Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung



Newsmeldung von slashCAM:



Große Überraschung für alle MFT-Nutzer: Panasonic lässt sich nicht lumpen und präsentiert heute Nacht die LUMIX GH7. Als neuestes Modell der bewährt-beliebten LUMIX GH-Se...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Panasonic LUMIX GH7 - internes ProRes RAW und 32Bit Float Audio-Aufzeichnung


Space


Antwort von j.t.jefferson:

was ist denn heute los....haben die sich abgesprochen?
Wäre das schön wenn Sony in die FX Reihe auch noch 32-Bit verbauen würde.

Space


Antwort von roki100:

j.t.jefferson hat geschrieben:
was ist denn heute los....haben die sich abgesprochen?
Wahrscheinlich. Alle auf einmal haben allen gezeigt, dass MFT tot ist^^ Internal ProRes RAW (und für 199$ Arri LogC) ist der Beweis, es ist der letzte atemzug. ;)

Space


Antwort von pillepalle:



Nikon hat Panasonic vermutlich nur nicht wegen RAW verklagt, damit sie am Ende nicht auch noch von Panasonic aufgekauft werden 🙃

VG

Space


Antwort von berlin123:

roki100 hat geschrieben:
j.t.jefferson hat geschrieben:
was ist denn heute los....haben die sich abgesprochen?
Wahrscheinlich. Alle auf einmal haben allen gezeigt, dass MFT tot ist^^ Internal ProRes RAW (und für 199$ Arri LogC) ist der Beweis, es ist der letzte atemzug. ;)
Wer ist denn die Zielgruppe? Als Video in Fotokameras noch unausgereift war stachen GH4 und GH5 heraus. Aber heute?

Space


Antwort von cantsin:

berlin123 hat geschrieben:
Wer ist denn die Zielgruppe? Als Video in Fotokameras noch unausgereift war stachen GH4 und GH5 heraus. Aber heute?
MFT-Bestandskunden.

Auch deutlich daran sichtbar, dass zwar neue Kamerabodies auf den Markt kommen, aber schon seit Jahren keine neuen Objektive mehr für das System entwickelt werden.

Space


Antwort von Frog1:

berlin123 hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:


Wahrscheinlich. Alle auf einmal haben allen gezeigt, dass MFT tot ist^^ Internal ProRes RAW (und für 199$ Arri LogC) ist der Beweis, es ist der letzte atemzug. ;)
Wer ist denn die Zielgruppe? Als Video in Fotokameras noch unausgereift war stachen GH4 und GH5 heraus. Aber heute?
Kann man erkennen, wenn man über die eigenen Prämissen hinweg sieht,
Homo sapiens ist zwar gleichgestaltet aber gsd nicht gleichgeschaltet :-))

Space


Antwort von scrooge:

Frog1 hat geschrieben:
Homo sapiens ist zwar gleichgestaltet aber gsd nicht gleichgeschaltet :-))
Der war gut. :-))

Space


Antwort von berlin123:

Verrückte Preise:

Lumix S5ii: 1.699,-
Lumix S5ii X: 2.099,-
Lumix GH7: 2.199,-

Eingerechnet sind aktueller 300,- Sofortrabatt auf die S5ii, und 200,- auf die X.

Hätte Panasonic eine 1/2.3 Zoll Kamera mit demselben Gehäuse würde sie wahrscheinlich 2.899,- kosten.

Space



Space


Antwort von cantsin:

berlin123 hat geschrieben:
Verrückte Preise:

Lumix S5ii: 1.699,-
Lumix S5ii X: 2.099,-
Lumix GH7: 2.199,-
IMHO steckt da schon Logik hinter.

Die GH7 richtet sich an eine kleinere Marktnische und wird sicher in deutlich niedrigeren Stückzahlen gebaut als die S5ii/x, wodurch der Einzelpreis steigt.

Außerdem richtet sie sich an MFT-Bestandskunden, die bereits stark in das System (bzw. seine Objektive) investiert haben und für die es unter dem Strich immer noch teurer wäre, in ein anderes System zu wechseln. Und da diese Bestandskunden mit der G9ii und GH7 ja erstmals überhaupt Bodies mit alltagstauglichem Video-Autofokus bekommen, gibt es für sie immer noch starke Argumente, die Kamera zu kaufen.

Und, dritter Grund, lotst Panasonic auf diese Weise Neukunden direkt ins neuere S-System und macht es auch MFT-Bestandskunden schmackhaft, ins S-System zu wechseln.

Space


Antwort von roki100:

berlin123 hat geschrieben:
roki100 hat geschrieben:


Wahrscheinlich. Alle auf einmal haben allen gezeigt, dass MFT tot ist^^ Internal ProRes RAW (und für 199$ Arri LogC) ist der Beweis, es ist der letzte atemzug. ;)
Wer ist denn die Zielgruppe? Als Video in Fotokameras noch unausgereift war stachen GH4 und GH5 heraus. Aber heute?
Damals 10Bit, weniger DR, heute 10Bit und 12Bit(RAW) mehr DR, PDAF usw. Natürlich ist die S5II(x) FF etwas anders. Man müsste die Kamera mit anderen Kameras vergleichen, die int. RAW und einen guten AF bieten. Welche wären das? Z8/Z9? Oder APS-C/S35, die C70?"

Space


Antwort von GaToR-BN:

Tatsächlich erscheint mir die alte GH6 aus heutiger Sicht zu sehr ein Kompromis und ich bin froh, dass ich dann auf die S5II gegangen bin. Vielleicht auch für Panasonic der richtige Weg, um die Leute zum Wechseln auf FF zu bewegen. Immerhin verdienen Sie dann an den Objektiven und Ausrüstung noch mal extra.

Sicherlich kommen dann die neuen Features der GH7 (Interne ProRes RAW, 32 Bit Audio) zu Fullframe. Nach eine längeren Pause kommen ja jetzt viele Lumix-Kameras hintereinander.

Der Erstpreis bei VÖ ist für mich persönlich egal, da ich Kameras immer erst nach einigen Monaten mit den deutlichen Nachlässen und Aktionen kaufen.

Meine Kunden erkennen den Unterschied eh kaum ;-).

Space


Antwort von MrMeeseeks:

berlin123 hat geschrieben:
Verrückte Preise:

Lumix S5ii: 1.699,-
Lumix S5ii X: 2.099,-
Lumix GH7: 2.199,-

Eingerechnet sind aktueller 300,- Sofortrabatt auf die S5ii, und 200,- auf die X.

Hätte Panasonic eine 1/2.3 Zoll Kamera mit demselben Gehäuse würde sie wahrscheinlich 2.899,- kosten.
Man vergleicht die UVP und nicht die aktuellen Preise. Die S5 II x ist nun 1 1/2 Jahre auf dem Markt, die GH7 noch nicht einmal erschienen.

Allgemein wird das Panasonic Zeug immer total verscherbelt, der Wertverlust ist auch riesig, die Dinger sollte man ohnehin nie zum Release kaufen.

Die S5 II x habe ich abzüglich mehrerer Cashbacks und Verkauf der Objektive für umgerechnet 1450€ bekommen und das nur wenige Monate nach der Erscheinung.

Space


Antwort von Frog1:

cantsin hat geschrieben:
berlin123 hat geschrieben:
Wer ist denn die Zielgruppe? Als Video in Fotokameras noch unausgereift war stachen GH4 und GH5 heraus. Aber heute?
MFT-Bestandskunden.

Auch deutlich daran sichtbar, dass zwar neue Kamerabodies auf den Markt kommen, aber schon seit Jahren keine neuen Objektive mehr für das System entwickelt werden.
Welche neuen Objektive sollen es denn sein,wenn man MFT gar nicht benutzt?
Zudem geht natürlich auch hier die Entwicklung weiter, viele Objektive wurden den Kameras angepasst und verbessert mit Version II.
Daß andere Hersteller die Pallette ständig erneuern (müssen) ist auch klar, wenn das Bajonett geändert wird wie bei Canon,Nikon,Sony,
sodaß sündteure Dinger von einem Tag auf den anderen auf den Gebrauchtplattformen verschleudert werden müssen.

Space


Antwort von roki100:

Es gibt doch genug MFT Linsen. Was soll da noch Neues kommen? Auch MFT Linsen von Drittherstellern sind genug verfügbar, von Anamorphic bis alles andere.
Es gibt weniger für L-Mount FF.
Gut aber das sich bei beiden alles mögliche Adaptieren lässt.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Sehr günstige MFT Gläser gibt es einige, wobei viele zum filmen nicht optimal sind.
Dann gibt es eine Hand voll interessante MFT Zooms und sicher einige tolle Gläser die aber für MFT viel zu teurer sind.
Ich sehe da sehr viel Luft nach oben.
Gerade bei Panasonic.
Von Olympus (OM) kommt ja so gut wie gar nix mehr.

Und in den letzten Jahren hat sich betreffend neuen MFT Gläsern jedenfalls gar nicht viel getan.

Und adaptieren wollen halt nicht alle.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

Der häufigste negative Sermon kommt hier immer von Leuten die Pana-MFT gar nicht benutzen, sind somit obsolet.Und ist wohl der
Enttäuschung geschuldet.Enttäuschung über das natürlich peinliche Nicht-Eintreffen von vorschnell, schon vor Jahren gestellten Prognosen.Und die Präsenz des Themas bei jeder Neuvorstellung zeigt,daß man einiges richtig macht bei Panasonic. Also mich freut dieses große Interesse hier im Forum, gerade weil von einigen gleich wieder angestrengt Leistungen und Neuerungen "relativiert" werden :-))

Space


Antwort von freezer:

Ich hege ja noch die Hoffnung, dass Panasonic eine BRAW-Option per FW-Update hinterherschiebt. Dann wäre die Kamera für mich ein Sofortkauf.

Space



Space


Antwort von pillepalle:

Gibt es überhaupt irgendeine Kamera die nicht von Blackmagic ist und internes BRAW hat? Geht doch eigentlich nur über Blackmagic Produkte...

VG

Space


Antwort von freezer:

pillepalle hat geschrieben:
Gibt es überhaupt irgendeine Kamera die nicht von Blackmagic ist und internes BRAW hat? Geht doch eigentlich nur über Blackmagic Produkte...
Es gibt keinen Grund, warum das nicht auch intern möglich sein sollte. Von BMD Seiten habe ich nichts gefunden, was darauf hindeutet, dass sie das nicht erlauben würden.

Space


Antwort von pillepalle:

Nicht erlauben hatte ich ja auch nicht gesagt, aber wenn es keine nicht Blackmagic-Kamera gibt die internes BRAW bietet, warum sollte es dann ausgerechnet bei der GH7 nachträglich eingeführt werden? Bisher ist ProRes RAW doch das einzige Kamerahersteller übergreifende RAW Format.

VG

Space


Antwort von cantsin:

freezer hat geschrieben:
Ich hege ja noch die Hoffnung, dass Panasonic eine BRAW-Option per FW-Update hinterherschiebt. Dann wäre die Kamera für mich ein Sofortkauf.
Das ginge nur, wenn die BRaw-Unterstützung schon in Panasonics Venus-ASIC-Chip hardwarezeitig eingegossen wäre - also als bereits vorhandene Funktion nur noch freigeschaltet werden muss.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Also wenn jetzt die GH7 tatsächlich internes BRaw aufnehmen könnte dann wäre die Cam auch einer meiner engsten Favoriten als Nachfolger der 4K Pocket.
Von mir aus auch für 400€ extra.
Schönes MFT Glas hab ich ja schon.;)

Sonst wird es ein endgültiger Systemwechsel zu L Mount werden, beziehungsweise (Stand heute) eine Pyxis oder BlackMagic FF Pocket.

Ob das BlackMagic zulassen wird und so ein Deal mit Panasonic überhaupt will ?
Glaube eher nicht, das wäre aber ein sehr geschickter Schachzug von Panasonic und auch für BlackMagic..Die würden ja daran auch verdienen.
Gruss Boris

Space


Antwort von -paleface-:

cantsin hat geschrieben:

Das ginge nur, wenn die BRaw-Unterstützung schon in Panasonics Venus-ASIC-Chip hardwarezeitig eingegossen wäre - also als bereits vorhandene Funktion nur noch freigeschaltet werden muss.
Ist das bei Prores RAW eigentlich auch so? Also das da extra was in die Chips eingebaut werden muss?

Space


Antwort von -paleface-:

Ach und noch was....wenn die GH7 nun RAW intern kann. Ist das nicht gegen REDs Patent?

Weiß jemand ob es da Gespräche gab? Oder verklagt Nikon nun Panasonic?

Space


Antwort von MrMeeseeks:

Geht sicher vor Gericht, danach kauft Panasonic Nikon samt dem Red Patent auf.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Eher kauft Sony bald mal Nikon mitsamt Red.
Und aus der Spesenkasse kauft Sony dann noch schnell noch Panasonic...;)))
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von Jan:

Wieso packt man diese Videotechnik nicht in ein Videogehäuße? Kein Fotograf kauft diese Kamera, viel zu teuer für das was rauskommt. Welchen Nutzen hat denn dieses Fotogehäuse für einen Filmer?

Space


Antwort von roki100:

Ich denke, weil DSLM's schon längst auch Videogehäuse sind...

Vlt wie PYXIS mit schwenkbarem Bildschirm ind internal ND... ;)

https://www.youtube.com/watch?v=43b2UNfjwp0

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Jan
Das frage ich mich schon länger, es gibt es gar keinen Grund warum eine Gh5/6/GhH7 ausschauen wie wie eine Fotoknipse. Gerade weil sie ja noch die G9/G9 II im Programm haben.

Aber was soll’s, wenigstens Sony, Canon, BlackMagic und Dji haben das verstanden und bauen zum Glück heute nicht nur/beziehungsweise gar keine typischen Dslm Style Film/Video Kameras.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@Jan
Das frage ich mich schon länger, es gibt es gar keinen Grund warum eine Gh5/6/GhH7 ausschauen wie wie eine Fotoknipse. Gerade weil sie ja noch die G9/G9 II im Programm haben.

Aber was soll’s, wenigstens Sony, Canon, BlackMagic und Dji haben das verstanden und bauen zum Glück heute nicht nur/beziehungsweise gar keine typischen Dslm Style Film/Video Kameras.
Gruss Boris
Mit dieser Frage an die Hersteller wenden, hier im Forum werden Sie nicht geholfen :-)
Die eigentliche Frage ist ja,warum manche Leute an Allem etwas auszusetzen haben.
Das Erscheinunggsbild der DSLM's ist überall angekommen, es muß nicht mehr mit arristyle-Kameras geprotzt werden, wenn man beim Kunden auftaucht.
Aber noch gibts in der EU ohnehin keinen Kaufzwang für DSLM's, man kann nehmen wie man lustig ist. Also auch die erwähnten Sony,Canon,BM usw.
Wie das in der Schweiz gehandhabt wird, weiß man (ich) allerdings nicht :-))

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Frog1
Absolut jeder Mensch hat an irgendwas etwas auszusetzen.
Auch du, du nörgelst immer wieder an meiner Meinung herum. ;p
Zumal was ist daran so schlimm das es Leute gibt die den dslm Formfaktor zum filmen nicht optimal finden ?
Vor allem an Kameras mit denen eh gar nicht viele Leute fotografieren.

Solche Leute gibt es nicht nur in der Schweiz.

Also mir würde der Formfaktor der älteren Panasonic die der roki im Video oben verlinkt hat an einer GH7 viel mehr zusagen.
Gruss Boris

Space


Antwort von Darth Schneider:

Anhang:
Ich bin mir sicher die Kamera Hersteller lesen hier auch mit. Gerade wenn es um Reaktionen auf neue Produkte geht.
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

@ Boris:
Ich will dir ja nur helfen,du versteigst dich zu sehr in Technik/Theorie,willst dir alle Nasenlang eine andere Cam kaufen,oder schielst zumindest nach anderen schönen Töchtern.Verbringst viel Zeit in den Foren statt praktischer Arbeit mit deinen schönen Kameras.
Um die vertane Zeit ist es jammerschade.
Gruß Fritz

Space


Antwort von MrMeeseeks:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Anhang:
Ich bin mir sicher die Kamera Hersteller lesen hier auch mit. Gerade wenn es um Reaktionen auf neue Produkte geht.
Gruss Boris
Hättest du wohl gerne dass jemand im Auftrag deinen Käse hier durchliest. Slashcam bekommt die Kamera zu Testzwecken und schreibt dann einen Artikel, da endet das Marketing für Panasonic dann auch.

Die interessieren sich ganz sicher nicht für irgendwelche Seppel die in irgendwelchen Foren seit Jahren den Untergang des Systems ankündigen, das ist keine zahlende Kundschaft und daher völlig irrelevant.

Space


Antwort von iasi:

MrMeeseeks hat geschrieben:
"Darth Schneider" hat geschrieben:
Anhang:
Ich bin mir sicher die Kamera Hersteller lesen hier auch mit. Gerade wenn es um Reaktionen auf neue Produkte geht.
Gruss Boris
Hättest du wohl gerne dass jemand im Auftrag deinen Käse hier durchliest. Slashcam bekommt die Kamera zu Testzwecken und schreibt dann einen Artikel, da endet das Marketing für Panasonic dann auch.

Die interessieren sich ganz sicher nicht für irgendwelche Seppel die in irgendwelchen Foren seit Jahren den Untergang des Systems ankündigen, das ist keine zahlende Kundschaft und daher völlig irrelevant.
So schwaches Ego?
Also im Aktienbereich wird die Stimmung zu Aktienwerten in Foren etc. durchaus erhoben und analysiert.

Natürlich interessieren sich auch große Konzerne für die Meinungen die in Foren zu ihren Produkten geäußert werden.
Was sie nicht interessiert, ist Getratsche, wie das von Mr.Mecker. :)

Space



Space


Antwort von MrMeeseeks:

Ne völliger Schwachsinn. Es gibt zahlende Kundschaft, mögliche Kundschaft und absolute Fanatiker die in keiner Weise irgendwas kaufen und nur in Foren über die nächste Kamera sülzen und dann über die nächste Kamera usw. Das wärst zb. du Iasi, sülzt seit Jahrzehnten hier planlos rum mit deinen tausenden Beiträgen und hast noch nie irgendein Produkt gekauft, geschweige denn mal etwas gefilmt.

Darth Schneider ist das gleiche Kaliber, zu jedem Thema und zu jeder Kamera nennt er seine Vorlieben als würde das irgendwen interessieren. Hier schleicht auch niemand herum und analysiert Beiträge, auch wenn das sicher der feuchte Traum von Iasi und anderer Staubfängern hier im Forum ist.

Space


Antwort von GaToR-BN:

Wahrscheinlich sitzt da jetzt oder demnächst ein Praktikant in Japan und kopiert die Forentexte in Chat-GPT und lässt die Meinungen zusammenfassen. Später kann da auch per Script diesen Foren finden und übernehmen.

Da spielt die Sprache auch keine Rolle - Habe ich mal mit unserer Seite 1 gemacht:
Die Diskussion im Forum zur Panasonic LUMIX GH7 zeigt, dass die Meinungen über die Kamera und das Micro Four Thirds (MFT) System geteilt sind. Einige Nutzer sehen die neuen Funktionen wie internes ProRes RAW und 32-Bit Float Audio als letzte Bemühung, das MFT-System am Leben zu halten und vermuten, dass das System ausstirbt. Andere hingegen betonen, dass es immer noch eine bestehende Zielgruppe gibt, insbesondere MFT-Bestandskunden, die in das System investiert haben. Die Preise und Marktstrategie von Panasonic werden ebenfalls diskutiert, wobei einige die hohen Preise für die GH7 kritisieren und andere die Logik dahinter verstehen. Es gibt auch Stimmen, die glauben, dass Panasonic versucht, Nutzer zum Wechsel auf das Full-Frame-System zu bewegen. Schließlich wird die Nachfrage nach neuen Objektiven und die Zukunft von MFT kontrovers diskutiert. Noch interessanter sind natürlich die Videoreviews. Da bekommt die GH7 ja eigentlich ganz gute Noten.

Space


Antwort von iasi:

MrMeeseeks hat geschrieben:
Ne völliger Schwachsinn. Es gibt zahlende Kundschaft, mögliche Kundschaft und absolute Fanatiker die in keiner Weise irgendwas kaufen und nur in Foren über die nächste Kamera sülzen und dann über die nächste Kamera usw. Das wärst zb. du Iasi, sülzt seit Jahrzehnten hier planlos rum mit deinen tausenden Beiträgen und hast noch nie irgendein Produkt gekauft, geschweige denn mal etwas gefilmt.

Darth Schneider ist das gleiche Kaliber, zu jedem Thema und zu jeder Kamera nennt er seine Vorlieben als würde das irgendwen interessieren. Hier schleicht auch niemand herum und analysiert Beiträge, auch wenn das sicher der feuchte Traum von Iasi und anderer Staubfängern hier im Forum ist.
Noch:
Was keine Hersteller interessiert, ist das, was du über andere Forenteilnehmer schreibst.
KI ist heute durchaus in der Lage, herauszufiltern, wenn etwas über ein Produkt geschrieben wird, oder jemand nur über andere herumtratscht.

Dieser Wortwechsel hier, ist z.B. belanglos.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Mr.Meeseeks
Schwachsinn ?
Nein !

Denk mal über den Tellerrand hinaus.

Einige von euch haben vielleicht noch in Erinnerung, als wir hier über eine neue Arri debattiert hatten..Als sich ganz plötzlich aus dem nichts ein Mitarbeiter von Arri in die Diskussion hier auf SlashCAM eingeklinkt und mit diskutiert hatte…

Also könnt ihr logischerweise davon ausgehen das die anderen Kamera Hersteller auch manchmal hier auf SlashCAM im Forum mitlesen… Gerade wenn es um Reaktionen auf neue Kameras geht.

Schliesslich schreiben in solchen Foren die Kunden..Egal ob fanatisch oder nicht, die Kunden kaufen..;)
Gruss Boris

Space


Antwort von Skeptiker:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
..Als sich ganz plötzlich aus dem nichts ein Mitarbeiter von Arri in die Diskussion hier auf SlashCAM eingeklinkt und mit diskutiert hatte…
Deshalb die Worte mit Bedacht wählen ;-)
Und daran denken, was Du roki um die Ohren gehauen hast, er mache die neuen Blackmagic-Kamera seit Jahren schlecht, wenn Du wieder mal zum Rundumschlag gegen das "todgeweihte" MFT-Systen ausholst!

Änderung: "e" bei "Worte" vergessen

Space


Antwort von Darth Schneider:

Rundumschlag finde ich ist übertrieben, aber ich als MFT Kunde darf doch hoffentlich auch austeilen.
Wenn ich etwas nicht gut beziehungsweise sinnlos finde.
Schau mal den roki der ständig gegen BRaw und BMD Produkte wettert.
Der darf das doch auch…

Und das todgeweiht hab ich selber gar nicht so geschrieben, das wird einfach so von manchen wie dem roki interpretiert.

Und das immer mehr Leute sich gleich für Fullframe oder Apsc Sensoren entscheiden ist ja wohl offensichtlich.
Sieht man alleine schon daran das im GH7 Thread gar nicht von vielen verschiedenen Leuten überhaupt irgendwelche Reaktionen kommen…

Gruss Boris

Space


Antwort von Skeptiker:

:-)

Space


Antwort von Darth Schneider:

Weiss jetzt nicht wie ich dein Smiley aufassen soll, aber immer noch besser als kein Smiley.
Gruss Boris

Space


Antwort von Darth Schneider:

Zurück zur GH7.
Mir gefällt die Kamera.

Was mich interessieren würde was ihr von der Kamera haltet wenn man gar nicht mit ProRes Raw aufnehmen will ?
Weil man mit Resolve arbeitet.

Sind da auch ohne Raw genug an echten Verbesserungen drin was ein Update von der 4K Pocket überhaupt rechtfertigen würde ?
Jetzt mal abgesehen vom Autofokus, den ich zwar sehr praktisch finde, aber gar nicht zwingend..

Immerhin kostet die Cam über 2000€, mehr als eine S5 Mark 2….
Für den Preis krieg ich auch gleich 2 BM Micro Studio G2 Cameras mit BRaw..;))

Was wahrscheinlich für die Tanzaufführungen sogar besser wäre…
Kein angleichen in Post verschiedener Kameras notwendig.

Alles nur mal Gedankenspiele.
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von iasi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Zurück zur GH7.
Mir gefällt die Kamera.

Was mich interessieren würde was ihr von der Kamera haltet wenn man gar nicht mit ProRes Raw aufnehmen will ?
Weil man mit Resolve arbeitet.

Sind da auch ohne Raw genug an echten Verbesserungen drin was ein Update von der 4K Pocket überhaupt rechtfertigen würde ?
Jetzt mal abgesehen vom Autofokus, den ich zwar sehr praktisch finde, aber gar nicht zwingend..

Immerhin kostet die Cam über 2000€, mehr als eine S5 Mark 2….
Für den Preis krieg ich auch gleich 2 BM Micro Studio G2 Cameras mit BRaw..;))

Was wahrscheinlich für die Tanzaufführungen sogar besser wäre…
Kein angleichen in Post verschiedener Kameras notwendig.

Alles nur mal Gedankenspiele.
Gruss Boris
Die GH5 war damals ein Vorreiter mit den internen 10bit all-I.
Fast jeder hatte dann einen nicht billigen Speedbooster davor gehängt.

Man muss sich die Alternativen betrachten, zu denen auch die 4k Pocket gehört - aber eben auch z.B. ein Canon R5.
Bei der R5 erhält man sogar annähernd einen MFT-4k-Crop.
Ich kann die Vorteile der GH7 nicht so recht erkennen.

Space


Antwort von Skeptiker:

iasi hat geschrieben:
... Man muss sich die Alternativen betrachten, zu denen auch die 4k Pocket gehört - aber eben auch z.B. ein Canon R5.
Bei der R5 erhält man sogar annähernd einen MFT-4k-Crop.
Ich kann die Vorteile der GH7 nicht so recht erkennen.
Mit der Möglichkeit von Vollformatern, auf ASP-C oder gar MFT zu croppen - mit dem Vorteil der schnelleren Sensorauslesung und der Bildbeschneidung (engerer Bildausschnitt / APS-C-Objektiv verwendbar, kleinere Dateien) und leichten (aber bei genügend Pixeln verkraftbaren) Nachteilen in Sachen Rauschen und Auflösung - verschwinden die strengen Grenzen zwischen den Sensorformaten - jedenfalls von gross nach klein. Vermutlich einer der Gründe, warum Panasonic hier als Bonus und Anreiz ProRes RAW(!) und 32Bit Float Audio (allerdings nur mit extra XLR-Mikrofonadapter DMWXLR2) mitliefert.

Bleibt insgesamt das Faktum, dass die MFT-Kameras - auch durch geringere Pixelzahl - schnell und agil sind - Sensorauslesung / Rolling Shutter Verhalten, Serienbildgeschwindigkeit, Bildraten (z.B. auch für Zeitlupe) etc., mit technischen Daten, die bei den Vollformatern eher in den höheren Preisklassen liegen. Wer grosse Prints anstrebt oder generell maximale Auflösung, greift eher zum Vollformat, wer vor allem schnell sein will (also ein schnelles Motiv überhaupt mal einfangen will) und tendenziell kurzbrennweitiger für einen bestimmten Bildwinkel und mehr DOF, greift vielleicht zu den kleineren Formaten wie APS-C oder eben MFT.

Space


Antwort von berlin123:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Zurück zur GH7.
Mir gefällt die Kamera.

Was mich interessieren würde was ihr von der Kamera haltet wenn man gar nicht mit ProRes Raw aufnehmen will ?
Weil man mit Resolve arbeitet.

Sind da auch ohne Raw genug an echten Verbesserungen drin was ein Update von der 4K Pocket überhaupt rechtfertigen würde ?
Jetzt mal abgesehen vom Autofokus, den ich zwar sehr praktisch finde, aber gar nicht zwingend..

Immerhin kostet die Cam über 2000€, mehr als eine S5 Mark 2….
Für den Preis krieg ich auch gleich 2 BM Micro Studio G2 Cameras mit BRaw..;))

Was wahrscheinlich für die Tanzaufführungen sogar besser wäre…
Kein angleichen in Post verschiedener Kameras notwendig.

Alles nur mal Gedankenspiele.
Gruss Boris
Was fehlt dir denn für Tanzveranstaltungen bei der Pocket? Gibt es was konkretes?


Ps ich überlege gerade ob ich nicht ne gebrauchte Poket für Natur Videos besorge, Autofokus braucht es dafür nicht, Rolling Shuter ist egal, ein schönes Bild ist wichtig, BRaw intern oben drauf und das für 1000 inkl einem Objektiv? Hard to beat.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Eigentlich fehlt gar nix bei der 4K Pocket. Nur ich hab sie jetzt bald 6 Jahre, nach etwa 8 Jahren werde ich sie dann trotzdem sicherheitshalber ersetzen.
Weil ich nicht will das sie mir während einer Aufführung unerwartet den Geist aufgibt…

Ich kann dann nicht einfach die Kamera wechseln und sagen, TakeTwo, alles noch mal von vorne bitte…:)

Aber ich finde die 4K Pocket immer noch sehr toll.
Würde die selbe BM Cam auch wieder kaufen, aber die Gh7 hat dann halt doch noch den bequemen Autofokus..Und eine bessere interne Batterielösung.
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

Skeptiker hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:
... Man muss sich die Alternativen betrachten, zu denen auch die 4k Pocket gehört - aber eben auch z.B. ein Canon R5.
Bei der R5 erhält man sogar annähernd einen MFT-4k-Crop.
Ich kann die Vorteile der GH7 nicht so recht erkennen.
Mit der Möglichkeit von Vollformatern, auf ASP-C oder gar MFT zu croppen - mit dem Vorteil der schnelleren Sensorauslesung und der Bildbeschneidung (engerer Bildausschnitt / APS-C-Objektiv verwendbar, kleinere Dateien) und leichten (aber bei genügend Pixeln verkraftbaren) Nachteilen in Sachen Rauschen und Auflösung - verschwinden die strengen Grenzen zwischen den Sensorformaten - jedenfalls von gross nach klein. Vermutlich einer der Gründe, warum Panasonic hier als Bonus und Anreiz ProRes RAW(!) und 32Bit Float Audio (allerdings nur mit extra XLR-Mikrofonadapter DMWXLR2) mitliefert.

Bleibt insgesamt das Faktum, dass die MFT-Kameras - auch durch geringere Pixelzahl - schnell und agil sind - Sensorauslesung / Rolling Shutter Verhalten, Serienbildgeschwindigkeit, Bildraten (z.B. auch für Zeitlupe) etc., mit technischen Daten, die bei den Vollformatern eher in den höheren Preisklassen liegen. Wer grosse Prints anstrebt oder generell maximale Auflösung, greift eher zum Vollformat, wer vor allem schnell sein will (also ein schnelles Motiv überhaupt mal einfangen will) und tendenziell kurzbrennweitiger für einen bestimmten Bildwinkel und mehr DOF, greift vielleicht zu den kleineren Formaten wie APS-C oder eben MFT.
ProRes Raw, also internes Raw, bieten die direkten Konkurrenten längst.

32bit Audio ist ein Punkt, der für die GH7 spricht (aber wie du schon sagst, abgeschwächt mir durch den notwendigen Adapter)

Bei Sensorauslesung / Rolling Shutter Verhalten, Serienbildgeschwindigkeit, Bildraten ist die GH7 eigentlich fast schon lahm. 5.7K 30p sind weit entfernt von 8,3k 60p. Hier sehe ich nicht, dass die GH7 einen Blumentopf gewinnen kann.

DOF ist relativ - bei Vollformat kann man stärker abblenden als bei APS-C oder eben MFT. Zudem ermöglicht eine 8,3k-FF-Kamera APS-C Crops.

Ich kann keinen herausstechenden Vorteil der GH7 erkennen. Aus meiner Sicht bietet sie nichts, was sie für mich interessant machen würde.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@iasi
Womit filmst du denn zur Zeit am liebsten ?
Was hast du für Kameras ?
Gruss Boris

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Berlin123
Anhang:
Ich sehe bei der 4K Pocket z.B.. mit meinem Olympus 12-100 gar kein Hindernis für Naturfilme, ausser das du irgend ein stärkeren Akku anstöpseln musst. Was es ja zig auch günstige Lösungen zur Auswahl gibt.
Und das die Kamera halt nicht geschützt ist vor Regen, muss man sich einfach bewusst sein.
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@iasi
Womit filmst du denn zur Zeit am liebsten ?
Was hast du für Kameras ?
Gruss Boris
Also nicht mit meiner GH5.

Kameras zu haben, ist etwas, von dem ich (ab einem bestimmten Preisschild) abgekommen bin - das rechnet sich nur schwer, denn die Modellzyklen sind zu kurz.

Die GH7 wäre noch in einem Preisbereich, bei dem ich kaufen würde, wenn die Kamera wirklich überzeugen würde.

Neue Modelle (wie die Canon R5-II) klopfen schon wieder an die Tür.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@iasi
Also du mietest zum filmen Kameras ?
Welche denn ?

Die Canon R5Mark 2 wird sicher doppelt so viel kosten wie die Gh7….
Wahrscheinlich eine C70 Mark 2 kommt doch auch.
Ein Nachfolger der FX6 klopft auch bald an der Tür…
Auch eine Nikon/Red….Was auch immer.

Ständig und immer wieder klopfen neue Kameras an der Tür..;)

Das ist wie mit dem warten auf die richtige Frau, man kann auch auf eine hübschere warten bis man zu alt für sie ist..:)))
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von cantsin:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@iasi
Also du mietest zum filmen Kameras ?
Es würde mich wundern, wenn iasi tatsächlich eine aktive Filmpraxis hat...

Space


Antwort von Darth Schneider:

Oder er macht Filme für nur ab 18 Jahren und hat keinen Bock darauf uns hier das mitzuteilen ? ;)
Gruss Boris

Space


Antwort von berlin123:

cantsin hat geschrieben:
"Darth Schneider" hat geschrieben:
@iasi
Also du mietest zum filmen Kameras ?
Es würde mich wundern, wenn iasi tatsächlich eine aktive Filmpraxis hat...
Ich geh eben Popcorn holen.

Space


Antwort von berlin123:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@Berlin123
Anhang:
Ich sehe bei der 4K Pocket z.B.. mit meinem Olympus 12-100 gar kein Hindernis für Naturfilme, ausser das du irgend ein stärkeren Akku anstöpseln musst. Was es ja zig auch günstige Lösungen zur Auswahl gibt.
Und das die Kamera halt nicht geschützt ist vor Regen, muss man sich einfach bewusst sein.
Gruss Boris
Ah stimmt. Extra Batterien den Berg hochschleppen spricht eigentlich gegen eine Pocket.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@berlin123
Wahrscheinlich schon nicht die erste Wahl,
wobei ein Batterie Griff, dazu ein paar extra LP6, oder ne Smallrig Batterie an einem Cage sind jetzt auch nicht schwer.
Aber schwerer und weniger kompakt als eine nackte Dslm mit nur 2 Batterien die wahrscheinlich fast den ganzen Tag reichen…

Kommt darauf an wie hoch der Berg ist und was sonst noch alles da hoch muss.;)
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@iasi
Also du mietest zum filmen Kameras ?
Welche denn ?

Die Canon R5Mark 2 wird sicher doppelt so viel kosten wie die Gh7….
Wahrscheinlich eine C70 Mark 2 kommt doch auch.
Ein Nachfolger der FX6 klopft auch bald an der Tür…
Auch eine Nikon/Red….Was auch immer.

