Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern

Vor rund einem Monat hatten eine ganze Reihe von professionellen Final Cut Pro Usern einen offenen Brief an Apple CEO Tim Cook geschrieben, in welchem sie bedauern, daß sie in in der professionellen Film- und Fernsehbranche eine kleinen Minderheit sind und unter anderem forderten, dass Apple mehr Engagement für FCP zeigen solle.


§PIC1L§Zwar hatte Apple in den letzten Jahren einige neue Funktionen für FCP veröffentlicht (Multicam Unterstützung, ein Redesign der UI, DeepLearning Funktionen, In-App-Tracking), doch geht den Unterzeichnern diese Entwicklung im Vergleich zur Konkurrenz zu langsam. So dauerte es nahezu ein Jahrzehnt bis etwa die von vielen Usern geforderte Duplikatserkennung endlich im letzten Update realisiert wurde.

Gefordert wurde in dem offenen Brief außerdem, daß Apple Final Cut Pro öffentlich bewirbt, einige wichtige, gegenüber anderen Programmen fehlende Funktionen hinzufügt und Drittanbieter öffentlich unterstützt und zertifiziert. Der von über 100 professionellen FCP Anwendern in Film- und Fernsehpostproduktion unterzeichnete Brief hat inzwischen über 500 weitere Unterschriften gesammelt.


Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern


Überraschenderweise hat nun das sonst mit öffentlichen Reaktionen auf Aufrufe sehr sparsame Unternehmen auf diesen Brief geantwortet. Hier Apples Antwort im Wortlaut:



An die Verfasser des kürzlich veröffentlichten offenen Briefs zu Final Cut Pro in der TV- und Filmindustrie: Die kreative Community war uns bei Apple schon immer sehr wichtig, und wir sind dankbar für Ihr Feedback.



Bis heute wurden mit Final Cut Pro viele überzeugende Projekte realisiert - von Hollywood-Filmen und hochkarätigen Werbespots bis hin zu großen Fernsehsendungen und beeindruckenden Arbeiten der größten Namen in der Erstellung von Online-Inhalten.



Wir glauben, bereits Planung am Start zu haben, welche auf Ihre wichtigen Funktionswünsche eingeht. Wir sind uns aber auch bewusst, dass wir auf diesen Bemühungen aufbauen und mit Ihnen zusammenarbeiten müssen, um Ihre Film- und Fernsehprojekte zu unterstützen und Sie über wichtige Aktualisierungen auf dem Laufenden zu halten. Dazu gehören die folgenden Schritte:



- Einführung neuer Trainingsprodukte und von Apple autorisierte Zertifizierungen für professionelles Video ab diesem Monat mit unserem Partner Future Media Concepts.


- Einrichtung eines Gremiums von Branchenexperten für regelmäßige Konsultationen, die im Sommer beginnen


- Ausweitung der Inhalte und Häufigkeit von Final Cut Pro Workshops für große Film- und Fernsehproduktionen.



Wir würden gerne mit Ihnen zusammenarbeiten, um Sie bei Ihren Film- und Fernsehprojekten zu unterstützen, und wir werden auch in Zukunft nach Möglichkeiten suchen, die es uns ermöglichen, den Dialog mit unserer treuen Nutzergemeinde zu verbessern.




Wir sind gespannt, wie sich Apple zugesichertes verstärktes Engagement in Zukunft auf die Nutzung von Final Cut Pro im professionellen Umfeld auswirken wird.




mehr Bilder zur News:
Final Cut Pro: Apple antwortet auf offenen Brief von Profi-Usern
Aktion
PS. slashCam verschenkt Gutschen-Codes (noch bis 30.6.2024)
Wer beim Fachhändler Teltec für mindesten 300 Euro (netto) einkauft, kann 20 Euro sparen mit dem Gutscheincode SLASH20CAM, ab einem Mindestbestellwert von 500 Euro netto mit dem Code SLASH50CAM sogar 50 Euro - mehr Infos .
Ähnliche News //
Umfrage
    Meine nächste Kamera wird eine










    Ergebnis ansehen

slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash