KI Forum



Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren



Alles rund um KIs (DeepLearning), Algorithmen für spezielle Effekte, zur Generierung von Bildern und Videos und mehr
Antworten
slashCAM
Administrator
Administrator
Beiträge: 11262

Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von slashCAM »


Nichts weniger als die Demokratisierung von CGI ist das große Ziel des Startups Wonder Dynamic - den Anfang macht der Einsatz von virtuellen, computergenerierten Figuren ...
Bild
Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren



Darth Schneider
Beiträge: 18783

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von Darth Schneider »

Faszinierend und cool einerseits, weil es viel günstiger und einfach geht, aber andersrum auch beängstigend, weil genau mit solchen KI Tools gehen definitiv eigentlich sehr gute, kreative Jobs einfach verloren.
Gruss Boris



macaw
Beiträge: 1076

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von macaw »

Mich haben die Beispiele gar nicht überzeugt. Da ist bspw. "Gen1" sehr viel interessanter. Aber egal welchen Weg man geht, mit diesen Technologien bekommt man sehr schnell nur 0815 Kram, so wie bereits midjourney und Co. binnen Monaten alle gleich aussehende Bilder generieren. Wenn es möglich ist eine präzise kontrollierbare und vorher ins Detail definierte Kreatur (zb wie Davy Jones) über einen kompletten Film konsistent zu halten, ist das Spiel für Artists aus...



Darth Schneider
Beiträge: 18783

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von Darth Schneider »

Das sind doch nur mal erste, Prototyp in Kinderschuhen mässige Versuche mit einigen einfachen Gratis Figuren, und der frischen KI.
Ich denke schon in ein paar Monaten sieht das dann wahrscheinlich schon professionell genug (auch fürs Kino) aus, natürlich nur mit zu bezahlenden Charakteren/Figuren.

Die KI lernt blitzschnell dazu, ein Fakt der schnell vergessen geht.
Und spätestens wenn eigene modellierte 3D Modelle dazu kommen ist es auch kein 0815 mehr.
Die KI lernt auch davon…

Das jetzt schon sehr komplette Konzept dahinter finde ich jedenfalls schon mal sehr toll.
Gruss Boris



-paleface-
Beiträge: 4396

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von -paleface- »

Ai hat eine Geschwindigkeit das ist Wahnsinn.

Und das oben ist der erste Ai Abo Service. Viele werden Folgen. Dann können Firmen einfach ihren Wöchentlichen Social Media Clip buchen. Alles für 19,99€ im Monat.

Es wird bald sowas wie ein Amazon für Ai Dienstleistungen geben. Dann wars das Leute...ich sag es euch!
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Frank Glencairn
Beiträge: 22317

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von Frank Glencairn »

Alles was nicht lokal läuft ist schon mal extrem problematisch, jedes mal riesige Video Files rauf und wieder runter laden ist zeitrauben, langsam, völlig unpraktisch und hat deshalb keine Zukunft - schon gar nicht hier in Neuland.
Sapere aude - de omnibus dubitandum



-paleface-
Beiträge: 4396

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von -paleface- »

Frank Glencairn hat geschrieben: Mo 13 Mär, 2023 12:33 Alles was nicht lokal läuft ist schon mal extrem problematisch, jedes mal riesige Video Files rauf und wieder runter laden ist zeitrauben, langsam, völlig unpraktisch und hat deshalb keine Zukunft - schon gar nicht hier in Neuland.
Reicht doch 720p. Die Ai rechnet das dann hoch.
www.mse-film.de | Kurzfilme & Videoclips

www.daszeichen.de | Filmproduktion & Postproduktion



Darth Schneider
Beiträge: 18783

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von Darth Schneider »

Also ich denke das wird wahrscheinlich schon so klappen und auch genutzt werden.
Wahrscheinlich spalten sich dann halt die Produktions Firmen mit der Zeit in zwei Gruppen. Die einen arbeiten mit lokalen Tools wie bisher, und die anderen zusätzlich noch mit online KI Tools. Oder noch wieder andere machen beides, halt je nach Job.
Gruss Boris



berlin123
Beiträge: 633

Re: Wonder Studio: Virtuelle Figuren einfach und billig per KI in Filme integrieren

Beitrag von berlin123 »

Darth Schneider hat geschrieben: Mo 13 Mär, 2023 15:45 Die einen arbeiten mit lokalen Tools wie bisher
Warum sollte das in Zukunft noch jemand bezahlen? Es lässt sich ja auch keiner eine Pferdekutsche statt Uber kommen.



 Aktuelle Beiträge [alle Foren]
 
» DUNE !
von iasi - So 23:57
» Laowa: Nanomorph Zoom auf Indiegogo - erste erschwingliche, anamorphotische Zooms?
von Funless - So 23:18
» Zu verkaufen Viltrox 56mm 1.4 Viltrox 85mm 1.8 MKII Fuji X mount
von Jörg - So 22:47
» Was hörst Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 22:39
» Was schaust Du gerade?
von klusterdegenerierung - So 21:58
» Kostenlose Motion Cam App ermöglicht erstmals CinemaDNG RAW-Videoaufnahme auf Smartphones
von cantsin - So 20:35
» LTX Studio - sieht so das KI-Filmstudio der Zukunft aus?
von Jalue - So 19:04
» Cine-Festbrennweiten 2024
von Pianist - So 15:25
» 7artisans - 24-96mm S35 CineZoom
von cantsin - So 15:25
» FPV-Racing-Drohne beschleunigt von 100 auf 300 km/h in 2s
von rush - So 12:12
» Aftermovie Basketball Pokal Halbfinals
von Christian 671 - Sa 21:10
» Canon Fish Eye Lens FD 15mm 1:2.8 (1985)
von StanleyK2 - Sa 21:01
» EasyRig Umbau für Kong Frog Karabiner
von Alex - Sa 20:21
» OpenAI Sora - das ist der KI-Video Gamechanger!
von Jalue - Sa 19:13
» Geleakte Fotos? Stellt DJI eine Cinema Kamera zur NAB 2024 vor?
von klusterdegenerierung - Sa 19:09
» Sony Burano in Berlin vorgestellt
von klusterdegenerierung - Sa 19:08
» JVC digitaler und Mini DV Camcorder GR-DVL357E Probleme SD Karte und AV-Kabel
von Bauncam - Sa 17:35
» 2,50€ practical light
von klusterdegenerierung - Sa 10:01
» Kameras und Optiken bei den Filmen der Academy Awards
von Frank Glencairn - Sa 8:14
» Intel Arc 770 Grafikkarte in der Videobearbeitung unter Davinci Resolve
von Frank Glencairn - Sa 0:15
» Geringe Schärfentiefe auch mit Camcorder möglich?
von Skeptiker - Fr 23:53
» Nach 7 Jahren mit der OG BMPCC finde ich das Bild noch immer schön.
von roki100 - Fr 22:23
» Neue 3D-DVD soll 200 TB Speicherplatz bieten
von Tscheckoff - Fr 19:50
» Fünf neue SP3 Vollformat-Cineprimes von Cooke - 25mm, 32mm, 50mm, 75mm und 100mm
von Pianist - Fr 18:13
» Adobe arbeitet an KI-Tool zum Generieren und Editieren von Musik
von slashCAM - Fr 17:21
» Licht how to:
von Frank Glencairn - Fr 16:52
» Was hast Du zuletzt gekauft?
von StanleyK2 - Fr 15:19
» FX3 Monitor Plus App und Xiaomi Handy...klappt nicht?!
von Alex - Fr 15:11
» Samsung bringt erste 256GB SD Express microSD-Karte mit SSD-Performance
von GaToR-BN - Fr 13:18
» Manfrotto Platten: Welche brauche ich für Slider und Kamera?
von beiti - Fr 9:22
» Bühnenschauspieler erhalten Inflationsausgleich 200,- mehr Gage
von ruessel - Fr 8:31
» Machtmissbrauch bei Theater und Film
von Darth Schneider - Do 20:25
» Premiere Pro 23 läuft, 24 nicht (mehr)
von DKPost - Do 19:09
» 2024 - Videolicht für Vor-Ort-Aufträge
von Darth Schneider - Do 18:44
» EMO - KI lässt Portraits sprechen und singen
von slashCAM - Do 15:06