Ständig und immer wieder klopfen neue Kameras an der Tür..;)

Das ist wie mit dem warten auf die richtige Frau, man kann auch auf eine hübschere warten bis man zu alt für sie ist..:)))
Gruss Boris
Bis du eine Kamera, die du heute kaufst, abgeschrieben hast, sind schon 2 Nachfolgemodelle erschienen.

Und da es die eierlegende Wollmilchsau nicht gibt, ist es doch besser, man kann die geeigneste Kamera für die Aufgabe mieten und nutzen.

Bis zu einer bestimmten Preisgrenze "lohnt" sich ein Kauf - und ist vertretbar. Aber man muss auch immer das ganze System im Auge haben.

Für Leute, die nur mal herausgehen und etwas filmen, Aufträge abarbeiten oder Events abfilmen, ist eine GH7 durchaus interessant, denn echte Post lohnt sich sowieso nicht.
Wichtig ist vielen von diesen Leuten dann nur, dass sie das Kamerachen schön aufriggen und behängen können, damit sie auch das Gefühl haben, "aktive Filmpraxis" zu betreiben. :)
Ein Modul bietet Panasonic ja auch gleich dafür an - und damit ganz professionelle 32bit und XLR. :) Ob die Qualität dann auch taugt, ist nicht so wichtig.

Space


Antwort von Frog1:

cantsin hat geschrieben:
"Darth Schneider" hat geschrieben:
@iasi
Also du mietest zum filmen Kameras ?
Es würde mich wundern, wenn iasi tatsächlich eine aktive Filmpraxis hat...
Wer beim Verleih angibt die Cam nur für das Handschuhfach zu brauchen, zahlt nur die Hälfte :-)

Space


Antwort von iasi:

Frog1 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:


Es würde mich wundern, wenn iasi tatsächlich eine aktive Filmpraxis hat...
Wer beim Verleih angibt die Cam nur für das Handschuhfach zu brauchen, zahlt nur die Hälfte :-)
Danke für den Erfahrungsaustausch. ;) :)

Hast du konkrete Adressen? :)

Space


Antwort von Frog1:

iasi hat geschrieben:
Frog1 hat geschrieben:


Wer beim Verleih angibt die Cam nur für das Handschuhfach zu brauchen, zahlt nur die Hälfte :-)
Danke für den Erfahrungsaustausch. ;) :)

Hast du konkrete Adressen? :)
Man darf hier ja keine Werbung machen, aber möglichst den Verleih mit dem Schild davor:

Hier kannst du dir ne Arri holen,
oder eine Red
iasi geht hier ein und aus,
wir finden den so nett.
Kommt oftmals hier zur Tür herein und sagt uns "guten Tach,
ich bräuchte heute wiederum
ne Cam fürs Handschuhfach"
Die Freude ist dann beiderseits und es ist alles gut,
wenn er ohnehin nicht filmt damit,
dann geht auch nichts kaputt.
:-))

Space



Space


Antwort von iasi:

Frog1 hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:


Danke für den Erfahrungsaustausch. ;) :)

Hast du konkrete Adressen? :)
Man darf hier ja keine Werbung machen, aber möglichst den Verleih mit dem Schild davor:

Hier kannst du dir ne Arri holen,
oder eine Red
iasi geht hier ein und aus,
wir finden den so nett.
Kommt oftmals hier zur Tür herein und sagt uns "guten Tach,
ich bräuchte heute wiederum
ne Cam fürs Handschuhfach"
Die Freude ist dann beiderseits und es ist alles gut,
wenn er ohnehin nicht filmt damit,
dann geht auch nichts kaputt.
:-))
Und dann sag ich dort:
Frog1 hat sie empfohlen, weil er gute Erfahrungen mit Kameras fürs Handschuhfach für die halbe Miete gemacht hat. ?
:)

Space


Antwort von cantsin:

Als Limerick:

iasi wird oft auf Slashcam gesehn
leiht REDs und Arris, ganz ohne zu drehn
"Ich brauch sie einfach
fürs Handschuhfach" -
die Verleiher kassieren und finden es schön.

Space


Antwort von berlin123:

Frog1 hat geschrieben:
iasi hat geschrieben:


Danke für den Erfahrungsaustausch. ;) :)

Hast du konkrete Adressen? :)
Man darf hier ja keine Werbung machen, aber möglichst den Verleih mit dem Schild davor:

Hier kannst du dir ne Arri holen,
oder eine Red
iasi geht hier ein und aus,
wir finden den so nett.
Kommt oftmals hier zur Tür herein und sagt uns "guten Tach,
ich bräuchte heute wiederum
ne Cam fürs Handschuhfach"
Die Freude ist dann beiderseits und es ist alles gut,
wenn er ohnehin nicht filmt damit,
dann geht auch nichts kaputt.
:-))
Haha, richtig gut. Mit KI gemacht?

Space


Antwort von MrMeeseeks:

cantsin hat geschrieben:
Als Limerick:

iasi wird oft auf Slashcam gesehn
leiht REDs und Arris, ganz ohne zu drehn
"Ich brauch sie einfach
fürs Handschuhfach" -
die Verleiher kassieren und finden es schön.
Gefällt mir, hätte da auch einen kleinen Reim.

Iasi plappert und dreht sich im Kreise
verlorene Diskussionen dann ganz doch ganz leise
dreht gern am Rad und dreht gern im Geiste
hat schon alles gemacht und das ganz ohne Beweise
einzige die Lawrence of Arabia Screenshots hat er kiloweise

Space


Antwort von Frog1:

berlin123 hat geschrieben:
Frog1 hat geschrieben:


Man darf hier ja keine Werbung machen, aber möglichst den Verleih mit dem Schild davor:

Hier kannst du dir ne Arri holen,
oder eine Red
iasi geht hier ein und aus,
wir finden den so nett.
Kommt oftmals hier zur Tür herein und sagt uns "guten Tach,
ich bräuchte heute wiederum
ne Cam fürs Handschuhfach"
Die Freude ist dann beiderseits und es ist alles gut,
wenn er ohnehin nicht filmt damit,
dann geht auch nichts kaputt.
:-))
Haha, richtig gut. Mit KI gemacht?
ne nicht KI, sondern eigenes Hirn :-)
Aber hier wirds jetzt richtig lyrisch :-)

Space


Antwort von Darth Schneider:

Äm, was ist mit der Gh7 ?
Oder ist das hier nun „wer macht den besten iasi Reim“…?
Kommt jetzt, nicht gerade nett…

Geht uns doch gar nix an was der iasi filmt oder nicht filmt.
Wenn er uns was selbstgefimtes zeigen will schön, wenn nicht, auch ok, das ist seine Entscheidung.
Gruss Boris

Space


Antwort von Darth Schneider:

@freezer
BRaw geht scheinbar mit der Gh7 (immerhin) extern über einen G2 Video Assist.
Er redet darüber ab ca 1.30…

Ich selber bin ja gar nicht scharf auf externes Recording, könnte das ja auch mit der S5.
Finde die Cam dennoch sehr spannend, gerade mit dem Autofokus und dem Stabi.

Was mich bisher nicht soo überzeugt sind die Bilder aus der GH7 die ich bisher im Netz gesehen hab.
Zu videomässig, fühlt sich bisher zumindest so an.
Da gefällt mir was aus der S5 und auch aus der 4K Pocket rauskommt besser.
Weiss aber nicht woran das liegt, und auch nicht ob das wirklich so ist….?

Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Äm, was ist mit der Gh7 ?
Oder ist das hier nun „wer macht den besten iasi Reim“…?
Kommt jetzt, nicht gerade nett…

Geht uns doch gar nix an was der iasi filmt oder nicht filmt.
Wenn er uns was selbstgefimtes zeigen will schön, wenn nicht, auch ok, das ist seine Entscheidung.
Gruss Boris
der Boris zieht wieder eine Schleimspur wie eine Weinbergschnecke :-)
Aber er hat den iasi eben lieb, soll so sein,wir haben ihn ja auch sehr lieb.
Und was mit der GH7 ist,weiß man nicht, gibts auch noch nicht im Handel, aber wenn du dann kaufst, gib mir Bescheid was mit der GH7 ist :-))
Denn im Netz schaut angeblich alles Content so nach Video aus, sagt der Boris. Somit ist das Ding wiedereinmal nix für ihn. "Denke ich mal"
:-)))
Gruß Fritz

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Fritz
Denk nicht zu viel nach über mich, du kennst mich gar nicht.

Hab das ja darum klar als Frage gestellt, weil ich es gar nicht weiss ob die Bilder (anhand YouTube, stand heute) von der Gh7 nun eher filmisch sind, oder eher videomässig ?

So kommt das für mich zumindest jetzt hinüber, leider eher nicht sooo filmisch.

Wo siehst du eine Schleimspur einer Schnecke ?

Mir gefällt die GH7 ja wirklich.
Versuche nur herauszufinden ob die Cam mir auch was bringen würde…

Und nein im Netz schaut für mich gar nicht alles nach Video aus…
Gruss Boris

Space



Space


Antwort von Frog1:

Die "Schleimspur" hatte mit der GH7 nichts zu tun, sondern mit deinem Eintrag zu iasi, der sich gewiß darüber freut,
daß ihm Reime gewidmet wurden.Die eine oder andere Träne der Rührung wird ihm darob wohl über seine Wangen gerollt sein.

Space


Antwort von CineMika:

Ich finde den Ansatz hier von Andrew Reid ganz besonders hervorhebenswert.

Der Formfaktor für MFT macht in dieser Form überhaupt keinen Sinn mehr, daraus macht Panasonic selbst keinen Heal. Sollen die digitale 16mm daraus machen, mit Zooms, besserer Ergonomie, macht absolut Sinn



Space


Antwort von Darth Schneider:

@Fritz
Kann ich schon nachvollziehen.
Ich mags halt einfach nicht wenn man sich über Leute soo lustig macht.
Egal wer und was er macht oder nicht macht….

iasi hat auch nicht wenig intelligente Dinge hier geschrieben…..
Gruss Boris

Space


Antwort von iasi:

cantsin hat geschrieben:
Als Limerick:

iasi wird oft auf Slashcam gesehn
leiht REDs und Arris, ganz ohne zu drehn
"Ich brauch sie einfach
fürs Handschuhfach" -
die Verleiher kassieren und finden es schön.
Ja - und nur ein Frog schlägt dabei dann einen 50%-Rabatt dafür raus. ;)

Wenn´s der Cantsin ihm dann auch noch gleich tut, kommt der Verleiher dann wenigstens wieder auf seine Kosten - aber nur würde, denn cantsin hat seine gehakte Telefon-Raw-Kamera schließlich in der Hosentasche und braucht gar keine Red oder Arri fürs Handschuhfach. ;)

Und da Frog nur bei den MFT-Diskussionen seine poetische Ader auslebt, brauchts bei Red und Arri wohl auch eher ein Konjunktiv. Warum bauen Red und Arri aber auch keine MFT für Frog.
Aber immerhin: Panasonic hat ihn nicht vergessen.

Die GH7 bietet zwar keinen Sensor-Stabi und ist trotz der überschaubaren Auflösung mit 30fps ziemlich lahm, aber cantsins Raw-Handys toppt sie schließlich.

Man hört zudem oft, dass bei FF-Sensoren der Platz für interne NDs fehlen würden, aber scheinbar fehlt der Platz trotz des kleinen MFT-Sensors doch auch.

Trotz kleinem MFT-Sensor ist die GH7 also lahm, kann den kleinen Winzling nicht bewegen und hat auch keinen Platz für NDs.
Da kann unser cantsin gleich bei seinem Telefon bleiben.

Space


Antwort von Darth Schneider:

@CineMika
Da bin ich voll bei dir und dem Andrew, hab ich schon vor Jahren gedacht und auch hier geschrieben.
Panasonic klammert sich an dem Fotoknipsen Body fest als gäbe es Nix anderes. Sogar bei Kameras die ja überhaupt nicht zum Fotografieren gedacht sind müssen ausschauen wie eine dslm
Worin ich überhaupt gar keinen Vorteil sehe, ganz im Gegenteil.

Aber ich schätze die jüngere Generation die noch gar nie einen Camcorder oder eine Handycam überhaupt nur in der Hand hatte sehen die Vorteile von solchen Bodys natürlich nicht.

Und nein damit meine ich nicht die modernen, grösseren eh to bulky Canon, Sony und Panasonic Henkelmann Camcorder mit kleinen Sensoren…
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

Allen Menschen recht getan ist eine Kunst die niemand kann,sagt man.
Du wirst dich damit abfinden müssen, daß es keine Hersteller gibt, die ein speziell auf dich zugeschnttenes Modell herausbringen, nur weil du der Boris bist.Es gibt doch eine Fülle von Kameras, soviele wie noch nie und in allen Schattierungen.Da müsste sich doch etwas finden lassen, wie wärs mit einer BGS1 oder BGH1-Boxkamera,wenn du von Panasonic sprichst, aber wahrscheinlich auch wieder nichts?

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Fritz
Was hat den jetzt eine Boxkamera mit dem Formfaktor zu tun der von dem Andrew angesprochen wird in dem Video da weiter oben ?
Absolut gar nix.

Scheinbar ist der Boris nicht der einzige der so denkt..;)
Gruss Boris

Space


Antwort von cantsin:

Panasonic wird da schon seine Marktforschung gemacht haben und zum Schluss gekommen sein, dass der Fotokamera-Formfaktor eine größere Ziehgruppe hat.

Ich kann da aus eigener Event-Videographiepraxis sprechen: Eine Kamera, die für eine Amateurfotokamera (auch eine GH7 ist immer noch deutlich kompakter als z.B. eine Canon 5D oder 1D, zumal mit Objektiv) gehalten wird, wird vom Publikum als weniger bedrohlich und zudringlich empfunden als eine Kamera, die wie eine Videokamera oder Profi-Fotokamera aussieht.

Space


Antwort von berlin123:

Ist euch eure Lebenszeit eigentlich völlig egal?

Space



Space


Antwort von Darth Schneider:

Wie lange geht es denn ein paar Sätze zu schreiben ?

@Cantsin
Gar nix hat Panasonic geforscht, die haben die G7 einfach in den selben Body wie die Gh6 gesteckt.;))
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

@ Boris:
Ist ja alles gut, sende deine Wünsche an das Christkind, sollte es im Dezember auch einmal einen Abstecher in die Schweiz machen :-)

Space


Antwort von Bildlauf:

Ich mag den DSLM Formfaktor sehr.
Eine DSLM von Panasonic, Sony etc. ohne jegliche Fotofunktionen wäre super und mit größerem Display.
Oder umgedreht gedacht, eine BM Pocket mit AF, Stabi und dem Rauschverhalten einer DSLM wie zb S5II.

Was Kameragrößen in der Öffentlichkeit betrifft, desto größer die Kamerawirkung (insb. mit Stedaycamweste) umso neugieriger sind die Leute bzw. umso mehr Fragen werden gestellt.

Hier gibt es ein Gebäude auf dem ist eine Aussichtsplattform. Mit einem Handy kann man da bedenkenlos filmen, filmt man mit einer DSLM oder größer, kommt gleich ein Sicherheitsmitarbeiter hergelaufen, der einem das Filmen untersagt (Die Aussichtsplattform ist kameraüberwacht).

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Bildlauf
Bin ich voll bei dir der Formfaktor ist abgesehen davon ja auch Geschmacksache.
Aber stell dir mal so ein schön kleiner Handcam Style MFT Body vor, mit Fix Zoom Glas.
Noch etwas kleiner als eine GH7.
In etwa so:
https://www.brack.ch/canon-videokamera- ... 70-1448251

Damit würde man auch gar nicht viel Aufmerksamkeit erregen…

Würde das MFT System zudem attraktiver machen wenn es sowas zusätzlich zu den dslms gäbe.
Gruss Boris

Space


Antwort von cantsin:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Bin ich voll bei dir der Formfaktor ist abgesehen davon ja auch Geschmacksache.
Aber stell dir mal so ein schön kleiner Handcam Style MFT Body vor, mit Fix Zoom Glas.
Noch etwas kleiner als eine GH7.
Damit würde man auch gar nicht viel Aufmerksamkeit erregen…
Du kriegst damit auf jedem Event Ärger - auch wenn Du von den Veranstaltern angeheuert wurdest - und auf der Straße wird man Dir Prügel androhen.

Die soziale Akzeptanz von Videokameras im öffentlichen (oder halböffentlichen) Raum ist heutzutage nahe Null.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Echt jetzt ?
Kleiner Camcorder geht nicht ?
Und mit dem Smartphone und mit der Gh7 kein Problem ?
Schwierig zu glauben beziehungsweise die Logik dahinter zu verstehen.

Und in Schottland und glaube auch in England oder Irland ist das gar kein Problem, weil legal…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von Frog1:

na, dann auf nach Schottland und vergiß nicht unter dem Kilt was anzuziehen....

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Fritz
War dort ist wirklich sehr schön, aber nen Kilt hab ich leider nicht.
Sind nicht gerade günstig…
Gruss Boris

Space


Antwort von Alex:

Frog1 hat geschrieben:
unter dem Kilt was anzuziehen....
Pah! Feigling! Frevel!

Space


Antwort von Frog1:

Alex hat geschrieben:
Frog1 hat geschrieben:
unter dem Kilt was anzuziehen....
Pah! Feigling! Frevel!
ich meine ja nur, damit man dem Boris nicht an die E..r geht,wenn er mit seiner superkleinen, alleskönnenden Videokamera auftaucht :-))

Space


Antwort von berlin123:

Sofern der Job die Frage nach den Body nicht vorgibt bleibt es einfach eine Gefühlssache.

Die S5ii zum Beispiel hat mmn eine gute Ergonomik. Buttons an den richtigen Stellen, der Griff groß genug usw. Trotzdem find ich sie null sexy. Und weil ich sie aktuell nicht beruflich einsetzen kann hab ich sie verkauft. Reine Gefühlsentscheidung Und ich bin nicht der einzige.

Ich liebe immer noch die olle Fuji X-T1 mit ihren unpraktischen Rädchen. Aber ich nehm sie einfach gerne in die Hand .

Bei anderen wiederum ist Kamera Statussymbol. Je größer der Body, je mehr das Gehäuse nach Hollywood aussieht, desto besser. Warum sollte der Mensch da auch anders ticken als bei Autos oder Klamotten?

Man denke an die aberwitzigen Rigging Videos, ein halber Kubikmeter Anbauten an einer Kamera in zigarrettenschachtelgröße. 6 Monate später kommt dann das Video: „why I don’t rig my camera and longer! I‘m free at last!“

Space


Antwort von Darth Schneider:

@Bildlauf
Mir gefällt die S5 schon sehr, vor allem zum fotografieren, aber auch zum filmen.
Hübsche durchdachte Dslm, sicher nicht perfekt, egal.

Wobei obwohl Smallrig Cage/Gedöns, Handgriffe, Rods, Mattebox, Followfocus und Monitor vorhanden sind, ich halt eher dazu tendiere sie am liebsten ganz nackt zu verwenden.
Was beim filmen natürlich auch einschränken kann…
Bei der 4K Pocket verhält sich das inzwischen ähnlich.

Gruss Boris

Space


Antwort von Bildlauf:

"Darth Schneider" hat geschrieben:

Wobei obwohl Smallrig Cage/Gedöns, Handgriffe, Rods, Mattebox, Followfocus und Monitor vorhanden sind, ich halt eher dazu tendiere sie am liebsten ganz nackt zu verwenden.


Mir gefällt die Ergonomie bei den DSLM und wenn ich zb die a7IV rigge, was ich manchmal mache, dann tue ich das hauptsächlich um das System schwerer zu machen, weil sich ganz neue Stabilisierungsoptionen ergeben.
Rig heißt bei mir mit Mattebox und Henkel in Cage auf Rails und sogar noch Gewichten unten dran etc.

Wenn ich dann wieder nur Handheld möchte, rigge ich sie wieder ab (bei meinem System dauert das 3 Minuten) und dann bin ich wieder klein unterwegs.

Und wenn ich smooth möchte, dann kommt die DSLM nackt nur mit Monitor auf die Steadycam und Weste.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

cantsin hat geschrieben:

Du kriegst damit auf jedem Event Ärger - auch wenn Du von den Veranstaltern angeheuert wurdest - und auf der Straße wird man Dir Prügel androhen.

Die soziale Akzeptanz von Videokameras im öffentlichen (oder halböffentlichen) Raum ist heutzutage nahe Null.
Hmm ... mir hat noch nie jemand Ärger oder Prügel wegen einer Kamera angedroht.
Irgendwie hab ich den Eindruck, daß du dich in völlig asozialen Gegenden rum treibst ;-)

Space


Antwort von roki100:

berlin123 hat geschrieben:
Warum sollte der Mensch da auch anders ticken als bei Autos oder Klamotten?
Hmm, es passt denke ich eher für einen echten "Videograf" so:
Warum sollte der Videograf-Kameramann anders ticken als Frauen mit Taschen oder Schuhe...

Space


Antwort von Darth Schneider:

TV Macher sind auch Videografen…
Auch wenn man das Wort heute nicht benutzt.
Und eigentlich auch vor 30 Jahren eher so gut wie nicht.
Das war zu SVHS Zeiten schon verpönt…:)))
Gruss Boris

Space


Antwort von roki100:

cantsin hat geschrieben:
Die soziale Akzeptanz von Videokameras im öffentlichen (oder halböffentlichen) Raum ist heutzutage nahe Null.
Du meinst deswegen, weil die Menschen drumherum nicht gefilmt werden wollen...?

Space


Antwort von cantsin:

roki100 hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:
Die soziale Akzeptanz von Videokameras im öffentlichen (oder halböffentlichen) Raum ist heutzutage nahe Null.
Du meinst deswegen, weil die Menschen drumherum nicht gefilmt werden wollen...?
Ja.

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Also ich weiß nicht - in einer Zeit wo ständig alle das Handy am Anschlag haben, egal ob für Foto oder Video - ich hab eher den Eindruck es juckt überhaupt niemand mehr.

Space


Antwort von roki100:

Asiatische Urlauber hat auch keiner angegriffen - sie filmen alles mögliche und keiner sagt was...

cantsin, vlt das nächste mal die Augen fast schliessen und mit "sorry, i don't understand you, i'm a videographer from North Korea" versuchen :D

Space


Antwort von Frog1:

roki100 hat geschrieben:
Asiatische Urlauber hat auch keiner angegriffen - sie filmen alles mögliche und keiner sagt was...
Was soll man einem filmenden Asiaten sagen? Dem kommt unser Deutsch spanisch vor :-)

Space


Antwort von roki100:

Also eigentlich ist die GH7 viel mehr ne G9II mit int. ProRes und ProRes RAW.

Space


Antwort von Alex:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Also ich weiß nicht - in einer Zeit wo ständig alle das Handy am Anschlag haben, egal ob für Foto oder Video - ich hab eher den Eindruck es juckt überhaupt niemand mehr.
Ich glaub, du hast in den Bereich einfach nicht so viele Einblicke, weil du solche Jobs vielleicht nicht so machst.
Ich mach ja öfters auch mal Dokutagen. Kleinstadt/Dorf/Land/Natur ist alles immer easy und strahlende Gesichter, neugierige Fragen.

Aber wehe, du drehst in Köln oder manchen anderen Großstädten, da wird gepöbelt, drauf aufmerksam gemacht, dass man nicht gefilmt werden will, gestört, gepfiffen, durchs Bild gelaufen. Da ist es wirklich ein Vorteil, möglichst klein und unauffällig zu sein. Mit nem DSLM-Formfaktor (à la FX3, abgeriggt, wie ein Fotoapparat haltend) findet man am wenigsten Beachtung (was in dem Fall den größten Vorteil darstellt um nicht dem "Pöbel ausgeliefert" sein).

Space


Antwort von berlin123:

Alex hat geschrieben:
Da ist es wirklich ein Vorteil, möglichst klein und unauffällig zu sein.
Ich war am Wochenende mit der Osmo Pocket in der Berliner Innenstadt unterwegs und die fällt wirklich fast niemandem auf. Der Nachteil ist natürlich dass sie nur 20mm Festbrennweite hat. Einen fehlenden XLR Eingang macht der integrierte Timecode wett. Das ist die perfekte ENG Camera mit IPS© (Innenstadt-Pöbel-Schutz).

Space


Antwort von Funless:

Selbst für mich als Hobbyfilmer ist es (insbesondere in Innenstädten/im öffentlichen Raum) von erheblichem Vorteil beim filmen unauffällig zu sein.

Space


Antwort von roki100:

https://youtu.be/OLS0jxrnrpU?t=190

Space


Antwort von cantsin:

roki100 hat geschrieben:
https://youtu.be/OLS0jxrnrpU?t=190
Nicht überraschend. Und völlig zurecht weist er darauf hin, dass V-Log weitaus größeren DR erfassen und speichern kann als den des GH7-Sensors. Der einzige vernünftige Grund, Arri LogC3 in der Kamera zu verwenden, ist Interoperabilität zu Arri-zentrischen Workflows am Set und in der Postproduktion.

Space


Antwort von pillepalle:

Alex hat geschrieben:
"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Also ich weiß nicht - in einer Zeit wo ständig alle das Handy am Anschlag haben, egal ob für Foto oder Video - ich hab eher den Eindruck es juckt überhaupt niemand mehr.
Ich glaub, du hast in den Bereich einfach nicht so viele Einblicke, weil du solche Jobs vielleicht nicht so machst.
Ich mach ja öfters auch mal Dokutagen. Kleinstadt/Dorf/Land/Natur ist alles immer easy und strahlende Gesichter, neugierige Fragen.

Aber wehe, du drehst in Köln oder manchen anderen Großstädten, da wird gepöbelt, drauf aufmerksam gemacht, dass man nicht gefilmt werden will, gestört, gepfiffen, durchs Bild gelaufen. Da ist es wirklich ein Vorteil, möglichst klein und unauffällig zu sein. Mit nem DSLM-Formfaktor (à la FX3, abgeriggt, wie ein Fotoapparat haltend) findet man am wenigsten Beachtung (was in dem Fall den größten Vorteil darstellt um nicht dem "Pöbel ausgeliefert" sein).
Das ist aber weniger eine Frage des Fromfaktors der Kamera, als wie man auftritt. Sowohl menschlich als auch aus professioneller Sicht. Die meisten Leute können Kameras überhaupt nicht auseinanderhalten, außer vielleicht nach dem Kriterium je größer desto besser. Sobald etwas irgendwie professionell ausieht/wirkt (dazu reicht oft schon ein Stativ) denken sie man ist von der Journalie und die Bilder landen im Fernsehn, irgendeiner Zeitung, oder im Internet. Es liegt im Grunde am schlechten Ruf der Presse/Journalisten. Eskalieren wird sowas nur, wenn Leute den Eindruck bekommen gegen ihren Willen fotografiert/gefilmt zu werden.

Selbst als Fotograf erlebe ich das gelegentlich. Musste für einen Kunden mal Kunst im öffentlichen Raum fotografieren und das war natürlich auch hin und wieder an weniger glamorösen Orten. Eigentlich wollte ich immer möglicht wenig Menschen mit auf dem Bild haben und habe daher sehr lange Belichtungszeiten gewählt, sodaß Passanten auf den Bildern gar nicht mehr zu sehen waren (Kamera auf dem Stativ aufgebaut und tethered auf einen Rechner geschossen). Und natürlich kamen dann immer auch 'Spezialisten' vorbei, die stehen blieben und einem erklärten das sie nicht fotografiert werden wollten und wie die Rechtslage sei :) Aber wenn man denen kurz erklärt was man macht und sie nicht zu sehen sind, dann ist es in der Regel gut. Genauso auf Veranstaltungen. Da kommt immer irgendjemand der einem sagt, dass er/sie nicht fotografiert werden möchte. Dann nickt man brav und achtet darauf den möglichst selten im Bild zu haben. Thema erledigt. Viele Veranstalter machen es mittlerweile auch vorher zu Bedingung mit Aufnahmen einverstanden zu sein. Also jeder der kommt muss eben in Kauf nehmen fotografiert zu werden.

In früheren Zeiten hatte die Presse noch einen besseren Ruf, es gab kein Internet und da gab es bestenfalls eine technische Neugier. Mit der Fachkamera hatte mich sogar mal jemand gefragt in welche Richtung ich fotografiere *g* Aber es gab eben nicht so eine generelle Abneigung gegen 'die Medien'.

VG

Space


Antwort von Frank Glencairn:

Alex hat geschrieben:

Aber wehe, du drehst in Köln oder manchen anderen Großstädten, da wird gepöbelt, drauf aufmerksam gemacht, dass man nicht gefilmt werden will, gestört, gepfiffen, durchs Bild gelaufen. Da ist es wirklich ein Vorteil, möglichst klein und unauffällig zu sein. Mit nem DSLM-Formfaktor (à la FX3, abgeriggt, wie ein Fotoapparat haltend) findet man am wenigsten Beachtung (was in dem Fall den größten Vorteil darstellt um nicht dem "Pöbel ausgeliefert" sein).
Ich mach tatsächlich weder Reportagen noch ENG - also nicht mehr.
Aber als ich angefangen habe sind wir da mit ner Betacam und entsprechendem Stativ rumgezogen, was eigentlich nie ein Problem war.

Im Gegenteil, da wollten die meisten noch unbedingt mit ins Bild und ins Fernsehen :D

Aber offensichtlich ist das gerade in den den runter gekommen Großstädten mittlerweile anders geworden.
Was soll ich da sagen? Ich bin froh, daß ich sowas nicht mehr machen muß.

Gezwungen zu sein, mich mit meiner Kamera verstecken, und quasi heimlich filmen zu müssen, nur um nicht bedroht und angepöbelt zu werden, sollte eigentlich nicht zu unserer Jobbeschreibung gehören.

Space


Antwort von Alex:

Wir sind auch damals vor 15-20 Jahren schon in Köln bei Serien mit Filmkamera gestört und beschimpft worden, trotz 25 Mann Crew und großen Aufbauten bei Nacht vorm Dom oder aufm Ring. Eine junge Set-AL wurde einmal von 4 jungen Männern derart belästigt, dass das restliche Team zur Hilfe kommen musste und es kurz vor ner Massenschlägerei war.

Generell werden Dreharbeiten in Köln schon lange zunehmend kritisch wahrgenommen, da haben wir schon längst ein "Peak" erreicht.
Zu oft haben sich Anwohner durch Gennys, Parkverbote für Anwohner (weil für Teamfahrzeuge geblockt wurde) gestört gefühlt oder einfach durch Lärm oder Licht nachts oder Intervallsperrungen.

Die Kölner scheinen übersättigt von Dreharbeiten, da kommt oft "och nö" anstatt "wow".

Ich kanns zum Teil verstehen, manche Teams führen sich auf wie ein Haufen selbstverliebter Paviane und denken um sie dreht sich die Welt ;-)

Space


Antwort von berlin123:

Alex hat geschrieben:

Die Kölner scheinen übersättigt von Dreharbeiten, da kommt oft "och nö" anstatt "wow".

Ich kanns zum Teil verstehen, manche Teams führen sich auf wie ein Haufen selbstverliebter Paviane und denken um sie dreht sich die Welt ;-)
Hab auch mal in Köln gewohnt und würde das bestätigen. Gerade mit der Parkplatz Problemen oder unfreundlichen Ordnern hat man in der Innenstadt öfter zu tun.

Sehr spannend fand ich allerdings Cobra 11 Aufnahmen auf der komplett abgesperrten Christophstrasse. Da haben sie es aber auch richtig krachen lassen mit Hubschrauber Verfolgungsjagd und Explosionen.

Space


Antwort von Alex:

berlin123 hat geschrieben:
Hab auch mal in Köln gewohnt und würde das bestätigen.
Damals unter deinem Mädchennamen "köln345"?
:DDD

Space


Antwort von roki100:

https://www.youtube.com/watch?v=BBXa1USsnxE

Space


Antwort von roki100:

berlin123 hat geschrieben:
Ich war am Wochenende mit der Osmo Pocket in der Berliner Innenstadt unterwegs und die fällt wirklich fast niemandem auf.
Mit einer DSLM in Innenstädten sagt doch auch keiner etwas. Es kommt denke ich darauf an, wie man filmt. Wenn sich einer direkt vor mir stellen würde und die Kamera (auch eine Osmo Pocket) in meine Richtung richtet, würde ich wahrscheinlich auch blöd gucken oder vlt so:


zum Bild


Space


Antwort von cantsin:

IMHO spielt auch eine Rolle, dass Amateurfotografen bzw. Fototouristen nicht mehr wie noch vor 10 Jahren mit den damals massenhaft verkauften Canon- und Nikon-Einsteiger-APS-C-Kameras mit dickem "Canon"- und "Nikon"-Halsgurt rumlaufen (deren Verkaufsmasche im Prinzip darauf basierte, an Amateure Kameras zu verkaufen, mit denen man zumindest im Auge von Nichtexperten wie ein Pressefotograf aussah). Durch die Smartphone-Fotografie wird fast jeder, der heute noch mit einer Kamera herumläuft, als Journalist oder Social Media-Produzent identifiziert.

Wobei, um das noch am Rande anzumerken, es für fotografierende Touristen IMHO weder einen Grund gibt, ein teures Smartphone oder eine neue Kamera anzuschaffen. Gestern hatte ich bei einem Tagestrip eine (13 Jahre) alte Nikon 1 J1 mit 10-30mm Kitzoom dabei - das ist ein Kit, das man bei Gebrauchthändlern wie mpb unter 100 EUR bekommt und per Kleinanzeige unter 50 EUR. Wenn man Raw schiesst und mit einem guten aktuellen Raw-Konverter (wie hier DxO) prozessiert, kriegt man diese Qualität:

DSC_6775-dxo-lq.jpg
Und das ist noch ein auflösungstechnisch anspruchsvolles Motiv in voller 10 MP-Größe - z.B. für Instagram wäre selbst dieses Kamerakit noch völliger Overkill, solange es sich nur um Tageslichtaufnahmen handelt... (Und an einer Plastik-Winzkamera wie der 1 J1 nimmt auch im öffentlichen Raum kaum jemand Anstoß...)

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Panasonic GH6 Firmware 2.0: 120 fps ProRes RAW mit Ninja V+, mehr internes ProRes und mehr...
Neuer Tascam-Recorder mit 32bit float
Zoom F8N Pro Fieldrecorder mit 32bit Float und dualen AD-Wandlern vorgestellt
Tascam Portacapture X6 - mobiler 6-Spur Audiorecorder mit XLR und 32Bit-Float vorgestellt
Erstes 32Bit Float Vocal Kondensator-Mikrofon angekündigt - mit XLR und USB
Deity Theos Funkstrecke mit 32Bit Float Backup-Recording vorgestellt
Zoom stellt neue 32bit Float Handy Recorder H1,H4 und H6 der Essential Serie vor
Panasonic lizenziert ARRI LogC3 von ARRI für die LUMIX GH7
Nikon Z9 - bis zu 8K60p, ProRes HQ und später internes RAW
Die Panasonic GH6 im ersten Praxistest: Internes 6K 10 Bit ProRes LOG, AF, Zeitlupe, Hauttöne uvm
Panasonic S5 II X | Internes ProRes & Timecode
Zoom UAC-232 USB Audio Converter: 32-Bit-Float-Audio macht Gain Regler überflüssig
Nachtrag: Sony A7S III + Atomos Ninja V = 12bit ProRes RAW Aufzeichnung
Sony A7S III - Atomos Ninja V Update für ProRes RAW Aufzeichnung ist da
Atomos kündigt ProRes RAW Support für Panasonic Lumix BGH1 und S1 per Ninja V an
Atomos Ninja V+ plus Panasonic Lumix GH6 wird ProRes RAW DCI 4Kp120 aufnehmen können
Nikon Z9 in der Praxis: Nonstop 8K 10 Bit Aufnahme, N-Log, internes ProRes, Hauttöne, 120p...
Raw für GH7 und GFX100sII mit Video Assist




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash