Logo Logo
/// 

Z-Mount - Nikon kündigt Z 9 Spitzenmodell mit 8K Aufzeichnung an



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Nikon hat heute die Entwicklung der Z 9 bekannt gegeben. Es handelt sich dabei wie auch schon bei früheren Ankündigungen jedoch nicht um eine konkrete Produktvorstellung,...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Z-Mount - Nikon kündigt Z 9 Spitzenmodell mit 8K Aufzeichnung an




Antwort von iasi:

Vielleicht überrascht Nikon ja auch mit einem 12bit-Codec, den auch HEVC im Repertoire hat. :) ;)



Antwort von Drushba:

Ach Nikon, lerne Deinen Markt kennen. Um für Filmer wirklich interessant zu sein, sollte vor allem XLR-Audio ermöglicht werden. Für Netflix-Zertifizierung dann noch TimecodeTimecode im Glossar erklärt etc. Hier rächt sich eben, dass Nikon nie im Profi-Videobereich tätig war und sowas einfach nicht sieht. Ansonsten eine nette Ankündigung, aber der Amateuervideomarkt bietet überall Ausreichendes, das allein ist kein Grund für Nikon (ausser dem klassenbesten Mount vielleicht).








Antwort von pillepalle:

Der Haken für videoaffine User werden die Photo-Specs sein. Das wird, ähnlich der Sony A1, ein Profi-Fotoapparat werden und auch in einem ähnlichen Preisbereich liegen. Diese Features braucht aber in der Regel kein Videouser, bezahlt sie beim Kauf der Kamera aber trotzdem mit. Ich freue mich ja wenn Nikon auch mit Videobereich einen Zahn zulegt, ich glaube aber richtig interessant würde es erst werden, wenn sie wirklich ein Modell bauen, dass den Schwerpunkt auch auf Video legt. Wenn man wie ich im Einstiegssegment in Sachen Video unterwegs ist, dann ist eine DSLM sicher eine gute und vor allem preiswerte Lösung, aber in meinen Augen sind Hybride immer ein Kompromiss zweier Welten.

VG



Antwort von cantsin:

Das Ding wird für Video-Anwender wahrscheinlich eher Nachteile ggü. der Z6/ii haben, weil die Sensorauflösung bei HDMI-RAW-Aufzeichnung noch stärker geskippt/skaliert werden muss.



Antwort von Mediamind:

Bei der A1 hätte man das auch gedacht. Die Ergebnisse sehen bei der A1 sehr gut aus, trotz der hohen Auflösung. Wenn Nikon einen Sonysensor neuerer Bauart verwendet, würde ich auf die Nachteile nicht unbedingt wetten. Sollte es rein zufällig ein Sony Sensor mit selber Auflösung der A1 sein, würden die Filmer sich nicht beschweren müssen.



Antwort von pillepalle:

Aber selbst wenn die Videofeatures wirklich gut sind, wird sie im Preisbereich einer C70, oder FX6, liegen. Wer also nicht auch eine wirklich gute Fotokamera braucht, der zahlt vermutlich relativ viel für die Videofeatures. Aber zumindest ist es erfreulich dass sie auch den Videobereich in Zukunft etwas ernster zu nehmen scheinen.

VG



Antwort von Mediamind:

Deswegen macht mich die A1 so nervös. Tolle Perfomance in beiden Disziplinen. Ich komme über die Fotografie zum Film und beide Bereiche auf höchstem Niveau in nur einem Gehäuse geboten zu bekommen ist eine Versuchung. Ich habe allerdings noch die Z6 u.a. mit dem wirklich guten 24-70 f:2.8, dem 50er und 85er f:1.8 im Bestand. Die neuen Nikkore für die Z-Mount sind wirklich sehr gut und dabei handlich. Ich werde warten, was da kommt. Den Fotobereich habe ich einfach nicht gut abgedeckt. Als ich mich von der D500 mit dem 70-200 f:2.8 und anderen F-Mount Optiken verabschiedete hat das eine Lücke bei mir hinterlassen.



Antwort von iasi:

Die Vorankündigung der Ankündigung soll wohl dazu dienen, potentielle Kunden davon abzuhalten, sich bei der Konkurrenz umzusehen.

Immerhin steht wohl auch bald die Canon R1 an.

Canon EOS R1 Specifications: (Rumored)

Approx: 85MP global shutter CMOS imaging sensor
Approx: 85MP at 20fps, 21MP at 40fps unlimited continued shooting
Full Sensor Large Quad PixelPixel im Glossar erklärt Auto Focus
15.5 EV+ Dynamic Range
ISO 160-1638400
5-axis IBIS up to 9 stops
3.5" 9.33MP 1280nit 10-bit WCG RGB-OLED touch screen with 120Hz AE-AF
9.44MP 120Hz SuperSpeed AE-AF electronic viewfinder
Price ,500USD


Dies ist z.T. wohl eher Wunschdenken.

Wobei die 85MP durchaus als Resultat von Pixelshift denkbar wären.

21MP mit 40fps sind wiederum nicht unrealistisch, wenn man bedenkt, wieviele fps die R5 bei 45MP schafft.
Global ShutterShutter im Glossar erklärt wäre auch im Fotobereich eine willkommene Sache.



Antwort von rush:

iasi hat geschrieben:

Global ShutterShutter im Glossar erklärt wäre auch im Fotobereich eine willkommene Sache.
Joar wobei man mit dem mechanischen Verschluss ja eigentlich keine Probleme hat...

Aber dagegen hat gewiss niemand was wenn die Dynamik dabei keinen Einbruch erleidet und auch der elektronische ShutterShutter im Glossar erklärt noch besser nutzbar wird.

Die A1 ist schon eine feine Maschine und Canon und Nikon scheinen sich endlich wieder mal mit Sony an vorderster Front zu messen und laut Rumors ein technisches Niveau im DSLM Bereich zu erreichen das man in den letzten Jahren bei der Konkurrenz im Mirrorless-Bereich gefühlt vermisst hat.

Das kann dem Verbraucher am Ende des Tages ja nur gelegen kommen wenn er die Kameraauswahl weniger von faulen Kompromissen sondern tatsächlich von technischen Entwicklungen und coolen Features abhängig machen kann - sofern es das Budget zulässt.



Antwort von Jott:

rush hat geschrieben:
sofern es das Budget zulässt.
Der geneigte Filmer - zumindest in diesem Forum - will's aber immer möglichst billig haben und mault über Abzocke. Was soll sich daran ändern?



Antwort von rush:

Die Pro DSLMs werden doch momentan durch die Bank weg relativ hoch eingepreist - da muss man cool bleiben wenn der Schuh nicht drückt.

Generell werden die Preise der kommenden DSLMs aber wohl nicht mehr im Bereich landen in dem man Einsteiger DSLRs bekommt/bekam.

Wenn aber erstmal alle die Muskeln haben spielen lassen und man beginnt den Massenmarkt zu adressieren dürften auch Consumer und Prosumer davon profitieren. Jetzt hauen erstmal alle Hersteller die innovative S Klasse raus die niemand zwingend benötigt aber einfach "alles kann" weil es geht und Aufmerksamkeit erregen möchte/muss.

Und dann folgen irgendwann die E und C Klassen mit hoffentlich viel Technik der "Großen".

Dem Profi der Geld mit diesen Geräten verdient kann natürlich auch direkt zuschlagen, Geld verdienen und sich entspannt zurücklehnen. Die Kisten dürften doch bei Pros in kürzester Zeit das Investment wieder amortisiert haben.

Hier im Forum sind aber glücklicherweise verschiedenste Nutzergruppen unterwegs was ich als sehr belebend empfinde.

Und manchmal sind es ja auch nur kleine Details die für einzelne ein bestimmtes Modell etwa interessant machen... Wer nur filmisch unterwegs ist wird mit der A7SIII bei Sony ein tolles Paket bekommen - wenn man aber viel mit Kunstlicht und wabernden/pulsierenden Leuchten umgehen muss (Veranstaltungen, Ausstellungen etc) kann ein Feature wie der variable einstellbare ShutterShutter im Glossar erklärt im Nachkommabereich den die A1 mitbringt u.U. wichtiger sein als womöglich die hohe Empfindlichkeit der A7SIII. Deswegen aber zur A1 greifen? Muss man abwägen...








Antwort von iasi:

rush hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:

Global ShutterShutter im Glossar erklärt wäre auch im Fotobereich eine willkommene Sache.
Joar wobei man mit dem mechanischen Verschluss ja eigentlich keine Probleme hat...
Nur bekommt man mit dem mechanischen Verschluss nicht die schönen hohen Frameraten.



Antwort von iasi:

rush hat geschrieben:
Die Pro DSLMs werden doch momentan durch die Bank weg relativ hoch eingepreist - da muss man cool bleiben wenn der Schuh nicht drückt.

Generell werden die Preise der kommenden DSLMs aber wohl nicht mehr im Bereich landen in dem man Einsteiger DSLRs bekommt/bekam.

Wenn aber erstmal alle die Muskeln haben spielen lassen und man beginnt den Massenmarkt zu adressieren dürften auch Consumer und Prosumer davon profitieren. Jetzt hauen erstmal alle Hersteller die innovative S Klasse raus die niemand zwingend benötigt aber einfach "alles kann" weil es geht und Aufmerksamkeit erregen möchte/muss.

Und dann folgen irgendwann die E und C Klassen mit hoffentlich viel Technik der "Großen".

Dem Profi der Geld mit diesen Geräten verdient kann natürlich auch direkt zuschlagen, Geld verdienen und sich entspannt zurücklehnen. Die Kisten dürften doch bei Pros in kürzester Zeit das Investment wieder amortisiert haben.

Hier im Forum sind aber glücklicherweise verschiedenste Nutzergruppen unterwegs was ich als sehr belebend empfinde.

Und manchmal sind es ja auch nur kleine Details die für einzelne ein bestimmtes Modell etwa interessant machen... Wer nur filmisch unterwegs ist wird mit der A7SIII bei Sony ein tolles Paket bekommen - wenn man aber viel mit Kunstlicht und wabernden/pulsierenden Leuchten umgehen muss (Veranstaltungen, Ausstellungen etc) kann ein Feature wie der variable einstellbare ShutterShutter im Glossar erklärt im Nachkommabereich den die A1 mitbringt u.U. wichtiger sein als womöglich die hohe Empfindlichkeit der A7SIII. Deswegen aber zur A1 greifen? Muss man abwägen...
Es ist doch aber eher die Mittelklasse, die mit neuer Technik vorangeht.
Die A7SIII bei der Empfindlichkeit.
Die R5 mit 8k-Raw.
Und auch die Panasonic-S1/5 mit externem 5,8k-Raw.
Stabi und sehr guter AF inklusive.

Ich denke mir mittlerweile auch oft, was die kommende Alexa 4k-S35 bieten muss, um sich wirklich von einer P6k Pro absetzen zu können. Schließlich wird die Alexa drehfertig 20mal soviel kosten, wie die billige BM-Cam.



Antwort von rush:

Interessant das du Fotoapparate mit Preisschildern von über 4000€ noch entspannt als Mittelklasse bezeichnest - so hat da jeder seine Vorstellungen von ;-)



Antwort von pillepalle:

iasi hat geschrieben:
Ich denke mir mittlerweile auch oft, was die kommende Alexa 4k-S35 bieten muss, um sich wirklich von einer P6k Pro absetzen zu können. Schließlich wird die Alexa drehfertig 20mal soviel kosten, wie die billige BM-Cam.
Die Frage hast Du Dir ja quasi selber schon beantwortet. Das was sie bisher auch bietet. Qualität, Zuverlässigkeit und Support. Die billige Cam wird vor der Auslieferung nicht auf Herz und Nieren überprüft, hat billige Komponenten und größere Toleranzen. Lass Dich mal von Blackmagic vor Deinem nächsten Dreh beraten, oder finde Techniker, die sie vor Ort reparieren.

VG



Antwort von pixelschubser2006:

Trotz aller Videofähigkeiten glaube ich, dass allen Herstellern das Thema in Wahrheit herzlich egal ist. Klar, man spiet das Spiel mit, weil sich einige Kameras an die crossmedialen Profis mehr verkaufen oder das eine oder andere Feature den entscheidenden Mehrwert bietet. Allerdings laufen besonders Canon und Sony Gefahr, sich damit Konkurrenz im eigenen Stall zu machen. Daher wird man die eierlegende Wollmilchsau auch nicht bringen. Das ist eh zum Scheitern verurteilt, weil sich trotz aller Fähigkeiten der filmdenen DSLR und DSLM die Formfaktoren zu echten Filmkameras zu sehr unterscheiden. Auch wenn es viele nicht wahrhaben wollen: Die Einschränkungen in der Bedienung sind zu groß.
Ich merke das ja selber: Mit der Anschaffung meiner Z6 habe ich gedacht, diese Kamera könnte im Nachrichtenbereich meinen Henkelmann weitgehend ersetzen. Tut sie aber nicht. Ich drehe ganz selten damit, wenn ich sich ein Thema anbietet und ich meine Z150 nicht dabei habe. Qualitativ kein Problem (auch wenn man den Unterschied bei den Codecs ganz gewaltig sieht!). In der Handhabung ergeben sich sogar erhebliche Vorteile. Aber wohin mit dem Richtmikro? Oder dem Funkempfänger, wenn man schon ein Kopflicht draufgeschraubt hat? Das ist doch alles ein Murks.
Die Z9 wird eine geile Kamera, und ich bin schon wegen des Formfaktors heiß darauf. Aber sie wird mir persönlich technisch nicht so viel bringen als dass es mir den mehrfachen Preis gegenüber meinen Z6 Wert wäre (was mich nicht zwangsläufig vom Kauf abhält ;-) ) Es ist aber in der Tat damit zu rechnen, dass sie ähnlich wie die D6 bepreist wird...




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sigma kündigt Vollformat 24-70mm F2.8 DG DN Art Zoom für L-Mount und Sony E-Mount an
Sigma kündigt Full Frame L-Mount-Kamera mit CinemaDNG an
Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
Nikon Vollformat Systemkamera mit neuem Z-Mount im Anflug?
Tamron kündigt 28-75mm RXD f/2.8 Vollformat E-MOUNT Objektiv an
Jetzt BRAW Aufzeichnung für Nikon in den 12G Video Assist Modellen
Sigma kündigt 7 lichtstarke ART Vollformat-Festbrennweiten für Sony E-Mount an
Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
Nikon Z zu PL Mount Adapter von Wooden Camera vorgestellt
Objektiv Empfehlung für Nikon Mount Video (NX1 Adapter)
Fotodiox Nikon to Sony E-Mount Smart AF-Adapter Fusion - Vorsicht!
Blackmagic Camera Update 4.5, Nikon F-Mount und SSD-Recorder jetzt da
Neues Weitwinkelzoom von Nikon für Z-Mount: Nikkor Z 14-30 mm 1:4S // CES 2019
Messevideo: URSA Mini Pro Zubehör - SSD Recorder und Nikon F-Mount // IBC 2017
Metabones mit neuer E-Mount-Dichtung und Positive-Lock EF-Mount
Messevideo: Neues URSA Mini Pro Zubehör - SSD Rekorder und Nikon F-Mount // IBC 2017
Neue Nikon COOLPIX A1000 Kompaktkamera mit 35x Zoom und 4K -- weitere Nikon Z Modelle folgen?
Neues Spitzenmodell Nvidia Titan RTX: 24 GB für 2.700 Euro und 8K Editing in Echtzeit
Asus kündigt weltweit ersten Monitor mit HDMI 2.1 für 4K mit 120Hz an
Panasonic HC-X1 - 1 Zoll-Henkelmann mit 4Kp60-Aufzeichnung
GH-5K - Echte, interne 5K-Aufzeichnung mit der GH5
Sony kündigt Sensoren mit KI an
FUJIFILM X-T2 Firmware-Update Ver.4.0.0 u.a. mit interner F-Log Aufzeichnung
Live-Aufzeichnung mit Monstro, Helium, Scarlet-W und raven
Aufzeichnung von Satreceiver mit Canon MV 600i nur in schwarz-weiß
Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen