Logo Logo
///  >

Test : Canon EOS-1D X Mark II - 4K Hybride für Profis?

von Fr, 8.Juli 2016 | 6 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 All-In-One?

Mit der Canon EOS 1D-Serie will Canon vor allem Profi-Fotografen ansprechen, die schlichtweg den besten Canon-Fotoapparat ohne Kompromisse suchen. Bei der letzten 1D-Modellreihe wagte Canon dabei noch eine Aufspaltung der Top-Modelle. Die 1D X-Kamera richtete vor allem an Fotografen, während das fast doppelt so teure 1D C-Modell (mit weit über 10.000 Euro Einführungpreis) vor allem an Filmer gerichtet war, die seinerzeit schon erste Gehversuche im noch jungen 4K-Umfeld wagen wollten.

Die 1D C war jedoch faktisch baugleich zur 1D X, weshalb der fast verdoppelte Preis bei manchem Anwender für Kopfschütteln sorgte. Auch die 4K-Aufnahme als 8 Bit MJPEG-Datei in einer Kamera über 10.000 Euro sprach nicht jedermann an. Doch mit dem zweiten Wurf, der 1D X Mark II könnte nun alles anders werden…



All-In-One?



Tatsächlich gibt es von der EOS 1D X Mark II nun kein spezielles Cine-Modell mehr, sondern schon das Basis-Modell beherrscht die Aufnahme in 4K. Die unverbindliche Preisempfehlung von 6.300 Euro ist dabei für die Top-Profi-Linie von Canon üblich, ein Aufpreis für die 4K-Funktionen entfällt somit offenbar.

Die Canon EOS-1D X Mark II



Da sich die Sensorauflösung von ungefähr 18 auf ca. 20 Millionen Pixel erhöht hat, liegt der horizontale Crop-Faktor beim 4K-Filmen nun exakt bei 1,34. Und obwohl die Kamera nur Cine4K (und eben kein UHD) mit 4096 Horizontalpixeln aufzeichnen kann, dürften hierdurch sogar viele APS-C gerechnete Optiken auch für den Bildkreis der Cine4K-Sensorauflösung ausreichen. Wir denken hierbei an so beliebte Modelle wie das Sigma 18-35mm/1.8.

Für die UHD-Produktion sind die Cine4K-Auflösungen übrigens leicht zu handhaben. Man muss sich nur daran gewöhnen, dass man bei der Aufnahme links und rechts etwas Rand wegdenken muss, um pixelnativ zu bleiben. Wer szenisch dreht, tendiert aber vielleicht sowieso in Richtung Cinemascope. Für diesen Fall bietet Cine4K bei anschließendem UHD-Mastering sogar in alle 4 Richtungen noch etwas “Rand-Fleisch”.

Frameraten - dezentral im Menü verteilt / Slow-Motion nur in FullHD


Canon EOS-1D X Mark IIim Vergleich mit:

Listenpreis: 6299 €
Markteinführung: Mai 2016
Sensorgrößen-Klasse:
Super35 / APS-C
Mount: EF-Mount (aktiv)

Platz 20 DSLR/DSLM Bestenliste
Sony A7S III
Listenpreis: 4199 €
Sensorgrößen-Klasse: Kleinbild-Vollformat, FX
Panasonic S5
Listenpreis: 1948 €
Kleinbild-Vollformat, FX

6 Seiten:
Einleitung / All-In-One?
Frameraten - dezentral im Menü verteilt / Slow-Motion nur in FullHD
CFast oder CompactFlash? / Mehr Foto- als Filmkamera / Filmen in der Praxis
Kein C-Log! / Solide ohne Kompromisse
Dual Pixel CMOS Autofokus / Aus dem Messlabor
Fazit
  

