Logo Logo
/// News

DJI Mavic 2 Enterprise mit modularem Zubehörsystem für Rettungseinsätze

[15:33 Mo,29.Oktober 2018 [e]  von ]    

DJI hat nach den beiden neuen Modellen Mavic 2 Pro und Mavic 2 Zoom eine weitere Neuerung vorgestellt: die auf spezielle Anwendungen wie zum Beispiel Rettungseinsätze zielende Mavic 2 Enterprise, die sich durch einen 2-fachen optischen ZoomZoom im Glossar erklärt sowie 3-fachen digitalen ZoomZoom im Glossar erklärt, besondere Datensicherheit sowie ein modulares Zubehörsystem auszeichnet.



Das Kamerasystem scheint das der Mavic 2 ZoomZoom im Glossar erklärt zu sein: ein 3-Achsen Gimbal samt 1/2.3" CMOS Sensor Kamera mit 12 Megapixeln und 2fachem optischen ZoomZoom im Glossar erklärt (24mm - 48mm). Video wird aufgezeichnet mit maximal UltraHD (3.840 x 2.160) mit 24/25/30 fps und einer Bitrate von 100 Mbps als .mov/.mp4 in AVC/H.264 oder HEVC/H.265. Wie bei den beiden anderen neuen Mavic 2 Modellen beträgt die maximale Flugzeit jetzt 31 Minuten und die Spitzengeschwindigkeit rund 72,4 km/h.

Beheizte Batterien sollen die Performance bei kaltem Wetter (bis zu -10°) sichern. Die 1080p1080p im Glossar erklärt Videoübertragung während des Fluges klappt über DJIs OcuSync System bis zu 8 Kilometer weit. Mögliche Hindernisse werden per DJIs APAS (Advanced Pilot Assistance System) in allen Richtungen geortet und ausgewichen.

DJI-Mavic-2-Enterprise
DJI Mavic 2 Enterprise


Die Mavic 2 Enterprise ermöglicht die Montage von neuem modularem Zubehör, welches fest an der Drohne befestigt wird und einfach über eine App bedient werden kann. Die Zubehörpalette der Mavic 2 Enterprise umfaßt:

- M2E Scheinwerfer – Ein doppelter Scheinwerfer mit einer Helligkeit von 2,400 Lumen unterstützt Piloten bei der Durchführung von Einsätzen im Dunkeln oder bei schlechten Lichtverhältnissen zum Beispiel für Inspektionen oder bei Rettungsmissionen.

Mavic-2-Enterprise-Floodlight-1
DJI Mavic 2 Enterprise mit Scheinwerfermodul


- M2E Lautsprecher – Er bietet eine maximale Lautstärke von 100 Dezibel (bei 1 Meter Abstand) und erlaubt Piloten entweder die Wiedergabe von 10 vorher abgespeicherten Sprachaufnahmen oder einem während des Fluges hochgeladenen 60 Sekunden Audiofile - gedacht ist er zum Beispiel für Rettungseinsätze, bei denen mit Personen in der Nähe der Drohne kommuniziert werden soll. Das Modul verfügt allerdings über keinen Rückkanal, also ein Mikrophon.

Mavic-2-Enterprise-Speaker-1
DJI Mavic 2 Enterprise mit Lautsprechermodul


- M2E Kollisionswarnlicht – Dieses hell blinkende Blitzlicht ist bis zu 4,8 Kilometer Entfernung sichtbar. Es unterstützt Piloten, Einsätze bei schlechten Lichtverhältnissen oder in der Nacht durchzuführen und hilft in der Nähe operierenden Drohnen oder Flugzeugen, die Mavic 2 Enterprise zu besser zu erkennen.

Besonderes Augenmerk hat DJI auf die Datensicherheit gelegt: die Mavic 2 Enterprise bietet 24 GB internen Speicher und einen Paßwortschutz, der bei jedem Einschalten, jeder Fernsteuerungskoppelung und jedem Zugriff auf den internen Speicher eine Eingabe verlangt, bevor der volle Zugriff gewährt wird. So werden die Daten auch dann geschützt, wenn die Drohne physisch kompromittiert sein sollte.

Durch den neue GPS-Zeitstempel werden die Uhrzeit, das Datum und der Standort in jede Aufnahme kodiert, um so die Bilddaten mit zusätzlichen vertrauenswürdigen Informationen zu bereichern, welche z.B. bei der Inspektion von kritischer Infrastruktur oder zur Nutzung in Rechtsverfahren als Beweis verwendet werden können.

Für besondere Datensicherheit zum Beispiel bei Flügen in der Nähe von kritischer Infrastruktur oder während sensiblen Einsätzen kann mittels des vor einem Jahr schon eingeführten lokalen Datenmodus das Senden oder Empfangen von Daten über das Internet vollkommen unterbunden werden.

Für eine verstärkte Flugsicherheit sorgt das DJI AirSense System, welches mittels eines eingebauten Empfängers den Piloten automatisch informieren kann über ADS-B-Signale von Flugzeugen oder Helikoptern, die sich in der Nähe aufhalten. Piloten sehen so in der DJI Pilot App auf ihrem Mobilgerät eine Echtzeitübersicht des umgebenden Luftraums, was zum Beispiel bei koordinierten Flugeinsätzen bei Waldbränden nützlich sein kann.

Die Mavic 2 Enterprise ist ab sofort erhältlich und kostet in der Universal Edition (samt Fernbedienung, einer Batterie, dem modularen Zubehör und einer feste Schutzhülle) rund 2.300 EUR. Das Fly More Kit mit zwei zusätzlichen Akkus, einer Ladestation, einem Autoladekabel, einem USB-Anschluss, einer Tragetasche und zwei Propellern kostet 439 EUR.


Das neue Lautsprechermodul:


Link mehr Informationen bei www.dji.com

  
[9 Leserkommentare] [Kommentar schreiben]   Letzte Kommentare:
carstenkurz    00:06 am 31.10.2018
VOR dem Flug kann man Akkus aber leicht mit externen Mitteln auf Temperatur halten. Dafür bräuchte es keine speziellen Akkus. - Carsten
WolleXPC    14:12 am 30.10.2018
Es geht hier darum, dass Akkus, wenn sie kalt sind, nicht ihre volle Leistung bringen. Einfach aus dem Grund, weil die Chemie im inneren bei Kälte erstarrt. Wärmt man die Akkus...weiterlesen
Huitzilopochtli    10:27 am 30.10.2018
ja, anders gehts auch gar nicht. ich verwende zusätlich so eine lunchbox, die essen warm hält, und transportiere so sämtliche akkus. aber halt alles umständlich und man gat...weiterlesen
[ Alle Kommentare ganz lesen]

  Vorige News lesen Nächste News lesen 
bildErste Panasonic 8K-Kamera mit organischem Sensor kommt Ende 2019 bildMessevideo: Neue Manfrotto Reloader Air Kamerataschen für den Flugtransport // Photokina 2018


verwandte Newsmeldungen:
Drohnen:

DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell 2.März 2021
Neue DJI Drohne speziell für FPV Flüge erscheint demnächst - was jetzt schon bekannt ist 15.Februar 2021
DJI Care Refresh ab sofort mit Extra-Schutz für Drohnen-Flyaways 28.Januar 2021
Wo darf ich mit meiner Drohne fliegen? Kostenlose App Droniq gibt die Antwort 14.Januar 2021
Airpeak: Sony stellt Profi-Drohne für seine Alpha Kameras offiziell vor 12.Januar 2021
Großes Update für DJI Mini 2 bringt Zoom für Photos, mehr Frameraten für 2.7K Videos und mehr 5.Januar 2021
Update für DJI Mavic Air 2 bringt verbesserte RTH- und Hyperlapse-Funktion 31.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema Drohnen

DJI:

DJI FPV: Neue FPV-Drohne mit OcuSync 3.0 ist bis zu 140 km/h schnell 2.März 2021
Neue DJI Drohne speziell für FPV Flüge erscheint demnächst - was jetzt schon bekannt ist 15.Februar 2021
DJI Fly App 1.2.4 bringt Auto-Update für Android-Version zurück 5.Februar 2021
DJI Care Refresh ab sofort mit Extra-Schutz für Drohnen-Flyaways 28.Januar 2021
Großes Update für DJI Mini 2 bringt Zoom für Photos, mehr Frameraten für 2.7K Videos und mehr 5.Januar 2021
Update für DJI Mavic Air 2 bringt verbesserte RTH- und Hyperlapse-Funktion 31.Dezember 2020
DJI Mavic Mini: Flugsteuerungs-App Litchi rüstet Tracking und weitere Funktionen nach 15.Dezember 2020
alle Newsmeldungen zum Thema DJI

Zubehör:

Gigabyte M32Q Monitor: 32 Zöller mit USB-C und 94% DCI-P3 7.April 2021
Smarte AXL EVF-Halterung von Bright Tangerine für Canon, Sony, ZCam, ARRI, Zacuto ... 6.April 2021
Neue Ninja V Firmware AtomOS 10.63 bringt ProRes RAW für Sony A1, FX3 und Panasonic BGH1 31.März 2021
ARRI SUP 7.0 Update Beta - ALEXA Mini LF jetzt auch mit vielen S35-Optionen 27.März 2021
Neues Litepanels Apollo Bridge Wireless DMX-System zur Steuerung von Lichtern per Funk 26.März 2021
Sigma fp L Kamera kommt im April mit 61MP Sensor und neuem Autofokus 25.März 2021
Sigma Stage Online ab 13h -- Vorstellung einer fp-L Kamera? 25.März 2021
alle Newsmeldungen zum Thema Zubehör


[nach oben]

















passende Forenbeiträge zur News:

Archive

2021

April - März - Februar - Januar

2020
Dezember - November - Oktober - September - August - Juli - Juni - Mai - April - März - Februar - Januar

2019

2018

2017

2016

2015

2014

2013

2012

2011

2010

2009

2008

2007

2006

2005

2004

2003

2002

2001

2000






































update am 13.April 2021 - 16:21
ist ein Projekt der channelunit GmbH
*Datenschutzhinweis*