Logo Logo
///  >

Test : Canon EOS 5D Mark III

von Mo, 14.Mai 2012 | 4 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Fazit



Fazit



Die Revolution bei der Produktentwicklung im Canon EOS VDSLR-Segment - gleichbedeutend mit dem Namen Canon EOS 5D Mark II - musste beim Nachfolger Canon EOS 5D Mark III der sanften Evolution und der Etablierung des Canon Cinema EOS Segments weichen. Damit ist der Zauber der Indie-Rebel-Filmmaschine erstmal unter die Marketingräder geraten. Die Landschaft der Großsensor Filmkameras hat sich aber nunmal auch seit dem "Einschlag" der Canon EOS 5D Mark II entscheidend verändert ...

Um jedoch keine Missverständnisse aufkommen zu lassen:

Die weiterentwickelte Canon EOS 5D Mark III bleibt locker im Spitzensegment der Video-DSLRs. Verantwortlich hierfür sind Funktionen wie: Manuelle Audiopegel während der Videoaufnahme, pegelbare Kopfhörereingänge, I-Frame only Codec, Timecode-Optionen, enorme Lowlighteigenschaften, sehr gute Nachschärfmöglichkeiten und stark reduziertes Moirée.

(In unserer VDSLR-Datenbank zieht sie nach ungewichteten Kriterien sogar hauchdünn am bisherigen Spitzenreiter Panasonic GH2 vorbei – da wir jedoch die einzelnen Funktionen unterschiedlich gewichten, behält die GH2 einen errechneten Vorsprung vor der Canon EOS 5D Mark III – gefühlt sind sie auf Augenhöhe, auch wenn sie technisch eher schwer miteinander vergleichbar sind.)

Größter Kritikpunkt an der Canon EOS 5D Mark III ist der fehlende cleane HDMI-Output während der Videoaufnahme, womit ein Sprung in der Video- und Farbauflösung möglich gewesen wäre.

Mit einer UVP von 3.299 Euro ist die Canon EOS 5D Mark III um die 1.000,- Euro teurer als seinerzeit der Vorgänger Canon EOS 5D Mark II bei dessen Vorstellung. Man erhält dafür eine der besten VDSLRs, die der Markt derzeit zu bieten hat mit durchdacht weiterentwickelten Video- und Audiofunktionen.

Trotzdem bleibt die Frage, wer sich im VDSLR-Segment mit der nächsten Produktvorstellung traut, nicht nur eine sanfte Weiterentwicklung sondern den nächsten grossen Qualitätssprung zur präsentieren …


Aus dem Messlabor / Das wahre Leben


4 Seiten:
Einleitung
Handling
Aus dem Messlabor / Das wahre Leben
Fazit
  

[19 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
le.sas    14:24 am 31.5.2012
Vielleicht mal ne gute Nachricht- Hatte eben ein kurzes Gespräch mit wem von ML - Läuft anscheinend gerade sehr gut und ist auch so gut wie sicher für die mk3...weiterlesen
Funless    22:25 am 23.5.2012
Hallo Rob, ich danke Dir für die Erläuterung bzgl. RS Verhalten, das macht dann natürlich Sinn. Und auch vielen Dank für die Mühe den Ergänzungsabsatz noch nachträglich in...weiterlesen
rob    13:43 am 23.5.2012
Hallo Funless, Danke für Dein Feedback. Wir machen grundsätzlich keine RS-Tests bei unseren Kameratests. Gelegentlich wird der Rollingshutter in Testberichten erwähnt - bei...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ...
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit, das neue Firmwareupdate 1.3.0 für die Canon EOS R5 in der Praxis zu testen. Mit diesem 1.3.0 Update erhält die Canon EOS R5 gewichtige neue Videofunktionen wie Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light. Hier unser dazugehöriger Test inkl. Hauttönen in Canon Log3 in RAW, RAW Light, IPB Light sowie Belichtungs- und Postproduktionstips ...
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021
Wie schlägt sich die neue Sony FX3 im Vergleich zur Canon EOS R5? Beide Vollformatkameras bewegen sich in etwa in der gleichen Preisklasse und stellen hochwertige Filmwerkzeuge dar. Trotzdem unterscheiden sie sich Teils deutlich voneinander. Für welche Projekte eignet sich welche Kamera am besten? Hier unser ausführlicher Bericht aus einem direkten Praxisvergleich – inkl. Sony A7S III.
Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe … Di, 23.Februar 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III?
Test: Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview Do, 4.Februar 2021
Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 18.April 2021 - 12:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*