Logo Logo
/// 

Final cut Pro 7 auf Sierra fehlerhaft



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Frage von pfütze:


Hallo Interessierte,

ich bin Benutzer von FCP7 welches auf meinem Macbook pro 2010 unter 10.6.8 installiert ist, und dort
einwandfrei funktioniert.
Nun habe ich auf einen Mac Mini (2012, 2,6Ghz, i7, 16 GB, 1,25 TB FD) gewechselt, und damit folgendes Problem:

Ich importiere VHS Bänder mit einem Canopus ADVC 100 per FirewireFirewire im Glossar erklärt ins FCP7.
Sobald ich jedoch (bei eingeschaltetem ADVC) das Loggen/Aufnehmen Fenster öffne, stürzt das Programm sofort ab.
Auch über den VCL Player (Aufnahme Gerät öffnen) kommt es zum Absturz (beim stoppen des VCR).
Ausserdem kommt beim Abspielen importierter Dateien bei FCP7 kein Ton (der Pegel schlägt aber aus).
Wie gesagt beim Macbook Pro unter 10.6.8 gab es all diese Probleme nicht.

Liegt der Fehler beim OS Sierra, oder liegts am DV Signal, oder kann der FirewireFirewire im Glossar erklärt Port defekt sein (Hardwaretest lief aber einwandfrei).

Kann mir jemand helfen? Ich komme seit Tagen nicht weiter.

Danke und Grüße!



Antwort von Jott:

Du weißt aber schon, dass fcp 7 seit 2011 (!) end of life ist? Kein Mensch garantiert, dass da mit Sierra noch alles funktioniert.

Probier mal iMovie.



Antwort von iMac27_edmedia:

Sierra ist die letzte mögliche Version auf der FinalCutPro7 läuft, bei der Installation muss Final Cut Pro X in einem anderen Ordner stecken, sonst kann es nicht installiert werden. Wichtig ist auch der alte Qmaster, mit dem neuen macht FCP7 Probleme.
Apple schrieb selbst dass es bis Sierra untersützt wurde, es gab auch immernoch Codec-Updates für FCP7 solange es Sierra gab. Erst ab High Sierra war damit dann Schluss.





Antwort von iMac27_edmedia:

aber Firewireports sind leider oft defekt, manchmal gibts auch Probleme mit Adaptern, deswegen kein Bild und Abstürze



Antwort von Jott:


Sierra ist die letzte mögliche Version auf der FinalCutPro7 läuft

Läuft noch im Sinne von "es startet". Diverse Feinheiten laufen aber schon länger nicht mehr richtig, auch bei DVD Studio Pro.

Wer mit dem alten Final Cut Studio 3 arbeiten möchte, dem ist zu empfehlen, das zeitlich dazu passende Betriebssystem zu nehmen (Snow Leopard), auf einer bootfähigen externen Platte installiert. So muss man's sowieso handhaben, wenn man High Sierra möchte. Denn damit ist endgültig Schluss mit den alten Programmen.

Ich nehme mal an, dass Snow Leopard genau deshalb nach wie vor von Apple verkauft wird:
https://www.apple.com/de/shop/product/M ... ow-leopard

Aber vorher einfach mal iMovie probieren (oder die fcp x-Trial), und sei es nur, um Verbindungsprobleme auszuschließen.



Antwort von R S K:


Du weißt aber schon, dass fcp 7 seit 2011 (!) end of life ist? Kein Mensch garantiert, dass da mit Sierra noch alles funktioniert.

Es ist auch aus gutem Grund tot, ja.

Sorry, aber ich bin immer wieder erstaunt, dass erwartet wird, dass das überhaupt noch irgendwie gut gehen kann. Ich frage mich vor allem was sich Leute davon versprechen >6 Jahre alte, tote Software zu nutzen? Problemen geht man damit ja ganz klar nicht aus dem Weg, also wozu das ganze? Wozu dann auch überhaupt DAS OS updaten?? Effizienz, Kompatibilität und Aktualität scheint ja nicht wirklich sonderlich hoch auf der Liste zu stehen, oder? Und am Ende ist irgendwie auch immer Apple Schuld an der Misere… 😄

Und wenn einem X so viel Angst macht oder (tatsächlich) zu teuer ist, dann eben RESOLVE für lau? Oder von mir aus Premiere für 'n Zwanni im Monat?

Sonst würde ich genauso vorgehen wie beschrieben. Testversion, iMovie etc. Guter Tipp.

- RK



Antwort von iMac27_edmedia:

Der Witz ist dass Final Cut Pro X unter Sierra öfters abstürzt, als Final Cut Studio 7.03. Auf meinem MacBook ist natürlich der Schnitt für aktuelles Material mit Final Cut Pro X schneller. Noch dazu bietet FCP X 360-Unterstützung an.

Aber selbst mit FCP7.03 kann man hervorragend das aktuell geforderte TV-Material oft besser nach xdcam HD.mxf exportieren als mit FCP X, für viele sind ja auch die TV-Formate die derzeit gefragt sind, lange überholt, genauso wie
die XDCAM-Scheiben lange überholt sind, nach wie vor kann man sehr gut bei einem gut ausgestatteten Mac unter Sierra stabil schneiden, es geht alles wie es auch unter 10.6.8 ging.
Nur unter High Sierra ist damit Feierabend, da neues Dateisystem.



Antwort von Jott:


Der Witz ist dass Final Cut Pro X unter Sierra öfters abstürzt, als Final Cut Studio 7.03.

Nö. Such mal, was Schuld ist bei dir, in der Regel ein veraltetes Plug In.

fcp 7 geht natürlich prinzipiell noch für TV (XDCAM HD), weil sich da - und nur da - in den letzten sechs Jahren nichts verändert hat.

Vielleicht erfahren wir ja noch, was für Resultate der Threadstarter mit iMovie hat.



Antwort von iMac27_edmedia:

alle Plugins neu, FCP 7.03 läuft ohne Probleme



Antwort von pfütze:

Also erstmal vielen Dank für eure zahlreichen Antworten!!

Ich taste mich langsam voran, und kann berichten, das die Trialversion von X keinerlei Probleme mit dem Importieren
auf von mir genanntem Wege hat.
Das zeigt ja schonmal, das keine Hardware Fehler vorliegen.
Da ich nunmal im Besitz der original FCS3 Software bin, und mit diesem Programm auch sehr gut klar komme,
suche ich nachwievor nach einer Möglichkeit, sie auf dem mac mini zum laufen zu bringen.
Ich habe versucht FCP auf einem externen Laufwerk zu installieren, da FCP möglicherweise Probleme mit dem Fusiondrive hat.
..geht aber nur auf dem Startvolume, daher der Gedanke das FD zu trennen, wenn überhaupt möglich...

@edmedia: du meintest, das mit neuen Plugins dein FCP7 auf Sierra läuft, welche Plugins meinst du und wie werden diese aktualisiert?
ein update auf 7.03 ist bereits erfolgt, trotzdem stürzt es ab (beim Import von Band).
Oder hängt es wirklich am Fusiondrive...? (OS x geht z. B. anscheinend erst ab 10.7 mit FD)



Antwort von Jott:

Dein Problem ist doch gelöst? Einlesen mit fcp x oder iMovie (was du sowieso hast), und dann rein mit den DV-Files ins fcp 7.



Antwort von iMac27_edmedia:

ich habe nur Rechner mit SSD im Einsatz, die Plugiins werden alle automatisch vom Appstore erkannt, selbst bei FCP7, manche Sachen importiere ich mit Final Cut Pro X und schneide aufwändige Projekte dann mit FCP 7



Antwort von iMac27_edmedia:

Der Witz ist z.B. was berichtet wird, dass FCP X unter HighSierra selbst mit professionellen XDCAM HD422-Material von SxS und ProfDisc Probleme mit den Halbbildern hat, teils sogar bei Sierra, da werden die Halbbilder dann falsch angeordnet,
bei Final Cut Studio 3 mit FinalCutPro 7.03 gibts dagegen mit klassischen TV-Material keine Probleme, soviel zum Thema immer das Neueste zu verwenden, deswegen arbeitet man im TV immernoch mit Systemen die für viele überholt sind, aber immer noch
der derzeitige Produktionsstandard im TV. Auf vielen Ü-Wagen werden die meisten Bundesligabeiträge alle noch mit FinalcutPro geschnitten, teils sogar neben Version 7 auch oft noch die Version 6 im Einsatz, da das auf den Üwagen am besten funktioniert.



Antwort von Jott:


Der Witz ist z.B. was berichtet wird, dass FCP X unter HighSierra selbst mit professionellen XDCAM HD422-Material von SxS und ProfDisc Probleme mit den Halbbildern hat, teils sogar bei Sierra, da werden die Halbbilder dann falsch angeordnet

Was du da meinst, ist wohl der Thread im fcp.co-Forum. Es könnte sich um einen Bug handeln in Bezug auf MXFMXF im Glossar erklärt (nur 50i). Könnte. Wobei viele TV-Zulieferer genau das mit fcp x schneiden und das Problem nicht haben. Außerdem weigert sich der Wortführer im fcp.co-Thread standhaft, einen Originalschnipsel aus seiner Kamera zur Verfügung zu stellen, der das Problem auslöst. Bugs, die nur vereinzelt auftreten und bei den meisten nicht, sind schwierig einzukreisen.

Wie auch immer: zur Sicherheit erst Time Machine anwerfen, dann updaten, MXFMXF im Glossar erklärt 50i kurz durchspielen. Bei Problemen, sofern sie auftreten: einfach zurück.

Der Workaround bis zu einem Fix, wenn‘s jemanden betrifft, wäre übrigens blitzschnelles Umwrappen mit EditReady vor dem Import. Das machen viele sowieso, weil dann im Gegensatz zum XDCAM-"Baum" die Originalmedien außerhalb der Mediathek bleiben können und gar nicht erst importiert werden, was je nach Workflow (Kollaboration/Shared Storage zum Beispiel) vorgezogen wird und sogar Zeit sparen kann.

Ist aber alles off topic. Es geht ja um fcp 7. Dass das speziell im TV-Umfeld unverändert geht, ist so, weil sich dort seit zehn Jahren nichts verändert hat. Und wenn das weitere zehn Jahre so bleibt, wird fcp 7 dort auch weitere zehn Jahre benutzt werden.

Heute übliche Formate außerhalb von TV machen aber keinen Spaß mehr damit.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Mac / Final Cut Pro / FCPX / Motion-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Final Cut Pro X 10.2 Training *auf Deutsch*
Final Cut Pro 10.4 Tutorials/Infos auf Deutsch
Final Cut Pro auf Mac OS x Mountain Lion Frage
Multiclipping mit untersuch. Videodaten auf Final Cut Pro 7
Final Cut Pro (X) hängt sich auf - beim Geschwindiugkeit erhöhen. HILFE!
Cut with Final Cut Pro X: Second World War Epic Movie 'Unknown Soldier' Breaks Finland Box Office Record.
Hilfe: Alte Aja Kona LHe auf Mac Pro 5.1 Sierra nutzen
Final Cut Pro X 10.3.1
Workflow Final Cut Pro X
Fragen zu Final Cut Pro X
Cinema look, Final Cut pro X
Final Cut Pro X-Freelancer gesucht!
Gratis Final Cut Pro X Workshop
Deutsches Final Cut Pro X Training
Final Cut Pro-X Untertitel Workflow
Problem mit Final Cut Pro X
Final Cut Pro X Clips verschwunden?
Kurznews: Handbuch zu Final Cut Pro X 10.2
Final Cut Pro X - Basistraining (Deutsch)
Final Cut Pro X - Welcher Mac
Final Cut Pro X Datenverarbeitung & Frage
Fx Factory Effekte in Final Cut Pro X deinstallieren
FYI: Trainings-Update Final Cut Pro X 10.3
Final Cut Pro X - Das umfassende Training v.10.1.3
Grafiken werden in Final Cut Pro unscharf
Importieren von MiniDV => Final Cut Pro X

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom