



Max 12 Bit 4K interne RAW Aufzeichnung aber auch div. ProRes Flavors bei einem gleichzeitig hochkompakten Formfaktor: Die Blackmagic Pocket Cinema 4K Camera wird sich für eine ganze Reihe von Szenarios nutzen lassen: Für szenisches Arbeiten ebenso wie für Reportage / Reise oder Run&Gun (lassen wir kurz einmal den fehlenden Video-AF und H.264/H.265 Komprimierung außen vor). Entsprechend findet sich auch die gesamte Bandbreite an möglichen Einsatzgebieten auf den Blackmagic Seiten in Szene gesetzt: Independent Film, Doku, Hochzeit, Reise-Blog, Industriefilm etc.



Je nach Anwendung macht hierbei die Blackmagic Pocket Cinema 4K entweder möglichst minimal oder maximal ausgebaut/aufgeriggt Sinn – inkl. aller möglichen Zwischenvarianten. Interessant wird die Fragestellung nach dem jeweiligen Einsatz vor allem deshalb, weil die Pocket Cinema 4K eine ganze Reihe von Funktionen mitbringt, die direkten Einfluß auf das jeweilige Setup haben. Hierzu zählen vor allem:

- der vergleichsweise große, nicht klappbare 5“ Monitor,
- der Mini-XLR Eingang inkl. Phantomspeisung
- die stromführende USB-C Schnittstelle
- die externe SSD-Aufzeichnung via USB-C
- der arretierbare Stromanschluß (Lemo-2-Pin-ähnlich)
- der aktive MFT Mount
- der Extended Videomode
- Bluetooth Remote Bedienung
- frontal sichtbares Tally-Licht
- Dual Native ISO Sensor
- Montagemöglichkeiten am Gehäuse (2 Gewinde)

Im Folgenden unsere Überlegungen zu den wichtigsten Funktionen und ihrem Einsatz sowie möglichen, sinnvollen Ergänzungen. Hierbei liegt unser Fokus eher auf neuen, weniger bekannten Funktionen wie hier gelistet als auf bereits etablierten (wie bsp. RAW-Recording, False Color Funktionen u.a.)

5 Zoll Monitor (nicht klappbar)


7 Seiten:
Einleitung / Einsatzgebiete und Funktionen
5 Zoll Monitor (nicht klappbar)
Stromversorgung
Externe SSD Aufzeichnung via USB-C / Mini-XLR inkl. Phantomspeisung
Tally Licht & Blutooth Remote / Aktiver MFT Mount
Extended Videomode und LUTs
  

[93 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
funkytown    10:18 am 19.11.2018
Könnten diese Dioptrien Einsätze auch für den Grit Viewfinder eingesetzt werden? https://bit.ly/2qVci0A
funkytown    12:30 am 17.11.2018
Was meinst Du mit "Zur Beurteilung eines Bildes genügt es nicht"? Ich würde den Sucher einfach ganz normal zum Filmen nutzen. Ich brauche immer was am Auge...weiterlesen
Sammy D    11:41 am 17.11.2018
Einen Diopter hat das Teil nicht. Es ist ziemlich einfach, aber solide konstruiert von einer One-Man-Show in Brasilien. Zudem verzerrt es ein wenig kissenförmig. Zur Beurteilung...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Ratgeber: KINEFINITY vs RED - Pro und Contra Do, 1.Juni 2017
Seit unseren Tests der Kinefinity TERRA 6K und der RED Scarlet-W werden wir immer wieder gefragt, welches Kamerakonzept die bessere Wahl sei: RED oder KINEFINITY? Deshalb hier mal unsere Erfahrungen/Einschätzungen mit beiden Kamerasystemen als Pro und Contra: Bedienkonzept, Bildqualität, Preis-Leistung, Zuverlässigkeit, RAW-Workflow, Slowmotion, Einsatzgebiete, u.a.
Test: Blackmagic Cinema Camera 6K Sensor Test - Rolling Shutter, Debayering und Dynamik Do, 16.November 2023
Die neue Blackmagic Cinema Camera 6K ist in vielerlei Hinsicht eine alte Bekannte, will allerdings nicht mehr "Pocket" genannt werden. Doch es gibt wie immer auch noch mehr Details zu entdecken...
Test: Sony Burano: Hands-On und erste Aufnahmen mit dem neuen CineAlta Boliden – RAW,AF, IBIS, Vario-ND Di, 12.September 2023
Wir hatten Gelegenheit, mit der neuen Compressed RAW-fähigen Sony CineAlta Kamera zu drehen (6K 50p RAW). Sie vereint erstmalig Autofokus, Sensorstabilisierung und einen elektronischen Vario-ND in einer High-End Cine-Kamera und dürfte die Herzen von Dok-, Wildlife-, und FX9-Filmern auf der Suche nach dem nächsten Kamera-Upgrade höher schlagen lassen.
Test: ARRI ALEXA 35 in der Praxis: 17 Stops Dynamikumfang, Reveal Colorscience, ARRI RAW, 120 fps uvm. Sa, 29.Juli 2023
Nachdem die ARRI Alexa 35 bereits https://www.slashcam.de/artikel/Test/ARRI-ALEXA-35-Sensor-Bildqualitaet--Rolling-Shutter--Dynamik---Die-neue-Referenz-.html (unseren Dynamik-Test gesprengt) hat, wollten wir wissen, wieviel davon in der Praxis zu spüren ist. Gespannt waren wir auch auf die neue ARRI Colorscience - speziell beim Thema Hauttöne. Darüber hinaus haben wir uns ARRI RAW in der Postproduktion mit Resolve, 120 fps uvm. angeschaut ...
Test: ARRI ALEXA 35 Sensor-Bildqualität, Rolling Shutter, Dynamik - Die neue Referenz? Fr, 21.Juli 2023
Test: MacBook Pro M2 Max im Performance-Test bis 12K RAW mit ARRI, RED, Canon, BMD, Sony, Panasonic ... Fr, 10.Februar 2023
Test: Dynamic Shootout - Canon EOS R3: Hybride Alternative zur C70 oder Nikon Z9? Di, 13.Dezember 2022
Meinung: Sapphire F8 - Spekulationen zum neuen Atomos Sensor Mi, 23.November 2022
Test: David gegen Goliath - Canon C70 gegen ARRI Alexa LF im Dynamic Shootout Di, 15.November 2022
Test: Im Auge der Dynamik - Canon C70 inkl. RAW noch einmal näher betrachtet Mo, 7.November 2022
Test: Die Dynamik der Sony FX30 näher betrachtet (inkl. RAW) So, 30.Oktober 2022
Test: Alles Cine? Sony FX30 Sensor Test - Rolling Shutter und 4K-Debayering Mi, 19.Oktober 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 7.Dezember 2023 - 15:15
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*