Apple iPhone SE & iPad Pro 9,7“ - klein(er) aber 4K-fähig

// 13:59 Mo, 21. Mär 2016von

Apple hat auf dem gestrigen Keynote-Event seinem Produktportfolio eine Reihe von Updates spendiert. Der Fokus lag hierbei auf iPhone und iPad Pro wobei die bestehenden Produktlinien mit dem iPhone SE und dem iPad Pro 9,7“ eine kleinere Version an die Seite gestellt bekommen haben.




Im Gegensatz jedoch zur bisherigen Produktpolitik Apples bei der Einführung kleinerer Nachfolgemodelle verfügen das 4“ iPhone SE sowie das 9,7“ iPad Pro mit den aktuellen A9 und M9 Prozessoren über die gleiche Rechenpower wie die großen Modelle.





Auch bei den Kamerakomponenten hat Apple für beide neue Modelle die höherwertigere 12MP aus dem iPhone 6S verbaut. Das bedeutet eine maximale Blende f 2.2, 4K (3840x2160) mit max 30P, 1080p mit max 60p sowie Zeitlupenfunktion mit 120fps bei 1080p. Die optische Bildstabilisierung (nur für Fotos) des iPhone 6S Plus ist nicht an Bord.



Der Preis für das iPhone SE beginnt bei 489,- Euro für das 16 GB Model. Das iPad Pro 9,7“ liegt bei 689,- Euro für das 32GB WIFI Model.




Leserkommentare // Neueste
Skeptiker  //  23:44 am 25.3.2016
Doch, aber nicht mit 4K. Es freut mich, dass Du recht hast. Hab's gerade getestet: Diesen 4K-Clip (4096 breit) heruntergeladen "PUPPIES BATH IN 4K" http://downloads.4ksamples...weiterlesen
iMac27_edmedia  //  21:04 am 25.3.2016
in FCP 7 geht wohl einiges über 4000 Pixel Breite rein, wohl keine Erfahung damit je gehabt?
Anonymous  //  17:43 am 25.3.2016
http://www.4kexperten.de/was-ist-4k/ http://www.itu.int/net/pressoffice/pres ... vVpn_rmWK0 http://www.cta.tech/news/news-releases/ ... -high.aspx Ist ja eh ganz einfach...man...weiterlesen
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash