Logo
///  >

Test : Nikon Z7 in der Praxis: Vollformat Cinema Überflieger DSLR? 10 Bit N-LOG, Sony A7III Vergleich, uvm.

von Mo, 29.Oktober 2018 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Hauttöne
  Autofokus und Stabilisierung
  8 Bit Log? 50P?
  Akkulaufzeit
  1 XQD Cardslot
  Handling und Verarbeitung
  Fazit

Wir haben die Videofunktionen der Nikon Z7 in der Praxis getestet und waren ziemlich überrascht: Mit dem 4K 10 Bit N-Log Format hat Nikon einen echten Knaller gelandet - vor allem in Sachen Hauttönen, aber auch der neue Autofokus im Verbund mit der Sensorstabilisierung überzeugt. Es gibt aber auch noch das eine oder andere Verbesserungspotential... (Inkl. Sony A7III Vergleich.)

Vollformat spiegellose Nikon Z7


Vorab unser Testclip zur Nikon Z7 vs Sony A7III. Wir haben diesmal komplett aus der Hand ohne Gimbal gefilmt, um die neue Sensorstabilisierung der Nikon Z7 besser einschätzen zu können. Die ersten Sequenzen mit Caro sind mit externer 4K 10 Bit N-Log Aufzeichnung entstanden, wozu wir den Atomos NinjaV auf den Blitzschuh der Nikon montiert haben und in ProRes HQ mit dem neuen Nikkor Z 35mm F1.8 gefilmt haben. Hierbei hat uns vor allem die Hauttonwiedergabe der Nikon Z7 interessiert aber man erhält auch einen guten ersten Einblick in die AF-Performance der Nikon Z7 bei einer F2.8:

Nikon Z7 vs Sony A7III: Skintones, 10 Bit N-Log, AF, 5-Axis Stabilization



Im zweiten Kapitel haben wir uns mit Ricarda mit längeren Sequenzen mit der Z7 und der Sony A7III zusammen bewegt und hierbei vor allem die Autofokusperformance bei wechselnden Abständen getestet.



Hauttöne



Um es gleich vorweg zunehmen: Die Hauttonwiedergabe der Nikon Z7 bei externer 4K 10 Bit N-Log Aufzeichnung gehört mit zum Besten, was wir derzeit im DSLR/DSLM Segment kennen. Das gilt ebenso für die allgemeine Farbabstimmung. Hier kommen tatsächlich einige Sachen zusammen:
Eine sehr fein abgestufte, natürliche Farbwiedergabe, ein organisch und nicht überschärft wirkendes Bild und ein vergleichsweiser sanfter Highlight Roll Off, der auf einen Sensor mit vergleichsweise hohem Dynamikumfang schließen läßt.

Nikon Z7, 35mm Nikkor Z @ f2.8, 10 Bit N-Log via Ninja V, Farbkorrektur in Resolve 15



Wir gehen mit Zuordnungen wie „Kinolook“ und „cinematisch“ eher vorsichtig um - in diesem Fall sind wir jedoch stark versucht, entsprechende Begriffe zu nutzen. Nikon meldet sich hiermit im Videobereich beeindruckend zurück.

Diese Lobeshymne gilt jedoch ausschließlich für das externe 10 Bit Log-Material. Die interne 8 Bit Aufzeichnung verfügt leider über kein entsprechendes LOG-Format und das Standardprofil liefert solide aber nicht spektakuläre Hauttöne.

Was beim Nikon N-Log noch fehlt ist eine offizielle Nikon LUT für die Bearbeitung in entsprechenden Farbkorrektur- und Schnittprogrammen.

Nikon Z7, 35mm Nikkor Z @ f2.8, 10 Bit N-Log via Ninja V, Farbkorrektur in Resolve 15



Unser Tip: Wer schnell zu ansprechenden Ergebnissen kommen muss und nicht viel Zeit für eine komplexere Farbkorrektur hat, dürfte mit der offiziellen VariCAM VLog>709 LUT schon recht weit kommen.

Nikon Z7 Hauttöne



S. hierzu auch unseren Testlaborartikel zur Nikon Z7 bei dem vor allem der DX-Modus beim Schärfecharts überzeugen konnte. Bei unserem Praxistest waren wir jedoch vor allem am Vollformat-Modus (FX) der Nikon Z7 interessiert und auch dieser zeigt in der Praxis ein beeindruckend cinematisches Bild - zumindest in 10 Bit LOG.

