Logo
/// News
In den Mund gelegt: Künstliche Intelligenz rendert Mund nach Audio-Datei

In den Mund gelegt: Künstliche Intelligenz rendert Mund nach Audio-Datei

[11:34 Fr,14.Juli 2017 [e]  von ]    

Die SIGGRAPH 2017 wirft schon wieder ihre Schatten voraus und auch das Thema “Künstliche Intelligenz” nimmt einen immer breiteren Platz im Rahmen der präsentierten Forschungsergebnisse ein. Ein schönes und zugleich vielleicht auch beängstigendes Beispiel stammt vom “GRAIL” (Graphics and Imaging Laboratory of the University of Washington's Department of Computer Science and Engineering).

obama_siggraph





Hierbei wurde aus der Tonspur einer Videoaufnahme von Barack Obama die Mundbewegung in einer anderen Videoaufnahme von Barack Obama synthetisch erzeugt. Wenn man dies nicht vorher weiß, kommt einem der dabei neu erzeugte Videoclip authentisch vor. Zum besseren Verständnis hier einmal eine nähere Erklärung des Projektes:



Dass eine solche Technologie nun verfügbar ist, bringt eine Menge Implikationen mit sich: Zuerst einmal wird damit die grundsätzliche Glaubwürdigkeit von Videomaterial zerstört. Und dies dürfte indirekt auch das Misstrauen gegenüber Medien weiter erhöhen. Einzige vorstellbare Lösung wird hier die digitale Signatur einer Videodatei sein. Also ähnlich wie bei den Cryptowärungen und der Blockchain könnte man eine Videodatei mit verschlüsselten Hashwerten als “echt” signieren. Eine nachträgliche Manipulation würde dann sofort erkennbar weil die Signatur nicht mehr passt. Diese Schlüssel müssen dann natürlich auch aus vertrauensvoller Quelle stammen. Das klingt so, als könnte hier ein ganz neuer Markt (auch für Kamerahersteller) entstehen.

Aber auch im künstlerischen Sinne könnte die Technologie interessant werden. Gerade bei der Nachsynchronisation ließe sich eine deutsche Übersetzung gleich mit korrekten Lippenbewegungen darstellen. Und umgekehrt könnte somit auch der Export des deutschen Films in den englischsprachigen Raum befeuert werden. Denn dem wird oft nachgesagt, dass vor allem Amerikaner extrem allergisch auf Synchronfassungen reagieren, wenn die Lippenbewegungen nicht exakt ausfallen.

Und nicht zuletzt könnte diese Technologie auch grundsätzlich dabei helfen statt O-Ton in szenischen Produktionen die Stimmen in der Post einfacher per Overdub nutzen zu können. Auch kleinere Sprachfehler (die sonst eine Szene gleich unbrauchbar machen würden) ließen sich hiermit bequem ausbügeln, indem die Lippen mal kurz automatisiert “nachgeführt” werden. (T)ja, Leute, es wird so kommen, ob wir wollen oder nicht...

Link mehr Informationen bei grail.cs.washington.edu

    
[4 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
Peppermintpost    16:11 am 14.7.2017
ich finde die anwendung den totalen hammer. bei politikern macht das natürlich spass, aber man kann dann natürlich auch jeden prommi in sein video einbinden. schnell ausmaskieren...weiterlesen
Frank B.    14:15 am 14.7.2017
Unsere Politiker sagen doch eh nur das, was man ihnen in den Mund legt von anderer Stelle. Vielleicht kann man sie ja irgendwann ganz einsparen.
-paleface-    12:45 am 14.7.2017
Dann brauchen wir bald keine echten Geständnisse mehr. Einfach den "Terroristen" filmen und ihm was in den Mund legen. Aber denke auch das es noch ein paar Jährlich dauert. Ab...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildAMD nennt Preise und Termine für Ryzen 3 und Threadripper bildEdelkrone Steady Module für ruhigere, manuelle Slider-Fahrten


verwandte Newsmeldungen:
PC:

Der Preis-Crash bei Grafikkarten beginnt... 17.Juli 2017
AMD nennt Preise und Termine für Ryzen 3 und Threadripper 13.Juli 2017
ARRI Software Update Package (SUP) 5.0 für AMIRA Kameras verfügbar 5.Juli 2017
DJI gibt Preis für Ronin 2 bekannt: 6.889,92 Euro netto 30.Juni 2017
Sachtler: Neuer ACE XL Fluidkopf mit max. 8 kg Traglast zum alten ACE-Preis 26.Juni 2017
Verbatim: Externe USB 3.0 Festplatte mit 10TB 26.Juni 2017
Panasonic VariCam LT 5.5 Update mit 240p Raw Output u.v.m. 23.Juni 2017
alle Newsmeldungen zum Thema PC

Sound:

Das Sound Design von Star Wars 22.Mai 2017
Sound Forge soll weiter leben - zuerst als als Pro Mac 3 Version 16.Mai 2017
Sound Devices MixPre-3/6: Audio-Recorder, Mixer und USB-Interface in Einem // NAB 2017 20.April 2017
MKE 2 elements: Wasserdichtes (!) Mikro für GoPro von Sennheiser // NAB 2017 14.April 2017
Hauoli: MotionTracking per Sound 13.März 2017
Nokia bietet räumliches OZO Audio Format zur Lizensierung an 6.März 2017
LG G6: 5.7" Smartphone mit Dolby Vision HDR und dualer Kamera 28.Februar 2017
alle Newsmeldungen zum Thema Sound


[nach oben]
















Suche in den News

passende Forenbeiträge zum Thema
PC:
VHS Kassette über Grabber auf PC übertragen ruckelt
Eine Empfehlung bitte für eine Tasche (Sony NEX-EA50E, 3 Objektive)
Suche: Rechner mit Final Cut Pro 7.0 in Zentral/Ostschweiz
Edius 8.5 - Quellbrowser erkennt keine RAW-Datei
Festplatten Dockingstation für Videoschnitt?
Der Preis-Crash bei Grafikkarten beginnt...
In den Mund gelegt: Künstliche Intelligenz rendert Mund nach Audio-Datei
mehr Beiträge zum Thema PC


Archive

2017

Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2016
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000




































ClipKanalschraeg

Aktuelles Video:
The Shark In The Park


update am 21.Juli 2017 - 10:21
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*