Test : Die Schärfe der Cine-Kameras von ARRI, Panasonic und RED: Einleitung / Panasonic VariCam (LT)
Themen schraeg
Wissen
Codecs· Einführungen· Lexika
Hardware
Camcorder· Cinema-Kamera· Computer· DVD· Video-DSLR· Zubehör
Software
3D· Compositing· Download· DVD· Effekte· Farbkorrektur· Player· Tools· Videoschnitt
Filmpraxis
Beleuchtung· Drehbuch· Filmen· Filmlook· Keying· Montage· Regie· Sound· Tips
DV-Film
Festivals· Filme
Sonstiges
Hersteller· Reviews· Technik
///  >

Test : Die Schärfe der Cine-Kameras von ARRI, Panasonic und RED

von Fr, 2.Dezember 2016 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Panasonic VariCam (LT)
  ARRI ALEV III (AMIRA
  ALEXA)
  RED DRAGON (RAVEN
  SCARLET-W)
  Fazit

In den Neunziger Jahren verkündete Kodak, dass ein digitaler Scan mindestens 4K haben müsste, um die Qualität von analogem 35mm Film zu erreichen. Mit dem Aufstieg vom RED ging das Postulat nach mehr Auflösung in der Kinoproduktion sogar in den letzten Jahren in Richtung 6K. Und aktuell will RED sogar offensichtlich 8K zum Gold-Status erheben.

Sieht man sich jedoch bei aktuellen Hollywood-Produktion um, so steht dort ARRI mit seinen ALEXA-Kameras immer noch ganz oben in der Produktionshierachie. Deren ALEV III - Sensor schafft im besten Fall 3,4K und wird meistens sogar nur mit 2,8K genutzt. Viele Hollywood-Filmemacher wie Roger Deakins meinen sogar dass 2K für alle Fälle mehr als ausreichend ist. Wenn man eine analoge 35mm-Kopie eines Spielfilms als Standard heranzieht, ist dies sicherlich nicht verkehrt gedacht. Denn nach diversen Einschätzungen bleiben bei einer analogen Filmkopie für die Kino-Distribution in der Regel nach allen chemischen Kopierprozessen im besten Fall noch 1.5K übrig.

Letzteres können wir in Ermangelung an Testmöglichkeiten zwar nicht nachmessen, glauben es aber aufgrund unserer empirischen Seherfahrungen trotzdem gerne. Was wir allerdings nachmessen können, ist die Schärfe aktueller Cine-Kameras, da wir in den letzten Monaten einige bei uns in der Redaktion zu Besuch hatten.



Panasonic VariCam (LT)



Fangen wir einmal mit der Panasonic VariCam LT an. Diese nutzt wie auch die große VariCam einen Super35mm-Sensor mit einer aktiven Auslesefläche von 24.5 mm x 12.9 mm bei 1:1 pixelnativer Auslesung mit 4096 x 2160 Senseln:

Die Panasonic VariCam LT im slashCAM 4K-Schärfe-Check



Sie bietet also keine überschüssigen PixelPixel im Glossar erklärt für ein Downsampling an, weshalb sie nicht genügend Sensel-Informationen hat um Muster an der 4K-Auflösungsgrenze ohne Aliasing wiederzugeben. Im Gegensatz zu vielen Consumerkameras (oder beispielsweise auch zu einer Sony FS7) setzt die VariCam 35/LT auf eine Filterung der Details. Dadurch kommen die ArtefakteArtefakte im Glossar erklärt zugunsten eine Unschärfe nicht so stark zum Vorschein. Dies kommt einer typischen Cine-Ästetik schon einmal sehr entgegen, die meistens sowieso auf etwas weniger Detailschärfe fußt. Kurz gesagt: Das Debayering präferiert Unschärfe vor Artefakten, was man bei 4K-Consumer-Kameras selten findet.


Artikel-Inhaltsverzeichnis:
Einleitung / Panasonic VariCam (LT)
ARRI ALEV III (AMIRA/ALEXA) / RED DRAGON (RAVEN/SCARLET-W) / Fazit
    

[139 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
domain   00:58   13.12.
Du hängst immer noch vorwiegend am Bild und seiner für dich aufregenden Auflösung.
Mit Ausnahme weniger Bilder (Se-x, Schlangen, nackte Gewalt...weiterlesen
Tiefflieger   00:35   13.12.
Ob in Zukunft noch solche Kinokameras gebraucht werden?
Der Ton ist virtuell, der Seh-Sinn wird virtuell angeregt....

- Viell...weiterlesen
domain   00:07   13.12.
Nein, es geht nicht (nur) um eigene Tonkonserven oder selbst erstellte Richtmikroaufnahmen.
Manche glauben, es müssten immer eigene authentis...weiterlesen
Tiefflieger   23:53   12.12.
Du meinst also meine Tonkonserven und Richtmikroaufnahmen objektorientiert in Dolbyatmos abmischen und virtuell dem Bildinhalt folgen lassen.
...weiterlesen
[ Alle Kommentare lesen]

Weitere Artikel:

Test: Monopod Shootout: Manfrotto MVMX Pro 500 vs Sirui P-224S Einbeinstativ Mo, 16.Januar 2017
Mit dem Manfrotto MVMX Pro 500 und dem Sirui P-224S haben wir zwei video-affine Einbeinstative im Test, die sowohl bei der Ausstattung und Verarbeitung (als auch beim Preis) zum hochwertigen Monopod-Segment gehören. Wie schlagen sich die beiden Einbeinstative im Videobetrieb?
Test: Hands On: Panasonic GH5 mit internem 10 Bit 4K, 5-Achsen Bildstabi u.v.m. Mi, 4.Januar 2017
Wir hatten Gelegenheit, ein paar erste 10 Bit 4K-Clips mit der GH5 aufzunehmen (inkl. Vergleichsaufnahmen mit der GH4R). Hier unsere ersten Hands-On Erfahrungen mit der GH5 und internem 10 Bit 4K Recording, der neuen Ergonomie, dem XLR-Modul, dem neuen Leica DG-Vario-Elmarit 1:2,8-4,0/12-60 mm, neuen Anschlüssen u.v.m.
Test: 10 Bit 4K-Schnitt auf dem neuen MacBook Pro 15" -- Premiere Pro im Vergleich mit FCP X Mi, 14.Dezember 2016
Im zweiten Teil unseres MacBook Pro 15“ Tests schauen wir uns die Wiedergabe-Performance aktueller Cine-Kameras unter Premiere Pro im Vergleich zu Final Cut Pro X an, werfen einen Blick auf die Akkulaufzeit und ziehen auch einen aktuellen iMac 5K Retina zum Vergleich heran.
Test: Das neue 15" MacBook Pro im 4K Performance-Check mit ARRI, RED, VariCam LT Do, 24.November 2016
Test: Praxistest: Came-TV Optimus Einhandgimbal + Sony A7S II + Zeiss Loxia Fr, 11.November 2016
Test: Der Video Assist von Blackmagic Design: 1080p 10 Bit Monitorrecorder Mi, 9.März 2016
Test: Blackmagic Ursa Mini 4K – Teil 1 Praxis und Handling Di, 9.Februar 2016
Test: Sony PXW-FS5 - Teil 2 Testlabor Tageslichtshots und Fazit Mi, 3.Februar 2016
Test: Zoom F8: 8 Kanal 10 Spur Audiorecorder für Indies Do, 19.November 2015
Test: Aktuelle Grafikkarten für die Videobearbeitung Mi, 21.Oktober 2015
Test: 4K-Actioncam Sony FDR-X1000 -- die neue Klassenbeste Di, 23.Juni 2015
Test: AJA CION - 4K Cine Kamera mit Super 35mm Sensor Do, 11.Juni 2015


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Panasonic GH3:
GH3 mit externem Recorde r- Erfahrungen?
GH3 RAWs Monochrom in JPEGS umwandeln? Bin am verzweifeln...
Osram VS340 & AF281 an Panasonic GH3 verwenden? Geht das?
RAWs der GH3 auf eine Bildgröße von 2MP konvertieren & als JPEG abspeic
mehr Beiträge zum Thema Panasonic GH3




update am 24.Januar 2017 - 15:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*
Specialsschraeg
23-29. Januar / Bamberg
Bamberger Kurzfilmtage
26. Januar / Berlin
99FIFRE-FILMS-AWARD
29. Januar / Hanau
JUNG & ABGEDREHT – Jugend-Kurzfilmfestival
9-19. Februar / Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen