Logo Logo
/// 

RAW Bearbeitung in Premiere CC



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Frage von ruessel:


Kann mir jemand mal verraten wie RAW richtig in Premiere verarbeitet werden soll?

Ich bin gestern mit der Pocket in die "Geisterbahn" gefahren. Da ich keine Ahnung über die Lichtverhältnisse in der Bahn hatte, stellte ich die Pocket auf RAW um, um später in der Post genug Regelmöglichkeiten zu haben.

Nun sieht es so aus, Bahn ist dunkel, Licht geht an - Gespenst zeigt sich, Licht geht aus usw. ;-)
Natürlich ist jedes Gespenst unterschiedlich bunt und hell beleuchtet.

Wie ist nun das richtige RAW vorgehen in Premiere CC? Also jedes Gespenst nachträglich in Farbe, Helligkeit und Kontrast zu justieren - in EINEM Take.

Ich habe die RAW Daten in die TimelineTimeline im Glossar erklärt geschoben und mit dem Rasiermesser jedes Gespenst getrennt, damit kann ich nun jeden Teil mit dem bescheidenen RAW Fenster justieren. Was ist aber mit den Übergängen, die sind nun hart von einem zu anderen Frame?
Wie wird es richtig gemacht? Keyframes?

zum Bild http://www.fxsupport.eu/temp/geist_klein.jpg



Antwort von iasi:

Bei den Raw-Einstellungen sind keine KeyframeKeyframe im Glossar erklärt möglich. Man kann jeden Teil als ganzen Clip einfügen und bearbeiten - und dann Überblenden, wenn weiche Übergänge gewünscht werden.
Den Clip also in mehrere Spuren übereinander legen und dann ...



Antwort von ruessel:

Den Clip also in mehrere Spuren übereinander legen und dann ...

Habe ich mir schon gedacht......

Gibt es RAW Software mit keyframes? After effects müsste es können, oder?





Antwort von Paralkar:

Davinci kannst du doch mittlerweile die Farbtemp und sonstige Raw Einstellung als Gradingwerkzeug benutzen und dementsprechend auch Keyframen, glaube ich zumindest,

Aber prinzipiell ist das in Davinci auch egal, weil du einfach per Keyframing Helligkeiten und Farben nachregulieren kannst, is das gleiche wie der Belichtungsregler und ISO in der Raw Einstellung, falls ich das noch so richtig im Kopf hab.



Antwort von ruessel:

Aber ich dachte an Premiere CC........



Antwort von iasi:

Davinci kannst du doch mittlerweile die Farbtemp und sonstige Raw Einstellung als Gradingwerkzeug benutzen und dementsprechend auch Keyframen, glaube ich zumindest,

Aber prinzipiell ist das in Davinci auch egal, weil du einfach per Keyframing Helligkeiten und Farben nachregulieren kannst, is das gleiche wie der Belichtungsregler und ISO in der Raw Einstellung, falls ich das noch so richtig im Kopf hab.

Dass DaVinci bei den Raw-Einstellungen Keyframing zulässt, ist mir neu.



Antwort von iasi:

Aber ich dachte an Premiere CC........

Premiere ist doch noch sehr beschränkt, was DNG-Raw betrifft - Resolve bietet hier weit mehr - und für einfachere Schnittsachen it Resolve zudem auch schon recht gut aufgestellt.



Antwort von Bergspetzl:

ist auch ein recht "ambitioniertes" verlangen. natürlich sicher nicht praxisfremd.

aber einen clip dynamisch zu "entwickeln" ist natürlich schon frech :)

jetzt waren wir doch gerade soweit, das wir raw wie filmnegative behandeln, also schon seriell nacheinander entwickeln "am stück" und dann in der nächsten ebene korrigieren :P

ist aber ine gute frage: belichtung & helligkeit sind bei premiere zwei funktionen die das material (leider) verschieden angreifen. eines ist dafür keyframe basiert



Antwort von ruessel:

ich bin nun fast fertig mit dem Grobschnitt, am besten man sucht sich die hellste Szene raus und regelt im RAW Modul die Belichtung dort richtig, die dunklen Szenen habe ich dann mit Einstellungsebenen und Tonwert wieder aus dem dunklen geholt. Die Einstellungsebenen lassen sich dann Überblenden......



Antwort von Frank Glencairn:

Geisterbahn ist aber auch sehr sportlich.



Antwort von ruessel:





Antwort von Starshine Pictures:

Ist das jetzt schon fertig oder kommt da noch was?



Antwort von Skeptiker:

@ruessel:

Gruselett (Christian Morgenstern, aus 'Galgenlieder', 1905)

Der Flügelflagel gaustert
durchs Wiruwaruwolz,
die rote Fingur plaustert,
und grausig gutzt der Golz.

Cool!
Besonders der Anfang (die Hexenanimation) und der Schluss (das zweimalige Krächzen der Krähen) haben es mir angetan - der Schnitt passt dabei perfekt zur (gut gewählten) Musik bzw., die Musik zum Schnitt.

Erinnert mich entfernt an Vorspanne zu Boris Masurkes vergangenen Grusel-Kultfilmnächten auf SW3!

Das Gruseligste ist wohl, diese Bahn mit all ihren Bewohnern aufzustellen und wieder abzubauen.
Bin froh, dass mir das erspart bleibt!

Happy Halloween (am kommenden Freitag)!



Antwort von ruessel:

Tja, der Vorspann ist mal kurz eingekauft..... ich fand ihn passend, ist aber leider nicht von mir.
Die Geisterbahn selber ist wirklich gähnend, richtet sich da wohl eher an 5 jährige Mädchen. (oder etwas ältere die im dunklen mit ihrem ersten Freund knutschen wollen)

..... das nächste mal eine bessere Bahn und eine lichtstärkere und weitwinkligere Optik. (weit unter 18mm)

War aber eine kleine Übung für mich, wie ich RAW in Premiere bearbeiten kann.....



Antwort von Skeptiker:

... War aber eine kleine Übung für mich, wie ich RAW in Premiere bearbeiten kann.....
Wenn Du jetzt noch Animationen in After Effects dazunimmst, ist der nächste Grusel-Vorspann von Dir ;-)




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum Postproduktion allgemein-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Heute A7III Raw Adobe Support
Fuji X-T3 RAW Bearbeitung Odyssee
Premiere CS4: Bearbeitung von 4 seperaten Audiospuren - unmöglich?
1.000 Dollar FCP/Premiere-Plugin 360VR Toolbox zur VR-Bearbeitung ab sofort kostenlos
RAW 4:1 in Premiere CC
Massive Darstellungsprobleme mit 16 bit RAW in Premiere Pro CC
Adobe bestätigt: ProRes RAW in Premiere Pro kommt
10 wenig beachtete Neuigkeiten in Premiere Pro CC 2019 und ein Hinweis auf ProRes RAW
Blackmagic RAW 1.5 bringt kostenlose Plugins für Adobe Premiere Pro und Avid Media Composer // IBC 2019
Sony AXS-R7 Raw Recorder: 120 fps 4K Raw für F55
Warum kann man RAW-Video nicht wie RAW-Fotos bearbeiten
Osmo Raw -- Handgimbal jetzt mit X5R 4K-Raw Kamera kompatibel // NAB 2016
RAW WARS - Wachsende ProRes RAW Unterstützung, aber noch kein Durchbruch // NAB 2019
Magic Lantern RAW in CineForm RAW konvertieren
RAW Wars - ProRes RAW gegen CinemaDNG
Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
BRAW - Bearbeitung
Bearbeitung von DVD´s
Notebook für 4K Bearbeitung
Studio 9 - keine Bearbeitung möglich
Bearbeitung S-Video AVI-Clips
Bearbeitung von Standalone-DVDs
Tonprobleme nach Bearbeitung mit Tmpgenc
Studio 8.10 : kein Ton in der Bearbeitung
Ton überschlägt sich. Audio-Bearbeitung?
SSD M.2 oder SATA für 4K Bearbeitung?

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Firmware
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom

Specialsschraeg
15. November / Ebersberg
Videonale 2019, Kurzfilmabend in Ebersberg, Bayern
21-24. November / Hannover
up-and-coming
22-23. November / Hamm
Hammer Kurzfilmnächte
27. November / München
Camgaroo Award 2019
alle Termine und Einreichfristen