Logo Logo
/// 

Sony FDR-AX 100 vs. Sony PXW-X 70



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Frage von Febsi:


Hallo Leute,

ich kann mich nicht so recht entscheide und hoffe auf Euern Expertenrat.

Aktuell filme ich als Hobby mit der Canon Vixia HF S 10 und die Kamera ist schon in die Tage gekommen. Mit dem Ergebnis bin ich soweit zufrieden nun ist es aber Zeit für was neuen und da ich mich in Sachen Film und Schnitt verbessre habe auch gerne was besseres.

Ich hab einiges gelesen und habe mein Auge auf folgende Zwei Kameras geworfen.

Sony FDR AX 100 oder Sony PXW-X 70.
Mir gefällt die Idee in 4K zu Filmen und die PSW X 70 wird ja wie ich es verstanden habe per Update diese Möglichkeit erhalten.

Was ist euer rat? Macht die 8 bit CodecCodec im Glossar erklärt Limitierung für Hobby filmen was aus oder ist es besser gleich die PXW X 70 plus späterem update?

Software und Hardware für 4K sind vorhanden.

Danke für Euern Rat.
Gruss
Febsi



Antwort von Jott:

Für Hobby im Sinne von Familienfilm u.ä.? Spar dir den Tausender und nimm die AX100.

8 Bit-Limitierung? Du liest zu viel in Foren. Auch eine große 50.000 Euro-XDCAM 422-Standard-Fernsehkamera ist "8 Bit-limitiert". Hand auf's Herz, das reicht dann auch für Hobbyfilme. Andere werden natürlich vehement protestieren nach dieser Blasphemie! :-)



Antwort von Febsi:

Hallo Jott,

Danke für Deine schnelle Antwort.

Genau um das geht es. Familienfile und quasi die Dokumentation der Kinder.

Gruss
Febsi





Antwort von beiti:

Die 8-Bit-Limitierung halte ich im Hobbybereich für nicht relevant.

Worüber ich mir aber Gedanken machen würde, ist die 25p-Limitierung im 4k-Betrieb. Wenn man natürlich wirkende Videos haben will, also weder fürs Kino produziert noch 24/25p als Bildeffekt (Ruckel-Filmlook) anstrebt, halte ich 1080/50p für wesentlich sinnvoller als 2160/25p. Kleine Schärfe-Vorteile beim Runterkonvertieren können meiner Meinung nach den Nachteil der schlechteren Bewegungsauflösung nicht ausgleichen.
Selbst wenn man 25p/4k auf einem entsprechenden UHD-Monitor ganz toll findet und in dem Moment die bessere Bewegungsauflösung nicht vermisst, sollte man bedenken, dass private Filme noch auf absehbare Zeit in 1080er-HD oder sogar in SD (DVD) verteilt werden.



Antwort von Jott:

Es ist durchaus richtig, dass 4K/25p nur mit ruhiger Kameraführung funktioniert, für Kinderfilme "aus der Hand" ist das nicht sinnvoll. Für das Aufnehmen meinetwegen einer Schulaufführung vom Stativ aber schon. Er kann's ja in Ruhe ausprobieren.



Antwort von Febsi:

Hallo Beiti,

das ist ein interessanter Aspekt daran habe ich nicht gedacht.
Da ich hauptsächlich ohne Stativ filme könnte das ein Problem sein und würde aber bedeute mit der AX 100 funktioniert das ganze nur ohne 4K. Schafft die PXW-70 nach dem Update 4K/50p?

Danke
gruss
Febsi



Antwort von Jott:

So gut wie sicher nein. Wenn du sicher sein willst, warte ab, bis Sony offizielle Details zum (übrigens kostenpflichtigen) 4K-Upgrade der X70 nennt. Das ist bisher noch nicht passiert.



Antwort von beiti:

Da ich hauptsächlich ohne Stativ filme könnte das ein Problem sein Ich würde die Frage weniger vom Stativ abhängig machen als vom Geschmack bzw. gewünschten Look. 50p ist technisch zweifellos besser und unkritischer als 25p, aber nicht jeder schätzt den Vorteil gleich hoch ein (gerade in der Abwägung gegen 4k/UHD), und manche bevorzugen 25p sogar aus ästhetischen Gründen. Letzteres gilt aber eher für szenische Produnktionen, weniger für Videos von den Kindern.

und würde aber bedeute mit der AX 100 funktioniert das ganze nur ohne 4K. Aber das ist genau der Punkt, wo Du Dir einige hundert Euro sparen und den CX900 nehmen könntest.

Der Aufpreis zum PXW-X70 lohnt sich für rein private Nutzer kaum. Die XLR-Buchsen, wenn man sie tatsächlich mal benötigt, kann man auch an den Consumer-Modellen in Form des XLR-K2M nachrüsten - und liegt dann insgesamt immer noch einige Hunderter umterm Preis des PXW-X70.

bis Sony offizielle Details zum (übrigens kostenpflichtigen) 4K-Upgrade der X70 nennt. Das ist bisher noch nicht passiert. Laut VideoAktiv schon:
http://www.videoaktiv.de/2014112513229/ ... tails.html
Also die 4k-Aufnahme geht bis maximal 29,97p und das Upgrade kostet 500 Euro.



Antwort von Febsi:

Hi Leute,

Vielen Dank für die Antworten. Ist leider etwas ernüchternd. Ich sehe den Unterschied und denke ich werde eher Abstand von der PXW-X 70 nehmen.

Das bedeutet wenn ich Euch richtig interpretiere für 4K ist es zu noch früh. Ich kann zwar mit der AX100 experimentieren es lohnt sich jedoch "noch" nicht soviel Geld für die PXW-X 70 auszugeben.

Danke Ihr habt mir geholfen.

Gruss
Febsi



Antwort von Tscheckoff:

Falls noch von Interesse - Ein paar wichtige Punkte FÜR die PXW-X70:

Sehr gutes 1080P mit 4:2:24:2:2 im Glossar erklärt 10 bit intern ist GENIAL.
(Greenscreen - Publikationen - Alles ist machbar - INTERN aufgezeichnet!)
Doppelte SD Karten-Schächte - Für doppelte Aufzeichnung z.B.
(Als Sicherheit - Nicht unbedingt nötig ja. Aber man kann auch automatisch wechseln lassen.
D.h.: Sobald die 1. Karte voll ist wird automatisch die 2. verwendet ...
Man kann also auch günstige 32er oder 64er Karten verwenden ^^.)

Auch nett: XLRXLR im Glossar erklärt in mit Phantomspeisung (für Richtmikros z.B.).
(Man kann problemlos z.B ein Rode NTG2 dran montieren.
Und das ohne zusätzliches Equipment / Adapter oder Halterungen.)
Auch der Griff ist nett (hilft sehr beim Handling der Kamera - Auch bei bodennahen Aufnahmen).

Ach ja - Ebenfalls UNBEDINGT zu erwähnen:

Die PXW-X70 hat scheinbar ein Prozessor- und / oder Sensorupdate bekommen.
Der Rolling-Shutter geht nämlich gegen NULL (!)
Sowohl die AX100 als auch CX900 haben deutlich höheren RS.
(Bzw. die AX100 im 4K Modus ist so oder so ziemlich extrem.)

Die PXW-X70 ist (meiner Meinung nach) derzeit einer der interessantesten Camcorder (!)
Bzw. später kann man auch immer noch auf 4K umrüsten (wenn man möchte).
(Zumindest wenn der Rolling-Shutter dadurch nicht wieder schlimmer wird. ^^)

LG



Antwort von Jott:

Alles richtig, aber er will doch nur seine Kinder filmen!



Antwort von Tscheckoff:

@Jott:

Ich weiß. Aber es wurde bisher so rüber gebracht, als brächte die X70 gar nichts ^^.
Und ein paar Vorteile hätte sie ja auch für Hobbyfilmer.
(Neben der professionellen Verwendbarkeit.)

Greenscreenfähigkeit, Griff, (XLR-) Richtmikro-Kompatibilität und der niedrige Rolling-Shutter.
Eigentlich alles auch Punkte, die man als Hobbyfilmer lieben lernen kann ^^

@Febsi:

Ach ja. Ganz vergessen zu erwähnen:
Es gab inoffizielles "Rumoren", dass auch neue 4K Camcorder rauß kommen im Frühjahr.
Vermutlich (halbwegs) zeitglich mit dem 4K Update für die PXW-X70.
Bzw. sind wohl im günstigeren Preissegment angesiedelt.
(Da in letzter Zeit nur Mid-Range und High-End Modelle rauß gekommen sind.)

Von daher könnte sich das Warten auch noch auszahlen =)

LG



Antwort von Febsi:

Hallo ihr Zwei,

Danke für die Anregungen. ich habe schon ziemlich lange vor einen nächsten Schritt zu wagen und möchte mich auch verbessern was Technik angeht.
Genügend "Taschengeld" ist vorhanden und wenn es sich lohnt würde ich lieber mehr auf das bessere Model wählen. Länger Warten möchte ich nicht unbedingt sonder würde gerne es noch dieses Jahr erledigen.

Danke Euch

Gruss
Febsi



Antwort von Ingamann:

Leider sind nicht die möglichen Bildprofile der PXW-X70 zur Sprache gekommen.
Diese erlauben doch den Bildcharakter derart zu verändern, dass Nachteile der AX100 und CX900 wie Überschärfung und Clippen der Spitzenlichter umgangen werden können.
Bildprofile sind also ein ganz wesentliches Merkmal dieser Kamera.
Für den normalen Hausgebrauch könnte man wohl ohne sie leben, nicht aber wenn man die Voreinstellungen nicht kritiklos hinnehmen möchte.
Hier ein Beitrag zu Bildprofilen:
http://www.sony.de/pro/article/broadcas ... e-profiles



Antwort von iMac27_edmedia:

ideal ist der PP4 709-Farbraum der dann zu optimieren ist, damit mehr an Zeichnung in den Highlights

http://eb-team.blogspot.de/2014/11/sony ... twert.html



Antwort von marty:

Ich würde die CX900 empfehlen! Das 1080/50P sieht doch top aus.
Das ist meine Meinung in Bezug auf Preis/Leistung!

XLR brauchst du wahrscheinlich eh nie. Zur Not den XLRXLR im Glossar erklärt Kit2 Schuh kaufen. Oder XLRXLR im Glossar erklärt auf Klinke Kabel leihen.

Oder: Warten. Das geht immer...;-)

...ich habe die AX100 mit dem neuen XLRXLR im Glossar erklärt Kit. Aber ich brauche die 4K Möglichkeit für Effektshots oder schicke scharfe Totalen.

Bei 2K ist der RollingShutter auch kaum wahrnehmbar!

Die PXW-X70 ist ganz interessant, was die Bildprofile anbelangt. Aber soviel würde ich da bei Amateuraufnahmen nicht drauf geben. Wenn du dich da so reinfuchst, könntest du auch noch bessere Bildwerte aus der XC900 oder AX100 bekommen.

Ich finde schade, dass die x70 4K nicht intern kann. Aber somit fühlt sich meine AX100 noch nicht schal an. ;-)



Antwort von iMac27_edmedia:

persönlich macht die X70 eigentlich ein ganz gutes Bild,
der Zusatz-XLR-Griff für die AX100 ist nicht ganz so fest am
Gehäuse wie bei der X70, wie auch der Handgriff bei der X70 deutlich besser ist. Genauso die Möglichkeit HD-SDI und ein grosser HDMI-Anschluss, wie auch die Möglichkeit von 2 Speicherkarten, ich habe den oft mit XAVC L 50 Mbit im TV-Einsatz, kodiere ich nach XAVC Intra via CatalystBrowse und XAVC Intra lässt sich mit Final Cut Pro X und Final Cut Pro 7.03 perfekt nativ schneiden und exportieren ins Wunschformat.

Mein erster Clip hatte mich schon zufriedengestellt, wie auch der geringe RollingShutter




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Kamera Kaufberatung / Vergleich-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Sony FDR AX-100, Kopfhörerausgang Asynchron
Mehrpreis der Sony FDR-AX53 gegenüber Sony FDR-AX33 gerechtfertigt?
Sony FDR-AX 100 LCD Monitor funktioniert nicht mehr
Kurznews: Sony FDR-AX100 Firmwareupdate 3.0 bringt XAVC S 4K mit 100 Mbps
Sony FDR-AX53 oder Sony FDR-AX100
Sony PXW-X70//C vs. Sony HXR NX100 für Dokus...was meint Ihr...
Sony PXW-X70 mit WW Konverter Sony VCL-HG0872. Sample und Download.
4K Dreichip-Camcorder von Sony am Horizont - PXW-Z280 und PXW-Z190 // NAB 2018
Neue Firmware-Updates für Sony PXW-X70, PXW-X200 und PMW-300K // NAB 2
Sony PXW-X70 vs. PXW-Z90
Frage zu einer Sony HXR-NX3 und zu einer Sony PXW-Z150
Sony FS5 vs FS5 II (Skintones, Highlights) & Sony PXW-Z250 // NAB 2018
Sony PMW 200 vs. Sony PXW 200, 8Bit vs. 10Bit be
SONY FDR AX 53 FERNBEDIENUNG
Sony FDR-X1000
Sony fdr-ax53....
Sony FDR AX53
Sony FDR-AX53
Tasche für Sony FDR AX 100E
Sony FDR-AX53 Warnmeldung (Display)
Sony FDR-AXP33 Videos "zittern"
Sony FDR-Ax53 Firmware update
Sony FDR-AX100 externer Monitor bei 4k
Sony FDR-X1000 - Aufnahme beim Einschalten
Tasche für Sony FDR-AX53 gesucht
Sony FDR AX53 für speziellen Einsatz

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
10-27. Oktober / Berlin
DOKUARTS 12: Nuances Now
29. Oktober - 3. November / Lübeck
Nordische Filmtage Lübeck
1-2. November / Mainz
screening_019
7-10. November / Linz
Linz International Short Film Festival
alle Termine und Einreichfristen