Ab sofort Livestreaming mit 4K und 60 fps mit Nvidia RTX 40 Grafikkarten

Die gerade neu erschienene Version 29.1 des beliebten kostenlosen Streamingtools OBS Studio unterstützt auf den neuen Nvidia RTX 40 Grafikkarten das Echtzeit-Encoding von 4K Videos mit bis zu 60 fps für einen YouTube-Livestream mittels des lizenzfreien Codecs AV1. Laut NVIDIA ist der AV1 Codec ca. 40% effizienter als der populäre H.264 Codec und liefert so eine deutlich bessere Bildqualität bzw. benötigt weniger Bandbreite bei gleicher Qualität.

Ab sofort Livestreaming mit 4K und 60 fps mit Nvidia RTX 40 Grafikkarten


Bei hohen Auflösungen wird der Vorteil von AV1 gegenüber H.264 noch deutlicher: mit der Hilfe von AV1 reichen für das Streaming von 4K-Video mit 60 Bildern pro Sekunde schon eine Bandbreite von 10 Mbps - H.264 dagegen benötigt dafür eher doppelt so so viel, nämlich 20 Mbps.




°VY=


Möglich wird das AV1-Streaming (mit 4K) zu YouTube per OBS Studio durch die neue Unterstützung des Enhanced RTMP Livestreaming-Protokolls, welches RTMP um die Fähigkeit erweitert, neben H.264 auch per H.265/HEVC, VP9 und AV1 und auch HDR-Inhalte zu streamen. Damit ist es jetzt möglich, in Programmen, welche Enhanced RTMP unterstützen, die Live-Encoding Fähigkeiten der neuen NVIDIA RTX 40 GPUs zu nutzen. Diese können sowohl in der Desktop- als auch der Mobil-Version mithilfe des integrierten NVENC (Nvidia ENCoder) Hardware-Encoders nicht nur H.264 mit 4K, H.265 mit 8K und 10-Bit, sondern auch AV1 mit 4K komprimieren.


Efficiency of AV1 compared to H.264
Effizienz von AV1 im vergleich zu H.264

Die Qualität der gestreamten Videos hängt aber nicht nur vom Codec, sondern auch von der Effizienz des verwendeten Encoders ab - laut Nvidia soll der NVENC dabei die Encoder von AMD und Intel übertreffen. Es gibt einen eigenen Guide, welcher dabei hilft, den NVENC in OBS Studio richtig zu konfigurieren. Die neueste Version OBS Studoi 29.1. kann hier heruntergeladen werden - die Unterstützung von HDR im Livestreaming wurde allerdings noch nicht in OBS Studio implementiert.


Quality comparison of AV1 encoders
Qualitätsvergleich von AV1-Encodern

NVIDIA gehört neben großen Playern wie Amazon, Apple, ARM, Cisco, Facebook, Google, IBM, Intel, Microsoft, Mozilla und Netflix zu den Gründungsmitgliedern Alliance for Open Media, welche den quelloffenen AV1 Videocodec entwickeln und 2018 veröffentlichten.


Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash