Logo Logo
///  >

Test : Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview

von Do, 4.Februar 2021 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Wieviel Schärfentiefe bei f1.8 / 35mm?



Wieviel Schärfentiefe bei f1.8 / 35mm?



Wenn wir uns die einzelnen Frames von Caro bei der hier genutzten Blende f1.8 und der 35mm Festbrennweite genauer anschauen, finden wir einen recht knappen Schärfebereich vor, der noch ihre Augen beinhaltet aber das Ohr schon nicht mehr. Das deckt sich auch mit der DOF-Limit Berechnung bezogen auf den Kamerastandpunkt: Der Schärfebereich liegt bei einem Kameraabstand von ca. 1m bei einer Blende f1.8 bei einer 35mm Optik bei ca. 8 cm.

Für eine etwas konzentriertere Sicht hier auch nochmal ein kleinerer 1:1 Ausschnitt des 4K Materials:

Bei der Simulation einer Gesprächspartnerin, die sich während des Interviews auf ihrem Sitz stärker nach vorne und zurück bewegt, landet Caros Kopf dann bereits komplett in der Unschärfe:

Und hier auch im Vergleich beider Kameras bei abgeschaltetem Autofokus bei Blende f1.8: Links Canon EOS R6 – rechts Sony A7S III:

Zwar wäre eine 35mm Festbrennweite nicht unbedingt unsere 1. Wahl für ein entsprechendes Interviewframing – doch da wir hier immer noch einen ausreichend knappen Schärfebereich produzieren konnten und beide Objektive verfügbar waren, haben wir unseren Autofokusvergleich dann hiermit umgesetzt.

Einleitung
Wie gut ist der Sony und Canon Autofokus bei offener Blende?


Canon EOS R6im Vergleich mit:

Listenpreis: 2630 €
Markteinführung: August 2020
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: RF-Mount

Platz 6 DSLR/DSLM Bestenliste
Panasonic GH5s
Listenpreis: 2499 €
Sensorgrößen-Klasse: Micro Four Thirds
FUJIFILM X-T2
Listenpreis: 1699 €
Super35 / APS-C

4 Seiten:
Einleitung
Wieviel Schärfentiefe bei f1.8 / 35mm?
Wie gut ist der Sony und Canon Autofokus bei offener Blende?
Fazit
  

[34 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Huitzilopochtli    17:05 am 8.2.2021
Ich denke nicht, dass man adaptierte EF-Objektive an Sony-Kameras mit EF-Objektiven mittels originalem Canon-Adpater an die R6 vergleichen kann. Nochmals: Im Fotobetrieb ist...weiterlesen
r.p.television    14:39 am 8.2.2021
Um Mißverständnisse zu vermeiden: ich spreche hier von adaptierten EF-Optiken. Ich denke es passiert wegen der Adaptierung irgendein Delay, Translation-Fehler bzw Ungenauigkeit...weiterlesen
Mediamind    14:20 am 8.2.2021
Die DGDN Varianten von SIgma scheinen hier besser adaptiert zu sein. An der A7SIII sind sowohl das 24-70 2.8 als auch das 85er f:1.4 vollkommen zuverlässig. Danke für den Tipp...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe … Di, 23.Februar 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III?
Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Sonys dritte Alpha 7S überraschte ja bereits beim Debayering und den Rolling Shutter Werten. Und bei der Dynamik gab es ebenfalls einige unerwartete Ergebnisse...
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Hier unsere ersten Aufnahmen mit der neuen Canon EOS C70 inklusive Gimal-Shots auf einem Einhand-Gimbal. Darüber hinaus haben wir uns Hauttöne im LOG-LUT-Workflow, die Stabilisierung, den Dual Pixel AF, Zeitlupen, Farbprofile und anderes angeschaut …
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Die Canon EOS R6 steht ein wenig im Schatten der Canon EOS R5 – allerdings zu unrecht, da sie für Filmer, die hochwertige 10 Bit Log 50/60p Formate benötigen die qualitativ bessere und zudem auch noch deutlich günstigere Alternative darstellt. Hier unsere Erfahrungen mit der Canon EOS R6, bei denen es um Hauttöne, Gimbal-Shots, LOG/LUT Workflows, 50p und vieles mehr geht.
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020
Test: Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1 Fr, 28.August 2020
Test: Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H Mi, 26.August 2020
Test: Sony A7S III Praxistest: Hauttöne, 10 Bit 4:2:2 LOG/LUT und stabilisierter Sensor - Teil 1 Do, 13.August 2020
Test: Der Sensor der Canon EOS R6 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 10.August 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 3.März 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*