Logo Logo
/// 

Test : Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview

von Do, 4.Februar 2021 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung

Die aktuellen Vollformat DSLMs von Canon und Sony verfügen derzeit über den besten Video-Autofokus in ihrem Segment. Wir haben in diesem Praxis-Test ein Interview mit komplett offener Blende f1.8 mit der Sony A7S III und der Canon EOS R6 parallel gefilmt. Wir wollten wissen, ob der Autofokus hierbei stabil und verlässlich genug arbeitet, um sich 100% auf ihn verlassen zu können. (inkl. Videoclip).

Viele dürften entsprechende Interviewsituationen kennen: Der Hintergrund ist unruhig oder schlicht hässlich und soll bestmöglich ausgeblendet werden oder das Kopflicht der Kamera ist wieder mal zu schwach und man ist bereits bei der maximal zumutbaren ISO angekommen:


Jetzt heisst es Blende öffnen - doch das macht das Fokussieren beim Interview deutlich anspruchsvoller - vor allem für Solo-Operator. Wenn dann auch noch der Interview-Partner zu den stärker vor- und zurück körperlich arbeitenden Individuen zählt, wird das Fokussieren vollends zur Herausforderung … es sei denn man könnte sich auf einen Video-Autofokus verlassen, der auch bei einer komplett geöffneten Blende zuverlässlich funktioniert.

Um dieses Szenario (bei zugegeben recht guten Tageslichtverhältnissen) zu simulieren, haben wir ein Interview mit Caro im Freien geführt (Corona sei Dank) und hierbei Caro gebeten, sich maximal in ihrem Sitz nach vorne und nach hinten zu bewegen.

Gefilmt haben wir mit der Sony A7S III und der Canon EOS R6 auf dem gleichen Stativ parallel nebeneinander montiert. An Objektiven kamen das Canon RF 35mm f/1.8 IS STM an der Canon EOS R6 und das Sony 35mm FE 1.8 an der Sony A7S III zum Einsatz. Ebenfalls mit von der Partie waren das Manfrotto Fast Twin Leg Stativ inkl. Manfrotto Fluid-Videokopf 504X. Für die Montage der zweiten Kamera haben wir den Manfrotto Magic Arm 244 Mini direkt am Fluidkof genutzt, (der Dank Ani-Rotation Lock problemlos eine DSLM gehalten hat). Bei beiden Kameras war neben dem Autofokus auch die Gesichtserkennung aktiviert.

Aufgenommen wurde im jeweiligen Log-Format: Bei der Sony A7S III mit S-Log3 und bei der Canon EOS R6 mit Canon Log.

Da wir – typisch für einen Aussendreh - immer wieder mit wechselnden Lichtverhältnissen zu tun hatten, haben wir versucht, das Videomaterial so gut (und schnell) es geht aneinander anzugleichen.

Wieviel Schärfentiefe bei f1.8 / 35mm?


Canon EOS R6im Vergleich mit:

Listenpreis: 2630 €
Markteinführung: August 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: RF-Mount

Platz 6 DSLR/DSLM Bestenliste
Sony Alpha 6500
Listenpreis: 1699 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Canon EOS-5D Mark IV
Listenpreis: 4065 €
Kleinbild-Vollformat, FX

4 Seiten:
Einleitung
Wieviel Schärfentiefe bei f1.8 / 35mm?
Wie gut ist der Sony und Canon Autofokus bei offener Blende?
Fazit
  

[34 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Huitzilopochtli    17:05 am 8.2.2021
Ich denke nicht, dass man adaptierte EF-Objektive an Sony-Kameras mit EF-Objektiven mittels originalem Canon-Adpater an die R6 vergleichen kann. Nochmals: Im Fotobetrieb ist...weiterlesen
r.p.television    14:39 am 8.2.2021
Um Mißverständnisse zu vermeiden: ich spreche hier von adaptierten EF-Optiken. Ich denke es passiert wegen der Adaptierung irgendein Delay, Translation-Fehler bzw Ungenauigkeit...weiterlesen
Mediamind    14:20 am 8.2.2021
Die DGDN Varianten von SIgma scheinen hier besser adaptiert zu sein. An der A7SIII sind sowohl das 24-70 2.8 als auch das 85er f:1.4 vollkommen zuverlässig. Danke für den Tipp...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020
Test: Canon EOS R6 Mark II im ersten Praxistest: Die beste Hybrid-DSLM unterhalb von 3.000,- Euro? Mi, 2.November 2022
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Test: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 10.August 2020

Weitere Artikel:


Test: Panasonic GH6 und Atomos Shogun Connect in der (Cloud)Praxis: Proxy-Upload mit LTE-Handy vom Set? Do, 24.November 2022
Wir haben den neuen Atomos Flaggschiff Monitor-Recorder Shogun Connect zusammen mit der Panasonic GH6 mit direktem Proxy-Upload via Atomos Cloud Studio nach Frame.io getestet. -- Inkl. Schritt für Schritt Erklärung für Atomos Camera to Cloud nach Frame.io Setup + Proxy-HighRes Workflows in Final Cut, Premiere und Resolve …
Test: Fujifilm X-H2 im Praxistest: Günstigere X-H2S-Alternative mit starker Videoperformance Di, 25.Oktober 2022
Mit der Fujifilm X-H2 stellt Fujifilm seiner Flaggschiffkamera X-H2S ein mit 40 MP deutlich höher auflösendes Pendant an die Seite. In unserem Praxistest zeigt sich, dass die Entscheidung zwischen Fujifilm X-H2S und X-H2 für Video-User weniger klar ist, als vorab gedacht. Neben AF, F-Log2, Hauttönen, Bildstabilisierung mit div. Objektiven und Gimbalaufnahmen schauen wir uns auch angesagte LUTs wie die Portra 160 LUT im Verbund mit F-Log 2 an ...
Test: Sony FX30 mit APS-C/S35 Sensor im ersten Hands-On: Handling, Hauttöne, AF uvm. Mi, 28.September 2022
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Vorab Hands-On mit der neuen Sony FX30 mit 20.1 MP APS-C Sensor. Die Sony FX30 stellt mit einer UVP. von 2.299 Euro den günstigsten Einstieg in die Cinema Line von Sony dar – verfügt jedoch über nahezu alle Funktionen der Vollformat-Schwester FX3. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der neuen S35-Sony FX30 …
Test: Aktuelle APS-C/S35 DSLMs - FUJI X-H2s und Canon EOS R7 - Dynamik-Shootout Mi, 21.September 2022
Kürzlich sind die FUJI X-H2s sowie die Canon EOS R7 zu unserer Dynamik-Clip Sammlung gestoßen, auf die wir natürlich umgehend einen kritischen Blick werfen wollen. Liegt der Belichtungsspielraum der beiden S-35 Kameras "auf Augenhöhe"?


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 7.Dezember 2022 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*