Logo Logo
/// 

Sony A7S und A7R - ersetzen durch die A7II?



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Frage von foos:


Hello, ich brauche mal wieder eure Hilfe.

Kurz zu mir:

Ich besitze eine Sony A7R und eine A7S.

Die A7R benutze ich für Studioportraits und die A7S für Filme, Videos, etc.

---

Wenn ich unterwegs bin, z.B. in den Bergen nehme ich die A7S für Video und die A7R für Landschaftsfotos mit.

Immer 2 Kameras dabei zu haben nervt mich aber.

Jetzt habe ich überlegt die A7R durch die A7II zu ersetzen. Somit hätte ich mit der A7II für unterwegs eine gute Alternative und könnte filmen und fotografieren mit nur einer Kamera.

Was denkt ihr darüber? Was würdet ihr machen bzw. kaufen?



Antwort von Darth Schneider:

Klar, und ein Jahr später kommt dann die A73, die dann noch mehr kann und die jeder haben möchte.
Spass beiseite, du hast schon zwei tolle Kameras, lieber genau abwägen ob sich ein Neukauf wirklich lohnt. Einen Unterschied bei der Bildqualität wirst du wahrscheinlich nicht gross bemerken, ausser du filmst immer im dunkeln. das mit der Schlepperei ist schon ein Argument, jedoch zwei Kameras deren Bildmaterial sich gut mischen lässt hat auch Vorteile, für zwei Kameraproduktionen. Sehr gute Videos kannst du mit deinen beiden Kameras machen, wenn du möchtest, fotografieren auch. 2 Kameras sind auf jeden fall besser wie eine, es gibt dir mehr Optionen. Zum filmen und zum fotografieren. Wenn ich unterwegs bin filme und fotografiere ich mit der Rx10, die kann beides und ich brauche keine Linsen herum zu schleppen. Aber die hat halt einen kleineren Sensor, was mir egal ist, ich filme und fotografiere nur selten im Dunkeln. Früher habe ich das alles mit einer Canon 5D Mark2 gemacht und drei Kilos an Objektiven herum getragen. Die Fotos und die Videos sind aber besser bei der RX10...... trotz des kleinen Sensors, also habe ich alles von Canon verkauft. Die A7II ist sicher besser wie die RX10, aber nicht so viel das sich für mich ein Aufpreis von 1000Euro (Ohne Objektiv) auch nur ansatzmässig lohnen würde.
Ich denke der Unterschied zwischen den alten und den neuen A7 Kameras ist nicht so riesig das sich ein Neukauf lohnen würde. Aber Sony weiss wie man Produkte verkauft, und iso bis 200 000 oder was auch immer, 4k und 400 Frames pro Sekunde sieht halt super aus auf den Testbildern, auch wenn die Optionen am Schluss kaum einer wirklich braucht.



Antwort von foos:

Klar, und ein Jahr später kommt dann die A73, die dann noch mehr kann und die jeder haben möchte.
Spass beiseite, du hast schon zwei tolle Kameras, lieber genau abwägen ob sich ein Neukauf wirklich lohnt. Einen Unterschied bei der Bildqualität wirst du wahrscheinlich nicht gross bemerken, ausser du filmst immer im dunkeln. das mit der Schlepperei ist schon ein Argument, jedoch zwei Kameras deren Bildmaterial sich gut mischen lässt hat auch Vorteile, für zwei Kameraproduktionen. Sehr gute Videos kannst du mit deinen beiden Kameras machen, wenn du möchtest, fotografieren auch. 2 Kameras sind auf jeden fall besser wie eine, es gibt dir mehr Optionen. Zum filmen und zum fotografieren. Wenn ich unterwegs bin filme und fotografiere ich mit der Rx10, die kann beides und ich brauche keine Linsen herum zu schleppen. Aber die hat halt einen kleineren Sensor, was mir egal ist, ich filme und fotografiere nur selten im Dunkeln. Früher habe ich das alles mit einer Canon 5D Mark2 gemacht und drei Kilos an Objektiven herum getragen. Die Fotos und die Videos sind aber besser bei der RX10...... trotz des kleinen Sensors, also habe ich alles von Canon verkauft. Die A7II ist sicher besser wie die RX10, aber nicht so viel das sich für mich ein Aufpreis von 1000Euro (Ohne Objektiv) auch nur ansatzmässig lohnen würde.
Ich denke der Unterschied zwischen den alte und den neuen A7 Kameras ist nicht so riesig das sich ein Neukauf lohnen würde. Sehr tolle Anregungen. Vielen Dank.

Die A7S Auflösung ist mir für Fotos zu gering. Daher die A7R für Fotos. Aber die 36MP sind mir theoretisch auch zu viel. Also würden hier die 24MP der A7II reichen. Viel im Dunkeln, wofür die A7S ja perfekt geeignet ist, filme ich auch nicht.

Ich denke mir bleibt nichts anderes übrig, als die A7R und die A7II in Sachen Foto zu vergleichen und bei ähnlicher Bildqualität die A7R zu verkaufen.








Antwort von cantsin:

Die A7 und A7-ii haben unterirdische Videoqualität und sind nur als Fotokameras brauchbar.



Antwort von foos:

Die A7 und A7-ii haben unterirdische Videoqualität und sind nur als Fotokameras brauchbar. Echt? Ich habe ein paar Slog Footage der A7II gesehen, das sah ganz geil aus. Hast du Videos, Artikel darüber für mich?



Antwort von Darth Schneider:

Also das mit der unterirdischen Bildqualität stimmt nicht. Die machen alle schöne Videos, nur das die eine Kamera halt mehr zum fotografieren sein soll und die andere mehr zum filmen, laut Sony. Ist ja schön und gut aber wieso sehen dann beide aus wie Fotoapparate ? Ich verstehe die Politik von Sony manchmal nicht.
Also ich sehe die Problematik schon, aber das hat mehr mit dem fotografieren zu tun als mit den Videofähigkeiten. Ich würde mir die A7II zulegen und die anderen verkaufen, Linsen hast du ja wahrscheinlich schon.
Die kann halt wirklich beides hervoragend filmen und fotografieren.



Antwort von Funless:

Was cantsin bei der A7 und A7II mit unterirdischer Videoqualität meint, ist das ausgeprägte Moiré welches beide im Videomodus aufweisen. Dies wurde sowohl bei den slashCAM Tests beider Kameras, als auch überall sonst unstrittig belegt.

Somit sollte sich der TO schon vorab überlegen ob er größtenteils moirébegünstigte Motive filmt und falls ja, wird er mit seiner neu angeschafften A7II schon nach sehr kurzer Zeit Trauer haben und sich seine A7s wieder zurücksehnen (was das Filmen betrifft, fotografietechnisch sind die A7'ner I und II sehr gute Geräte).

Nachtrag:

Die A7R liefert videomäßig bessere Ergebnisse als die A7 (nicht so gut wie die A7s aber immerhin). Nimmt der TO eben nur seine A7R für Foto und Video.



Antwort von foos:


Die A7R liefert videomäßig bessere Ergebnisse als die A7 (nicht so gut wie die A7s aber immerhin). Nimmt der TO eben nur seine A7R für Foto und Video. Ja, das würde ich sofort tun. Nur fehlt mir bei der A7R:
- Slog
- 16:9 Hilflslinien-Anzeige


Treibt mir diese Wünsche noch aus und ich bleibe glücklich mit meiner A7R und S :)



Antwort von cantsin:

Slog bei der interner 8bit-Aufzeichnung ist problematisch; bisher habe ich da noch keine überzeugende Ergebnisse gesehen.

Ja, ich meinte in der Tat das extreme Moiré der A7 im Videomodus. Ich hatte die Kamera früher (nur zum Fotografieren, wofür sie prima ist) und habe sie dann gegen eine A7s getauscht.



Antwort von markusG:

Jetzt habe ich überlegt die A7R durch die A7II zu ersetzen. Somit hätte ich mit der A7II für unterwegs eine gute Alternative und könnte filmen und fotografieren mit nur einer Kamera.

Was denkt ihr darüber? Was würdet ihr machen bzw. kaufen? Wenn es das Budget irgendwie hergibt:
- beide Kameras verkaufen
- A7R II kaufen

Letztere hat wohl eigentlich alles an Bord was man so braucht...gute Videoqualität, gute Fotoqualität, Stabi, besseren (=größeren) Handgriff etc.

Kostet halt ne Stange. Und fordert dank enormer Auflösung natürlich auch gewisse Sorgfalt ;)



Antwort von TomStg:

Wenn es das Budget irgendwie hergibt:
- beide Kameras verkaufen
- A7R II kaufen Das kann nur jemand schreiben, der noch nie mit einer A7s filmte.
Mit deren Lichtstärke gelingen bewegte Bilder bei Low Light mit einer unerreichten Brillanz, wo andere Fotoknipsen entweder schon lange abgeschaltet haben oder wie Hulle rauschen.



Antwort von Funless:


Die A7R liefert videomäßig bessere Ergebnisse als die A7 (nicht so gut wie die A7s aber immerhin). Nimmt der TO eben nur seine A7R für Foto und Video. Ja, das würde ich sofort tun. Nur fehlt mir bei der A7R:
- Slog
- 16:9 Hilflslinien-Anzeige


Treibt mir diese Wünsche noch aus und ich bleibe glücklich mit meiner A7R und S :) Also ich hab' ja auch die A7s und bin zwar noch schön am Testen und ausprobieren aber was Slog betrifft bin ich jetzt schon zum Schluss gekommen, dass es nichts signifikantes bringt, sondern eher das Gegenteil. Ich bin derzeit bei PP1 mit Cine4 und S-Gamut. Die Dynamik ist für meine Ansprüche mehr als ausreichend und es lässt sich meiner bisherigen Erfahrung nach auch unproblematischer graden als es bei Slog-2 der Fall ist. Zudem fällt dieser leidige ETTR Quatsch weg, bzw. ist nicht notwendig.

Aber das ist natürlich meine persönliche Erfahrung, die nicht unbedingt mit Deinen Wünschen und Anforderungen konform gehen muss. Ja die Hilfslinien sind schon cool, aber wenn sie fehlen würden dann wäre es für mich jetzt auch kein Weltuntergang.

Wenn Dir Slog sehr wichtig ist, dann solltest du tatsächlich den Rat von markusG in deine Überlegungen einbeziehen. Vertick die A7s und die A7R, leg' noch'n bisschen was drauf und hol' dir die A7RII. Dann haste Slog (2 und sogar noch 3), gute Lowlight Perfomance (falls du doch mal spontan ins Dunkle musst) und noch den IBIS.

@TomStg:

Der TO schrieb ja schon weiter oben, dass er eigentlich nicht Lowlight filmt, bzw. ihm die unbestritten brillanten Lowlight Eigenschaften der A7s nicht so wichtig sind.








Antwort von rush:

Wenn es das Budget irgendwie hergibt:
- beide Kameras verkaufen
- A7R II kaufen Das kann nur jemand schreiben, der noch nie mit einer A7s filmte.
Mit deren Lichtstärke gelingen bewegte Bilder bei Low Light mit einer unerreichten Brillanz, wo andere Fotoknipsen entweder schon lange abgeschaltet haben oder wie Hulle rauschen. Hast du denn jemals mit de A7rII im S35 Modus gefilmt? Die ist in diesem "Crop Mode" bis Iso 6400 völlig brauchbar und gar bis 12800 noch gut nutzbar. Klar ist die A7s deutlich lichtstärker, dafür hat sie andere Nachteile - besonders in Hinblick auf die Fotografie.
Ich möchte die MP-Reserven jedenfalls nicht mehr missen.

Und mal Hand aufs Herz? Wie oft ist man wirklich in extremen Low-Light Situationen unterwegs? Ich nutze äußerst selten effektiv mehr als ISO12800... meine GRenze sind eigentlich eher 6400.... naja und beim fotografieren kann man ggfs. leicht (drahtlos) aufhellblitzen und im Videoalltag wird man irgendwann doch mal eine Lampe stellen bei Bedarf.

Will man dagegen ausschließlich auch im FullFrame Modus filmen, fällt die A7rII deutlich ab! Da muss man dann zur A7s greifen...
Für Video ist an der A7RII meiner Erfahrung nach mehr oder weniger ausschließlich der S35 Crop Mode zu verwenden, insbesondere wenn weniger Licht vorhanden ist.

Das einzige wirklich "gravierende" Problem der A7rII im S35 Modus ist der Rolling Shutter... der ist dann in etwa so wie bei der A6300... also schon deutlich zu vernehmen.

Für mich ist die A7rII dennoch so ziemlich die ideale Symbiose aus beiden Welten... auch wenn der RS Effekt im S35 Modus gern etwas weniger ausgeprägt hätte sein dürfen.



Antwort von TomStg:

ISO 6400 oder 12800 ist inzwischen schon normaler Standard, den so ziemlich jede halbwegs taugliche Kamera schafft - mit mehr oder weniger Rauschen. Solche Iso-Werte sind für eine A7s völlig problemlos - und zwar ohne jegliches Rauschen. Wo eine A7rII nach heftigem Rauschen schon komplett abgeschaltet hat, dh oberhalb von ISO 25600 glänzt eine A7sII erst so richtig - und zwar im Vollformat und immer noch ohne jegliches Rauschen. Es geht dabei nicht um das immer wieder falsch verstandene "Nacht-zum-Tag-Machen", sondern um die Qualitätsreserven bei wenig Licht.
Solche Low-Light-Situation kommen sehr häufig vor. Nur bleibt eine "normale" Kamera dann aus und man glaubt, solche Situationen seien selten.

Eine A7rII ist keine bessere "Symbiose" zw einer anspruchsvollen Foto- und Filmwelt wie fast alle anderen filmenden Fotoapparate, sondern hat ihre Stärken ganz eindeutig im Fotobereich. Demgegenüber spielt die A7sII ihre Stärken insbesondere beim Filmen aus. Man muss also wissen, welche Schwerpunkte man bedienen will.

Klar, der Urlaubs-/Landschaftsfilmer und Fotofan braucht eher keine A7sII und kommt mit nur einer Kamera gut zurecht. Für Event-/Konzert-/Theateraufnahmen und Nachtsituationen ist eine A7sII unverzichtbar.



Antwort von markusG:

Klar, der Urlaubs-/Landschaftsfilmer und Fotofan braucht eher keine A7sII und kommt mit nur einer Kamera gut zurecht. Für Event-/Konzert-/Theateraufnahmen und Nachtsituationen ist eine A7sII unverzichtbar. Öhm...Hast du mitgelesen? Immer 2 Kameras dabei zu haben nervt mich aber. Da ist die A7R II imho besser bzw. umfassender als die A7 II

p.s.: von Events etc. war nie die Rede



Antwort von rush:


Eine A7rII ist keine bessere "Symbiose" zw einer anspruchsvollen Foto- und Filmwelt wie fast alle anderen filmenden Fotoapparate, sondern hat ihre Stärken ganz eindeutig im Fotobereich. Demgegenüber spielt die A7sII ihre Stärken insbesondere beim Filmen aus. Man muss also wissen, welche Schwerpunkte man bedienen will.

Klar, der Urlaubs-/Landschaftsfilmer und Fotofan braucht eher keine A7sII und kommt mit nur einer Kamera gut zurecht. Für Event-/Konzert-/Theateraufnahmen und Nachtsituationen ist eine A7sII unverzichtbar. Ich bleibe bei meiner subjektiven Aussage das die A7rII für mich die bessere Symbiose ist. Ich fotografiere mehr, filme aber auch gern und benötige zwingend einen eingebauten Sucher... Bei canon, Nikon und anderen Spiegelkameras kann ich während der Filmerei nicht durch den Sucher schauen, also bleibt aktuell nur die a7 serie wenn es spiegelloses KB sein soll zwecks EVF.
In Sachen Fotografie steht die a7rii sehr gut dar und bringt als einzige den "Silent ShutterShutter im Glossar erklärt Mode" mit, der tatsächlich unhörbar ist! Und auch der Videomodus im s35 Mode ist (bis auf den Rolling shutter) ebenfalls prima zu gebrauchen... Gegenüber der A7ii bekommt man zusätzlich intern 4k und kann durch Downscaling auf FullHDFullHD im Glossar erklärt noch einiges gewinnen. Auch hat die 7RII den moderneren BSI Sensor und für Fotografen nochmal einen etwas verbesserten AF.

Letztlich bleibt es eben immer eine subjektive Entscheidung. Würde mein Fokus auf dem Bewegtbild liegen würde ich wohl möglicherweise auch bei der a7s reihe landen... als Eierlegende ist in meinem Fall aber die a7rII deutlich flexibler und das Gerät welches meinen Anforderungen am ehesten zusagt.



Antwort von foos:

Ich bin wirklich sehr begeistert, wie ausführlich und intensiv ihr euch hier mit meinem "Problem" beschäftigt habt.

Ich bin zu einem Ergenbis gekommen :)

Hatte eine A7II hier und bin nicht 100% davon begeistert. Daher werde ich jetzt die A7R und A7S behalten und fange seit heute Nacht an mich mehr mit der A7RII zu beschäftigen. Die wirds wohl irgendwann werden.

... mal sehen was die Photokina bringt.

DANKE an alle.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Sony A7s I/II/III - Alpha 7 I/II/III - A7R I/II/III - RX10 - RX100-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Messevideo: Chrosziel Cage System 700-A7II für Sony A7S II, A7R II und
Sony A7r ii und a7s BMVA 4k
Sony Alpha 1 im Vergleich zu A9 II, A7R IV und A7S III - welche Kamera wofür?
Flimmernde Ränder entfernen und durch schwarze Balken ersetzen?
Sony A7s II und die Bildprofile (Slog3)
Side-By-Side 4K Video Vergleich - Sony a7R III, a7R II und a6300
Sony a7R III - Sammelthread (Sony a7R III vs. II - Unboxing & erste Eindrücke)
mp4 clips durch ProRes in Sequenz ersetzen
Premiere Pro: Subsequenz durch Clips ersetzen
Kopf einer Aufnahme durch computererstellten Alienkopf ersetzen
Besteht das Überhitzungsproblem bei der a7r ii noch? A7s ii?
Die Sony A7S III hat keine Hitzeprobleme -- oder möglicherweise doch?
A7III oder reicht die A7II
Sony a7s VS. a7s II: Welche ist besser für Video?
Videoeinstellung Sony A7II
Wer hat die beste Video-Stabilisierung? Sony A7S III vs Canon EOS R5 vs Panasonic S1H
Interviewfilm: GH5, A7R II oder A7S II oder Camcorder?
Meine Sony A7R II ist da - und aus Hong Kong. NTSC/PAL Selector?
Welche Einstellungen verwenden? Cine1 etc.. (Sony A7II)
Sony A7s Tipps und Tricks
Sony a7s und Allg Fragen zu KB und Zebra
Sony Alpha 7R IV im Anflug - werden heute Sony A7S III, A9 II und Alpha 7000 ebenfalls vorgestellt?
Tausche fast neue Sony A6000 gegen Sony A7R
Problem mit Atomos Shogun Inferno und Sony a7s
Sony a7s und Atomos Ninja V - Hauptplatine der Kamera durchgebrannt
Hollywood-Kino mit Sony A6300 und A7S II bei Best F(r)iends?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom