Logo Logo
/// 

Test : Fujifilm X-H2 im Praxistest: Günstigere X-H2S-Alternative mit starker Videoperformance

von Di, 25.Oktober 2022 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Video-AF und -MF-Funktionen



Video-AF und -MF-Funktionen



Nachdem die Fujifilm X-H2S hier eine gute AF-Leistung abgeliefert hatte waren wir auch ziemlich gespannt, wie sich die X-H2 hier verhalten würde. Wir sind hierbei unserer eigenen Empfehlung für die X-H2S als Gimbal-Cam gefolgt und haben diesmal den DJI Ronin RSC2 zu unserem Tageslichtdreh mit Caro mit dazugenommen.

Interessiert waren wir hier vor allem an der AF- und Tracking-Performance der X-H2S und haben entsprechend das von uns hier genutzte XF16-55mm F2.8 R LM WR fast ausschließlich bei einer komplett offenen Blende F2.8 betrieben. Als AF-Modus kam hierbei der kontinuierliche AF inkl. Gesichts- und Augenerkennung zum Einsatz.

Fujifilm X-H2 und DJI Ronin RSC2



Bei den Gimbal-Sequenzen zu Beginn des Testclips haben wir und immer wieder auch auf einem Halbkreis-Radius um Caro herum bewegt.

Hierbei musste das AF-System wechselnde Motive wischen Caros Vorderseite inkl. Gesicht und Augen, Halbprofil sowie Hinterkopf erkennen und entsprechend tracken. Und zumindest für die Kombination Fujfilm X-H2 und XF16-55mm F2.8 R LM WR können wir sagen, dass das neue AF-System hier gute Arbeit leistet. Zwar würden wir bei der X-H2 – genauso wie bei der X-H2S - gerne auch eine frei wählbare Objekt-Tracking-Funktion sehen, aber das Augen-und Gesichtstracking funktionierte bei unseren Testaufnahmen auf angenehm hohem Niveau. Unsere Gimbal-Empfehlung für die neue Fujifilm-Kameras halten wir damit also weiter aufrecht.

Fujifilm X-H2 und XF16-55mm F2.8 R LM WR



Auch bei unseren handgehaltenen Autofokus-Aufnahmen haben wir das XF16-55mm F2.8 R LM WR bei offener F2.8 inkl. Vario-ND betrieben. Und auch hier erwies sich das Augen- und Gesichtstracking der X-H2 als zuverlässig - auch bei unterschiedlichen Videoauflösungen und Frameraten. So haben wir hier sowohl in 4K H.265 All-I mit 50p als auch in 8K ProRes HQ mit 25p aufgenommen und beide Male eine solide AF-Performance erhalten.

Erstmalig bei der X-H2 (und mittlerweile via Firmware-Update auch bei der X-H2S) hat Fujifilm einen neuen MF-Assistent / Fokusindikator integriert.



Dieser funktioniert ähnlich wie bei Canon der von uns sehr geschätzte „Focus Guide“. Hierbei wird im manuellen Fokusbetrieb bei der Videoaufnahme ein Zeiger eingeblendet, der die Drehrichtung des Objektivs bis zum Schärfepunkt anzeigt. Hat man die Schärfe gefunden, befindet sich der Zeiger in der Mitte und das Symbol färbt sich grün - in unseren Augen eine sehr gute Umsetzung.

Unser Tip für manuelles Fokussieren mit Original Fujinon-Objektiven:

Teilweise unterscheidet sich die manuelle Focus-By-Wire Umsetzung von Objektiv zu Objektiv jedoch recht deutlich. Das höherwertige XF16-55mm F2.8 R LM WR bietet beispielsweise eine gut abgestimmte Dämpfung des Fokusrings und insgesamt fühlt sich der manuelle Fokus hier recht präzise an. Beim Fujinon XF 16-80mm F4 R OIS WR fehlt eine entsprechend hochwertige Dämpfung und das Fokus-by-Wire System hinterlässt hier einen eher schwammigen Eindruck. Wer also häufiger manuell fokussiert, erhält hier beim XF16-55mm F2.8 R LM WR spürbar mehr Qualität.

Farbspiele: Eterna, Porta 160 und anderes ...
IBIS und/oder OIS?


7 Seiten:
Einleitung / F-Log2 und Hauttöne
Farbspiele: Eterna, Porta 160 und anderes ...
Video-AF und -MF-Funktionen
IBIS und/oder OIS?
Fujifilm XH2 oder X-H2S für Video?
Akkuleistung und Hitzewarnung / Fazit
  

[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
roki100    06:41 am 29.10.2022
Die Nachschärfung ist ein Bestandteil der Chroma-Entrauschung, um quasi die Kanten bei den verwischten Farben zu wiederherstellen... So wie ich das mitbekommen habe, macht man...weiterlesen
cantsin    04:37 am 29.10.2022
Attila Bakos hat jetzt das Rauschverhalten des Chroma-Channels der X-H2S und X-H2 getestet: https://drive.google.com/file/d/1veiqGo ... sp=sharing Und in der Tat, das Problem der...weiterlesen
DeeZiD    14:12 am 27.10.2022
In meinen Tests zeigten selbst die All-I codecs keinerlei Macroblocking, die extreme Chroma-Filterung ist absolut unnötig. Woher die extreme Nachschärfung kommt, selbst bei -4...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Panasonic GH6 und Atomos Shogun Connect in der (Cloud)Praxis: Proxy-Upload mit LTE-Handy vom Set? Do, 24.November 2022
Wir haben den neuen Atomos Flaggschiff Monitor-Recorder Shogun Connect zusammen mit der Panasonic GH6 mit direktem Proxy-Upload via Atomos Cloud Studio nach Frame.io getestet. -- Inkl. Schritt für Schritt Erklärung für Atomos Camera to Cloud nach Frame.io Setup + Proxy-HighRes Workflows in Final Cut, Premiere und Resolve …
Test: Canon EOS R6 Mark II im ersten Praxistest: Die beste Hybrid-DSLM unterhalb von 3.000,- Euro? Mi, 2.November 2022
Mit der Canon EOS R6 Mark II stellt Canon den Nachfolger seiner beliebten Canon EOS R6 vor. Sie bietet erstmalig False Color, 6K 60p RAW (extern), mit max. 8 Stufen Stabi-Kompensation die lt. Canon derzeit effektivste Stabilisierung und als einzige Vollformat-DSLM einen nicht gecroppten Fullsensor Readout bei 10 Bit 4K 60p Log … hier unser erster Test mit der neuen Canon EOS R6 Mark 2 (inkl. ein Paar Überraschungen...)
Test: Sony FX30 mit APS-C/S35 Sensor im ersten Hands-On: Handling, Hauttöne, AF uvm. Mi, 28.September 2022
Wir hatten Gelegenheit zu einem ersten Vorab Hands-On mit der neuen Sony FX30 mit 20.1 MP APS-C Sensor. Die Sony FX30 stellt mit einer UVP. von 2.299 Euro den günstigsten Einstieg in die Cinema Line von Sony dar – verfügt jedoch über nahezu alle Funktionen der Vollformat-Schwester FX3. Hier unsere ersten Aufnahmen und Erfahrungen mit der neuen S35-Sony FX30 …
Test: Aktuelle APS-C/S35 DSLMs - FUJI X-H2s und Canon EOS R7 - Dynamik-Shootout Mi, 21.September 2022
Kürzlich sind die FUJI X-H2s sowie die Canon EOS R7 zu unserer Dynamik-Clip Sammlung gestoßen, auf die wir natürlich umgehend einen kritischen Blick werfen wollen. Liegt der Belichtungsspielraum der beiden S-35 Kameras "auf Augenhöhe"?
Test: Fujifilm X-H2S in der Praxis: 6.2K 10 Bit ProRes HQ, F-Log2 und Hauttöne, Video-AF uvm. Mi, 7.September 2022
Test: Double Cropper - Canon EOS R7 Sensorqualität, Debayering und Rolling Shutter Do, 1.September 2022
Test: FUJI X-H2s - Sensor-Qualität, Debayering und Rolling Shutter Mi, 24.August 2022
Test: Die besten Video-DSLMs nach Preis-Leistung: Von M43 über APS-C/S35 bis Vollformat Do, 11.August 2022
Test: Canon EOS R7 in der Praxis - die neue Preis-Leistungsreferenz im S35-Segment? Do, 21.Juli 2022
Test: Sony FX3 Firmware 2.0 im ersten Hands-On: Neue Log-Shooting Modes, Cine EI, AF-Assist ... Do, 14.Juli 2022
Test: DJI RS 3 Pro: LiDar Autofokus mit Cine-Prime und Active Track in der Praxis Mo, 11.Juli 2022
Test: Nikon Z9: 12 Bit 8K RAW in der Praxis: Performance, LOG-LUT Workflows, Hauttöne, Zeitlupe ... Do, 23.Juni 2022


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 9.Dezember 2022 - 15:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*