Logo Logo
///  >

Test : Sony FX9 in der Praxis - Teil 1: Der beste Autofokus im professionellen Vollformat-Kamerasegment?

von Fr, 3.Januar 2020 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung

Wir haben die neue Vollformat Sony PXW-FX9 ausführlich in der Praxis getestet. In Teil 1 unseres Sony FX9 Tests schauen wir uns vor allem die Autofokus-Performance bei unterschiedlichen Aufnahmebedingungen an: Handgehalten, bei 25 und 50 fps, bei Tageslicht und bei Lowlight und vielem mehr...

Hier uns recht ausführlicher Testclip mit Caro und der Sony FX9. Wir waren diesmal - passend zur Jahreszeit - unter anderem auch auf dem Weihnachtsmarkt am Alexanderplatz unterwegs. Eine gute Gelegenheit, sich die Lowlightfähigkeit der Sony FX9 unter Realbedingungen genauer anzuschauen:




Zusätzlich haben wir auch eine High-Bitrate Version des Clips erstellt. Wir sehen bei den Upload-Versionen kaum Unterschiede - auch nicht bei den 4K Encodings auf YouTube, aber vielleicht gibt es Unterschiede bei den HD-Versionen die YouTube encodiert - wie dem auch sei: Hier jedenfalls auch eine High-Bitrate Version des Clips:




Zum Einsatz kam die Sony FX9 mit dem hauseigenen FE PZ 28-135 mm F4 G OSS Zoom sowie einem komplett neuem ARRI Prototypen Mount Kit - speziell für die FX9 entwickelt – inkl. Side-Brackets – (vielen Dank an dieser Stelle an Sony und ARRI für die perfekte Zusammenarbeit!).

Wir hatten bei unserem ersten Hands-On mit der Sony FX9 ja bereits den aus Sony Alphas bekannten Hybrid-Autofokus zumindest in der Theorie etwas vorgestellt.

Mit zu den spannendsten Fragen zählt bei der Sony FX9 für uns die Autofokusperformance in der Praxis. Und dieses Interesse hat seinen triftigen Grund: Denn je größer die Sensoren und je schneller mit einer Kamera in der Praxis reagiert werden muss (ENG, Doku, etc. ) desto entscheidender wird eine verlässliche Autofokusperformance. Die Kombination „Vollformat und 4K-Aufnahme“ darf durchaus als maximale Herausforderung gesehen werden. Und tatsächlich hat Sony hier mit der FX9 "geliefert" - und dies in mehrfacher Hinsicht.

Brennweitenbereich Autofokus-Performance / Bildfeldabdeckung Autofokus-Performance


3 Seiten:
Einleitung
Brennweitenbereich Autofokus-Performance / Bildfeldabdeckung Autofokus-Performance
Lowlight Autofokus-Performance / Gesichtsregistrierung und Fremdhersteller-Objektive Autofokus-Performance / Fazit Autofokus
  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
rob    11:21 am 29.1.2020
Ja, korrekt, bei der Nikon Z6 ist das derzeit recht gut gelöst. Wenn man sich im AF-Modus befindet und manuell nachkorrigieren möchte, ist man exakt in der Schärfeebene, in...weiterlesen
marty_mc    11:37 am 5.1.2020
Danke für euren Test. Interessant, dass das FE PZ 28-135mm Sony Linse so gut mitspielt. Ich hätt mir ja mal ein update dieses Zoom Objektivs gewünscht. Bislang arbeite ich...weiterlesen
rob    13:02 am 4.1.2020
Hallo miteinander, zumindest theoretisch ist das hier genutzte Objektiv (FE PZ 28-135 mm F4 G OSS ) gut auch auf kurzfristiges manuelles Fokussieren vorbereitet via...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: AG DOK Kameratest 2020 - u.a. mit Blackmagic 6K, Canon C500 MkII, Panasonic S1(H) und Sony FX9 Mi, 10.Juni 2020
Test: Sony FX9 in der Praxis - Teil 3: Ergonomie, Vario ND, Zubehör für die FX9 und finales Fazit Mi, 22.Januar 2020
Test: Sony FX9 in der Praxis - Teil 2: Hauttöne, Bildeindruck, S-Cinetone, S-Log 3 u.a. Fr, 10.Januar 2020
Werbung: Sony FX9 Tour -- Tipps und Erfahrungen von Filmemachern mit der neuen Full-Frame-Kamera Mo, 7.Oktober 2019
Test: Hands On: Sony FX9 - 5.9K Vollformat-Camcorder mit Fast Hybrid-Autofokus und 16 Bit Raw Output // IBC 2019 Fr, 13.September 2019

Weitere Artikel:


Test: Panasonics Vollformat BS1H in der Praxis - die aktuell beste Box-Kamera? Mo, 11.Oktober 2021
Wir hatten vorab Gelegenheit zu einem ersten kurzen Dreh mit der neuen Panasonic Vollformat Box Camera BS1H und haben unterschiedliche Setups aufgeriggt: Mit diversen Cages und Griffen im kompakten Hand-Setup sowie am Ronin DJI RS2 inkl. Atomos Ninja V+ und SDI (!) Monitoring. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der extrem modularen Panasonic BS1H.
Test: RED KOMODO 6K in der Praxis: Autofokus, Gimbalshots, Hauttöne, 6K RAW, Zeitlupe ... Fr, 20.August 2021
Mit der RED KOMODO hat RED seine bislang kompakteste und zugleich günstigste raw-fähige Cine-Kamera vorgestellt. Wir wollten wissen, wie sich die erste RED mit Global Shutter und Autofokus in der Praxis inkl. Gimbal-Shots schlägt und haben einige Überraschungen erlebt …
Test: RED KOMODO 6K - Das Dynamik-Verhalten des Global Shutters Fr, 13.August 2021
Ein Global Shutter Sensor kostet in Regel so viel Dynamik, dass sich sein Einsatz in der szenischen Filmgestaltung bis dato nicht etablieren konnte. Setzt RED mit der KOMODO hier nun neue Akzente?
Test: Der Sensor der Sony A1 - Rolling Shutter und Debayering Fr, 7.Mai 2021
Nach Canon mit der R5 versucht nun auch Sony 8K-Video im DSLM-Format interessierten Nutzern schmackhaft zu machen. Wir haben schon mal einen Blick auf die Fähigkeiten des A1-Sensors geworfen...
Test: Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K Pro in der Praxis - lohnendes Update? Fr, 19.März 2021
Test: Der Sensor der Sony FX3 - Rolling Shutter und Debayering Di, 23.Februar 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 20.Oktober 2021 - 10:33
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*