Logo Logo
/// News

Nvidia Broadcast App 1.3: Besseres Livestreaming und Videokonferenzen per KI

[14:20 Mo,6.September 2021 [e]  von ]    

Nvidia hat für Besitzer seiner Grafikkarten eine neue Version der Broadcast-App zum kostenlosen Download bereitgestellt. Nvidia Broadcast optimiert per GPU-beschleunigter KI-Algorithmen die Sprach- und Videoübertragung von Livestreams, Voice Chats und Videokonferenzen und arbeitet zusammen mit populären Programmen wie etwa OBS Studio, Streamlabs, XSplit Broadcaster, Twitch Studio, Skype, Zoom, Microsoft Teams und Google Meet. Eingesetzt werden können in diesen Apps so KI-Effekte wie Unterdrückung von Mikrofonrauschen und Raumecho, virtuelle Hintergründe, Webcam-Auto-Framing sowie Unterdrückung von Videorauschen.





Die neue Funktion 1.3 erweitert die Unterstützung auch auf zahlreiche von Kameraherstellern im letzten Jahr veröffentlichten Tools, welche es ermöglichen, DSLRs/DSLMs als Webcams zu nutzen, wie etwa Canons EOS Webcam Utility, Nikons Webcam Utility und Sonys Imaging Edge. Außerdem soll die neue Version die VRAM Nutzung um 40% reduzieren und die Unterdrückung von Geräuschen optimieren, auch wenn laut oder besonders emotional gesprochen wird (hier filterte die KI bisher oft fälschlich auch die Stimme aus). Bereits das letzte Update 1.2 ermöglichte es, mehrere Effekte auch parallel zu nutzen.



Die Funktionen der Nvidia Broadcast App


- Rauschunterdrückung: per KI (aka DeepLearning) können automatisch Nebengeräusche - wie etwa laute Tastaturgeräusche oder eine Türklingel - aus dem Mikrofonsignal entfernt werden. Dieser Filter kann auch auf den ankommenden Ton angewendet werden.
- Entfernen von Raumecho: der Algorithmus kann für einen klareren Ton auch störendes Raumecho oder Hall herausfiltern
- Virtueller Hintergrund - diese Funktion hatte Nvidia bereits 2019 vorgestellt: per KI kann der Hintergrund des eigenen Live-Videofeeds in Echtzeit durch einen anderen (etwa eine Ersatzgrafik oder eine unaufdringliche Unschärfe) ersetzt werden
- Auto Frame: durch eine Erkennung des Gesichts passt der Algorithmus automatisch das Bild an (per Zuschneiden und Zoomen), sodass das Gesicht trotz Bewegungen immer im Zentrum bleibt
- Video-Rauschentfernung: die Funktion verbessert die Bildqualität einer Webcam und entfernt besonders das visuelle Rauschen, das bei schlechten Lichtverhältnissen oft entsteht

Broadcast-UI
Nvidia Broadcast App



Nutzung der Effekte in anderen Apps


Interessant ist die Möglichkeit, die Effekte/Filter der Nvidia Broadcast App auch in anderen Programmen zu nutzen, wie etwa Adobe Premiere Pro, Adobe Audition, Notch oder Audacity:

- Livestreamer können Nvidias Rauschunterdrückung in OBS Studio 27, Streamlabs, XSplit Broadcaster 4.0 oder Gamecaster 4 gezielt für eine Audioquelle anwendet. Per Xaymars StreamFX-Plugin für OBS kann auch Nvidias Auto-Frame-Technologie genutzt werden
- Videobearbeiter und Podcaster können die Nvidia-Rauschunterdrückung als VST-Filter zu allen kompatiblen Anwendungen mit Xaymars VoiceFX hinzufügen. Dies funktioniert in Adobe Premiere Pro, Adobe Audition oder Audacity 64-bit.
- VFX-Künstler können die native Integration von virtuellem Hintergrund, Face Tracking und 3D Body Tracking in Notch nutzen
- Besitzer von AVerMedia-Mikrofonen, -Headsets oder -Kameras erhalten alle relevanten Nvidia Broadcast-Funktionen direkt in die Software des Geräts integriert. Die CamEngine und VoiceEngine Software von AVerMedia kann bereits Broadcast-Funktionen aktivieren.

Systemanforderungen


Die Systemanforderungen für Nvidias Broadcast App (Windows 10) sind allerdings recht hoch - es muss mindstens eine GeForce RTX 2060, Quadro RTX 300, Titan RTX oder ein höheres Modell verbaut sein sowie minimal eine Intel Core i5 8600 oder AMD Ryzen R5 2600 CPU mit 8 GB RAM. NVIDIA Broadcast funktioniert mit den meisten PC-Mikrofonen, Lautsprechern oder Headsets sowie Webcams. Dazu gehören die neuesten Modelle von Herstellern wie Logitech, ElGato, AverMedia, Razer, Asus, HyperX, SteelSeries, Rode, Bose und auch mit Apples Airpods.

Link mehr Informationen bei www.nvidia.com

  
[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFantastische Pilze per Zeitraffer Behind the Scenes bildSamsung bringt 8K-fähigen 200MP Sensor für Smartphone-Kameras


verwandte Newsmeldungen:
Machine Learning:

KI statt Greenscreen: Videohintergründe per Kommandozeile ändern 13.August 2022
DeepFaceVideoEditing: KI ermöglicht das Ändern von Gesichtsausdrücken in Videos 11.August 2022
Neue KI stellt Objekte aus Photos automatisch perfekt frei 7.August 2022
KI-basierte Grading-Lösung fylm.ai v1.3 lernt ein bißchen Kontext 26.Juli 2022
Jeder kann Kunst: Metas neue KI erstellt Bilder auf Wunsch 19.Juli 2022
Videostabilisierung: Mercalli V6 SAL erschienen mit KI-Unterstützung 18.Juli 2022
KI revolutioniert die Photographie: Objektbasiertes Editing mit Hilfe von DALL-E 2 30.Juni 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Machine Learning

Computer:

Neue Intel Arc Pro Desktop GPUs für Workstations - bahnt sich Konkurrenz für Nvidia und AMD an? 13.August 2022
Welche Effekte sind in Blackmagic DaVinci Resolve 18 GPU-beschleunigt? 7.August 2022
Vierfacher M2 Max: Kommt dieses Jahr ein Apple Mac Pro mit neuem M2 Extreme Chip? 28.Juni 2022
Neuer Nvidia Algorithmus erschafft aus Photos eines Objekts ein bearbeitbares 3D-Modell 24.Juni 2022
Dell Precision 7865: Workstation mit 64 Core Threadripper Pro 5995WX, 1 TB RAM und 48 GB Nvidia RTX A6000 14.Juni 2022
WWDC 2022: Apple präsentiert neues MacBook Air mit M2 Prozessor, iOS 16, macOS 13 uvm. 7.Juni 2022
MSI kündigt neue Laptop-Spitzenmodelle mit Intel Core HX CPUs mit 16 Kernen an 5.Juni 2022
alle Newsmeldungen zum Thema Computer


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2022

August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2021
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 14.August 2022 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*