Harte Zeiten für Hollywoods VFX-Industrie

// 10:50 Sa, 22. Mai 2010von

Zwar wird die Arbeit der VFX-Firmen und Spezialisten immer wichtiger für den Erfolg von großen Hollywood-Filmen, aber wegen der immer größer werdenden globalen Konkurrenz und der immer niedrigeren Einstiegsschwellen schaut der wirtschaftliche Ausblick düster aus: Firmen wie Disney's ImageMovers Digital, C.O.R.E. Digital Pictures und the Orphanage mussten schon schließen.


Ein offenes Geheimnis ist, dass die teuersten und erfolgreichsten Hollywood Filme zwar einen beachtlichen Teil ihres Budgets für Visual Effects aufwenden, die beteiligten VFX-Firmen aber froh sein können, wenn sie mit der Arbeit daran keinen Verlust einfahren: lohnen tut sich die Mitarbeit vor allem für das eigene Demo Reel und das Selbstwertgefühl der VFX-Spezialisten. Protest formiert sich.


Ähnliche News //
Umfrage
  • Was hältst du von den neuen Bild/Video-KIs?





    Ergebnis ansehen
slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash