Logo
/// News

Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?

[12:41 So,10.Februar 2019 [e]  von ]    

Dem Nachrichtenportal Axios zufolge hat der Adobe CTO Abhay Parasnis auf einer internen Innovations-Konferenz die Frage gestellt, ob Adobe nicht eigene Chips designen sollte, welche auf spezielle Aufgaben exakt zugeschnitten sind und es ermöglichen würden, diese erheblich zu beschleunigen.

Möglich wäre es beispielsweise für Adobe, Lizenznehmer von ARM zu werden und so im Rahmen der ARM-Architektur für Adobe-Anwendungen spezialisierte Chips zu entwickeln. Alternativ wäre auch eine Partnerschaft mit einem etablierten Chip-Hersteller möglich. Unabhängig davon, ob Adobe eigene Chips entwickelt oder nicht, sieht Abhay Parasnis für Adobe eine besondere Herausforderung durch die immer leistungsstärkere Hardware im Bereich AI. Adobe sollte seiner Meinung nach sein diesbezügliches Angebot angesichts starker Konkurrenz schnell ausbauen, etwa durch neue Machine Learning Modelle auf seiner Sensei Plattform.


adobe-logo


Diese bieten schon jetzt interesante Möglichkeiten im Bereich der Suche und Bearbeitung von multimedialen Inhalten, wie etwa eine intelligente Suche nach passenden Bildern auf Adobe Stock z.B. anhand von im Bild vorkommenden Objekten oder abstrakten Kriterien wie "lebhafte Farbe" oder "Farbharmonie". Ebenso auf Ki basiert etwa die Funktion zum Interpolieren von Gesichtern, um beim Schnitt von Interviews optische Sprünge zu vermeiden.

Auch sollten Parasnis Meinung nach neue Einsatzbereiche für Adobes Technologie erschlossen werden, wie zum Beispiel AR, VR sowie durch Sprachbefehle kontrollierte Tools. Da solche Anwendungen besonders auf den mobilen Einsatz zielen, wären kleine, spezialisierte (stromsparende) Chips auf Grundlage der ARM-Architektur, welche die benötigte Rechenleistung liefern, ideal dafür geeignet - viel besser als Desktop CPUs von Intel (oder auch AMD). Interessant wird zu sehen, wie Adobe diese Visionen konkret umsetzen wird und ob diese auch im Bereich Videobearbeitung den Usern durch spezielle KI-Anwendungen neue Möglichkeiten bieten werden.

Link mehr Informationen bei www.axios.com

    
[15 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Jalue    09:29 am 11.2.2019
Hier genau umgekehrt. Bin Ende letzten Jahres von Avid auf Adobe umgestiegen. Nicht aus Neigung, sondern weil der Druck von der Kundenseite zu groß wurde. Egal, mit wem man es...weiterlesen
CameraRick    09:23 am 11.2.2019
Da gibt's schon länger welche von CMIVFX, fxphd und den Konsorten; Fusion ist ja schon lange da. "Pro Kurse" bei derartiger Software sind natürlich so eine Sache, wenn man es...weiterlesen
MK    08:09 am 11.2.2019
1,5 Minuten manuelle Bearbeitungszeit pro Bild per Hardware auf 0,5 Minuten drücken? Das scheint ja bereits jetzt eine tolle Bearbeitung zu sein... was macht man denn da so in 30...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildGerücht: abgespeckte Fujifilm X-T3 soll demnächst vorgestellt werden bildBestätigt: Lumix S1 gibt 422 10-bit im HLG-Modus aus -- ohne Upgrade


verwandte Newsmeldungen:
Computer:

Nvidia stellt RTX 2060 vor - günstige Option für den Videoschnitt? 7.Januar 2019
RED bittet Apple um Nvidia Treiber-Signierung 2.Januar 2019
Nvidia und RED demonstrieren 8K Editing in Echtzeit 16.Dezember 2018
Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows 11.Dezember 2018
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit 5.Dezember 2018
Apple: Kein Unterstützung mehr von Cineform und DNxHD Codecs in zukünftigem macOS 22.November 2018
Apple: Großes Final Cut Pro X 10.4.4 Update mit Farbvergleichstool, Dritthersteller Integration uvm. 16.November 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Computer

Adobe Premiere Pro:

Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen 11.Februar 2019
Technik Oscar u.a. für Adobe After Effects und Photoshop 16.Dezember 2018
Adobe Pro Video Apps exportieren Apple ProRes 4444 und 422 jetzt auch unter Windows 11.Dezember 2018
Premiere Pro Bug: Filmemacher verklagt Adobe wegen verlorener Videodaten 24.November 2018
10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW 12.November 2018
Anwender-Konzeptstudie Color Grading: Virtueller Prototyp für Adobe Lumetri CC 5.November 2018
Adobe Premiere Rush CC -- neue App für den mobilen Videoschnitt erhältlich 15.Oktober 2018
alle Newsmeldungen zum Thema Adobe Premiere Pro


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zum Thema
Adobe Premiere Pro:
Heute: Adobe Live @Berlinale Talents -- Editing Special kostenlos im Netz zu sehen
Problem mit Orbitalen in After Effects CS6
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Kinopremiere unseres kleinen Spielfilmes
Premiere Pro CC 2019, Quell- Programmmonitor
GPU-Auslastung 4K - Resolve vs. Premiere
BRAW Import Plugin für Premiere Pro verfügbar
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro

Computer:
Oscar-winning director used MacBook Pro to produce 'Moonlight'
Baut Adobe bald eigene, spezialisierte Computer Chips?
Was ist mit den GPU Preisen bei Amazon los?
Mync - Datenbank auf neuen Rechner übersiedeln
Ein Rechner Davinci Resolve 15 Studio mit AMD Radeon VII
PCC4K - Firmware Update 6.1 ist da - mit vielen Bugfixes
Welche AMD Ryzen CPU für Videobearbeitung
mehr Beiträge zum Thema Computer


Archive

2019

Februar - Januar

2018
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 18.Februar 2019 - 19:34
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*