Logo
/// News

Warner Bros: 2021 starten alle Filme gleichzeitig online auf HBO und im Kino

[10:23 Sa,5.Dezember 2020 [e]  von ]    

Das große Hollywood Filmstudio Warner Bros. hat eine Revolution der Filmdistribution angekündigt: 2021 sollen die geplanten 17 Filmpremieren wie etwa Wonder Woman 1984, Tom & Jerry, Mortal Combat, Dune, Godzilla vs. Kong und The Matrix 4 in den USA jeweils gleichzeitig in den Kinos und auf Warners eigenem Streamingdienst HBO Max starten, wo sie einen Monat lang abrufbar sein sollen.

warner-premieres-2021
Warner Bros. Filmpremieren 2021




Nach diesem Monat verschwinden die Filme wieder aus HBO Max (welches nur in den USA zu abonnieren ist) und es gelten die üblichen Regeln der Kinoauswertung - in den USA wie im Ausland. Dieses hybride Modell ist die Antwort von Warner Bros. auf die durch die COVID19 Pandemie verursachten Probleme für die Filmstudios, welche aufgrund der zeitweiligen Schließungen oder Zugangangsbeschränkungen der Kinos ihre Filme nicht wie üblich per Kinopremiere starten können. Unter anderem Disney hatte dieses Jahr schon Filmpremieren online gemacht, weil Kinos besonders zu den Hochzeiten der Pandemie nicht für Premieren zur Verfügung standen.



Zwar gab es lautstarken Protest der Kinos, für die Filmpremieren - besonders die von großen Blockbustern - extrem wichtige Einnahmequellen sind, aber aufgrund der andauernden Probleme besonders in den Ländern, welche den Virus - anders als zum Beispiel viele asiatische Staaten sowie Neuseeland und Australien durch ihre Zero COVID Strategie - nicht unter Kontrolle gebracht haben, können die Kinos nur machtlos zusehen, wie die einst eisernen Auswertungsregeln von den Filmstudios einseitig geändert werden.



Wie sehr sich die parallele Online-Premiere auf HBO Max in den USA auf den Verkauf an der Kinokasse auswirken wird, wird sich nächstes Jahr zeigen. Warner Bros. setzt mit diesem Schachzug ganz auf das Wachstum seines noch jungen Streamingdienst HBO Max (welcher aktuell nur 8.9 Millionen Abonnenten aufweist) und will ihn stärken gegenüber der neuen Konkurrenz von Disney und der alten von Netflix und Amazon Prime Video - zu Lasten der Kinoauswertung.



Man kann davon ausgehen, daß sich Warner Bros. die Kosten dieses Zuges gut durchgerechnet hat - also den Verlust durch die nicht mehr exklusive Kinoauswertung seiner Filmpremieren mit den Einnahmen durch neue Abonnenten gegengerechnet hat. Und anscheinend nicht an eine schnelle Erholung des amerikanischen Kinomarktes durch eine zügige Re-Normalisierung des Alltags durch Vaccine hofft.



Das weitere Abwarten und Verschieben der Premieren - wie sehr lange zum Beispiel mit Christopher Nolans Tenet geschehen - war anscheinend aufgrund der hohen Kosten der Filmproduktionen (alleine "Wonder Woman 1984" hat 200 Millionen Dollar gekostet) und dem sich ergebenden Rückstau von Filmen aufgrund der ausbleibenden Refinanzierung keine Option mehr. Die nächsten Filmproduktionen benötigen Geld, um weiterlaufen zu können. Jetzt wird interessant zu sehen, wie die anderen Filmstudios und die großen Kinoketten reagieren.

HBO Max soll zwar auch in der zweiten Jahreshälfte 2021 in Europa starten, dort soll aber die Kinoauswertung nicht durch das StreamingStreaming im Glossar erklärt ergänzt werden. (Danke an funless)

Link mehr Informationen bei pressroom.warnermedia.com

  
[78 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Funless    20:27 am 4.1.2021
Es hat (leider wie immer mit dir) keinen Sinn für eine konstruktive Diskussion. Du gibst Zahlen völlig falsch interpretiert an und drehst sie so, dass sie zu deinem narrativ...weiterlesen
iasi    18:11 am 4.1.2021
Die Leute in den USA sind anders als in Deutschland mehrheitlich Aktienbesitzer und freuen sich gerade über die Höchststände an den Börsen. Es sind zudem die Maßnahmen zur...weiterlesen
Funless    17:03 am 4.1.2021
Es würde schon reichen wenn du bemerken würdest, dass in Anbetracht der realen Zahlen deine Aussagen ad absurdum geführt werden. Du ignorierst die wirtschaftlichen Folgen...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildAtomos: Firmwareupdate für Ninja V bringt ProRes RAW für Olympus OM-D E-M1X und E-M1 Mark III bildSirui-Anamorphoten über Umwege auch mit RF- sowie L-Mount verfügbar


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Drehorte im Fokus: wo wurde ein Film oder eine Serie gedreht? 10.Januar 2021
Sundance Film Festival 2021: Online und an vielen Orten 7.Dezember 2020
AJA FS-HDR v4.0 Update bringt TV-Modus für Colorfront Engine und v1.4 BBC HLG LUTs 11.Oktober 2020
CAME-TV: Q-55W Boltzen 55W Mark II LED Fresnel Tageslicht 1.Oktober 2020
Zoom PodTrak Podcast Studio P8: Professionelles Podcasten mit bis zu 7 Teilnehmern 30.September 2020
Netflix optimiert seine 4K Filme und spart 50% Daten 6.September 2020
Clip: Wie Wes Andersons Kameramann mit Licht arbeitet 31.August 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 18.Januar 2021 - 09:00
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*