Logo Logo
///  >

Test : Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF... Teil 2

von Di, 19.Mai 2020 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Dual Pixel AF

Im zweiten Teil unseres Canon EOS C300 Mark III Praxis-Tests schauen wir uns den Dual Pixel AF, RAW vs MXF, die Dual Gain Funktion und die Ergonomie genauer an. Und abschließend gibt’s natürlich auch unser Fazit: Hat die Canon EOS C300 Mark III das Zeig zur neuen S35 Referenz im Doku-Bereich …?



Vorab nochmal unser Testclip mit Caro und der C300 Mark III mit dem erste Eindrücke von einer ganzen Reihe von Kamerafunktionen zur Verfügung stellen: 10 und 12 Bit RAW, 120 fps, 50 fps, diverse LOG-LUT Kombinationen, Sensorstabilisierung etc:



Dual Pixel AF



Bereits bei der Canon EOS C500 Mark III hat uns Canons Dual Pixel AF Implementierung sehr gut gefallen und auch bei der C300 Mark III arbeitet Canon`s aktuelles Autofokus System auf beeindruckend hohem Niveau. Bei unseren Test-Dreh mit Caro haben wir vor allem die Gesichtserkennung aktiviert und sind bei den weiteren AF-Parametern (Geschwindigkeit, Sensitivität etc.) mit den Standardwerten problemlos ausgekommen.



Wie bei C500 Mark III fiel uns beim Aktivieren des Facetrackings der C300 Mark III auf, dass dieses im Vergleich zu Vorgängermodellen über deutlich weitere Distanzen funktioniert. Zwar ist man hier noch nicht auf dem extremen Distanz-Niveau einer Sony FX9 aber die neuen Canons folgen hier gleich dahinter.

Was Canons aktuelle Dual Pixel AF (sowohl bei C500 Mark II als auch bei C300 Mark III) hingegen deutlich besser löst als die Sony-Konkurrenz sind die Hilfsfunktionen im manuellen Fokussierbetrieb: Nicht nur lassen sich die sehr guten Dual Pixel Focus Guides wie gewohnt bei Canon im manuellen Betrieb aktivieren - darüber hinaus arbeitet auch optional die Gesichtserkennung weiter und via Klick auf Magnify lässt sich damit komfortabel das Gesicht vergrössern: Für uns das derzeit beste Gesamtpaket in Sachen manuellen und automatischen Fokusfunktionen/Monitoring.

Bei Caro´s Bewegungen auf die Kamera zu hatten wir eine komplett offene f2.8 bei 55mm (KB = ca. 85mm) am Canon EF 24-70 mm f/2,8L II USM anliegen. Weder beim direkten Gang auf die Kamera zu noch beim Facetracking an den Randbereichen des Sensors hatte das AF-System der Canon EOS C300 Mark III Probleme.

Da sich die Canon EOS C300 Mark III bis auf den reinen Kamera-Würfel (ohne seitlichen / oberen Griff oder Display) reduzieren lässt, sollten - zusammen mit dem guten AF - auch Gimbal-Shots auf Ronin-S und Co. kein größeres Problem darstellen. Bei der Gimbalmontage würden wir vor allem auf den Einsatz des schlankeren Canon Akkus (BP-A30) achten.

Nicht unerwähnt lassen wollen wir beim Thema Fokus, dass die Canon EOS C300 Mark III (wie die C500 Mark II) über eine sehr gute (fein auflösende) Peaking-Implementierung verfügt.
Ebenfalls gut hat uns das gewachsene Display (4,3“) der Canon EOS C300 gefallen, (das ebenfalls das gleiche (LM-V2) wie bei der Canon EOS C500 Mark II darstellt).

Wir hatten ein Paar Aufnahmen mit Caro bei denen wir mit der C300 Mark III bei direktem Sonnenlicht gedreht haben. Wie häufig gilt auch für den LM-V2 Monitor: Wer im hellen Umgebungslicht arbeitet, sollte sich entweder über einen zusätzlichen Sucher oder eine entsprechend tiefe Sonnenblende am Monitor Gedanken machen. Bei direktem Sonnenlicht ist der LM-V2 Monitor schwer ablesbar.

Einziges Update, das wir beim Fokussystem der C300 Mark III in Zukunft gerne sehen würden, wäre eine schnelle manuelle Override-Funktion im AF-Betrieb.

