Aktuelles  NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

NAB 2019: Tschüß VR & Drohnen - Hallo Super 35 und 8K! // NAB 2019

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend – welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden?

// 10:00 Fr, 19. Apr 2019von

Wir sind zwar immer noch fleissig am NAB News aufbereiten aber trotzdem oder gerade deshalb der perfekte Zeitpunkt, um ein Fazit unter die NAB 2019 zu ziehen. Welche Trends lassen sich im Bewegtbildbereich ausmachen - und nicht weniger spannend – welche Hypes sind wieder in der Versenkung verschwunden?




Super 35 vs Vollformat: Reality strikes back!

OK, ARRI hatte mit der Alexa Mini LF eine neue Vollformat Plus Kamera zur NAB mitgebracht aber es war ebenfalls Marc Shipman Mueller von ARRI, der bei unserem Interview-Clip auf der NAB von der kommenden Super 35 4K Kamera von Arri gesprochen hat:






Alle anderen „heissen“ Kameras auf der NAB - sowohl die für viel Aufsehen sorgende 6K Z-Cam E2-Z6:






als auch die mit viel Vorschußlorbeeren bedachte 8K Kamera von Sharp:








stellen bezeichnenderweise Kameras mit Sensorgrößen deutlich UNTERHALB von Vollformat dar.



Ist der Vollformat-Hype also schon wieder vorbei?



Die Antwort lautet Ja und Nein. Ja, der Hype ist vorbei, weil Großformatsensoren mittlerweile im Markt angekommen sind. Filmproduktionen auf Vollformat- und Vollformat-Plus Sensoren sind keine Sensation mehr. Die Gewöhnung an noch brillantere, auflösungsstärkere Bilder - gerade auch im High-End Cinema - ging schnell vonstatten.



Und Nein, der Hype ist noch nicht vorbei, weil im Spiegellosen Vollformat-Segment sich die großen Kamera-Hersteller gerade erst eingefunden haben und dies DAS Wachstumssegment in einem ansonsten schrumpfenden DSLR- und Camcorder Markt darstellt.



Vollformat Spiegellose
Vollformat Spiegellose


Nichtsdestotrotz scheint derzeit eine (Neu)-Evaluierung der Bewegtbildproduktion mit Großsensorformaten stattzufinden. Nach dem Hype kommen also die Erfahrungswerte und damit auch die Auswertung in der Praxis: Wann lohnt sich Vollformat wirklich, wieviel Mehraufwand bedeutet eine Großformatsensor-Produktion und welchen Look brauche ich tatsächlich, um meine Geschichte bestmöglich zu erzählen?



Mit dem „gewöhnlich werden“ von Vollformat und Vollformat-Plus Produktionen reiht sich die Großsensor-Kamera als ein Werkzeug unter anderen in die Filmproduktion ein, und dies ist absolut begrüßenswert. Der nüchterne Blick auf die technischen Anforderungen der jeweilig zu erzählenden Geschichte schafft Freiraum für mehr Kreativität – Filmwerkzeuge – auch mit super coolen Mega-Sensoren bleiben – nun ja - ...Werkzeuge. Schön, dass die Optionen für Filmschaffende so vielfältig geworden sind und Willkommen zurück Super 35! (Du warst ja nicht wirklich weg gewesen …:-)




Leserkommentare // Neueste
Framerate25  //  14:47 am 30.4.2019
Ja, ich bin einerseits voll im Prozess von höheren Auflösungen/Qualität/mitschwimmend so gut es möglich ist - Andererseits aber auch eher in die Aussage eines Werkes...weiterlesen
MrMeeseeks  //  13:34 am 30.4.2019
Ja optimal um Tiere zu belästigen.
Alf_300  //  11:58 am 30.4.2019
Tschüß Drohne ? Ich find Drohnen sind das optimale Gerät für Doku- und Tierfilmer
Ähnliche Artikel //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash