Logo Logo
///  >

Test : Canon EOS C300 Mark III - Neue S35-Dynamik-Königin im Anflug?

von Di, 12.Mai 2020

 Einleitung
 Dual Gain Output
 Disclaimer: Vorserien-Modell
 Belichtungsreihen
 Vorläufiges Fazit

Die Canon EOS C300 Mark III verspricht signifikante Verbesserungen in ihrem Dynamikverhalten. Gegenüber dem fünf Jahre alten Vorgänger will Canon mit einem neuen Dual-Gain-Output (DGO)-Sensor mehr als 16 Blendenstufen bei der Aufzeichnung differenzieren können.



Dual Gain Output



Canon nutzt beim Dual-Gain-Output ein Verfahren, dass ähnlich zu arbeiten scheint, wie Blackmagics Fairchild und ARRIs ALEV III Sensoren. Beim DGO-Output wird jedes Pixel/Sensel mit zwei verschiedenen Gain-Werten ausgelesen, die dann zu einem Pixelwert kombiniert werden. Die Auslesung mit höherem Gain bringt dabei eine Verstärkung mit Low-Noise-Priorität, um saubere Details in dunklen Bereichen zu erfassen. Die Auslesung mit niedrigerem Gain nutzt dagegen eine Verstärkung mit Sättigungspriorität, um die Details in helleren Bereichen zu erfassen. Durch eine Verschmelzung beider Signale kann sich der Dynamikumfang pro Sensel entsprechend erhöhen.



Disclaimer: Vorserien-Modell



Wir hatten für unsere Tests nur ein Vorserien-Modell zur Verfügung.Es handelte sich also um ein Pre Production Sample und somit um ein nicht finales Gerät. Die finale Bildqualität kann also mit finale Firmware noch variieren. Dennoch wollen wir bereits eine grobe Voreinschätzung wagen, was die Kamera an Dynamik-Leistung bringen wird...



Belichtungsreihen



Wir haben hierfür mit der Canon EOS C300 Mark III unsere Belichtungsreihen aufgezeichnet und anschließend mit anderen Super35-Kameras verglichen, um einen groben Eindruck zu bekommen. Da wir den Aufwand für einen Test mit einem Vorserien-Modell nicht ausarten lassen wollten, haben wir einfach nur die Standbilder mit anderen S35-Kameras verglichen, die wir bereits von früheren Tests schnell zur Hand haben. In diesem Fall waren dies eine Panasonic EVA1 mit externer ProRes RAW-Aufzeichnung, eine Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K, sowie eine Blackmagic URSA Mini Pro G2, die ja ebenfalls eine Art DualGain-Output nutzen sollte.

Die farbliche Abstimmung zwischen den Kameras ist nicht so exakt, wie eigentlich für einen aussagekräftigen Test notwendig, jedoch ist das Ergebnis für eine erste Tendenz durchaus brauchbar:



Von der der EVA und der Blackmagic liegen uns leider keine ETTR-7 Bilder auf die schnelle vor, jedoch lässt sich schon deutlich sehen, dass die ETTR-7 Aufzeichnung mit der neuen Canon EOS C300 Mark III mindestens so gut gelingt, wie allen anderen Kandidaten bei ETTR-6.



Vorläufiges Fazit



Über den Daumen gepeilt würden wir aufgrund dieser Belichtungsreihen der Canon EOS C300 Mark III mindestens eine Blendenstufe mehr Belichtungsspielraum zusprechen als den übrigen Kandidaten. Dies wäre im Bereich der S35-Sensoren tatsächlich ein bemerkenswertes Ergebnis und könnte in der Dynamik sogar manche Vollformat-Kamera übertreffen. Wir denken kaum, dass sich gegenüber der fertigen Kamera hier eine schlechtere Dynamik einstellen wird, jedoch wäre es unseriös, solche Ergebnisse jetzt schon als final darzustellen. Somit verbleiben wir gespannt, ob wir tatsächlich der kommenden, dritten C300 den Sensor mit der besten S35-Dynamik in 4K attestieren dürfen. Wir gehen jedenfalls mal schwer davon aus...



Canon EOS C300 Mark IIIim Vergleich mit:

Listenpreis: 11899 €
Markteinführung: Juni 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Super35 / APS-C
Mount: EF-Mount (aktiv)/PL-Mount

Platz 6 Wechseloptik-Camcorder / Cinema Kamera Bestenliste
Kinefinity MAVO
Listenpreis: 11660 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Blackmagic Design URSA 4K
Listenpreis: 5659 €
Super35 / APS-C

1 Seite:
Einleitung / Dual Gain Output / Disclaimer: Vorserien-Modell / Belichtungsreihen / Vorläufiges Fazit
  

[10 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    22:32 am 14.5.2020
Dahinter könnte man aber reichlich Fragezeichen setzen.
DeeZiD    22:02 am 14.5.2020
Gibt leider keine Seite, die mithalten kann. Hoffe, dass Cinema5D wenigstens mal ein wenig aufräumt. Gut ist, dass sich an ARRI orientiert wird und nicht an hochgegriffenen...weiterlesen
Mantas    15:39 am 13.5.2020
aber leider auch nur vereinzelte Tests, nicht die wichtigsten querbeet :)
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Werbung: Canon EOS C300 Mark III - professionelle Formate, professionelles Handling Mi, 28.Oktober 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III in der Praxis - die neue S35 Referenz für Doku? Dual Pixel AF, RAW vs MXF... Teil 2 Di, 19.Mai 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III in der Praxis: Hauttöne, 10 und 12 Bit (internes) RAW und 10 Bit XF-AVC LOG Recording …. Teil 1 Do, 7.Mai 2020
Test: Canon EOS C300 Mark III - Neue S35 Referenz in der 4K-Signalverarbeitung? Mi, 6.Mai 2020

Weitere Artikel:


Test: Apple iPhone 13 Pro - Sensor-Qualität in 4K 10 Bit ProRes inkl. Dynamik und Rolling Shutter Do, 7.Oktober 2021
Das neue iPhone 13 Pro wirbt unter anderem mit cinematischen Qualitäten. Doch auch mit ProRes Aufzeichnung darf man die Kirche noch im Dorf lassen...
Test: iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm. Di, 5.Oktober 2021
Wir erkunden weiter das iPhone 13 Pro und haben erste Tageslichtaufnahmen mit dem neuen Kinomodus (Cinematic Mode) in 10 Bit HDR aufgenommen und vergleichen die Aufnahmen 1:1 mit unterschiedlichen „Blendenwerten“ inkl. kompletter Deaktivierung der KI-Weichzeichnung. Darüber hinaus schauen wir uns die Videostabilisierung, die Zeitlupenfunktion mit 240 fps und die Akkuleistung an.
Test: Dehancer Pro - Filmsimulation auf höchstem Niveau Do, 26.August 2021
Dehancer Pro stellt diverse Verfahren der analogen Filmsimulation mit einem einzigen Resolve-Plugin zur Verfügung und geht damit weit über typische Look-LUTs mit anschließendem Filmrauschen hinaus...
Test: RED KOMODO - RAW-Sensor Verhalten und Global Shutter Mi, 11.August 2021
Frisch aus den Ferien konnten wir endlich auch einmal die RED KOMODO bei uns in der Redaktion näher begutachten. Zum Beginn werfen wir dabei wie immer einen Blick auf das Sensorverhalten und den Rolling... äääh, Global Shutter...
Test: Panasonic GH5 II - zweite (R)evolution? Mo, 31.Mai 2021
Test: Anker PowerConf C300 - USB-Webcam mit KI-Unterstützung Fr, 30.April 2021
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro - Erweiterte Ausstattung, Rolling Shutter und Debayering Di, 16.März 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 25.Oktober 2021 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*