RAW vs MXF


Canon EOS C300 Mark IIIim Vergleich mit:

Listenpreis: 11899 €
Markteinführung: Juni 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Super35 / APS-C
Mount: EF-Mount (aktiv)/PL-Mount

Platz 6 Wechseloptik-Camcorder / Cinema Kamera Bestenliste
Sony PXW-FS5
Listenpreis: 6965 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Canon EOS C70
Listenpreis: 5219 €
Super35 / APS-C

6 Seiten:
Einleitung / Dual Pixel AF
RAW vs MXF
Dual Gain
Slowmotion / Ergonomie, Handling
Akku / Fazit
  

[32 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
dienstag_01    11:11 am 21.5.2020
Das ist genau der entscheidende Punkt: bei einer Kamera OHNE Debayering (BW) wäre eine Verwendung eines LOG-Profiles für RAW denkbar. Da aber LOG-Profile Gamma-Profile sind und...weiterlesen
dienstag_01    21:41 am 20.5.2020
Wenn C-Log 3 weniger Dynamik hat als C-Log 2, wäre es doch geradezu absurd, nicht standardmäßig in C-Log 2 aufzunehmen. Man versucht doch nicht aus der Kurve mit der geringeren...weiterlesen
Paralkar    16:56 am 20.5.2020
"Obwohl die Canon EOS C200 Canon Log 2 nicht direkt aufzeichnet, kann es angewendet werden, wenn eine Cinema RAW Light-Datei mit kompatibler Software bearbeitet wird. Canon Log 2...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Werbung: Canon EOS C300 Mark III - professionelle Formate, professionelles Handling Mi, 28.Oktober 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III - Neue S35-Dynamik-Königin im Anflug? Di, 12.Mai 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III in der Praxis: Hauttöne, 10 und 12 Bit (internes) RAW und 10 Bit XF-AVC LOG Recording …. Teil 1 Do, 7.Mai 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III - Neue S35 Referenz in der 4K-Signalverarbeitung? Mi, 6.Mai 2020

Weitere Artikel:


Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Do, 23.September 2021
Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit Canons neuer spiegellosen Flaggschiffkamera Canon EOS R3. Folgende Fragen haben wir uns gestellt: Wie zuverlässig arbeitet der Dual Pixel AF? Wie verhält sich das 12 Bit 6K RAW Material in der Postpro? Macht der neue Eye Control AF für Video Sinn? Wie gelingt die Hauttonwiedergabe? Wie einfach lässt sich die EOS R3 auf den DJI Ronin RS2 montieren? Wie gut ist die Stabilisierungsleistung im 6K RAW Videobetrieb? ...
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Die Canon EOS R3 ist bei uns eingetroffen und wir konnten bereits erste Tests und soeben den ersten erfolgreichen Praxisdreh durchführen. Hier ganz frisch unsere ersten Erfahrungen mit Canons neuem Flaggschiff-Modell, wo wir uns zunöchst die interne 6K 12 Bit 25p, 50p RAW sowie die 4K 50p All-I Aufnahme mit Hinblick auf das Hitzemanagement der Canon EOS R3 anschauen – mit ersten Überraschungen ...
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Wir erkunden weiter die Canon EOS R5 im Verbund mit den Atomos Ninja V+. Diesmal vergleichen wir die Qualität der internem RAW Aufnahme der Canon EOS R5 mit der externen ProRes RAW Aufnahme des Atomos Ninja V+. Wir wollten wissen: Wie belichtet man RAW und ProRes RAW korrekt mit der Canon EOS R5? Unterscheidet sich die Hauttonwiedergabe zwischen Canon RAW und ProRes RAW und wie verhalten sich die beiden RAW-Varianten in der Postproduktion …?
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Mit der Kombination Canon EOS R5 und ATOMOS Ninja V+ sollen 8K ProRes RAW 25p und 5K ProRes RAW 50p Aufnahmen ohne Hitzelimit möglich sein. Wir wollten es genauer wissen und haben die EOS R5 mit aktueller Firmware mit dem Ninja V+ im Dauerbetrieb laufen lassen – inkl. Setup-Tips...
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Test: Vergleich: Sony A1 vs Canon EOS R5 in der Praxis - welche Highend Video-DSLM wofür? Fr, 25.Juni 2021
Test: Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm. Mi, 9.Juni 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 22.September 2021 - 20:03
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*