Logo
/// News
Electrick: Jede Oberfläche wird zum Touchpad

Magic Lantern bald mit 10/12 Bit RAW-Aufzeichung?

[10:46 Do,3.November 2016 [e]  von ]    

bildWieder einmal könnte a1ex vom Magic Lantern Team einen weiteren Meilenstein in der Entwicklung der RAW-Aufzeichnung für viele Canon EOS-Kameras angestoßen haben. Denn gestern hat er eine Variable gefunden, welche das intern genutzte RAW-Format von 14 BitBit im Glossar erklärt auf 12 oder 10 BitBit im Glossar erklärt umschaltbar macht. Und an einer 60D funktioniert das ganze auch offensichtlich schon als Demonstration.



Die Auswirkungen eines solchen "Hacks" wären vielfältig. Da meistens die unteren Bits einer RAW-Datei nur zufälliges Rauschen enthalten, gilt der Unterschied zwischen 14 und 12 BitBit im Glossar erklärt in der Praxis als nicht sonderlich relevant. Allerdings spart man sich bei der Aufzeichnung rund 16 Prozent der Datenrate. Und bei 10 BitBit im Glossar erklärt könnten sogar ungefähr ein Drittel der Daten bei der Aufzeichnung eingespart werden.

Relevanter erscheint uns jedoch, dass sich umgekehrt mehr PixelPixel im Glossar erklärt im 1:1 Sensor-Readout Modus (z.B. mit der 5D Mark 3) auslesen ließen. Mit dieser Kamera könnte dann eine 3K-Cinemascope RAW-Aufnahme bei einem Crop-Faktor von 2 möglich werden. Alternativ könnte eine 10/12 BitBit im Glossar erklärt RAW-Aufzeichung auch höhere Frameraten ermöglichen. Und natürlich auch längere Aufnahmezeiten bei Modellen, denen aktuell noch der Puffer überläuft.

10 Bit-RAW dürften dabei in der Nachbearbeitung schon etwas grenzwertig werden, jedoch sicherlich in der Qualität noch weit über der internen h.264-Videoaufzeichung mit sichtbaren Codec-Artefakten liegen. Ein weiterer Meilenstein wäre hierfür eine Art LOG-RAW Speicherung, wie man sie bei Blackmagic oder ARRI findet. Wer weiß? Vielleicht hat Canon ja auch noch irgendwo in der Firmware eine veränderbare RAW-LUT-Kurve versteckt?

Doch auch ohne eine RAW-LUT Speicherung dürfte eine kommende 10/12Bit-RAW-Funktion für alle (auch zukünftigen) Canon EOS-Kameras spannend genug sein, um im Indie-Filmer-Segment eine feste Nummer zu bleiben.

Link mehr Informationen bei www.magiclantern.fm

    
[26 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
iasi    19:01 am 4.11.2016
Die BMCC ist schon noch ziemlich größer und schwerer - und hat einen Lüfter, sowie keinen wechselbaren Akku. Sie ist aber eben dennoch eine recht gute und zuverlässige...weiterlesen
cantsin    18:55 am 4.11.2016
Eine wirkliches Totschlagargument gegen ML Raw als ernsthafter Alternative z.B. zu einer Blackmagic-Kamera ist, dass die Canon-Kameras im ML Raw-Modus eigentlich nur 30p aufnehmen...weiterlesen
WoWu    18:17 am 4.11.2016
Und ich dachte immer, beim Sensor Crop ginge es nur um die benutzte Pixelfläche und die damit verbundene Auflösung.
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildAdobe Premiere Pro CC 2017 Update bringt Team-Kollaboration und Live-Text-Vorlagen bildNochmals verbesserter MoVI Pro Gimbal von Freefly vorgestellt


verwandte Newsmeldungen:
Video-DSLR:

Light L16: Konkurrenz für DSLRs durch 16 Kameramodule im Handyformat? 25.Juli 2017
Nikon D850 Vollformat DSLR mit 8K Time-Lapse Funktion und 4K Video (?) angekündigt 25.Juli 2017
Nikons kommende DSLM: Curved Sensor + neue Optiken? 21.Juli 2017
Leica TL2 mit 4K-Aufnahme unter 2.000 Euro 11.Juli 2017
Preisreduktion: Canon EOS C300 MK II jetzt bei 9.999 Dollar (US) - hier Cashback 3.Juli 2017
Neue Canon DSLRs ohne 4K – EOS 6D Mk2 und EOS 200D 29.Juni 2017
Nikon: Fisheye-Zoom 8-15mm, lichtstarkes 28mm Weitwinkel und APS-C Zoom 2.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Video-DSLR


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Video-DSLR:
Heute 100 Jahre Nikon: Happy Birthday!
Light L16: Konkurrenz für DSLRs durch 16 Kameramodule im Handyformat?
Nikon D850 Vollformat DSLR mit 8K Time-Lapse Funktion und 4K Video (?) angekündigt
Fragen zu Video Assist und GH4 - Befestigung und Akku?
Nikons kommende DSLM: Curved Sensor + neue Optiken?
10 Bit 60p (V-Log L) mit der Panasonic GH5 und dem Atomos Inferno (+ Speedbooster)
Leica TL2 mit 4K-Aufnahme unter 2.000 Euro
mehr Beiträge zum Thema Video-DSLR


Archive

2017

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 25.Juli 2017 - 18:52
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*