Logo Logo
/// 

Praxis : Nachgelegt - Tabelle zum Blackmagic RAW CPU/GPU Vergleich

von Fr, 11.September 2020 | 2 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 CPU Cores

Wir hatten ja in einem Artikel über den Blackmagic RAW CPU/GPU Benchmark darum gebeten, uns zusätzliche Testergebnisse zukommen zu lassen, was einige Leser auch dankbarerweise getan haben. Die neuen Ergebnisse geben tatsächlich noch weitere Hinweise für eine effektive Resolve-Konfiguration - vor allem wenn man primär mit Blackmagic RAW arbeiten möchte....

Um nicht alles noch einmal schreiben zu müssen, ist es vielleicht empfehlenswert, unseren ersten Artikel zum Thema gelesen zu haben, um die folgenden Ergebnisse besser einordnen zu können. Weiters ist anzumerken, dass alle Ergebnisse noch mit der Version 1.8.x gemessen wurden, denn Blackmagic RAW 2.0 befindet sich zu diesem Zeitpunkt immer noch in der Betaphase. Die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den 1.8.x Versionen liegen nach unserer Erfahrung im unteren einstelligen Prozentbereich.



Überhaupt sind die Messergebnisse von so vielen Faktoren abhängig, dass die jetzt vorhandenen Datenpunkte nur grobe Hausnummern darstellen können. Grobe Ausreißer sollten sich jedoch dennoch deutlich ausfindig machen lassen. In unserem Beispiel haben sich beispielsweise zwei RTX 2080 untypisch tief in dem Ranking eingereiht. Hier dürfte etwas in der Konfiguration des Gesamtsystems nicht stimmen. Um ein Gefühl für die Streuung verschiedener Messungen zu bekommen, haben wir auch Messungen des gleichen Systems mehrfach in der Tabelle belassen, die wir euch- wie ebenfalls versprochen- ungefiltert zur Verfügung stellen. Ihr findet sie am Ende dieses Artikels.

Weitere Erkenntnisse:



CPU Cores



Nicht verwunderlich und ein typischer CPU-Skalierungseffekt: Mit steigender Anzahl der CPU-Kerne fällt der Nutzen zusätzlicher Kerne. Dabei ist die Prozessorgeneration wohl weitaus wichtiger als die Anzahl der Kerne. Moderne Intel und AMD-Modellen rechnen im Gegensatz zu älteren Prozessoren teilweise doppelt so schnell pro Kern. Dies dürfte im Fall von Blackmagics RAW-Decoder auf moderne Befehlssatzerweiterungen wie AVX zurückzuführen sein. Aktuelle 8-Kern CPUs schaffen knapp das 8K-Decoding mit 24p, für zuverlässige 8K mit 50/60p braucht man mindestens moderne 16 Kerne. Fürs 4K Decoding mit bis zu 60p kann man dagegen auch schon mit 6 aktuellen Kernen knapp hinkommen.

CPU Leistung ineffizient und teuer / Mac und Linux "effizienter" als PC / Die Tabelle - Blackmagic RAW (BRAW) Messwerte


2 Seiten:
Einleitung / CPU Cores
CPU Leistung ineffizient und teuer / Mac und Linux "effizienter" als PC / Die Tabelle - Blackmagic RAW (BRAW) Messwerte
  

[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
CameraRick    12:14 am 13.9.2020
Gestern den Resolve installiert, da kam es auch mit. Ist wie Media Express oder so.
freezer    10:38 am 13.9.2020
Das wird mit dem Kamera Update installiert: https://www.blackmagicdesign.com/suppor ... 35/Windows The Blackmagic Camera Installer package installs: Blackmagic Camera...weiterlesen
klusterdegenerierung    20:18 am 12.9.2020
Dieses Tool hat bei mir immer für entsetzen gesorgt, dessen Messwerte waren jenseits von gut. Übrigens wird man auf der BMD Seite dieses Tool nicht finden, was ich auch super...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic GH6 und Canon EOS R5C in der Interviewpraxis Mi, 4.Mai 2022
Wir nutzen Veranstaltungen wie die NAB Broadcastmesse immer wieder auch gerne, um neue Kameras unter Praxisbedingungen für Interviewanwendungen zu testen. Diesmal hatten wir die Canon EOS R5C und Panasonic GH6 im Gepäck und sie mit Cages, Lichtern, Monitor, Griffen , Mikros und Funkstrecken bestückt. Hier unsere Praxiserfahrung mit den beiden Systemen inkl. Rigging Setups und mehr …
Grundlagen: Megatrend oder Nischen-Technologie? - Cloud-Services in der Videoproduktion Fr, 29.April 2022
Auf der NAB 2022 hat es letztlich nur ein Thema geschafft, eine dominante Rolle zu spielen: Die Cloud. Oder besser gesagt, Cloud-Lösungen, die speziell für die Videoproduktion angeboten werden. Was diese bringen können und für wen, fassen wir hier einmal zusammen.
Test: MSI Creator Z17 - MacBook Alternative für Windows Nutzer? Mo, 4.April 2022
Ob gewollt oder nicht - das MSI Creator Z17 fordert den Vergleich mit den neuen Macbook Pros förmlich heraus. Nicht nur durch sein Design...
Test: Kinefinity MAVO Edge 6K - ProRes statt compressed RAW Di, 29.März 2022
Nachdem die MAVO Edge 8K bereits seit einer Zeit auf dem Markt ist, schiebt Kinefinity mit der MAVO Edge 6K noch ein weiteres Vollformat-Modell mit etwas geringerer Auflösung hinterher.
Ratgeber: Mac Studio mit M1 Ultra - Volle Workstation-Performance? Mi, 23.März 2022
Test: Der Tascam XLR-Adapter CA-XLR2d an der Canon EOS R3 und R5 C - inkl. Panasonic S1H-Vergleich Mo, 28.Februar 2022
Editorials: Canon und RED - gemeinsame Sache(n)? Mo, 21.Februar 2022
Artikel: Blackmagic URSA Broadcast G2 - Die Eine für Alles? Do, 13.Januar 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 22.Mai 2022 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*