Logo Logo
/// News

Ukraine: Unverschlüsselte Daten verraten Standort der Piloten von DJI Drohnen

[12:33 Mi,4.Mai 2022 [e]  von ]    

Drohnen spielen eine wichtige Rolle im Ukrainekrieg - nicht nur militärische Modelle, sondern auch Drohnen aus dem Hobby- und semiprofessionellen Bereich, wie etwa DJIs Mini oder Mavic Modelle, die von beiden Seiten zur Aufklärung eingesetzt werden.

DJI-Drone-Night




Nachdem es mehrmals vorgekommen war, daß ukrainische Piloten von DJI-Drohnen direkt von russischer Artillerie oder Raketen angegriffen wurden, wurde vermutet, daß deren Standortdaten mittels DJIs Flugüberwachungssystem AeroScope ermittelt wurden. Die Wahrheit ist allerdings - wie sich herausgestellt hat - trivialer.

DJIs AeroScope Drohnenüberwachungssystem


AeroScope (vormals Drone ID) wurde eigentlich für die öffentliche Sicherheit entwickelt, um lokalen Behörden zu ermöglichen, Drohnen und ihre Eigner bei gefährlichen bzw. illegalen Flügen zu ermitteln. Dazu sendet jede seit 2017 gefertigte DJI Drohne laufend ein Identifizierungssignal aus, das mittels des AeroScope-Systems dann von Behörden ausgelesen werden kann, um unter anderem den Standort der Drohne, des Homepoints und des Pilot sowie Höhe, Geschwindigkeit, Flugrichtung, Modellbezeichnung und die Seriennummer der Drohne auszulesen.

DJI-Aeroscope
DJIs AeroScope


Diese Informationen können nicht abgestellt werden und sind in den Datenstrom eingebettet, welcher zwischen Drohne und Piloten ständig zur Steuerung ausgetauscht werden. Um Missbrauch auszuschließen, werden die AeroScope-Systeme von DJI nur an Behörden verkauft. Ein stationäres AeroScope-System soll bei optimalen Bedingungen in der Lage sein, die Signale von bis zu 50 km weit entfernten Drohnen zu empfangen (die mobile Variante schafft nur 5 Kilometer).

Drohnen und Pilotenpositionsdaten - verschlüsselt oder nicht?


Bisher hatte DJI ausdrücklich versichert, daß die Drohneninformationen verschlüsselt gesendet werden und nur per AeroScope ausgelesen werden können. Der Hacker Kevin Finisterre wie allerdings nach, daß das nicht der Fall ist und forderte DJIs Sprecher Adam Lisberg auf, das klarzustellen. Auf dem folgenden Bild, einem mit einem simplen SDR Empfänger gemachten Datenmitschnitt des Sicherheitsforschers Nico Schiller vom Funkverkehr zwischen Drohne und Steuergerät ist allerdings gut zu sehen, dass die Informationen ganz offen übermittelt werden.

DJI-AeroScope-Data-Paket


D.h. jede DJI Drohne seit 2017 sendet ihr Erkennungssignal unverschlüsselt aus und dieses kann nicht nur mit einem speziellen AeroScope-Empfänger ausgelesen werden, sondern mit jedem beliebigen dafür geeigneten Empfangsystem, welches nur die spezifische Struktur von DJIs Daten parsen muss. DJI hat das inzwischen - nach ursprünglichem Leugnen - auch offiziell zugegeben. Das ist auch nicht ganz unerwartet, ist das AerosScope-System doch auch grundsätzlich offen angelegt, um auch von anderen Drohnenherstellern eingesetzt werden können. Es wurde für die Flugsicherheit konzipiert und nicht für Konfliktfälle.

Die Verwendung des AeroScope-Systems in einem Krieg zur Lokalisierung von Drohnenpiloten hatte DJI bei der Entwicklung des Systems offensichtlich nicht auf dem Schirm - es gibt laut DJI keine Möglichkeit, in einem bestimmten Gebiet den Flugdatenstrom von Drohnen abzuschalten. Im Kriegsfall werden dadurch Drohnenpiloten durch ihre eigene Drohne gefährdet, die ihren Standort verrät. DJI hat als Reaktion inzwischen den Verkauf seiner Produkten in Russland und der Ukraine eingestellt.

Diese Information ist auch für normale Drohnenpiloten interessant, bedeutet sie doch, dass jedermann, der über einen entsprechenden Empfänger verfügt (und nicht nur DJIs Aeroscope) sehen kann, wo sich jede Drohne und ihr Pilot im gesamten Umkreis befindet. Ab nächstem Jahr sind per gesetzlicher Vorschriften die Übermittlung dieser Positionsdaten sogar Pflicht für alle Drohnen.

GPS-Spoof


Es gibt allerdings auch schon Hacks, mit deren Hilfe entweder die Aussendung des korrekten des GPS Signal durch die Drohne deaktiviert werden kann oder die gesendeten Positionsdaten des Piloten gespooft, also gefälscht werden können. Nico Schiller ist dies mittels der simplen GPS Faking App unter Android gelungen.

Link mehr Informationen bei www.theverge.com

  
[5 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
TheGadgetFilms    11:16 am 8.5.2022
Ich wusste ich hab das Video noch irgendwo ;) https://www.youtube.com/watch?v=UZXzMUxfR6c
nachtaktiv    00:50 am 7.5.2022
interessant zu wissen. dann wird man wohl bald seine drohne hacken müssen, damit big brother nicht spionieren kann. danke für die info.
ruessel    08:13 am 5.5.2022
Nochmal überlegen. Dort ist krieg. Dronenpiloten die selber kein Risiko eingehen sitzen in DE, Ramstein.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildBlackmagic Camera 7.8 Public Beta bringt Live-Streaming für URSA Broadcast G2 bildDuoVox Mate Pro: Nachtsichtkamera mit Sony Spezialsensor macht farbige Videos auch bei Dunkelheit


verwandte Newsmeldungen:
Drohnen:

Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei 21.Mai 2022
DJI Mini 3 Pro: Profi Funktionen und bis zu 47 Minuten Flugzeit - aber teurer 10.Mai 2022
DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer? 5.Mai 2022
GoPro Hero10 Black Bones -- Fliegengewicht speziell für FPV-Drohnen 14.April 2022
DJI Mini 3: Kommt sie am 28ten April - teurer als das Vorgängermodell? 11.April 2022
DJI Mini 3 Pro: Längere Flugzeit sowie bessere Kamera und Hindernisausweichfunktion? 4.April 2022
Tiffen veröffentlicht ND-/Polarisationsfilter-Kits für DJI Mavic 3 3.Februar 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Drohnen

DJI:

Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei 21.Mai 2022
Firmware-Update für DJI Mic bringt Verbesserungen 19.Mai 2022
DJI Mini 3 Pro: Profi Funktionen und bis zu 47 Minuten Flugzeit - aber teurer 10.Mai 2022
DJI Mini 3 Pro: Deutlich besser als die Mini 2, aber auch viel teurer? 5.Mai 2022
DJI Mini 3: Kommt sie am 28ten April - teurer als das Vorgängermodell? 11.April 2022
Rabattaktionen und Cashbacks im April 2022: Sparen bei Atomos, DJI und Panasonic 8.April 2022
DJI Mic: Drahtloses 2-Kanal Clip-on Mikrofonsystem mit zwei Sendern 5.April 2022
alle Newsmeldungen zum Thema DJI

Zubehör:

ARRI S35-4K Kamera wird (hoffentlich) nächste Woche vorgestellt 23.Mai 2022
Update für DJI Fly App schaltet alle Funktionen für DJI Mini 3 Pro frei 21.Mai 2022
Aktualisierter edelkrone Controller v2 - jetzt auch kabelbasierte Motion Control 19.Mai 2022
Firmware-Update für DJI Mic bringt Verbesserungen 19.Mai 2022
Litepanels Gemini 2×1 Hard LED Panel: Das hellste LED Panel mit 23.000 Lux 18.Mai 2022
Neues Ultraweitwinkel-Objektiv für die GH6 - LEICA DG SUMMILUX 9mm F1.7 18.Mai 2022
SanDisk Professional Pro-Blade: Modulares SSD Speichersystem für Kameras mit USB-C Aufnahme 15.Mai 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

Mai - April - März - Februar - Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 23.Mai 2022 - 15:39
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*