Logo
/// News

Canon CEO: weltweiter Kameramarkt könnte in den nächsten 2 Jahren um 50% einbrechen

[16:36 Mi,30.Januar 2019 [e]  von ]    

Der Webseite Canon Rumors zufolge hat Canons CEO Fujio Mitarai in einem Interview mit der japanischen Tageszeitung Nikkei geschätzt, dass der weltweite Markt für Wechselobjektiv-Kameras (also Spiegelreflex- sowie spiegellose Kameras) - der momentan ca. 10 Millionen Kameraverkäufe pro Jahr beträgt - in den nächsten zwei Jahren um 50 Prozent schrumpfen könnte.

Besonders die zunehmende Bildqualität der Smartphones (samt deren ständiger sofortiger Verfügbarkeit - sie sind ja immer mit dabei) hat dem Markt für Einsteiger-Digitalkameras starke Verluste beschert. Dazu kommt, dass ältere Profi-/Prosumer-Kameras über eine immer noch ausreichend guten Bildqualität verfügen und es kaum neue Features gibt, die einen Kameraneukauf zwingend erscheinen lassen.


Canon-EOS_R
Canon EOS R


Canons Kameraverkäufe selbst sind in den vergangenen Jahren um rund 10 Prozent zurückgegangen. Zwar verkaufen sich spiegellose Kameras recht gut, doch geht deren Erfolg zu Lasten der Verkäufe von DSLRs. Canon geht aber davon aus, dass der Niedergang ab Ende 2020 gestoppt sein wird und der Markt dann für Prosumer und Profi-Kamera relativ stabil 5-6 Millionen Stück pro Jahr betragen wird.

Als Konsequenz aus dieser Entwicklung will Canon sich in Zukunft mehr auf den Unternehmensmarkt konzentrieren. Mit hochspezialisierten (und -preisigen) Produkten in den Bereichen Medizin, Überwachung und Industrie. (Danke an Cantsin)

Link mehr Informationen bei www.canonrumors.com

  
[31 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Cyborg    21:59 am 1.2.2019
Warum geht Canon nicht selbst mit einem Smartphone Hersteller eine Partnerschaft ein, wie es schon Leica mit Huawei vorgemacht hat? Es gab bereits 2014 einen Patent-Tausch von...weiterlesen
klusterdegenerierung    20:36 am 1.2.2019
Alles wir von Huawei aufgekauft und von Red mit holodisplays bestückt! ;-)
cantsin    20:30 am 1.2.2019
Zum Spaß mal 'ne Prognose über den Kameramarkt in fünf Jahren, am 1.2.2024: - Von Sony, Canon und Nikon bleiben 2 oder 2 1/2 Hersteller übrig: zwei mit einem voll ausgebauten...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildFreefly ALTA 6 und 8 Pro: Profi Drohnen mit Flugplanung und 9kg Traglast bildPanasonic EVA1: Preissenkung und neue Firmware mit ua. HEVC (10bit 4Kp60)


verwandte Newsmeldungen:
Camcorder:

Sony Venice Firmware V5.0 jetzt verfügbar 19.Januar 2020
Sony stellt Vlogger-Griff GP-VPT2BT für Sony Alphas vor 15.Januar 2020
Canon entwickelt erstmal keine neuen EF-Objektive mehr 14.Januar 2020
Samsung 980 Pro: Neue NVMe PCIe 4.0 SSD mit 6.500 MB/s! 13.Januar 2020
Insta360 ONE R -- adaptive Actioncam mit 1" Modul und 360° Option // CES 2020 7.Januar 2020
Vollformat DSLR für 4K-Filmer - Neue Nikon D780 ab Januar im Handel 7.Januar 2020
Canon EOS-1 DX Mark III vorgestellt -- High-End DSLR mit internem 5.5K RAW Videomodus // CES 2020 7.Januar 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Camcorder


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Camcorder:
Panavision: 11 neue Primo Artiste Primes für 8K DXL Kamera
Canon HG20 arbeitet nicht im Aufnahmemodus
Canon C300 MK II und Tamron 24-70 Problem
Gh5, HC-X1 Weißabgleich, unterschiedliche Kameraprozesse?
Sony HDR CX-900 mit Atomos Ninja 2
SUCHE jemanden der eine DSLR bedienen kann für Musikvideo
Unterschied Sony PC120 zu TRV30
mehr Beiträge zum Thema Camcorder


Archive

2020

Januar

2019
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 19.Januar 2020 - 16:09
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*