Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Infoseite // Fujifilm X-H2S in der Praxis: 6.2K 10 Bit ProRes HQ, F-Log2 und Hauttöne, Video-AF uvm.



Newsmeldung von slashCAM:





Nachdem die neue APS-C Flaggschiffkamera von Fujifilm X-H2S im slashCAM Labortest bereits überzeugen konnte, waren wir jetzt sehr auf ihr Handling in der Praxis gespannt. Wir haben uns das interne 6.2K 10 Bit ProRes HQ Recording, den F-Log2 LOG/LUT Workflow, die Autofokusperformance, die Sensorstabilisierung uvm. angeschaut ?



Hier geht es zum slashCAM Artikel:
Test: Fujifilm X-H2S in der Praxis: 6.2K 10 Bit ProRes HQ, F-Log2 und Hauttöne, Video-AF uvm.


Space


Antwort von slashCAM:


Filmer bekommen eine weitere, 8K-fähige spiegellose Systemkamera zur Auswahl, denn seit gestern Abend ist Fujifilms neues Flaggschiffmodell X-H2 offiziell. Die APS-C Kame...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Fujifilm X-H2 - APS-C Systemkamera filmt in 10bit 8K und ProRes


Space


Antwort von cantsin:

Für Videomacher sollte es IMHO kaum einen vernünftigen Grund geben, dieses Modell statt der X-H2S zu wählen:

- der Rolling Shutter ist signifikant höher (in DPreview's erstem Test-Video deutlich sichtbar - da höhere Sensorauflösung, mit dementsprechend längerer Auslesezeit, und kein stacked CMOS-Sensor);

- 8K liegen auf oder bereits über der Auflösungsgrenze von APS-C-Einchipkameras, können bestenfalls mit Fujis neuesten, teuren Festbrennweiten wie dem Fujinon XF 33mm/1.4 WR (800 Euro) erzielt werden, und dürften mit relativ hohem Rauschen per Pixel erkauft werden. Für diese Auflösung sollte man IMHO besser zu FF-Kameras (oder künftigen Fuji 8K-Mittelformatkamera) greifen.

Warum Fuji überhaupt eine XH-Kamera mit diesem Sensor bringt und ihn nicht gleich der fotozentrischeren X-T5, X-Pro4 etc. überlässt, ist mir ein bisschen schleierhaft...

Space


Antwort von markusG:

cantsin hat geschrieben:
- 8K liegen auf oder bereits über der Auflösungsgrenze von APS-C-Einchipkameras, können bestenfalls mit Fujis neuesten, teuren Festbrennweiten wie dem Fujinon XF 33mm/1.4 WR (800 Euro) erzielt werden
Es wurde eine Liste mit "fähigen" Objektiven veröffentlicht:

https://www.fujirumors.com/list-of-fuji ... esolution/
The lenses are:

XF16mmF2.8 R WR
XF18mmF1.4 R LM WR
XF23mmF1.4 R LM WR
XF23mmF2 R WR
XF27mmF2.8 R WR
XF33mmF1.4 R LM WR
XF35mmF2 R WR
XF50mmF1.0 R WR
XF50mmF2 R WR
XF56mmF1.2 R WR
XF80mmF2.8 R LM OIS MACRO
XF90mmF2 R LM WR
XF200mmF2 R LM OIS WR
XF8-16mmF2.8 R LM WR
XF16-55mmF2.8 R LM WR
XF18-120mmF4 LM PZ WR
XF50-140mmF2.8 R LM OIS WR
XF70-300mmF4-5.6 R LM OIS WR
XF100-400mmF4.5-5.6 R LM OIS WR
XF150-600mmF5.6-8 R LM OIS WR


Space


Antwort von rush:

Müsste das XC 35mm f/2 dann nicht mindestens ebenso "potent" genug sein? Es hieß doch immer das es optisch mit dem XF artverwandt sei...

"Abstriche müssen Fotografen wohl nur am Gehäuse machen, der optische Aufbau gleicht dem des Fujinon XF 35mm F2 R WR.". Quelle: https://www.dkamera.de/news/neu-fujinon-xc-35mm-f2/


DPreview mit Bewegtbildmaterial einer Vorserien X-H2

https://www.youtube.com/watch?v=BOtKGp-SSVo

Space


Antwort von markusG:

Tja bei Fuji Rumors sind sie ebenso verblüfft

Wird wohl eher bedeuten, dass einige Objektive offiziell "abgesegnet" sind, der Rest von den Kunden selbst herausgefunden werden soll /muss...

Space


Antwort von MrMeeseeks:

8K Prores intern ohne Lüfter und quasi unbegrenzte Aufnahmedauer. Die einzige Kamera die das hinbekommt ist die 6000€ teure und überall ausverkaufte Nikon Z9.

Dazu endlich einen Pixelshift Modus mit 160MP. Für den Preis bekommt man aktuell nichts besseres.

Space


Antwort von rush:

MrMeeseeks hat geschrieben:
8K Prores intern ohne Lüfter und quasi unbegrenzte Aufnahmedauer.
Ist das denn gewiss? Die Kiste hat die Montagepunkte für den externen Lüfter... würde mich also nicht darauf verlassen das es ohne wirklich "unbegrenzt" funktioniert.

Zudem ist 8K nicht alles - Punkte wie Rolling Shutter und eine ggfs. verringerte Dynamik wie im Video von dpreview angeklungen sollte man vor lauter "K's" zumindest im Blick haben und nicht ganz ausblenden.

Space


Antwort von berlin123:

cantsin hat geschrieben:

- 8K liegen auf oder bereits über der Auflösungsgrenze von APS-C-Einchipkameras, können bestenfalls mit Fujis neuesten, teuren Festbrennweiten wie dem Fujinon XF 33mm/1.4 WR (800 Euro) erzielt werden, und dürften mit relativ hohem Rauschen per Pixel erkauft werden.
Müsste die URSA 12k mit S35 Sensor das Problem dann nicht auch haben?

Space



Space


Antwort von Jan:

Im Fotobereich sind 40 MP bei einem APS-C Sensor auch so äußerst fragwürdig, ist dann auch interessant, welche Objektive wirklich 40 MP auflösen können. Welcher Normalo (ich rede nicht vom Profi) benötigt 8K und womit schaut der es an? Höher, schneller und weiter, Fuji macht den Mist jetzt auch mit.

Space


Antwort von rush:

Naja den Herstellern scheinen offenbar die Käufer wegzulaufen... Da ist vermutlich jedes Mittel angebracht um vermeintliche Nutzer doch noch zu ködern.

Während wir auf internes 10bit @ 4k herstellerübergreifend gefühlt eine Dekade warten mussten, wird einem jetzt beinahe nebenbei noch 10bit 8k "hinterhergeworfen".

Space


Antwort von cantsin:

berlin123 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:

- 8K liegen auf oder bereits über der Auflösungsgrenze von APS-C-Einchipkameras, können bestenfalls mit Fujis neuesten, teuren Festbrennweiten wie dem Fujinon XF 33mm/1.4 WR (800 Euro) erzielt werden, und dürften mit relativ hohem Rauschen per Pixel erkauft werden.
Müsste die URSA 12k mit S35 Sensor das Problem dann nicht auch haben?
Hat sie auch - die Kamera ist dafür sogar ein ausgesprochen gutes Beispiel:
viewtopic.php?f=39&t=154569&start=280#p1124032
(auch noch weiter runterscrollen im Thread für weitere Beispielbilder)

Space


Antwort von cantsin:

Jetzt gibt's auch Angaben zum rolling shutter der Kamera: 31,3ms...

Space


Antwort von roki100:

o_O und ich dachte die Kamera wäre momentan die schnellste auf dem Markt.

Space


Antwort von cantsin:

roki100 hat geschrieben:
o_O und ich dachte die Kamera wäre momentan die schnellste auf dem Markt.
Du verwechselst wahrscheinlich die X-H2 mit der X-H2s - und wirst wahrscheinlich nicht der einzige sein, bei Fujis verwirrender Namenspolitik.

Space


Antwort von roki100:

Stimmt! Sorry.

Space


Antwort von Jörg:

Du verwechselst wahrscheinlich die X-H2 mit der X-H2s - und wirst wahrscheinlich nicht der einzige sein,
bei Fujis verwirrender Namenspolitik.
in der Tat, sie sollten sich als Beispiel Sony nehmen...die A7 Serie ist ein Meilenstein
an glasklarer Modellbezeichnung._langanhaltendes Gelächter_

Space


Antwort von roki100:

Einfacher wäre es H-X2, vll. X-2H oder 2-HX...Aber X-H2 ist kompliziert und wenn auch noch "S" im spiel ist, dann, ja, dann dann sowieso^^

Space



Space


Antwort von Jörg:

Einfacher wäre es H-X2, vll. X-2H oder 2-HX lirum larum vielleicht?, oder brim und borium?

Space


Antwort von Darth Schneider:

Red macht das doch sehr gut mit den Kamera Namen.
Helium, Dragon, Epic. Scarlett, tönt doch toll.
Namen sind einfacher sich zu merken wie einzelne Nr und nix sagende Buchstaben.

Wenn ich Kameras bauen würde hiessen die: Marilyn, Betty, Romy, Leo, oder Redford, McQueen oder Harrison.;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von cantsin:

Jörg hat geschrieben:
Du verwechselst wahrscheinlich die X-H2 mit der X-H2s - und wirst wahrscheinlich nicht der einzige sein,
bei Fujis verwirrender Namenspolitik.
in der Tat, sie sollten sich als Beispiel Sony nehmen...die A7 Serie ist ein Meilenstein
an glasklarer Modellbezeichnung._langanhaltendes Gelächter_
Sony ist klarer - bei der A7-Serie gibt es je nur eine Reihe Varianten (normal, R, S, C), während es bei Fujis X-Serie eine Reihe Varianten (H, T, Pro, E) gibt, wobei H jetzt zwei Subvarianten hat (normal und S, wobei S verwirrenderweise vor der Normalvariante vorgestellt wurde) und die X-S10 ganz aus dem Schema rausfällt...

Space


Antwort von roki100:

BMPCC, BMCC, BMPC, BMMCC, BMSC...^^

Space


Antwort von markusG:

Warum nicht bei den Video/Filmkameras abkupfern und richtige Namen gebe... Alexa, Amira, Penelope, Komodo, Raven, Scarlet, Eva...genug Frauen- und Tiernamen sollte es doch geben

Space


Antwort von Darth Schneider:

War eigentlich die Ursa mal eine Frau, womöglich eine Ex Feundin von dem Grant ?;)))
Frag ich mich schon lange wie die von BMD auf den schon ziemlich komischen Namen gekommen sind.
Gruss Boris

Space


Antwort von cantsin:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
War eigentlich die Ursa mal eine Frau, womöglich eine Ex Feundin von dem Grant ?;)))
Ursa = Bärin (lat.)

Space


Antwort von roki100:

Ursula = Der weibliche Vorname Ursula lehnt sich an das lateinische Wort „ursus“ an, was „Bär“ bedeutet. Die Endung -ula lässt es zur „kleinen Bärin“ werden. Der Name Ursula soll eine Kopie des keltischen Namens Artula darstellen, über dessen männliche Form Artos sich wiederum Ursus herleiten lässt.

Space


Antwort von Jörg:

Fujifilm X-H2 Look Up Table (LUT) for F-Log and F-Log 2 Now Available


https://dl.fujifilm-x.com/support/lut/F ... 1658355044

und ein weiteres review
https://www.cined.com/fujifilm-x-h2-rev ... -the-year/

Space



Space


Antwort von markusG:

cantsin hat geschrieben:
ichtbar - da
- 8K liegen auf oder bereits über der Auflösungsgrenze von APS-C-Einchipkameras, können bestenfalls mit Fujis neuesten, teuren Festbrennweiten wie dem Fujinon XF 33mm/1.4 WR (800 Euro) erzielt werden, und dürften mit relativ hohem Rauschen per Pixel erkauft werden. Für diese Auflösung sollte man IMHO besser zu FF-Kameras (oder künftigen Fuji 8K-Mittelformatkamera) greifen.
zumindest Johnnie Behiri von CineD klingt da relativ unbesorgt und bezeichnet die H2 ggü der H2s als vielseitiger:
X-H2 – what there is to like (in no particular order)

Let me highlight just a few of the features I really like:

8K up to 30fps ProRes internal recording (To my knowledge, it is the first APS-C sensor camera to enable 8K/30P Apple ProRes internal recording)
6.2K ProRes internal recording
4K (UHD and DCI) ProRes internal recording in up to 60p (it comes in two flavors – HQ and normal. More on this below)
Easier manual focus adjustment with a new "focus meter" assisting function
Good IBIS. Surprisingly a much better one than the one found inside the X-H2S
Good lowlight performance despite having a high-density pixel sensor
Digital Zoom with limited picture quality loss (Can be used in 4K/4KDCI HQ and Full HD modes)
Needless to say that F-Log2 and type A HDMI connector are present, too
https://www.cined.com/fujifilm-x-h2-rev ... -the-year/

Space


Antwort von iasi:

Es gibt schon seit geraumer Zeit die RED HELIUM 8K S35.

Aber ordentliches Glas sollte da schon dran, will man auch etwas von den 8k sehen.

Space


Antwort von cantsin:


zum Bild


"As you can notice, these tradeoffs are important factors in filmmaking. Basically, the factors that have been negatively impacted are DR (Dynamic Range), and rolling shutter. These are extremely important when shooting videos. But hey… we have 8K!"

https://ymcinema.com/2022/09/13/everyth ... ilmmaking/

- Gerüchtehalber laufen in Japan jetzt die X-T4 und andere Kameras mit dem alten 26MP-Sensor aus. Da deren Nachfolger den 40MP/8K-Sensor der X-H2 erhalten werden, sollte man als Fuji-Videomacher (dem die X-H2s ggfs. zu teuer ist) wohl zeitnah zugreifen...

- Der Gerücht scheint zu stimmen, Fuji hat die Kameras von seiner japanischen Website entfernt.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

roki100 hat geschrieben:
Ursula = Der weibliche Vorname Ursula lehnt sich an das lateinische Wort „ursus“ an, was „Bär“ bedeutet. Die Endung -ula lässt es zur „kleinen Bärin“ werden. Der Name Ursula soll eine Kopie des keltischen Namens Artula darstellen, über dessen männliche Form Artos sich wiederum Ursus herleiten lässt.
Alles richtig - gut aufgepasst Roki - ich empfehle dir den Vortrag von Graham Phillips zu dem Thema, dürfte dich interessieren.

https://www.youtube.com/watch?v=41iphQREtmI


Back on topic:

Tatsächlich kommt der Name der Kamera allerdings von Cintel, die 2012 von BM aufgekauft wurden.
Cintel war der Hersteller der legendären Ursa 4:2:2, Ursa Gold und URSA Diamond Filmscanner - so wie ich Grand und seine Liebe zu 90e Jahre Broadcast Equipment kenne, nehme ich mal an, die Namensgebung ist eine Verbeugung in Richtung Cintel.

Space


Antwort von felix_mllr:

Hallo Zusammen,
hat schon jemand von euch das HDMI Output Lag (HDMI Latenz) bei der Aufnahme in 6.2k / 30p Blackmagic Raw am BMD Video Assist getestet?
Beste Grüße,
Felix

Space


Antwort von iasi:

In Kombination mit dem XF 18-120mm f4 ist die Kamera ein interessantes Gespann.

https://www.youtube.com/watch?v=-Jyiwtt4v4k

Wobei Atomos hier angibt:

Fujifilm X-H2S
Output Recording
Bit Depth 10-bit
Colour Space 4:2:2

Fujifilm X-H2
Output Recording
Bit Depth 12-bit RAW
HDMI RAW 8K 16:9 7680 x 4320 23.98p*, 24p*, 25p*, 29.97p*

Die X-H2 soll beim RS schwächeln?

Space


Antwort von roki100:

iasi hat geschrieben:
Die X-H2 soll beim RS schwächeln?
X-H2
So benötigt eine komplette Sensor-Auslesung bei 8K-, 6,2K- und 4K HQ-Aufzeichnung rund 32,2 Millisekunden. Sobald der Sensor beim Downscaling auf 4K seine Qualität reduziert, fällt die Rolling Shutter Zeit auf 16,6 Millisekunden (24-30 fps). Mit 50-60fps/1.14 Crop landet sie schließlich bei 14,4 Millisekunden.
https://www.slashcam.de/artikel/Test/FU ... -X-H2.html

X-H2s
Der Rolling Shutter hat es tatsächlich in sich. Für einen kompletten 3:2 "Open Gate" Sensor-Readout (6240 x 4160 Sensel) benötigt die FUJI rund 11,5 Millisekunden. Dieses 6K-Format kann sie allerdings nur bis 30 fps "bedienen".
https://www.slashcam.de/artikel/Test/FU ... utter.html
Wobei Atomos hier angibt:

Fujifilm X-H2S
Output Recording
Bit Depth 10-bit
Colour Space 4:2:2
Resolutions & Framerates RAW
HDMI RAW 6.2K 3:2 Open Gate 23.98p, 24p, 25p*, 29.97p*
HDMI RAW 4.8K 16:9 23.98p, 24p, 25p, 29.97p, 50p*, 59.94p*

Space


Antwort von iasi:

Die X-H2S ist also 500€ teurer und bietet nur 10bit/422-Out.

Die X-H2 wiederum bietet 12bit-Raw-out und nur mäßigen RS.

Ist das so richtig grob zusammengefasst?

Space


Antwort von roki100:

iasi hat geschrieben:
Die X-H2S ist also 500€ teurer und bietet nur 10bit/422-Out.
nicht nur:
Resolutions & Framerates RAW
HDMI RAW 6.2K 3:2 Open Gate 23.98p, 24p, 25p*, 29.97p*
HDMI RAW 4.8K 16:9 23.98p, 24p, 25p, 29.97p, 50p*, 59.94p*
https://www.atomos.com/compatible-cameras/x-h2s

Space



Space


Antwort von markusG:

iasi hat geschrieben:

Ist das so richtig grob zusammengefasst?
Nein, ist falsch. Zumindest laut Fuji. Scheint ein Fehler auf der Atomos Seite zu sein.

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Video DSLR & Großsensor Kameras Allgemein -Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Kann ProRes LT 10 Bit enthalten?
Fujifilm X-H2S vorgestellt mit 10bit 6.2K, F-Log2, ProRes und Remote-Optionen
Sony A1 in der Praxis: Die beste Vollformat DSLM für Foto und Video? 8K 10 Bit, 4K 120p, Hauttöne uvm.
Sigma fp in der Praxis: Pocket Cinema in Vollformat? 12 Bit 4K-RAW (extern), Hauttöne, Ergonomie, uvm.
Fujifilm X-T4 in der Praxis: Hauttöne, internes vs externes 10 Bit F-LOG, Akkuleistung - Teil 1
Die Panasonic S1H in der Praxis: Die neue Vollformat-Referenz? Hauttöne, 6K 10 Bit intern, 4K 50p 10 Bit - Teil 1
Canon EOS C300 Mark III in der Praxis: Hauttöne, 10 und 12 Bit (internes) RAW und 10 Bit XF-AVC LOG Recording ?.
Nikon Z9 in der Praxis: Nonstop 8K 10 Bit Aufnahme, N-Log, internes ProRes, Hauttöne, 120p...
Die Panasonic GH6 im ersten Praxistest: Internes 6K 10 Bit ProRes LOG, AF, Zeitlupe, Hauttöne uvm
Die Blackmagic Pocket Cinema Camera 6K in der Praxis: Hauttöne, 120 fps uvm. - inkl. 4K vs 6K Quizauflösung
Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT ? Teil 1
Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ...
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro
DJI Mavic 3 Cine in der Praxis: 5.1K ProRes LOG, die neuen Trackingfunktionen, APAS 5.0 uvm.
Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm ?
iPhone 13 Pro im Praxistest: 10 Bit Kinomodus (Cinematic Mode) im Vergleich, Hauttöne uvm.
Unterschied zwischen ProRes 422 und ProRes 422HQ in der Praxis
Canon EOS R5 C im Praxistest - die beste Foto-Video-DSLM? 8K 50p RAW, Hauttöne, LOG/LUT uvm.




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash