Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Nikon vs. RED Patent interne RAW-Aufzeichnung - keine Entscheidung vor 2024



Newsmeldung von slashCAM:



Wir hatten ja schon mehrfach über den Rechtsstreit zwischen RED und Nikon berichtet, in dem sich Nikon u.a. auf den Standpunkt stellt, dass die Patenterteilung an RED fü...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon vs. RED Patent interne RAW-Aufzeichnung - keine Entscheidung vor 2024


Space


Antwort von pillepalle:

Gut, dann ist immerhin schon mal für ein Jahr Ruhe mit dem Thema und Nikon User können sich erstmal über das Feature freuen :)

VG

Space


Antwort von -paleface-:

Mal angenommen RED verliert.

Könnten dann alle andern klagen das RED es ihnen nicht erlaubt hätte und sie dadurch Umsatzeinbußen gehabt haben.
Als Beispiel Kinefinity.

Könnte RED vielleicht dadurch komplett einpacken und gar Pleite gehen falls sie verlieren?

Space


Antwort von pillepalle:

@ paleface

Ich glaube ganz so einfach geht das nicht. Denn zu dem Zeitpunkt war das Patent ja noch gültig. Erst wenn Nikon die Klage gewinnt ist es ungültig. Die anderen Hersteller werden vermutlich jetzt erstmal gemütlich den Ausgang abwarten, um Rechtssicherheit zu haben.

VG

Space


Antwort von Darth Schneider:

Scheint mir jedenfalls ein längerfristiger RAW Krieg zu bleiben….
Wenn Nikon und Red gleich stur sind kann sich das ganze noch locker bis 2028 hinziehen, sollte es von einer der zwei rivalisierenden Partei nach der ersten Verhandlung noch weitergezogen werden.
Wovon eigentlich jetzt schon auszugehen ist…;)
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

Für solch einen Fall werden nicht unzählige Verhandlungstage angesetzt.
In etwas mehr als einem Jahr, ist die Sache erledigt - so oder so.

Vielleicht gibt es auch eine Einigung auf Lizenzzahlungen - über deren Höhe wird vor allem gefeilscht werden.

Space


Antwort von medienonkel:

Hoffentlich kommt bald der bezahlbare Filmscanner für daheim, um die analoge Filmproduktion zu demokratisieren.
Dann brauchts keine Diskussionen mehr ums analoge/cinematische look and feel und das Patent wäre hinfällig.

Space


Antwort von iasi:

medienonkel hat geschrieben:
Hoffentlich kommt bald der bezahlbare Filmscanner für daheim, um die analoge Filmproduktion zu demokratisieren.
Dann brauchts keine Diskussionen mehr ums analoge/cinematische look and feel und das Patent wäre hinfällig.
Die Filmdosen gibst du dann beim Quelle-Shop zum Entwickeln ab?

Ist denn 35mm-Negativfilm mittlerweile so stark im Preis gefallen?

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Medienonkel
Und passend dazu und ebenfalls für Zuhause und bezahlbar die kleine, chemisch/und digital Film, Arriletta…;)
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von medienonkel:

iasi hat geschrieben:

Die Filmdosen gibst du dann beim Quelle-Shop zum Entwickeln ab?

Ist denn 35mm-Negativfilm mittlerweile so stark im Preis gefallen?
Ganz genau, oder beim Photo-Porst.
Schlecker wäre auch ne gute Adresse ;-)

Selbstredend ist jetzt z.B. ne kleine RAW Kamera, von wem auch immer, sicher günstiger, als jegliche Form der analogen Aquise.
Man darf aber festhalten, dass Kodak in den letzten Jahren durchaus die Produktion wieder hochgefahren hat. ILFORD schiebt auch wieder mehr "Särge" übers Firmengelände...
Natürlich niemals in dem Maße, dass jetzt jeder sofort kilometerweise Filmrollen für Insta ausbelichtet.

Nur wäre mit der Rückkehr zu analogem Material die leidige Diskussion über Highlight-Rolloff bei Analag vs. Digital vorbei und RED könnte sich da nicht einmischen.

Off-Topic:
Ohne Quelle-Shop und der Ratenzahlung hätte man mir damals (1990) übrigens keinen C64 zum programmieren hinstellen können.
Bei meiner ersten Universum Video 8 Kamera (mit FUZZY-Logic ;-) ) hat man uns aber sauber beschissen: für die 1600 Mark hätte man da schon ein hochwertiges VHS-C Gerät von Panasonic bekommen...

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


RED günstiger als gedacht? Nikon übernimmt RED für knapp 85 Millionen Dollar
RED ist nun eine Nikon-Tochter - und Jarred Land abgesetzt
UMFRAGE: Nikon oder RED als künftiger Cinecam-Markenname?
OMG NIKON hat RED gekauft!
Kurznews: Sitcom "Wilfred" mit Elijah Wood komplett mit Nikon D800 gedreht
RED und Nikon einigen sich - Nikons interne RAW Aufzeichnung bleibt möglich
Interne RAW-Aufnahme: Nikon hält RED-Patente für ungültig
Weiteres RED Patent im Zusammenhang mit komprimiertem RAW
Plant Nikon eine REDCODE RAW-Offensive zur NAB 2024?
Sony FDR-Ax700 falsche Entscheidung??
Drohnen Entscheidung
RED verklagt Nikon wegen Video-RAW
canon-patent-small-modular-cini
Patent erteilt: Wann kommen iPhones mit Super-Zoom per Periskop-Objektiv?
Jinni.Tech erklärt das Redcode Patent - für banal und Prior Art
Patent enthüllt neue Details von DJIs kommender Profidrohne Inspire 3
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
ProRes RAW vs Nikon N-Log Hauttöne im Vergleich - Nikon Z6 und Atomos Ninja V in der Praxis
Nikon Z6II und Video Assist 12G: Wie gut ist Blackmagic Raw mit der Nikon Z6II in der Praxis?
slashCAM präsentiert: Nikon RAW Grading-Wettbewerb - Nikon Z 8 zu gewinnen!
Geleakte Fotos? Stellt DJI eine Cinema Kamera zur NAB 2024 vor?
2024 - Videolicht für Vor-Ort-Aufträge




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash