Logo
///  >

Test : Canon Powershot G7 - Frame-Grabber Finale

von So, 6.Mai 2007 | 5 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

  Einleitung
  Die Canon G7
  Verarbeitung / Stabilität
  Bedienung
  Geschwindigkeit
  Bildqualität
  ISO
  Video
  Lautstärke
  Fazit G7
  Gesamt Fazit Vergleich Ricoh GR Digital, Leica D-LUX 3 und Canon G7





Die Canon G7





Verarbeitung / Stabilität



Die Konstruktion des Gehäuses der G7 ist auf sehr gutem Niveau. Trotz des Kunstoffgehäuses vermittelt die Kamera einen robusten Eindruck und stell somit in unserem Dreiervergleich zusammen mit der Rich GR Digital die stabilste Kamera dar. Auch die Schalter und Regler der G7 hinterlassen durchweg einen guten Eindruck. Das metallene Drehrad auf der Gehäuse-Oberseite zum Einstellen der ISO-Werte erinnert mit seiner sicheren, rustikalen Bedienung an 70er/80 Jahre Designs, so wie die gesamte Kamera vom Look&Feel her Anleihen bei den Sucherkameras vergangener Jahrzehnte nimmt. Im deaktivierten Zustand wird das Objektiv komplett im Gehäuse versenkt und die Kamera präsentiert sich als geschlossener schwarzer Block, den man bendenkenlos auch ohne zusätzlichen Schutz in einen Tages-Rucksack oder eine Schultertasche stecken würde – für eine Hemd- oder Jeanstasche ist sie jedoch zu gross. Neben der insgesamt robusten Konstruktion vermittelt auch das rückwandige Display einen vertrauenswürdigen Eindruck – hier sollte nichts zu schnell brechen. Bemerkenswert an der G7 im Vergleich zu den anderen P&S dieses Tests ist ihr optischer Suche. Als einzige Cam unseres Testfeldes leistet sich die G7 einen optischen Sucher samt Dioptrin-Korrektur. Allerdings ist die G7 auch die voluminöseste Kamera in unserem Test. Mit Abmessungen von 106,4 x 71,9 x 42,5 mm bei 320g (ohne Akku) ist sie eigentlich fast zu gross für eine Point&Shoot – hier heisst es also abwägen, ob Gewicht und Größe für mobile Zwecke einer Immer-Dabei-Cam zu viel des Guten sind oder die dafür gebotene Robustheit und Griffigkeit das Gewicht „aufwiegen“.

Bedienung


5 Seiten:
Einleitung / Die Canon G7 / Verarbeitung / Stabilität
Bedienung
Geschwindigkeit / Bildqualität
ISO / Video / Lautstärke / Fazit G7
Gesamt Fazit Vergleich Ricoh GR Digital, Leica D-LUX 3 und Canon G7
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


Test: Sony PXW-FX9 - Vollformat-Bildqualität für Broadcast und Cinema? Mo, 23.Dezember 2019
Nun ist Sonys FX9 auch bei uns eingetrudelt und wir wollen natürlich noch erste Ergebnisse vor den Weihnachtsfeiertagen präsentieren. Wir üblich betrachten wir dabei zuerst gerne einmal detailliert auf die Qualitäten der Signalverarbeitung und des Sensors...
Test: Panasonic LUMIX S1H - Mehr Bildqualität durch Tiefpassfilter? Mo, 30.September 2019
Mit neuem Sensor, Tiefpassfilter, interner 6K-Aufzeichnung sowie interessanter Ausstattung will Panasonic viele Filmer zur S1H bewegen. Doch wir wollen zunächst einen Blick auf die Bildqualität werfen...
Test: MSI P65 Creator 9SF-657 - die ultramobile 4K-Workstation Mo, 8.Juli 2019
Viel Leistung für die Videobearbeitung verspricht MSI mit dem MSI P65 Creator 9SF-657. Tatsächlich hat das aktuelle Modell fast so viel Wumms unter der schmalen Haube, wie eine vernünftig dimensionierte Workstation...
Test: Die Sony Alpha 6400 im (Mess-)Test - Gute Bildqualität, starker Rolling Shutter Mo, 3.Juni 2019
Sony selbst behauptet von der Alpha 6400, dass sich die bildgebende Hardware nicht sonderlich von der Alpha 6300 unterscheidet. Dennoch gibt es ein paar Neuigkeiten beim Test der Bildqualität zu vermelden…
Test: Panasonic S1: Hauttöne im 10 Bit HLG, Flat und Standard Bildprofil - inkl. Vergleich mit GH5S Do, 7.März 2019
Test: Atomos 5 Zoll HDR Monitor (only) Shinobi im ersten Hands-On Fr, 15.Februar 2019
Test: Canon EOS R im 4K Video Test: 10 Bit LOG, Dual Pixel AF, Hauttöne, Bedienung, inkl. Nikon Z6 Vergleich Mi, 28.November 2018
Test: Nikon Z7 - viele Crop-Modi und deren Unterschiede in der Bildqualität beim Filmen Mi, 17.Oktober 2018
Test: Atomos Ninja V im ersten Praxistest im Interview Setup mit Panasonic GH5S // IBC 2018 Di, 25.September 2018
Test: Sony VENICE mit X-OCN Recoder - Bildqualität im slashCAM-Test(labor) Do, 30.August 2018
Test: Sachtler Flowtech75: Handling, Funktionen, Praxis u.v.m. Mo, 15.Januar 2018
Test: Final Cut Pro X 10.4: Neue Farbräder und -kurven, Canon RAW, HDR, 360 VR Video uvm. Do, 14.Dezember 2017


[nach oben]


[nach oben]
















passende Forenbeiträge zum Thema
Actioncam:
Käfighalterung für Hero 7 Black
Schwenken mit ActionCams
GoPro Hero7 Black in der Praxis: Hypersmooth bei 4k 60p, Timewarp, Zeitlupe und Vergleich zur Hero 6
Gopro7 welche micro SD
GoPro Hero 7 Black RAW Audio sinnlos?
Gopro App
Älteres Gopro Material ruckelt in Premiere
mehr Beiträge zum Thema Actioncam


Specialsschraeg
20. Februar - 1. März / Berlin
Berlinale
22-27. Februar /
Berlinale Talents
11-18. März / Regensburg
Internationale Kurzfilmwoche Regensburg
18-22. März / Hofheim
Naturfilmfestival im Taunus
alle Termine und Einreichfristen


update am 27.Februar 2020 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*