Logo
/// News

Unter anderem auf Super-8 gedrehte Doku bekommt Oscar

[16:50 Mo,25.Februar 2013 [e]  von ]    

bildAls erster schwedischer Film seit 1984, als Ingmar Bergman mit Fanny und Alexander gewann, bekam gestern der Dokumentarfilm "Searching for Sugar Man" einen Oscar. Aber das ist natürlich nicht der Grund, weshalb wir das hier erwähnen. Vielmehr ist der Erfolg aus mehreren anderen Gründen interessant -- zum einen, weil der Film unter anderem auf Super-8 gedreht wurde. Liest man die Medienberichte, bekommt man zwar zunächst den Eindruck, daß ein iPhone verwendet wurde; denn als das Geld ausging, griff der Filmemacher Malik Bendjelloul nämlich auf ein solches samt Retro-App zurück, um einige letzte Einstellungen aufzunehmen, also nur für wenige Sequenzen. Darüberhinaus heißt es, sei der Film auf Super-8 gedreht worden, was jedoch auch wieder nur zum Teil stimmt, was schnell klar wird, wenn man sich den Trailer anschaut (was wir allerdings erst taten, nachdem wir diese Meldung fast fertig hatten, also umschreiben...).



Tatsächlich kam eine EX1 zum Einsatz, schätzungsweise vor allem für die Interview-Einstellungen, dazu also tatsächlich Super-8 Material sowie am Rande ein iPhone; außerdem finden sich viele animierte Sequenzen. Warum nun auf ein altes, kaum für die große Leinwand geeignetes Filmformat zurückgreifen? Um das Gefühl der 70er aufleben zu lassen: der Film handelt von der Suche nach dem Rock´n´Roll Musiker Sixto Rodriguez aus Detroit, der ausgerechnet und nur in Südafrika damals Kultstatus erreichte, ohne selbst etwas davon zu wissen.

Ferner handelt es sich hier um ein Kino-Erstlingswerk eines Regisseurs (er drehte zuvor für das schwedische TV), der außerdem für das Buch, den Schnitt, die B-Kamera, diverse Illustrationen und die zuätzliche Filmmusik verantwortlich war. Und, besonders kurios: kurz vor Fertigstellung wurde ihm die zugesagte Finanzierung des schwedischen Filminstituts wieder entzogen, weil der Film angeblich nicht gut genug für das Kino sei... Erst nachdem der Film vom Sundance-Festival angenommen wurde, kam er doch noch zu seinem Budget, und heimste in der Folge dann einen Preis nach dem anderen ein, kurz vor diesem Oscar zB. auch das britische Pendant, den BAFTA-Award. Also merken: nur nicht unterkriegen lassen!


Link mehr Informationen bei blog.sugarman.org

    
[20 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Jott    12:15 am 27.2.2013
EX1-Oscar ist doch auch ganz lustig?
mannamanna    09:58 am 27.2.2013
PS von wegen Technik: die Super 8 Sequenzen waren wenige, der iPhone war extrem minimal - der überwiegende Teil war tatsächlich mit der EX1 gefilmt - also von wegen iPhone Oscar...weiterlesen
handiro    09:53 am 27.2.2013
+1! Inhalte zählen und nicht die Technik! Trotzdem ist Life of Pi für mich interessanter.....
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildVinten Vision blue3 Stativkopf vorgestellt bildLichtstarke Smartphone-Kamera HTC One mit großen "UltraPixel"


verwandte Newsmeldungen:
Festivals:

Die Kameras und Objektive der Oscar-Nominierungen 2017 8.Februar 2017
Drehbücher der Oscar-Anwärter 2017 zum Download 13.Dezember 2016
Hier die besten Kurzfilm-Trailer für die 2017 Oscar Verleihung 25.November 2016
ARD Dokumentarfilm-Wettbewerb: es locken 250.000 Euro und ein Sendeplatz 4.Juni 2016
Ex Machina: Überraschungs-Oscar für Visual Effects 29.Februar 2016
X-Men Days of the Past für VFX Oscar nominiert: drei Szenen im Breakdown 19.Februar 2015
Berlinale Digital -- über die Datenlogistik eines Filmfestivals 12.Februar 2015
alle Newsmeldungen zum Thema Festivals

Film:

Erste Videoaufnahmen mit der S35-Kamera Panasonic EVA1 zur // IBC 2017 15.September 2017
Apple TV 4K mit HDR und Dolbyvision 13.September 2017
Sony CineAlta VENICE - Vollformat-Kamera fürs große Kino 6.September 2017
Die Zukunft der Visual Effects im Kino: Lebensecht gerenderte Menschen? 2.September 2017
Die Drohne als automatischer Kameramann 11.August 2017
Videux: Medien-Organisation für große Clip-Sammlungen 28.Juli 2017
Videotutorial: Who is Who im Abspann: Film Credits und welcher Job dahinter steckt 20.Juli 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Film


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Film:
Projekt lässt sich wegen Snapshot nicht mehr öffnen?
GH5 FHD Material in Premiere ruckelt!
Kostenlose individuelle Filmmusik für euren Film, Kurzfilm, Trailer, Spot
Sonnenaufgang gefilmt - Ergebnis unzufrieden. Bitte um Hilfe
Videonale 2017, Kurzfilmabend in Ebersberg/Bayern
(Ohne Gage) Flüchtlinge spielen in einem Kinofilm mit
Schwarze Pünktchen aus Filmmaterial wegretuschieren?
mehr Beiträge zum Thema Film

Festivals:
Und noch ein Wettbewerb - Prodente diesmal
Fantasy Filmfest 2017: Takashi Miikes "Blade of the Immortal"
Fantasy Filmfest 2017: "Schneeflöckchen"
W-Festival 2017 (Aftermovie)
Wie ich mit einem 8-mm-Kurzfilm nach Cannes kam
Oscar-Gewinner Volker Engel spricht über seinen Werdegang
CINESPACE 2017 - NASA Filmwettbewerb mit Remix-Möglichkeit
mehr Beiträge zum Thema Festivals


Archive

2017

Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
EYES
Specialsschraeg
17-22. Oktober / Braunschweig
Internationales Filmfest Braunschweig
20-21. Oktober / Hamm
5. Hammer Kurzfilmnächte
21-22. Oktober / Konstanz
Konstanzer KURZ.FILM.SPIELE
6. November / Cottbus
15. FilmSchau Cottbus
alle Termine und Einreichfristen


update am 18.Oktober 2017 - 15:00
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*