Wonder Studio exportiert ab sofort auch Camera Tracking and Point Cloud Daten

// 15:52 Do, 1. Feb 2024von

Über das Tool Wonder Studio haben wir ja bereits vor 10 Monaten das erste Mal ausführlich berichtet. Mit diesem Webtool können die Bewegungen eines Schauspielers in einer Filmszene automatisch analysiert und direkt auf einen frei wählbaren 3D Charakter übertragen werden, der dadurch animiert in der Szene erscheint. Hierfür muss man keine Erfahrung in 3D-Animation oder Compositing mitbringen.


Dieser virtuelle Charakter ersetzt dann nahtlos den Schauspieler, ahmt sowohl seine Bewegungen als auch seine Mimik nach und wird passend zur Szene auch richtig beleuchtet und an den Filmlook angepasst. Das Ganze funktioniert sogar nicht nur für statische, sondern auch für dynamische Kameraeinstellungen samt sich ändernder Beleuchtung.



Fast nebenbei hat die Firma hinter dem eigentlich unglaublichen Tool nun verkündet, einen alten Traum vieler VFX-Spezialisten zu lösen: Nämlich aus einer einzigen Kameraaufnahme nicht nur das Tracking einer Person, sondern auch noch Camera Tracking- and Point Cloud Daten für die weitere Verarbeitung exportieren zu können.



Wonder Studio exportiert ab sofort Camera Tracking and Point Cloud Daten
Wonder Studio exportiert ab sofort Camera Tracking and Point Cloud Daten


Wonder Studio kann somit ab sofort also in Live-Action-Aufnahmen oder -Sequenzen bestimmen, wie sich die reale Kamera während des Drehs bewegt hat, welches Sichtfeld bzw. welche Brennweite die Kamera hatte, und mithilfe der Punktwolke die Ebenen innerhalb der Szene erkennen.



Lädt man eine 3D-Szenenexportdatei herunter, bewegt sich die CG-Figur ab sofort darin in einem echten 3D-Raum (und nicht nur wie bisher im zweidimensionalen Frame-Raum).



Darüber hinaus lässt sich eine separate Kamera-FBX-Datei exportieren, die noch mehr Vielseitigkeit und eine einfachere Integration in typische Workflows verspricht. Letztlich sollte sich hiermit auch die Kamerabewegung im 3D-Raum nachträglich anpassen lassen.


Leserkommentare // Neueste
MarcusG  //  16:27 am 6.2.2024
Ja ich dachte auch Clean Plate, Render Passes usw. Sind dabei, das einzige was eben bisher fehlte waren die 3D Umgebungs und Kamerabewegungsdaten
macaw  //  15:21 am 6.2.2024
Macht Wonderstudio das nicht? Ich dachte das wäre der Fall.
patfish  //  15:10 am 6.2.2024
Auch als Plugin für Compositing oder 3D Software wäre sowas großartig ;-) ...KI wird diese Tools in den nächsten Jahren so oder so extrem aufmischen/verändern. PS: Was mir...weiterlesen
Ähnliche News //
Umfrage
    Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
RSS Facebook Twitter slashCAM-Slash