Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Infoseite // Kompakte Sony ZV-F1 Vlogger-Kamera mit 1" Sensor und digitalem Bokeh vorgestellt



Newsmeldung von slashCAM:



Sony präsentiert die Kompaktkamera ZV-F1, mit welcher wie schon bei der ZV-1 spezifisch "Vlogger" angesprochen werden sollen. Auch diese Kamera ist mit einem Typ 1" Exmor...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Kompakte Sony ZV-F1 Vlogger-Kamera mit 1" Sensor und digitalem Bokeh vorgestellt


Space


Antwort von cantsin:

Null Stabilisierung (weder des Sensors, noch des Objektivs), starker rolling shutter, keine Bildraten oberhalb von 30p, nur wobbelnder Phase Detection-Autofokus:

https://youtu.be/KoZTpGoMCA4?t=475

...keine Kopfhörerbuchse, niedrig auflösendes Display, und (wie man oben sieht) ein überschärftes 8bit-Videobild wie vor 10 Jahren...

Aber IMHO das Ärgerlichste: Trotzdem könnte die Kamera mit ihrem 1"-Sensor und ihrem 20mm-Kleinbild-äquivalent Zeiss-f2-Festbrennweitenobjektiv eine gute Schnappschuss/Straßenfotografiekamera sein, aber sie nimmt nur JPEG auf, kein (Foto-) Raw....

Dass wir in Inflationszeiten leben, sieht man am Preis von 650 EUR. Früher hätte eine Kamera mit diesen Features gut die Hälfte gekostet. Aber ich frage mich ernsthaft, wer dieses Ding kauft, wenn jedes Smartphone dieser Preisklasse bessere Video- und Fotofeatures hat.

Space


Antwort von rush:

Gefühlte Resteverwertung...

Bin da auch sehr irritiert wohin bei Sony manchmal die Reise geht - aber wohl auch nicht die Zielgruppe.

Space


Antwort von teichomad:

Wie Hersteller immer wieder Bullshit raushauen womit man sich dann herumschlagen darf. Ist ja nicht so dass Sony auch gute Hardware hat die sich in den letzten 10 Jahren bewährt hat.
Dass sogar Apple digitales Bokeh wagt, ist mir ein Rätsel. Die könnten so viel Asche mit nem Lensmount-Smartphone machen.

Space


Antwort von ExRayTe:

Wohl war... wie schon angesprochen hat auch mich der Verzicht der RAW Option am meisten verwundert... Keine Ahnung wann das letzte Mal eine Kamera ohne RAW-Option rausgekommen ist. Und warum man dann wiederrum S-Log2 implementiert ergibt in Summe noch weniger Sinn, da es die Arbeit mit dem Footage wieder komplexer macht, was man mit "Jpeg only" ja wohl vermeiden wollte (ganz abgesehen von der Sinnhaftigkeit von S-Log 2 in 8bit).
Gerade als Smartphone-Hersteller hatte ich gedacht, das Sony da eher eine Art HDR-Video Modus einbaut, der live den Dynamikumfang erhöht und als fertiges Video aufzeichnet. Dann hat man zwar "keine Kontrolle" mehr, aber eben auch keinen Aufwand.

Space


Antwort von berlin123:

Für Sony macht die Kamera Sinn. Die Sony ZV e10 war zuletzt Sonys am meisten nachgefragte Kamera. Als Filmer muss man das nicht verstehen, aber offensichtlich ist die Gelegenheit aktuell für dieses Marktsegment gerade gut. Das kann in 2 Jahren ja schon wieder vorbei sein.

Ich hab vor 1 Jahr eine ZV-1 für Talking Head Videos auf Reisen mit wenig Gepäck gekauft. Für den Preis von damals 699 macht sie einen ordentlichen Job. Besseres Bild als ein Smartphone, weil nicht so überschärft, optischer 24-70 Zoom, Picture Profiles wie bei der A7iii. Interner ND. Das Mikro ist erstaunlich gut bei Außenaufnahmen. Optischer und Active Steady Shot in Kombination mit brauchbaren Ergebnissen.

Nur als Vlogging Cam ist sie trotzdem sie so angepriesen wird eigentlich nicht geeignet, weil sie bei 4K reinkroppt und mit Active Steady Shot gleich nochmal, der optische Stabi ist alleine aber nicht sehr effektiv. So landet man beim Nutzen aller Vorzüge statt 24mm bei 30mm oder mehr.

So gesehen machen die 20mm bei der hier Sinn. Allerdings ist sie mit den eingeschränkten Features im Vergleich zur ZV1 viel zu teuer. Und sollte sie wirklich das Bild stärker schärfen bleibt wenig Grund nicht stattdessen in ein gutes Smartphone zu investieren.

Space


Antwort von moowy_mäkka:

@ slashcam-Redaktion
Diese Kamera heißt "ZV-1F" (nicht ZV-F1, wie im Artikel beschrieben).

@ cantsin cantsin hat geschrieben:
... nur wobbelnder Phase Detection-Autofokus ...
Diese Kamera hat keinen Phase Detection-Autofokus.

Space


Antwort von cantsin:

moowy_mäkka hat geschrieben:
cantsin hat geschrieben:
... nur wobbelnder Phase Detection-Autofokus ...
Diese Kamera hat keinen Phase Detection-Autofokus.
Sorry, verschrieben, ich meinte Contrast Detection-AF.

Space


Antwort von maiurb:

Kein Mensch braucht so eine s**** "Kamera.
Wer diese Kamera kauft, kann auch sein Handy benutzen.

Will Sony seine Kunden mit so einem Schrott abfrühstücken,
Die allermeisten Leute warten auf den A6600 Nachfolger im APS-C Segment.

Space



Space


Antwort von Jott:

Der aber das Dreifache kosten würde.

Sony wird ja merken, ob sich das Ding verkauft oder nicht. Ich würde ja auch sagen, stattdessen eher ein gutes Smartphone nehmen, aber die Leute ticken oft ganz anders, als man es wahrhaben will.

Jedenfalls gibt es sehr wohl active steady shot - und die feste Brennweite ist genau passend für die Zielgruppe.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Also mir wäre die Kamera 100x lieber.;)
Und auch billiger, ein schönes Smartphone mit genügend Speicher zum filmen da drin, kostet schnell mal über 1000 € Die kleine Sony gibt wahrscheinlich dann für unter 600€…

Ich habe zwar ein iPhone 13 Pro, fotografiere und filme aber sehr selten damit, weil ich merke je länger je mehr das mir das Beides mit dem Smartphone überhaupt kein Spass macht.
Ein Fotoapparat liegt schon mal ganz anderes, nämlich (viel besser) in der Hand.

Nein, nein, aussterben werden somit die kleinen Kameras die nicht telefonieren können nicht ganz. Weil ich denke mir, ich bin ganz bestimmt nicht der einzige der so denkt…;)))
Gruss Boris

Space


Antwort von Jott:

Da die Kleine für Vlogging und sonst nichts gemacht ist (sich selbst filmen beim Rumlaufen und Labern ohne Funktionsterror), sollte man auch keine anderen Maßstäbe anlegen. Ist keine Cine-Cam! Kein 12Bit raw! Schnödes Video! :-)

Hybrid Log Gamma gibt's übrigens trotzdem, und schon sieht's nicht so arg nach old school-Video aus.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Ich weiss, die heutigen Jungen haben scheinbar alle das Gefühl, das das Netz (YouTube) ohne ihr eigenes, selber abgefilmtes Gesicht (dazu mit all dem Käse was noch aus den Mund kommt), einfach nicht überleben kann…;)))


Es gibt aber auch noch anderes,
so als sehr günstige, kleine C Cam, irgendwo am Rand (oder gar auf) der Bühne diskret platziert, für interessante Zwischenschnitte, so z.B.
Für die Tanzaufführungen, die ich manchmal filmen darf..;))
Nur so als mögliches Beispiel..

Es gibt doch noch viele andere Möglichkeiten was man mit so praktischen, kleinen Kameras alles machen kann (zusammen mit den sehr guten Sony Automatik Funktionen), als nur ödes, meiner Meinung nach, meistens voll stupides Vlogging…;) ?

Gruss Boris

Space


Antwort von Jott:

Als C-Cam für Zwischenschnitte? Nein, echt nicht. Viel zu unflexibel (feste Brennweite). Für so was lieber zum Beispiel eine gebrauchte ältere A6-irgendwas mit billigem 16-50 Kit-Zoom. Aber jeder wie er mag.

Space


Antwort von Darth Schneider:

Feste Brennweite ?
Dann hast du natürlich recht, viel zu unflexibel für sowas.

(eigentlich doch auch zum Vloggen ist das doch eher unnötig einschränkend…)

Was mich erstaunt, das ist innerhalb relativ kurzer Zeit jetzt schon die dritte, neue Vlogg Kamera, die Sony auf den Markt schmeisst..

Alle drei Kameras sind eigentlich was die Fähigkeiten und Aussehen anbelangt ziemlich, eigentlich (zu) ähnlich.
Mal abgesehen vom Mount und den Bildwandlern…;)

Braucht es die neue kleine Sony überhaupt ?

Lieber gleich ne Rx100 Mark was auch immer…
Die gibt es ja auch noch..;)

Bald kommt Weinachten, ich tippe mal darauf das Sony vorher noch einen Nachfolger der Alpha 6000nder Serie herausbringt, oder zumindest ankündigt.
Gruss Boris

Space


Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen //


Sony ZV-E10 Mark II Vlogger-Kamera soll nächste Woche vorgestellt werden
OM SYSTEM OM-1 Mark II - MFT-Flaggschiffkamera mit digitalem ND-Filter für Fotografen
Panasonic LUMIX S5 vorgestellt -- kompakte und günstige Vollformat Kamera mit 4K / 10 bit Video
Kleine Cine-Kamera (nicht nur) für Vlogger - Die Bildqualität der Sony Alpha ZV-E1
Sony stellt Vlogger-Griff GP-VPT2BT für Sony Alphas vor
Panasonic bringt neue Vlogger-MFT-Kamera - LUMIX DC-G110
Gerücht: Panasonic bringt ultrakompakte Full Frame-VLogger-Kamera
Sony ZV-1 für Vlogger -- neue 4K-Kompaktkamera mit Webcam-Funktion und Klappdisplay
Nächste iPhone-Generation soll in ProRes filmen können (mit Bokeh-Effekt)
Apple Event 14. September: iPhone 13 - teurer, aber mit ProRes und Bokeh für Video?
RØDE Streamer X, RØDECaster Duo: kompakte Streaming-/Podcast-Konsolen vorgestellt
Spiegellose Fujifilm X-A7 Kamera mit neuem APS-C Sensor und hellem Dreh-und Klappdisplay vorgestellt
Xiaomi 13 Ultra mit Leica Quad-Kamera vorgestellt - 1" Sensor und variabler Blende
Tutorial-Clip: ARRI Signature Primes von Art Adams erklärt: Hauttöne, Film vs digitaler Look, Bokeh, Flares ...
Bokeh-Effekt bei Panasonic HC-V777?
Bokeh-Traum für Fuji-Filmer: Fujinon XF50mmF1.0 R WR
Lumix S5 weniger Bokeh bei Video
Gewagtes Objektiv Bokeh in Mini Serie: Hard Sun




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash