Test  Kompakter 3D-Bolide - Sony HDR-TD10 3D-Kamera

Kompakter 3D-Bolide - Sony HDR-TD10 3D-Kamera

Mit einer neuen 3D-Kamera bringt Sony echten Schwung ins Consumer-Lager. Für ca. 1.500 Euro bekommt man hier erstmals einen stereoskopischen Camcorder, der 2x FullHD über ein Doppel-Optik-System aufzeichnet.

// 17:40 Mo, 9. Mai 2011von

Mit einer neuen 3D-Kamera bringt Sony echten Schwung ins Consumer-Lager. Für ca. 1.500 Euro bekommt man hier erstmals einen stereoskopischen Camcorder, der 2x FullHD über ein Doppel-Optik-System aufzeichnet.



Hält man die Kamera das erste Mal in der Hand, ist eine „bullige Anmutung“ noch freundlich ausgedrückt. Die zwei Optiken fordern eben ihr räumliches Tribut, wobei die Kamera noch durchaus halt- und handlebar bleibt.



 Kompakter 3D-Bolide - Sony HDR-TD10 3D-Kamera : cam0


Da sich wackelige Aufnahmen aus der Hand jedoch in 3D noch schlechter machen als in 2D ist für ansehnliche Ergebnisse sowieso ein Stativ fast unabdingbar. Die Kamera besitzt einen automatischen Objektiv-Klappenschutz, aber leider keine Ringe für Filteraufsätze, was jedoch schon prinzipbedingt schwer zu realisieren wäre. Wer mit die Kamera tatsächlich auch für einen professionellen Einsatz in Erwägung zieht, muss also wichtige Filter (z.B. ND, POL) über ein Kompendium realisieren.





Leserkommentare // Neueste
rudi  //  15:07 am 11.5.2011
Wir hatten bis jetzt noch keine JVC 3D Cam in den Händen, aber sie sollte bald kommen...
PeterM  //  15:02 am 11.5.2011
Ja wäre ja eigendlich schön wenn Slashcam mal alle drei Cams Pana Sony und JVC antesten würde. Gerade im Hniblick auf den seltsamen Test der "...weiterlesen
Anonymous  //  10:39 am 11.5.2011
irgendwie wurde da JVC mit der GS-TD 1 übersehen oder vergessen..
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash