Logo
///  >

Test : Panasonic GH4 bei wenig Licht - Lowlight-Tests

von Mi, 16.April 2014 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Die GH4 in 4K bei 1200LUX
  Die Panasonic DMC-GH4 in 4K bei wenig Licht in 12 LUX
  Fazit

Nachdem wir aktuell aus logistischen Gründen jede Art von linearer Test-Reihenfolge aufgegeben haben, publizieren wir einfach, wenn wir liefern können. Und gerade hätten wir frisch die GH4-Ergebnisse aus unserem Messkasten anzubieten...



Die GH4 in 4K bei 1200LUX



Die GH4 treibt unseren klassischen Messaufbau für Farben und Low-Light in seine Grenzen. So verändert sich schon alleine die wahrgenommene Helligkeitverteilung im Bild drastisch wenn man vom Standard-Profil in das CinelikeD Log-Profil wechselt. Letzteres ist jedoch ja eigens dafür gemacht, erst nachträglich einen Look zu erhalten. Also sehen wir uns eben erst einmal das Standard-Profil in 4K Auflösung an:

Panasonic GH4 bei 1200 Lux im Standard-Profil, 1/50s, ISO200, F5.6



Die Farben poppen typisch und werden sehr gut differenziert, wie man es für aktuelle 4K-Präsentationen gerne sieht. Auch die Hauttöne gelingen gut und der WeißabgleichWeißabgleich im Glossar erklärt sitzt sofort. Wer es für die Postproduktion flacher braucht, hier ein Eindruck unseres Testbildes in cine-like D mit den selben Parametern:

Panasonic GH4 bei 1200 Lux im CinelikeD-Profil, 1/50s, ISO200, F5.6



Wie man sieht lässt das Cinelike D_Profil der Panasonic GH4 etwas mehr Farbsättigung als die typischen Log-Profile übrig, was jedoch auch teilweise an dem flacheren Verlauf von Cinelike D liegt. Wir persönlich empfinden CinelikeD den pragmatisch besseren Ansatz gegenüber CanonLog, welches geschätzt ca. 1,5 Blendenstufen mehr in 8 BitBit im Glossar erklärt presst. Der Panasonic MFT- Sensor liefert jedoch auch ca. eine (brauchbare) BlendeBlende im Glossar erklärt weniger Dynamik als Canons oder Nikons APS-C/Super35mm Sensoren, weshalb die etwas konservativere Panasonic-Kurve definitiv besser zum Sensor passt. Es ist zu erwarten, dass bald entsprechende LUTs für DaVinci auftauchen werden, welche den Workflow von dieser Seite her abrunden. Wer nicht auf eine exakte Entzerrung der Farbwerte angewiesen ist, kann sich auch mit einer S-förmigen Gradationskurve behelfen und das Bild im Anschluss etwas entsättigen:

Panasonic GH4 bei 1200 Lux im CinelikeD-Profil mit S-Gradation und ertwas reduzierter Sättigung.



Das gelingt ist jedem Schnittprogramm auch ohne LUTs und sorgt für schnelle Ergebnisse. Doch spätestens an dieser Stelle ist jeder Anwender auf seinen persönlichen Geschmack angewiesen. Deshalb wollen wir uns jetzt dem Low-Light-Verhalten widmen:

Die Panasonic DMC-GH4 in 4K bei wenig Licht in 12 LUX


Panasonic DMC-GH4im Vergleich mit:

Strassenpreis: 929 €
Markteinführung: April 2014
Sensorgrößen-Klasse:
Micro Four Thirds
Mount: Micro Four Thirds

Platz 18 DSLR/DSLM Bestenliste
Nikon D500
Strassenpreis: 1399 €
Sensorgrößen-Klasse: Super35 / APS-C
Sony A7S II
Strassenpreis: 2618 €
Kleinbild-Vollformat, FX

3 Seiten:
Einleitung / Die GH4 in 4K bei 1200LUX
Die Panasonic DMC-GH4 in 4K bei wenig Licht in 12 LUX
Fazit
    

[16 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Anonymous    09:05 am 25.4.2014
Das ist sogar bestimmt Geschmackssache,trägt ja auch kaum einer die selbe Frisur,außer vielleicht in Nordkorea:-)
Natalie    08:52 am 25.4.2014
Die Canonnikons sind so lange gut bis ein Schauspieler mal was gestreiftes anzieht ;-)
iasi    13:24 am 17.4.2014
... gerade läuft eine Diskussion bei der einige das Gefühl haben, dass aus einer Sony F700 nicht Ordentliches herauskommt ... Und ob nun jede Canon dasselbe "schöne" Bild...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Artikel zum selben Thema:

Erfahrungsberichte: Unterwegs mit der Panasonic GH4, Sennheiser AVX Funkstrecke, F&V Kameralicht, Veydra 35mm T2.2 u.a. Mi, 3.August 2016
Kurztest: Came Single 3-Achs Einhand-Gimbal an der Panasonic GH4 und Sony A7SII Di, 22.Dezember 2015
Ausprobiert: Panasonic GH4 V-Log H Di, 15.September 2015
News: Näheres zum Panasonic GH4 V-Log Update Di, 1.September 2015
Erfahrungsberichte: Atomos Shogun mit Panasonic GH4 Di, 3.März 2015
Ratgeber: Top Video-DSLRs: Sony A7s, Panasonic GH4 & Nikon D810 – welche Kamera wofür? Mi, 19.November 2014
Test: Panasonic GH4 4K Kamera – die beste Video-DSLR? Do, 8.Mai 2014


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Actioncam:
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
Elgato Cam Link 4K: Livestreaming per DSLR oder Actioncam
Gopro Hero 6 + Gopro Studio.
GoPro H5 - 7: Externes Mikro ohne Adapter?
GoPro Hero 7 Black - Mehr als nur mehr Bildstabilisation?
Videos von FDR-AX33 u. GoPro Hero7 Black mischen
Verbesserte 4K-Actioncams -- GoXtreme Black Hawk+ und Phantom 4K
mehr Beiträge zum Thema Actioncam


Specialsschraeg
12-16. Dezember / Villach
K3 Film Festival
21. Dezember / Diverse
Kurzfilmtag 2019
31. Dezember / Berlin
Video-Wettbewerb
7-17. Februar 2019/ Berlin
Berlinale
alle Termine und Einreichfristen


update am 13.Dezember 2018 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*