[8 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Darth Schneider    19:34 am 22.7.2016
Nur schon wegen der Verarbeitungsqualität würde ich diese Canon kaufen anstatt eine Sony der A7 Serie wenn ich die Kohle hätte. Was die Bildqualität betrifft mögen die Sonys...weiterlesen
WWJD    16:35 am 10.7.2016
Grundsätzlich bekommt man bei Canon sehr gute Qualität. Ich z.B. filme nur noch in RAW mit der 5Dm3. Ich bin immer wieder auf's neue überrascht, welch phenomenale Qualität die...weiterlesen
r.p.television    13:01 am 10.7.2016
Ich finde die EOS grundsätzlich nicht uninteressant. Zumindest schon mal 422 und vorallem 50p bei 4k. Das ist schon mal ein grosser Vorteil gegenüber GH4 und den A7rii oder A7sii...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Test: Die besten DSLMs für Video: Sony, Canon, Panasonic, Nikon, Blackmagic - welche Kamera wofür? Do, 15.April 2021
Noch nie gab es so viele hochperformante Video-DSLMs wie aktuell - es fällt nicht leicht, den Überblick zu behalten. Hier unser großer Überblick über die unserer Meinung nach besten Video DSLMs 2021 und wofür sich welche Kamera am besten eignet. Mit übersichtlichen Infos zu jeder Kamera ...
Test: Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis Di, 30.März 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit, das neue Firmwareupdate 1.3.0 für die Canon EOS R5 in der Praxis zu testen. Mit diesem 1.3.0 Update erhält die Canon EOS R5 gewichtige neue Videofunktionen wie Canon LOG 3, RAW Light und IPB Light. Hier unser dazugehöriger Test inkl. Hauttönen in Canon Log3 in RAW, RAW Light, IPB Light sowie Belichtungs- und Postproduktionstips ...
Test: Sony FX3 vs Canon EOS R5 im Vergleich - welche Kamera wofür? Hauttöne, Autofokus, Auflösung, uvm.. Di, 9.März 2021
Wie schlägt sich die neue Sony FX3 im Vergleich zur Canon EOS R5? Beide Vollformatkameras bewegen sich in etwa in der gleichen Preisklasse und stellen hochwertige Filmwerkzeuge dar. Trotzdem unterscheiden sie sich Teils deutlich voneinander. Für welche Projekte eignet sich welche Kamera am besten? Hier unser ausführlicher Bericht aus einem direkten Praxisvergleich – inkl. Sony A7S III.
Test: Sony FX3 in der Praxis: Die “CINE - A7S III“: Autofokus, Ergonomie, Hauttöne, Zeitlupe … Di, 23.Februar 2021
Wir hatten bereits Gelegenheit zu einem ausführlichen Test der neuen Sony FX3 in der Praxis und haben uns vor allem die Ergonomie, den Autofokusbetrieb bei 200mm f2.8 (!), die Hauttonreproduktion inkl. LOG/LUT, Cinetone und allen Farbprofilen, die starke Zeitlupenfunktion, den Akkuverbrauch, die Stabilisierungsleistung uvm. angeschaut: Ist die Sony FX3 die bessere A7S III?
Test: Sony A7S III vs Canon EOS R6 Vergleich: Autofokus mit f1.8 offener Blende beim Interview Do, 4.Februar 2021
Test: Der Dynamikumfang der Sony A7SIII im Vergleich mit Canon R5, R6 und Panasonic S5 Mo, 12.Oktober 2020
Test: Canon EOS C70: Erste Aufnahmen: Hauttöne, Dual Pixel AF, Stabilisierung uvm Do, 1.Oktober 2020
Test: Canon EOS R6 im Praxistest - die bessere Alternative für 4K 10 Bit LOG 50p? - Teil1 Mi, 23.September 2020
Test: Der Dynamikumfang von Canon EOS R5 / R6, Panasonic S5 und Sony A7SIII im Vergleich Fr, 18.September 2020
Test: Sony A7S III im Praxistest: Ergonomie, Bedienung, AF-System, Fazit … Teil 2 Di, 15.September 2020
Test: Der Sensor der Panasonic S5 - Rolling Shutter und Debayering Mo, 7.September 2020
Test: Panasonic S5 in der Praxis: Hauttöne, 10 Bit 50p intern, Gimbal-Betrieb, AF, LOG/LUT … Teil 1 Mi, 2.September 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Specialsschraeg
1. April - 30. September / Düsseldorf
Young Film Lab
12-15. Mai / Thalmässing
27. Kurzfilmtage Thalmässing
12-16. Mai / Bremen
realtime, festival für neue musik
19-30. Juni / Düsseldorf
24h to take
alle Termine und Einreichfristen


update am 8.Mai 2021 - 20:23
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*