Fazit

Wer auf der Suche nach einem ausgesprochen cinematischen Vollformat Look in der DSLR/DLSM Kameraklasse ist, dürfte beim externen 4K 10 Bit N-Log Signal der Nikon Z7 fündig werden:



Natürliche, nuancierte Farbabstimmung, hervorragende Hauttöne und ein vergleichsweise hoher Dynamikumfang stellen bei der Nikon Z7 so etwas wie eine kleine Sensation für videoaffine User dar. (Hierfür braucht es allerdings externe 10 Bit fähige Monitor-Recorder wie bsp. den hier genutzten Atomos NinjaV).



Hinzu kommen eine insgesamt hochwertige Verarbeitung, eine Vollformat-Sensorstabilisierung, ein sehr gutes Face-Tracking Autofokussystem bei der Videoaufnahme, ein bemerkenswert hochwertiger Sucher und wohl auch ein hochwertiges Foto-System.



Verbesserungspotential gibt es trotzdem: Der interne Videocodec darf gerne Richtung 10 Bit aufgebohrt werden, die Autofokusperformance bei Lowlight ist eher durchschnittlich und auch ein zweiter Kartenslot für mehr Sicherheit wäre begrüßenswert.



Unterm Strich reiht sich Nikon mit der Z7 beeindruckend in der Riege der besten, videofähigen Systemkameras ein (und die Z6 dürfte für videoaffine User noch eine Schippe drauflegen …)



Chapeau, Nikon.


Leserkommentare // Neueste
nachtaktiv  //  05:05 am 10.11.2018
leider kein mythos. bin vor jahren mal mit ner kleinen spiegellosen in meinen stammclub, und hab da reichlich gefilmt. ging alles gut. dann wollte ich mal mit nem henkelmann...weiterlesen
jenss  //  20:44 am 9.11.2018
Ich frage mich, wie viel die schönen Nikon-Farben ggü. einer Sony A9 im Video ausmachen, wenn man nicht viel Colorgrading betreibt. Würdet ihr dann - alleine Video betrachtet-...weiterlesen
pillepalle  //  17:39 am 30.10.2018
An Bauer sucht Frau habe ich bei Dokus eigentlich auch weniger gedacht *lol* Mal abgesehen davon das man mit jeder Kamera auffällt (egal ob mit Monitor oder nicht), muss man sich...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash