Logo Logo
/// 

Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Besonders für Vlogging-Anwendungen vermarktet Nikon seine neue spiegellose APS-C-Kamera Z30. Gegenüber der Z 50 muss man bei der Z 30 auf einen Sucher verzichten, bekommt...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Nikon Z 30: Kompakte 4Kp30- APS-C Kamera fürs Vlogging




Antwort von roki100:

all die eingebauten tollen Kameras in den Smartphones sind mit jeder neuen Vlogging Kamera vom aussterben bedroht.



Antwort von MrMeeseeks:

Kann mich nie entscheiden ob Panasonic oder Nikon die hässlichsten Kameras baut.








Antwort von cantsin:

Praktisch kaum geeignete Objektive außer dem Kitzoom, 8bit 4:2:0 ohne Log-Profil, Vlogger-Kamera ohne interne Stabilisierung, kein EVF und keine Kopfhörerbuchse - schon erstaunlich, dass man sowas im Jahr 2022 noch auf den Markt bringen kann.



Antwort von berlin123:

Ja merkwürdig dass sie jetzt noch eine praktisch direkte Konkurrenz zu Sony‘s Z-VE 10 bringen. Fast identischer Preis mit gleicher Kit Lens Zoom Range.



Antwort von xandix:

berlin123 hat geschrieben:
Ja merkwürdig dass sie jetzt noch eine praktisch direkte Konkurrenz zu Sony‘s Z-VE 10 bringen. Fast identischer Preis mit gleicher Kit Lens Zoom Range.
Und die ZV-E10 hat Log-Profil, interne elektronische Stabilisierung und Kopfhörerbuchse.
Und eine (grosse) Auswahl an für VLogger passende Objektive.

Nene Nikon, so wird das nix....



Antwort von pillepalle:

Es gibt neben der 16-50er Kitoptik schon ein paar DX Objektive. Z.B. ein 18-140 und ein 50-250 Zoom-Objektiv. Die kompakten 28er und 40er Optiken von Nikon und einige Festbrennweiten für APS-C von Viltrox mit AF, wie das 23er, 33er und 56er. Sind zumindest alles recht kompakte Optionen. Und adaptieren kann man ja dann ohnehin noch einiges andere. Das ist natürlich noch nicht soviel, aber die APS-C Kameras mit Z-Mount gitb's ja noch nicht so lange und Nikon konzientriert sich zur Zeit wohl eher auf die FF-Optiken.

Klar hätten die auch bei der Kamera einiges besser machen können, aber ob Vlogger jetzt unbedingt mit Log-Profilen herumwurschteln wollen, bin ich mir gar nicht so sicher.

VG



Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Es gibt neben der 16-50er Kitoptik schon ein paar DX Objektive. Z.B. ein 18-140 und ein 50-250 Zoom-Objektiv. Die kompakten 28er und 40er Optiken von Nikon und einige Festbrennweiten für APS-C von Viltrox mit AF, wie das 23er, 33er und 56er. Sind zumindest alles recht kompakte Optionen. Und adaptieren kann man ja dann ohnehin noch einiges andere.
Man erkennt, durch diesen positiven Einsatz für vlogger Kamera, versuchst Du dich in die NPS Gemeinde einzuschleichen, um die Z9 schneller zu bekommen als alle andere...^^ Ich kann dich schon sehr gut verstehen^^



Antwort von Darth Schneider:

Eine Kamera für Vlogging….?
Eine VLoggCam ?
Ich hab grundsätzlich nie wirklich verstanden was das dann wirklich genau sein soll ?
Vlogging (strange word)
Als wären da die Ansprüche nicht einfach doch viel zu verschieden….?

Es gibt ja auch gar keinen gesetzten Standard dafür, nicht mal ansatzweise…
Wie denn auch ?

Eine eigentlich unbedeutende Modewelle….
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

@ roki

Ich bin doch schon lange NPS Mitglied. Aber Du weißt ja, es liegt nie an der Kamera wenn's schaize aussieht :)

@ Darth

So bewirbt Nikon die Kamera als Vlogger Kamera. Es gibt bestimmt ein paar Vögel die sich dafür interessieren.



VG



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Eine Kamera für Vlogging….?
Eine VLoggCam ?
Rudi war sehr fleißigen und hat den Z30 Artikel prima geschrieben, und du liest es nicht^^



Antwort von Darth Schneider:

Nicht das ich die neue Nikon Kamera schlecht finde, eigentlich gar nicht.
Nur das Wort…Vlogging.

So wie die Kamera von Nikon beworben wird, tönt es, für mich einfach, eigentlich grundsätzlich nur nach einer tollen Familien (Ferien, Feste, ganz spontanes, und Co. Kamera….
Aber was auch immer die User damit wollen ?

Mit dem aus der Hand beim gehen, beim reden, sich selber filmen, (zeigen wie unglaublich schön und pseudo interessant/intelligent man ist) oder was sonst für Eigentlich nur voll Unsinn…Konzept.
Nix als anstrengend zum schauen, meistens.
Gruss Boris








Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
@ roki

Ich bin doch schon lange NPS Mitglied.
Juhuuuu^^Und wann ist es so weit?^^ Wahrscheinlich genau dann wenn RED sich durchgesetzt hat und TicoRAW entfernt wurde ;))
Aber Du weißt ja, es liegt nie an der Kamera wenn's schaize aussieht :)
Ich weiß dass man sich vieles selbst einredet, aber tief im innerem ist "will haben" ständig hin&her am kollabieren und lässt einfach nicht los^^



Antwort von pillepalle:

@ roki

Das mit RED kann dauern... vielleicht einigen sie sich ja auch am Ende. Eine neue Kamera gibt's erst wenn ich eine neue brauche. Bis jetzt macht die Z6II alles was ich brauche wunderbar.

VG



Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Bis jetzt macht die Z6II alles was ich brauche wunderbar.
Es könnte natürlich um einiges besser sein...aber nur wenn Du willst^^



Antwort von Darth Schneider:

@roki
Aber das wird für Dich nur wirklich massgeblich vielleicht ein wenig besser werden wenn du eine eigene Arri besitzt, denke ich jetzt persönlich.

Kurze Zeit später wirst du herausfinden das es ohne ziemlich viel Licht eigentlich gar nicht wirklich geht…
Es kommen harte Zeiten…;)))))
Gruss Boris



Antwort von pillepalle:

roki100 hat geschrieben:
Es könnte natürlich um einiges besser sein...aber nur wenn Du willst^^
Besser geht immer, aber der Flaschenhals ist bei mir noch nicht die Kamera ;) Es gibt Leute die neue Kameras kaufen, wenn neue Kameras rauskommen und Andere die Kameras kaufen, wenn sie Kameras brauchen. Letzteres finde ich den wesentlich sinnvolleren Ansatz. Aber klar hätte ich nichts gegen die Z9... kann sie mir ja auch mal renten, wenn ich meine das es TICO-RAW, oder 8K braucht.

VG



Antwort von berlin123:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Nicht das ich die neue Nikon Kamera schlecht finde, eigentlich gar nicht.
Nur das Wort…Vlogging.

So wie die Kamera von Nikon beworben wird, tönt es, für mich einfach, eigentlich grundsätzlich nur nach einer tollen Familien (Ferien, Feste, ganz spontanes, und Co. Kamera….
Aber was auch immer die User damit wollen ?

Mit dem aus der Hand beim gehen, beim reden, sich selber filmen, (zeigen wie unglaublich schön und pseudo interessant/intelligent man ist) oder was sonst für Eigentlich nur voll Unsinn…Konzept.
Nix als anstrengend zum schauen, meistens.
Gruss Boris
"insgesamt 8 mal geändert".

Dann hätte ich mir aber mehr gewünscht als diesen Diss auf Youtuber.



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Es kommen harte Zeiten…;)))))
Ich weiß.



Antwort von roki100:

pillepalle hat geschrieben:
Aber klar hätte ich nichts gegen die Z9...
ich weiß.



Antwort von Darth Schneider:

@berlin123
Dann bring doch was besseres wenn du willst, wenn du mehr erwartest.

Und 8x denke ich hab ich das bestimmt nicht geändert, (laut meinen Angaben genau mal 1x) aber egal…
Gruss Boris








Antwort von nachtaktiv:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Eigentlich nur voll Unsinn…Konzept.
Nix als anstrengend zum schauen, meistens.
yep. vor einigen jahren wars noch der selfiestick, an den das smartphone getackert wurde. damit liefen dann die selbstfilmer/knipser rum und beglückten die welt mit ihren uninteressanten hackf, ehm, gesichtern und lebensläufen. das hat die kameraindustrie mitbekommen und baut nun extra selbstfilmerkameras, damit wir noch ein paar grönlands mit neuen youtube serverfarmen bekommen, auf denen dann der geile "content" millionenfach abgesondert wird.

"qualität setzt sich eben durch - egal wie schlecht sie ist." - Oliver Kalkofe

p.s. jörg war seiner zeit weit voraus.



Antwort von rush:

cantsin hat geschrieben:
Praktisch kaum geeignete Objektive außer dem Kitzoom, 8bit 4:2:0 ohne Log-Profil, Vlogger-Kamera ohne interne Stabilisierung, kein EVF und keine Kopfhörerbuchse - schon erstaunlich, dass man sowas im Jahr 2022 noch auf den Markt bringen kann.
Oder anders gesagt:

Eine Kamera auf die alle gewartet haben ;-)

Ich empfand die Z-V1 ja schon als ziemliche Nischenkamera und frage mich ernsthaft wer sowas kauft. Und die Nikon kommt da ja auf dem Papier nochmals etwas lahmer daher.

Gefühlt sehe ich das so: die Hersteller haben noch Sensoren rumliegen weil der Markt generell schwächelt.... Innovativen kosten Geld - also lässt man direkt noch ein paar "teure" Bauteile wie den EVF außen vor, gleiches gilt für den IBIS und sonstige Anschlüsse.

Voila: Fertig ist der neueste Trend den keiner braucht... Denn das was diese kleinen Hobel können, schaffen heute tatsächlich beinahe Smartphones oder besser ein DJI Pocket mit entsprechender Stabilisierung und Co.

Nikon macht ja momentan einiges richtig im mittleren und oberen Segment... Aber das ist... Panne.
Dann doch lieber dirket eine gebrauchte Z50 zum vergleichbaren Kurs anstatt dieser hier.

Fände es echt Mal spannend Verkaufszahlen zu solchen (sorry) "Krücken" zu lesen...



Antwort von pillepalle:

Das sind keine Kameras für alte weiße Männer die Datenblätter vergleichen ;) Ich bin bei sowas auch raus, aber es gibt sicher Nutzer die etwas unkompliziertes, kleines und relativ günstiges suchen. Sony und Nikon weren sich das vermutlich auch mal vorher überlegt haben und wollen wahrscheinlich für jeden irgendetwas anbieten können. Früher waren die Kompaktknipsen, die noch grottiger waren, teilweise echte Verkaufsrenner.

VG



Antwort von rush:

Aber wenn neue Modelle eher als gefühlte Downgrades in den Markt starten empfinde ich das als irgendwie faul.

Mag sein das es einen Markt gibt oder alte weiße Männer in entsprechenden Verkaufsläden die wiederum anderen alten weißen Männern solche Dinge aufschwatzen.

Aber realistisch betrachtet bekommt man doch keinen Mehrwert gegenüber einer z.B
Z50 - und der Preis als UVP ist jetzt auch nicht sooo heiß.

Klar kann man damit vllt. Leute ins Nikon System holen/locken - aber ob das aufgeht? Vielleicht :-)



Antwort von markusG:

cantsin hat geschrieben:
Praktisch kaum geeignete Objektive außer dem Kitzoom, 8bit 4:2:0 ohne Log-Profil, Vlogger-Kamera ohne interne Stabilisierung, kein EVF und keine Kopfhörerbuchse - schon erstaunlich, dass man sowas im Jahr 2022 noch auf den Markt bringen kann.
Hätte die Z fc (von 2021) einen internen Stabilisator, hätte ich damit geliebäugelt mal zu fremdeln. Bin nämlich nicht so zufrieden mit der "Softwareseite" von Fuji und hätte Nikon gerne als Alternative wiederentdeckt, aber so wird das nix...



Antwort von rush:

markusG hat geschrieben:
Bin nämlich nicht so zufrieden mit der "Softwareseite" von Fuji und hätte Nikon gerne als Alternative wiederentdeckt, aber so wird das nix...
Softwarseitig? Wie meinst Du das?



Antwort von markusG:

das wird bissl OT nun^^
z.B. das Autofokussystem. Seit ich die X-T2 Generation benutze "blitzt" der Sucher/Bildschirm beim Fokusieren*. Das habe ich auch bei der X-T30 oder der GFX 100 beobachten können, und die Antwort von Fuji und dem Händler des Vertrauens war stets "ist halt so". Dann wird auch mal ne SD Karte nicht erkannt und man braucht einen Powercycle, oder Kameras die sich nicht mehr bedienen lassen. Dann die grauenhafte und unzuverlässige Remote-APP. Und natürlich das Menü mit den schrecklichen Abkürzungen, aber das ist imho eh bei vielen Herstellern der Fall und nicht speziell bei Fuji.

Ich weiß, es können auch Hardware "Bugs" sein die mit reinspielen, aber irgendwie kommt es mir primär wie Softwarefehler vor. Oder Design-Entscheidungen wie beim Autofokus, die mich grübeln lassen und ich daher hadere bei Fuji zu bleiben. Hatte mal auf ner Messe die Z6 (mk1) und Z50 in den Händen, die kamen mir die Bank weg durch "reifer" vor was die Software anbelangte. Allerdings war es max. 30 Minuten in denen ich sie getestet habe.


(*imo: Belichtung der Offenblendmessung des AF wird nicht "kompensiert", man wird quasi jedes mal geblendet)



Antwort von xandix:

pillepalle hat geschrieben:
Es gibt neben der 16-50er Kitoptik schon ein paar DX Objektive. Z.B. ein 18-140 und ein 50-250 Zoom-Objektiv. Die kompakten 28er und 40er Optiken von Nikon und einige Festbrennweiten für APS-C von Viltrox mit AF, wie das 23er, 33er und 56er. Sind zumindest alles recht kompakte Optionen. Und adaptieren kann man ja dann ohnehin noch einiges andere. Das ist natürlich noch nicht soviel, aber die APS-C Kameras mit Z-Mount gitb's ja noch nicht so lange und Nikon konzientriert sich zur Zeit wohl eher auf die FF-Optiken.

Klar hätten die auch bei der Kamera einiges besser machen können, aber ob Vlogger jetzt unbedingt mit Log-Profilen herumwurschteln wollen, bin ich mir gar nicht so sicher.

VG

Habe selber die Sony ZV-E10 und benutze zum filmen das HLG3 - Profil.

Gerade damit OOC ein schon "möglichst gutes Bild" rauskommt, dass wenig nachbearbeitet werden muss.



Antwort von Frank Glencairn:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Eine Kamera für Vlogging….?
Eine VLoggCam ?
Ich hab grundsätzlich nie wirklich verstanden was das dann wirklich genau sein soll ?
Vlogging (strange word)


Eine eigentlich unbedeutende Modewelle….
Ja, dieses "Konzept" des zwanghaften auf der Straße Rumlatschens (nicht weil man tatsächlich irgendwo hin muß, sondern nur des Latschen wegens), und dabei irgendwas in ne Kamera zu labern, die man dabei noch am ausgestreckten Arm auf sich selbst hält - also eines der denkbar ungünstigsten Szenarios für ne Aufnahme überhaupt - hat sich mir auch nie erschlossen.

Da könnte man jetzt ne große Dose psychologischer Würmer aufmachen.








Antwort von roki100:

Da leben doch manche von TikTok, YouTube, Twitter& Co.



Antwort von markusG:

"Frank Glencairn" hat geschrieben:
Ja, dieses "Konzept" des zwanghaften auf der Straße Rumlatschens
Ist das die Definition für Vlogging? Ich sehe auch viele in einem DIY Studiosetup, wo die Kameras "glänzen" und z.B. ein fehlender Stabi irrelevant ist, weil eh aufm Stativ. Daher erfüllt - für mich - bereits eine Kamera mit ausklappbaren, schwenkbaren Bildschirm den Tatbestand einer Vlogging-Kamera :D

Da verwischt dann auch die Grenze z.B. zu Online Coaches



Antwort von Jott:

pillepalle hat geschrieben:
aber ob Vlogger jetzt unbedingt mit Log-Profilen herumwurschteln wollen, bin ich mir gar nicht so sicher.
Wollen und brauchen die sicher nicht, gut erkannt.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Leica CL -- kompakte APS-C Kamera mit EVF und 4K
Neue Nikon Z7 II nimmt mit Atomos Ninja 4Kp30 ProRes RAW auf - gegen Aufpreis
Nikon Z50 vorgestellt: Erste spiegellose 20.9 MP APS-C Kamera mit Z-Mount, 4K Video und 30p 8MP Video Mode
Sony bringt drei neue weitwinklige, kompakte APS-C Objektive im Juni
Canon EOS 250D - kompakte APS-C DSLR mit 4K-Video, DualPixelAF für 549 Euro
Fuji’s neue X-H1 - Video affine APS-C Kamera?
Kompakte Kamera für News, O-Töne gesucht
Tokina stellt neu designtes Tokina ATX-i 11-16mm F2.8 CF Zoom für APS-C (S35) Kameras (Nikon F und Canon EF&
12K VR-Kamera Kandao Obsidian Pro mit acht APS-C Kameramodulen vorgestellt
Panasonic LUMIX S5 vorgestellt -- kompakte und günstige Vollformat Kamera mit 4K / 10 bit Video
RED kündigt kompakte 8K RED Ranger Kamera exklusiv für Verleih an
RAW DSLR DSLM oder kompakte Raw Kamera für Resolve
Spiegellose Fujifilm X-A7 Kamera mit neuem APS-C Sensor und hellem Dreh-und Klappdisplay vorgestellt
Systemkamera für Vlogging
DSLR für Vlogging | Sportvideos
Nikon-Objektiv an Kamera mit PL-Mount
LUMIX DC-G100/G110 - kompakter Vlogging-Traum?
Nikon Z7 und Z6 - Bahnbrechende Fullframe Kamera für Filmer?
Nikon bestätigt die Entwicklung einer spiegellosen Vollformat-Kamera
Die besten DSLMs für Video 2022: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - Welche Kamera wofür?
Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic, Fujifilm - welche Kamera wofür?
Neue Nikon-Kamera sieht aus wie ein Filmklassiker aus den 80ern
Nikon Firmware-Update für alle Nikon Z Kameras der 1. Generation
Nikon zeigt neue Eye AF Funktion für Nikon Z6 und Z7 im Video // CES 2019
Neue Nikon Sofortrabatt-Aktion: bis zu 400 Euro für Nikon Z6, Z7 und Objektive
Griffvergösserung für Nikon Z6 und Nikon Z7: Meike MK-Z7G

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom