Logo Logo
///  >

News : Prozessoren und Grafikkarten - Mobile CPU- und GPU-Trends im ersten Halbjahr 2021

von Mi, 20.Januar 2021 | 3 Seiten | diesen Artikel auf einer Seite lesen

 Einleitung
 Mobile AMD-CPUs - Ryzen 5000U und 5000H(X)

Tatsächlich hat sich die CES in den letzten Jahren zu einem Jour fixe Termin entwickelt, auf dem mobile CPUs, mobile GPUs sowie entsprechend ausgestattete, neue Laptop Serien vorgestellt werden. Doch die diesjährige Virtualisierung der Messe hat nicht gerade dazu beigetragen, eine klare Übersicht über diese Neuigkeiten zu bekommen.

Also wagen wir einen eigenen Versuch und wollen einmal grob zusammenzufassen, was sich so bei den Herstellern in den letzten Monaten getan hat und was wir als Anwender in näherer Zukunft erwarten dürfen.



Mobile AMD-CPUs - Ryzen 5000U und 5000H(X)



Auffällig war zuallererst, dass viele Hersteller in diesem Jahr offen die "Scheu vor AMD" verloren haben. Während man in den letzten Jahren nur vereinzelte Ausnahme-Modelle mit AMD-CPUs in den Pressekonferenzen erwähnte, stellten in diesem Jahr einige Hersteller sogar teilweise mehr AMD-Modelle als Intel-Produkte vor.



Das hat natürlich auch seine Gründe. So hat AMD in den letzten Jahren gewaltige Fortschritte bei seinen mobilen Prozessor-Designs gemacht. Und mit der Vorstellung der diesjährigen mobilen Ryzen 5000er Serie finden sich jetzt frische Zen3-Dies unter der Haube der kommenden AMD-Notebook-Generation. Die neuen Chips der mobilen Modellreihen Ryzen 5000U und 5000H haben es dabei leistungsmäßig dicke hinter den Ohren.

Die H-und HX-Modelle (für sehr leistungsstarke Laptops mit einer TDP von 35-45W) besitzen ausschließlich Kerne mit der neuen Zen3-Architektur, die Intel in praktisch allen relevanten bereichen überholen konnte. Bei der noch stromsparenderen 5000U-Linie (10-25W TDP) finden sich dagegen durchmischt auch noch Zen2-Kerne (5700U, 5500U und 5300U), die Intel teilweise im Single Threading leicht schlagen kann. Beide Modellreihen gibt es mit vier bis acht Kernen und bis zu 16 Threads. An der Top Position stehen der Ryzen 9 5980HS und 5980HX, die mit bis zu 4,8 Gigahertz takten können.



Bei der integrierten GPU hat sich dagegen wenig getan. Es bleibt bis auf weiteres bei den schon länger verbauten, bekannten Vega-Kernen. Erst im nächsten Jahr ist mit RDNA2 Kernen zu "rechnen", die gepaart mit verbautem DDR5-Speicher wahrscheinlich für einen signifikanten Leistungsschub bei der integrierten Grafik sorgen werden. Belastbare Gerüchte mit entsprechenden Benchmark Zahlen hierzu wird man aber wahrscheinlich frühestens im Sommer 2021 zu Gesicht bekommen. Und bis dahin gilt wie auch bei Apples M1: Für kleine 4K-Projekte mit leichten Effekten wie z.B. Farbkorrektur reichen die neuen mobilen Ryzen 5000U und H(X)-Prozessoren aus. Wer effektlastiger arbeiten will oder muss braucht nach wie vor eine zusätzliche dedizierte GPU.

Mobile Intel-CPUs -TigerLake H35 und H45 / Mobile GPUs - Nvidia Ampere RTX3000


3 Seiten:
Einleitung / Mobile AMD-CPUs - Ryzen 5000U und 5000H(X)
Mobile Intel-CPUs -TigerLake H35 und H45 / Mobile GPUs - Nvidia Ampere RTX3000
  

[noch keine Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   

Weitere Artikel:


News: Crypto-Schwäche und Proof of Stake - Endlich günstige Grafikkarten am Horizont? Fr, 21.Mai 2021
Aktuell kosten Grafikkarten das zwei- bis dreifache ihrer unverbindlichen Preisempfehlung. Doch gibt es jetzt Hoffnung auf eine bessere Verfügbarkeit in der Zukunft?
Editorials: COMPUTEX 2021 für Editoren - AMD imponiert mit stacked Cache CPU , GPUs bleiben knapp Fr, 4.Juni 2021
Die COMPUTEX hat in diesem Jahr einige Überraschungen bereitgehalten, die wir unter der Relevanz für Videobearbeiter einmal näher betrachten wollen.
Test: Nvidia GTX 1660 Ti - Genug Leistung für 4K-Videobearbeitung? Do, 5.September 2019
Gaming-GPUs weisen in der Regel das beste Preis-/Leistungsverhältnis für die Videobearbeitung auf. Wir wollen deswegen einmal einen intensiveren Blick auf ein besonders interessantes Mittelklassemodell werfen: Die Nvidia GTX 1660 Ti.
News: Sommer 2021 Rabatt-Aktionen und Cashbacks für Kameras von Canon, Sony, Olympus und Nikon Do, 15.Juli 2021
Viele große Hersteller bieten zur Zeit Cashback-/Rabatt-Aktionen beim Kauf einer ihrer Kameras oder eines Objektivs an, um den Verkauf nach der großen COVID19-bedingten Flaute wieder anzukurbeln. Wir haben für Euch zusammengestellt, was es aktuell an solchen Aktionen gibt - unter anderem von Canon, Fujifilm, Olympus und Sony.
News: Fallende Grafikkarten Preise? - Keine falschen Hoffnungen! Mo, 28.Juni 2021
News: Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür? Do, 28.Januar 2021
News: TICO-RAW - Endlich ein RAW für alle? Do, 7.Januar 2021
News: Aktuelle Black Friday, Cyber Monday und andere Rabatt-Angebote für Filmer 2020 Do, 26.November 2020
News: Winter Rabatt-Aktionen und Cashbacks von Canon, Fujifilm, Panasonic, Sony und Nikon Do, 5.November 2020
News: Eine für Alle(s)? - Panasonic stellt DC-BGH1 Cine-/ Streaming-/ Broadcast-/ Studio MFT-Boxkamera vor Di, 13.Oktober 2020
News: Nvidia mit brachialem Grafikkarten-Update - Neue Ampere GPU für den Videoschnitt Di, 1.September 2020


[nach oben]


[nach oben]















Artikel-Übersicht



Artikel-Kategorien:

Messenschraeg
9-13. Oktober / Las Vegas
NAB 2021
3-6. Dezember / Amsterdam
IBC 2021
weitere Termine von Messen, Schulungen und Roadshows


update am 18.September 2021 - 08:02
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*