Aktuelles  Sony Alpha A7s im Überblick – Tests, Infos, Clips, Spezifikationen

Sony Alpha A7s im Überblick – Tests, Infos, Clips, Spezifikationen

Die Sony Alpha 7s verspricht mit ihren hohen ISO-Funktionen ein gutes Lowlightverhalten, das sie einem Fullframe 12,2 MP EXMOR CMOS Sensor verdankt. Darüber hinaus bietet sie eine filmspezifische Gammakurve (S-Log2) und die Möglichkeit, XLR-Anschlüsse via Hotshoe nachzurüsten. Dagegen stehen "nur" 50 Mbit/s Datenrate und kein internes 4K Recording. Wie gut ist die Sony Alpha 7s in ersten Test?

// 16:37 Fr, 20. Jun 2014von

Die Sony Alpha 7s verspricht mit ihren hohen ISO-Funktionen ein gutes Lowlightverhalten, das sie einem Fullframe 12,2 MP EXMOR CMOS Sensor verdankt. Darüber hinaus bietet sie eine filmspezifische Gammakurve (S-Log2) und die Möglichkeit, XLR-Anschlüsse via Hotshoe nachzurüsten. Dagegen stehen "nur" 50 Mbit/s Datenrate und kein internes 4K Recording. Wie gut ist die Sony Alpha 7s in ersten Test?



Sony Alpha A7s
Sony Alpha A7s


Mit der Sony Alpha 7 und Alpha 7R - hier unser Test - hatte Sony den Markt der videofähigen spiegellosen Systemkameras mächtig durcheinandergewirbelt und quasi einen Fullframe-Sensor in die Abmessungen eines APS-C Gehäuses verbaut. Allerdings gab es in unseren Videotests der Sony Alpha 7 und Alpha 7R noch ein Paar Stolpersteine bei der Videoperformance: Die Alpha7R schnitt hierbei trotz höherer Pixeldichte besser bei der Videoqualität als die Sony Alpha 7 ab – trotzdem war da noch deutlich Luft nach oben …



Die Sony Alpha 7s könnte mit ihrer mehr auf Video ausgerichteten Gesamtkonstitution somit eine perfekte Ergänzung des Sony Alpha Systemkameraportfolios werden.



Hier eine Liste der wichtigsten Videofunktionen der Sony Alpha 7s mit unserer vorläufigen Einschätzung und alle videoafinen Tests im Überblick - wir aktualisieren die Seite in regelmäßigen Abständen …



Sony Alpha 7s (ILCE-7S α7s) - Spezifikationen und Infos




XAVC S Aufnahme

Die Sony Alpha 7s zeichnet intern mit maximalen 50 Mbit/s 4:2:0 in XAVC-S auf und zwar in 8 Bit (4:2:2 via HDMI – aber hier ebenfalls nur 8 Bit). Damit ähnelt das in einen MP4 Container gespielte XAVC S Material stark der Sony AX 100, die ebenfalls in HD bei maximalen 50 Mbit/s liegt. Ob die 50 Mbit/s in Zeiten von 100 Mbit/s HD Material (Panasonic GH4) ausreichen, hängt stark von der spezifischen Implementierung des Codecs ab und hier wollen wir für eine finale Einschätzung erst unseren Test abwarten.




Leserkommentare // Neueste
iasi  //  19:31 am 12.8.2014
ja - das sehe ich auch so. Schon das Canon 50/1.2 zeigt, dass Lichtstärke ihren Preis hat. Aber es geht eben wirklich nicht nur um Lichtstärke. Du hast es ja schon gesagt:...weiterlesen
Knipsoid  //  18:57 am 12.8.2014
Mein Bauchgefühl sagt mir das man das Mitakon sehr wohl abblenden wird müssen, und zwar nicht nur auf 1.4, um die Schärfe des Sigma zu erreichen. Das letztere bildet bekanntlich...weiterlesen
wp  //  16:40 am 6.8.2014
Uwe, da sind wir einer Meinung. Ja, es gibt ganz vortreffliche Clips - aber die überwiegende Mehrzahl der hochgeladenen Gradings wirken plastic bis 'gräslic'. Ich will keinen...weiterlesen
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash