Logo Logo
///  >

Ratgeber : Worauf beim Kauf eines Kamera Cages achten?

von Di, 4.Februar 2020 | 7 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Gewicht
 Ergonomie



Gewicht



Dem Thema Gewicht kommt gerade bei mobilen Systemen eine besondere Bedeutung zu. Häufig (aber nicht immer) lässt sich bei entsprechenden DSLM/DSLR Cage Systemen eine umgekehrte Relation zwischen Gewicht und Stabilität feststellen (s.hierzu auch unser Stabilitäts-Kapitel).

Half-Cages meistens leichter als Full-Cages


Spürbar leichter als ihre Full-Cage Pendants sind zumeist Half-Cage Konstruktionen. Wer auf der Suche nach maximaler Gewichtsersparnis (oder Universal-Cages ist) dürfte mit Half-Cages gut beraten sein. Im Hinterkopf sollt man hierbei allerdings behalten, dass die Kamera ihren umlaufenden Schutz verliert und auch weniger Montage-Optionen bei Half-Cages zur Verfügung stehen.

Bei gewichts-kritischen Setups beispielsweise für Gimbals oder Drohnen würden wir vorab checken, ob ein Cage tatsächlich zwingend benötigt wird. War die Kamera zuvor in anderen Setups mit Cage unterwegs und soll diese nun auf mobilen Systemen installiert werden, kann neben der Gewichtskontrolle eher auch ein schneller Wechsel vom Cage runter auf das mobile System wichtig sein.

In dem Fall können Half-Cage-Systeme punkten, da sie meist eine eigene Bodenplatte an der Kamera für die Montage benötigen. Wenn diese Bodenplatte kompatibel mit dem Montagesystem des Gimbals oder der Drohne ist, hat man einen echten Geschwindigkeitsvorteil - doch dies gilt es vorab zu prüfen. Auch sind DSLM/DSLRs aus Half-Cage-Systemen in unserer Praxis meistens deutlich schneller auszubauen als aus umlaufenden Kamera-Cages.



Ergonomie



Für die Beurteilung der bestmöglichen Bedienung der Kamera im Cage empfehlen wir stets das geriggte Gesamtsystem im jeweiligen Anwendungsszenario im Blick zu haben. Cage A mag ohne weitere installierte Komponenten deutlich besser in der Hand liegen als Cage B. Wenn sich jedoch die jeweiligen Komponenten nicht ergonomisch sinnvoll montieren lassen, macht auch der noch so handschmeichlerische Cage keinen Sinn.

Checken würden wir stets auch die Erreich- und Ausführbarkeit der wichtigsten Funktionen: Lassen sich alle Klappen der Kamera problemlos öffnen? (Akku-Klappe nicht vergessen!) Muss ich per Hand an den Fokus/Zoom Ring des Objektivs herankommen oder bin ich ausschließlich mit Follow-Fokus unterwegs? Wie gut lässt sich der interne Monitor der DSLM/DSLR im montierten Cage ausklappen (sofern es sich um einen beweglichen Monitor handelt)? Wo wird am Cage wie mein wichtigstes Zubehör befestigt (siehe hierzu auch das Thema „Montage-Optionen“)?

Wer eine bestimmte Präferenz beim Material und/oder der Funktion von Handgriffen hat (Holz- oder Metallhandgriff, inkl. Remote-Funktionen, bestimmte Montage-Optionen etc.), sollte genau prüfen, ob die gewünschte Ausführung mit dem Rest des Cages zusammenpasst. Auch wer bereits in Zubehör investiert hat, tut gut daran, zu prüfen, ob, wie und wo es sich am Cage befestigen lässt.

Montage-Optionen
Rigg-Komponenten und Kompatibilität / Modularität / Verarbeitung und Service


7 Seiten:
Einleitung / Pro & Contra DSLM/DSLR Kamera Cage / Kamera-Schutz
Zubehör-Montage / Handling und Ergonomie
Preis/Leistung / Worauf gilt es also bei der Auswahl eines Kamera-Cages zu achten? / Stabilität
Montage-Optionen
Gewicht / Ergonomie
Rigg-Komponenten und Kompatibilität / Modularität / Verarbeitung und Service
  

[64 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Frank Glencairn    08:53 am 27.9.2021
Ich hab bei der Ursa auch oben immer zusätzliche Rods (da hängt der Griff und die Mattebox dran), kann, man eigentlich bei fast allen Cages mit nem zusätzlichen Rod-Block...weiterlesen
roki100    11:05 am 26.9.2021
das ist besser, sonst fällt das Gewicht auf der Seite wo der Bildschirm samt Akku häng.
Darth Schneider    09:38 am 26.9.2021
Also ich nutze nur den Kamera internen Akku, und ja, Akku wechseln geht ganz easy auf dem Gimbal, mit der Kamera im Cage. (Für mich waren externe Akkus nie wirklich ein Thema...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

Weitere Artikel:


Ratgeber: Sucher vs LCD / Klappdisplay - womit filmt man besser? Teil 1: Der Sucher Do, 8.Juli 2021
Die Debatte um das beste Werkzeug zur Beurteilung des Geschehens vor der Kamera wird immer wieder neu mit Teils emotionalen Argumenten geführt. Wir haben hier einmal versucht, die wesentlichen Argumente für den Bereich DSLM/Camcorder zusammenzutragen, um etwas Hilfestellung bei der Wahl des passenden Tools zu geben. Tatsächlich ist die Frage Sucher oder LC-Display komplexer als man auf den ersten Blick meinen könnte …
Ratgeber: Was macht eine gute Gimbal-Kamera aus? Hier unsere Top-7-Tipps Do, 16.Juli 2020
Nicht jede Kamera eignet sich gleich gut für den kompakten Betrieb am Gimbal. Und häufig hat man auch nicht die freie Wahl. Aber was macht eigentlich eine gute Gimbal-Kamera aus und worauf sollte man hier besonders achten? Hier unsere Top-Sieben Tipps die wir bei der Auswahl einer DSLM für den Gimbal-Betrieb berücksichtigen würden ...
Ratgeber: Hybrid Log Gamma: Erste Eindrücke zum HLG-Format in der Panasonic GH5 Do, 5.Oktober 2017
Mit dem neuen Firmware-Update beherrscht die Panasonic GH5 nun auch Hybrid Log Gamma (HLG). Warum das spannend werden könnte und was wir dazu schon sagen können lest ihr hier...
Ratgeber: Panasonic GH5 - Like709-Profil das bessere (und kostenlose) V-Log? Do, 30.März 2017
Die logarithmische V-Log-Aufzeichnung mit der GH5 lässt sich Panasonic noch einmal extra bezahlen, doch das Profil hat auch seine Tücken. Kostenlos fährt man aktuell vielleicht sogar mit den neuen "Like709"-Einstellungen besser...
Ratgeber: Videofunktionen im Vergleich: Sony A7SII vs Sony A7RII Fr, 15.Januar 2016
Ratgeber: Top Video-DSLRs: Sony A7s, Panasonic GH4 & Nikon D810 – welche Kamera wofür? Mi, 19.November 2014
Test: Canon EOS R3 im Praxistest: 12 Bit 6K RAW 50p, Hauttöne, LOG/LUT, Stabilisierung, DJI RS2 uvm … Fr, 24.September 2021
Test: Canon EOS R3: Aufnahmezeiten und Hitzelimits bei 6K 12 Bit 25p/50p RAW und 4K All-I 50p Fr, 17.September 2021
Test: EOS R5 und Ninja V+: Canon vs ProRes RAW in der Praxis: Belichtung, Hauttöne, Postpro Do, 2.September 2021
Test: Canon EOS R5 ohne Hitzelimit bei 8K 25p und 5K 50p ProRes RAW mit dem ATOMOS Ninja V+ ? Mo, 23.August 2021
Test: Die Nikon Z 6II im Lesertest - 3x ProRes RAW in der Praxis Mi, 18.August 2021
Tips: Schnell zu guten Hauttönen bei Canon EOS R5 RAW / Log Material kommen Mi, 4.August 2021


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:



update am 19.Oktober 2021 - 18:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*