Autofokus und Stabilisierung


Nikon Z7im Vergleich mit:

Strassenpreis: 3199 €
Markteinführung: Oktober 2018
Sensorgrößen-Klasse:
Kleinbild-Vollformat, FX
Mount: Z-Mount

Platz 14 DSLR/DSLM Bestenliste
Panasonic S1 mit V-Log
Listenpreis: 2499 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Sony A7S II
Strassenpreis: 1125 €
Kleinbild-Vollformat, FX

5 Seiten:
Einleitung / Hauttöne
Autofokus und Stabilisierung
8 Bit Log? 50P? / Akkulaufzeit / 1 XQD Cardslot
Handling und Verarbeitung
Fazit
  

[16 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
nachtaktiv    05:05 am 10.11.2018
leider kein mythos. bin vor jahren mal mit ner kleinen spiegellosen in meinen stammclub, und hab da reichlich gefilmt. ging alles gut. dann wollte ich mal mit nem henkelmann...weiterlesen
jenss    20:44 am 9.11.2018
Ich frage mich, wie viel die schönen Nikon-Farben ggü. einer Sony A9 im Video ausmachen, wenn man nicht viel Colorgrading betreibt. Würdet ihr dann - alleine Video betrachtet-...weiterlesen
pillepalle    17:39 am 30.10.2018
An Bauer sucht Frau habe ich bei Dokus eigentlich auch weniger gedacht *lol* Mal abgesehen davon das man mit jeder Kamera auffällt (egal ob mit Monitor oder nicht), muss man sich...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen Mi, 17.Oktober 2018

Weitere Artikel:


Test: Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm. Di, 26.November 2019
Die Sigma fp stellt aktuell die kleinste und leichteste Vollformatkamera der Welt dar. Mir ihrer 12 Bit 4K RAW-Aufnahmefunktion spiel sie jedoch - zumindest auf dem Papier - in einer Klasse mit Cine-Schwergewichten. Wir haben uns den „Power-Zwerg“ in Sachen Hauttöne, RAW-Workflows Ergonomie und Bedienung, Stromverbrauch und anderem angeschaut. Hier unsere Erfahrungen beim Praxis-Test mit der Sigma fp.
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Autofokus, Ergonomie, Akkuleistung, Lüfter und Fazit - Teil 2 Do, 17.Oktober 2019
Im zweiten Teil unseres Panasonic S1H Praxistests widmen wir uns unter anderem den Themen Autofokus (und manueller Fokus), Ergonomie, Akkuleistung und natürlich gibt es auch unser Fazit zur Panasonic S1H. Wie gut ist also die Vollformat Panasonic S1H als videoafines 10 Bit Gesamtsystem in der Praxis?
Test: Dynamikumfang: Panasonic S1H vs Sony A7 III: V-Log vs S-Log Vollformat Vergleich Mi, 9.Oktober 2019
Die Panasonic S1 gehört in Sachen Dynamikumfang (genauer: Belichtungsspielraum) zu den besten von uns bislang getesteten Kameras. Wie schlägt sich die populäre Sony A7 III beim Thema Dynamikumfang gegen die nochmals videoafinere Panasonic S1H? Kann der Panasonic 10 Bit Codec seine höhere Farbtiefe gegenüber dem 8 Bit Sony Codec beim Log-Material ausspielen?
Test: Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1 Do, 3.Oktober 2019
Bei den Specs kann der Panasonic S1H aktuell keine Vollformat-DSLM das Wasser reichen: 6K Videoaufnahme in 10 Bit mit vollem Sensorreadout sowie interne 10 Bit Aufzeichnung bei 50p sind starke Ansagen. Hinzu kommt ein hoher Belichtungsspielraum. Hier unsere ersten Praxiserfahrungen mit dem neuen Video-Boliden von Panasonic ...
Test: Nikon 10 Bit N-Log LUT ausprobiert: Wie gut ist die offizielle N-Log LUT für Nikon Z6 und Z7? Di, 3.September 2019
Test: Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K in der Praxis: Hauttöne, 120 fps uvm. - inkl. 4K vs 6K Quizauflösung Do, 29.August 2019
Test: DJI Ronin SC Pro Einhand-Gimbal - die neue Gimbal-Referenz für spiegellose Systemkameras? Di, 13.August 2019
Test: Dynamikumfang: Blackmagic Ursa Mini Pro G2 vs Panasonic S1 - 4K RAW S35 vs 10 Bit V-Log Vollformat Do, 1.August 2019
Test: Funktioniert der DJI Ronin SC mit Blackmagic Pocket Cinema Camera 4K und Panasonic S1? Do, 25.Juli 2019
Test: Dynamikumfang: Internes 10 Bit V-Log mit der Panasonic S1 - neue Referenz? Di, 23.Juli 2019


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Panasonic gh5 oder Fuji xt3 für HLG Filmen?
Sechs neue Canon EOS RF-Objektive für 2019 angekündigt
Bestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade
Mit Nikons N-LOG filmen, Panasonics V-Log Lut verwenden?
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera vorgestellt
Nikon Z6 Probleme mit ISO, Shutter und F-Tasten
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR




update am 19.Januar 2020 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*