Logo
/// News

Adobe Premiere Pro CC 2017 Update bringt Team-Kollaboration und Live-Text-Vorlagen

[22:19 Mi,2.November 2016 [e]  von ]    

Das zur IBC 2016 angekündigte Update für die Adobe Suite auf Version CC2017 ist nun verfügbar. Ein zentrales neues Feature für Adobe Premiere Pro CC, After Effects CC und Prelude ist die Kollaborationsfunktionalität für Teams, die sich allerdings noch in der Beta-Phase befindet und nur mit Creative Cloud for Enterprise und Creative Cloud for Teams Lizenzen nutzbar ist. Team Projects bietet mehreren Nutzern die Möglichkeit zusammen in Echtzeit übers Netz an CC Projekten zu arbeiten und bietet dazu Features wie Versioning, Version History und die intelligente Auflösung von Versionskonflikten.


Team
Team Projects


Die weitere neue Funktionen für Adobe Premiere Pro CC umfassen Verbesserungen bei der Arbeit mit VR Material - so erkennt Premiere Pro etwa automatisch in welchem FormatFormat im Glossar erklärt (monoscopic, stereoscopic over/under oder stereoscopic right/left) das VR Video vorliegt. Beim Export kann per Metadaten eine Kennung gesetzt werden, die VR-fähigen Videoplayern, wie etwa YouTube oder Facebook anzeigt, das es sich um ein 360° Video handelt und entsprechend wiedergegeben werden soll.

Weiters gibt es eine neue Übersicht für Tastatur-Shortcuts, um die Standard-Kürzel einfacher zu lernen oder um neue eigene Kürzel zu definieren. Verbessert wurde die Unterstützung von Untertiteln, sie können frei positioniert und mit Hintergründen und Schriftfarben samt Kantenfarbe zur guten Lesbarkeit versehen werden - möglich sind sind ebenso geschlossenen Untertiteln wie offener Untertitel (fest eingebrannte). Die Dauer der Untertitel kann jetzt direkt in der TimelineTimeline im Glossar erklärt definiert werden.

Adobe-Shortcuts
Tastatur Shortcuts


Per Live-Text-Vorlagen (Live Text Templates) können dynamische Grafiken in Videos eingefügt werden. So kann ein After Effects-Benutzer animierte Inhalte für das untere Bilddrittel sowie den Vor- oder Nachspann erstellen und wählen, welche Eigenschaften direkt in Premiere Pro bearbeitbar sein sollen ohne dann wieder nach AFX wechseln zu müssen.

Die Verbesserungen in den Lumetri Color Tools umfassen neue Color Picker, um Farben für intuitiv auszuwählen sowie Unterstützung von HDR10 Metadaten Workflows. Die Netz-Exportmöglichkeiten für Videos wurden um die Behance Community erweitert. Fehlende Fonts in Projekten können über Typekit FontSync einfach nachinstalliert werden. Das Rendering von Sequenzen mit neuen GPU-Effekten sowie Apple Metal wurde beschleunigt.

Ausserdem können jetzt in Premiere Pro und Adobe Media Encoder mehrere Clips aus Kameramedien beim Import in einer einzelnen Datei zusammengefügt werden. Mit der neuen Schaltfläche "FX global stummschalten" im Programmmonitor können sämtliche Videoeffekte in einer Sequenz ein- bzw. ausgeschaltet werden, um die Wiedergabeleistung zu verbessern oder die Clips ohne angewendete Effekte anzuzeigen.

Premiere Pro CC 2017 unterstützt jetzt neue Videoformate wie natives QuickTime DNxHD/DNxHR (Export) und RED Helium. Erweitert bzw. verbessert worden sind auch die Audioeffekte, neu sind etwa Adaptive Rauschminderung, Dynamikverarbeitung, Parametrischer EqualizerEqualizer im Glossar erklärt, Automatischer Klick-Entferner und Studio-Hall.(Danke an CameraRick)

Link mehr Informationen bei helpx.adobe.com

    
[14 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
HollywoodHanky    07:51 am 7.11.2016
Gutes, aber abseits von Prosumer/Amateur/QuicknDirty würd ich auch nie ernsthaft mein Final in Premiere machen. Conforming und CC am Resolve geht dafür viel zu fix...weiterlesen
Bergspetzl    20:45 am 6.11.2016
is das jetzt was gutes oder schlechtes?
HollywoodHanky    20:44 am 5.11.2016
Ging natürlich nur um die Technik, den Rest konnte man ja auch nicht mehr gebrauchen. Lumetri zerfickt sowieso alle 0815 NLE Tools was die Farbkorrektur angeht und für richtige...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildSony: Auswirkungen des Kumamoto Erdbebens überwunden bildMagic Lantern bald mit 10/12 Bit RAW-Aufzeichung?


verwandte Newsmeldungen:
Film:

Videotutorial: Who is Who im Abspann: Film Credits und welcher Job dahinter steckt 20.Juli 2017
Meta-Musikvideo "HD Delivery": Rappende Kamera-Crew 19.Juli 2017
3D-Film: Zuhause Flop - im Kino Top 12.Juli 2017
Canon LOG für die 5D MK IV im Anflug - 10 Blenden Dynamikumfang? 9.Juli 2017
Licht und Schatten im Film Noir am Beispiel "Odd Man Out" (1947) 8.Juli 2017
Teilautomatisierter Filmschnitt durch Vorgabe von Film-Regeln (Idiomen) 27.Juni 2017
Die 13 wichtigsten Gimbal Moves oder doch lieber aus der Hand? 21.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Film

Videoschnitt:

Kostenloses Schnittprogramm Avid Media Composer First im Test 23.Juli 2017
Stock Footage in Premiere Pro CC per Pond5 Plugin 5.Juli 2017
Kostenloser, professioneller Videoschnitt: Avid Media Composer | First ist erschienen 30.Juni 2017
EpiColor - natürliches Grading mit KI automatisiert 21.Juni 2017
Corel MyDVD Pro erstmals im Mac App Store 19.Juni 2017
Adobe Premiere Pro 11.1.2 Update mit 10 Bit GH5 Unterstützung uvm. 14.Juni 2017
Apple: iMac Pro mit bis zu 18 Xeon Kernen und 11 TFlop Vega GPU angekündigt 5.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Videoschnitt

PC:

Der Preis-Crash bei Grafikkarten beginnt... 17.Juli 2017
In den Mund gelegt: Künstliche Intelligenz rendert Mund nach Audio-Datei 14.Juli 2017
AMD nennt Preise und Termine für Ryzen 3 und Threadripper 13.Juli 2017
ARRI Software Update Package (SUP) 5.0 für AMIRA Kameras verfügbar 5.Juli 2017
DJI gibt Preis für Ronin 2 bekannt: 6.889,92 Euro netto 30.Juni 2017
Sachtler: Neuer ACE XL Fluidkopf mit max. 8 kg Traglast zum alten ACE-Preis 26.Juni 2017
Verbatim: Externe USB 3.0 Festplatte mit 10TB 26.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema PC


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
Adobe Premiere Pro:
Adobe Premiere - 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset?
Premiere Pro: Schrift in Projektdatei fehlt - Name der Font ermitteln?
Premiere cc. Sequenzen in der Videospur drag and drop
Komischer Effekt in Premiere!
Stock Footage in Premiere Pro CC per Pond5 Plugin
Premiere Elements 14: Panasonic Mini-DV-Camcorder wird nicht angezeigt
CA"s entfernen in Premiere Pro?
mehr Beiträge zum Thema Adobe Premiere Pro

PC:
Beste Festplattenlösung für Filmschnitt
Brauche Hilfe beim Digitalisieren: USB Konverter oder via DV Eingang?
Feiyu Tech g4s mit externen Monitor verbinden
Premiere Pro: Schrift in Projektdatei fehlt - Name der Font ermitteln?
Firmware-Updates für Sony FS5 und Z150 verfügbar mit Hybrid Log Gamma Support
VHS Kassette über Grabber auf PC übertragen ruckelt
Eine Empfehlung bitte für eine Tasche (Sony NEX-EA50E, 3 Objektive)
mehr Beiträge zum Thema PC

Videoschnitt:
rot weißes Pattern im Vorschaubild der Sequenz und Schwarzbild in der Timeline RED Footage
Adobe Premiere - 720x576 Material auf Blu-Ray - welches Preset?
Kostenloses Schnittprogramm Avid Media Composer First im Test
Verschiedene Framerates in einem Projekt
Premiere Pro: Schrift in Projektdatei fehlt - Name der Font ermitteln?
Final Cut Pro bleibt bei der Bereitstellung bei 66% einfach stehen
Video Magix 14 Plus
mehr Beiträge zum Thema Videoschnitt


Archive

2017

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 26.Juli 2017 - 15:47
slashCAM
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*