Logo Logo
/// 

Praxistest : Canon EOS C200 - Skintones, Cinema RAW Light, 60p, Dual Pixel AF

von Mi, 6.September 2017 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Belichtungsspielraum C200 vs Ursa Mini 4.6K



Belichtungsspielraum C200 vs Ursa Mini 4.6K



Wer sich auf Canon RAW Light einlässt, wird bei der Canon C200 mit einem Belichtungsspielraum belohnt, wie er bei RAW-fähigen Cine-Kameras im Sub 10.000 Euro Bereich Dank Kameras wie der Ursa Mini 4.6K mittlerweile auch erwartet werden darf.

Gute Zeichnung in den Wolken ohne Clipping Dank RAW und LOG3



Da die Ursa Mini 4.6 K in diesem Bereich die Meßlatte gesetzt hat und ebenfalls mit 800 ISO nativ betrieben wird, haben wir die Canon C200 in maximalen 12 Bit 4K Raw Light mit 24 fps mit der Ursa Mini 4.6 K verglichen, um ein Paar Aussagen zum Belichtungsspielraum treffen zu können.

Hierbei haben wir beide Kamera in Base-ISO 800 laufen lassen und hatten die gleiche Zeiss 35mm f1.4 Optik (bei offener Blende) an den Kameras. Belichtet haben wir unseren Testkasten ausgehend von einer f8 auf neutral im Bereich des Puppengesichts (via Graukarte) und dann jeweils 4 bzw. 6 Blenden über- und unterbelichtet. Beim Zurückdrehen der Footage auf neutral in der Post zeigt sich hierbei auch ganz gut das Verhalten des Codecs im Grenzbereich, (was man bei einfachen Dynamic Range Belichtungscharts nicht zu sehen bekommt).

Canon C200 4 Blenden überbelichtet und zurück auf neutral



Ursa Mini 4.6K 4 Blenden überbelichtet und zurück auf neutral



Hierbei zeigt sich beim Highlight-Handling zwischen der Ursa Mini 4.6K bei RAW 4:1 ziemlich exakt das gleiche Bild wie bei der Canon EOS C200. Ab 4 Blenden Überbelichtung erhalten wir den nahezu exakt gleichen Clippingbereich bei beiden Kameras. (Die Farben haben wir hier nicht weiter angeglichen.)

Bei der Unterbelichtung ergibt sich jedoch ein etwas anderes Bild. Bei -6 Blenden hat das 4:1 RAW Material der Ursa Mini 4.6K beim Rauschverhalten gegenüber dem 12 Bit Raw Cinema Light der Canon EOS C200 die Nase vorne. Das C200 Material rauscht in diesem Extrembereich deutlich mehr als das der Ursa Mini 4.6K und auch Fixed Pattern Noise ist deutlicher bei der Canon EOS C200 zu sehen.

Canon C200 6 Blenden unterbelichtet und zurück auf neutral



Ursa Mini 4.6K 6 Blenden unterbelichtet und zurück auf neutral



Wer häufig mit Extremen hantiert, also deutlich unterbelichten muss und hier noch halbwegs zumutbares Material benötigt, ist mit der Ursa Mini 4.6 K besser bedient, zumal wir hier „nur“ das 4:1 RAW herangezogen haben – und mit 3:1 und 1:1 RAW noch qualitativ höherwertigere Raw-Formate bei der Ursa 4.6K zur Verfügung stehen. In Sachen Highlighthandling liegen beide Kameras ziemlich gleich auf.

Insgesamt bewegen sich die Canon EOS C200 und die Ursa Mini 4.6 K auf angenehm hohem Niveau beim Thema Belichtungsspielraum.

Skintones
Dual Pixel AF


Canon EOS C200im Vergleich mit:

Listenpreis: 8925 €
Markteinführung: August 2017
Sensorgrößen-Klasse:
Super35 / APS-C
Mount: EF-Mount (aktiv)

Platz 10 Wechseloptik-Camcorder / Cinema Kamera Bestenliste
RED SCARLET-W
Listenpreis: 19000 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Sony PXW-FS7
Listenpreis: 9409 €
Super35 / APS-C

6 Seiten:
Einleitung
Skintones
Belichtungsspielraum C200 vs Ursa Mini 4.6K
Dual Pixel AF
Handling
Fazit
  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
RedWineMogul    17:12 am 13.9.2017
Neue Aufnahmen in RAW: https://www.youtube.com/watch?v=66RCTUYnfms
rob    08:09 am 12.9.2017
Hallo Fader8, 60p hatten wir bereits bei unserem Sensortestartikel zur Canon EOS C200 erwähnt: https://www.slashcam.de/artikel/Test/Ca ... nisse.html Von der Auflösung her...weiterlesen
Fader8    17:13 am 11.9.2017
habe ichs überlesen oder stehts nichts zu 60p?
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Test: Sony Alpha 6400 vs Canon EOS C200 - Wer hat den besten Video-Autofokus im S35-Sensor Format? Di, 11.Juni 2019
Test: DJI Ronin-S und Canon EOS C200 - wie gut ist der Einhand-Gimbal Ronin-S im schweren Setup? Teil 1 Di, 3.Juli 2018
Kurztest: Wie gut ist der Canon EOS C200 Dual Pixel AF bei komplett offener f2.0 für Lowlight und Action? Mi, 6.Juni 2018
Praxistest: ProRes RAW: EVA1 u. Shogun Inferno (inkl. Vergleich zu Canon C200 und Ursa Mini 4.6K) Fr, 11.Mai 2018
Test: AG DOK Kameratest: Panasonic EVA1, Canon C200, RED Epic-W Helium, Ursa Mini Pro, Varicam LT, FS7, Terra 6K, GH5 Fr, 22.Dezember 2017
Werbung: Canon C300 MKII vs Canon C200 - Welche Cinema EOS wofür? So, 17.Dezember 2017
Praxistest: PANASONIC AU-EVA1: Handling, Vergleich zur Canon C200, Rigging, Sucher vs Monitor, Fazit uvm. Teil 2 Mo, 4.Dezember 2017


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 6.Juli 2022 - 16:27
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*