Logo Logo
/// 

Canon stellt EOS C70 RAW Firmware Update 1.0.3.1 (inkl. 4K 60p Raw) zum freien Download zur Verfügung



Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Newsmeldung von slashCAM:



Heimlich still und leise hat Canon das bereits angekündigte RAW-Firmware Update für die Canon EOS C70 zum freien Download zur Verfügung gestellt. Mit der jetzt verfügbare...



Hier geht es zur Newsmeldung auf den slashCAM Magazin-Seiten:
Canon stellt EOS C70 RAW Firmware Update 1.0.3.1 (inkl. 4K 60p Raw) zum freien Download zur Verfügung




Antwort von funkytown:

Habs die Firmware eben aufgespielt und einen Testfootage in FCPX reingezogen. Folgendes ist mir aufgefallen:

- Sowohl eine Angelbird AV Pro V90, als auch eine Sony M V60 funktionieren einwandfrei in Canon Cimea RAW Light in 4K/50p. Da es derzeit keine 256GB V90 Karten gibt, eine gute Nachricht.
- Die Aufnahmezeit verringert sich mit RAW um etwa die Hälfte. Auf eine 128GB passen 30 Minuten in 4K/50p.
- Clips können in FCPX (mit Canon Plugin) importiert und normal bearbeitet werden. Es ruckelt auf dem imac Pro nix.
- Leider ist kein Anpassen der ISO und Kelvinwerte möglich, wie bei PRORES RAW!



Antwort von pillepalle:

funkytown hat geschrieben:
- Leider ist kein Anpassen der ISO und Kelvinwerte möglich, wie bei PRORES RAW!
Ich schätze mal das kommt noch. Bei neuen Kameras (RAW ist ja bei der Kamera neu) dauert es immer ein wenig bis die Softwarehersteller das für die jeweilige Kamera implementieren. Ist zumindest bei Stills so.

VG








Antwort von funkytown:

pillepalle hat geschrieben:
funkytown hat geschrieben:
- Leider ist kein Anpassen der ISO und Kelvinwerte möglich, wie bei PRORES RAW!
Ich schätze mal das kommt noch. Bei neuen Kameras (RAW ist ja bei der Kamera neu) dauert es immer ein wenig bis die Softwarehersteller das für die jeweilige Kamera implementieren. Ist zumindest bei Stills so.

VG
Apple unterstützt die RAW Settings derzeit nur bei bestimmten Kameras für PRORES RAW, bei keinem anderen Format. Insofern befürchte ich, dass es da keine Verbesserung geben wird. Man müsste halt den Umweg über einen Converter bzw. Adobe (Premiere) gehen.



Antwort von -paleface-:

Wäre mal nen interessanter Test mal alle neue RAW Codecs zu vergleichen.



Antwort von roki100:

-paleface- hat geschrieben:
Wäre mal nen interessanter Test mal alle neue RAW Codecs zu vergleichen.
Ja und zwar die RAW Parameter, was eingebacken ist und was nicht usw.



Antwort von Beavis27:

-paleface- hat geschrieben:
Wäre mal nen interessanter Test mal alle neue RAW Codecs zu vergleichen.
Dem schließe ich mich an. Wäre super, wenn Slashcam Licht ins Halbdunkel der Raw- Formate bringen würde. Nicht nur hinsichtlich der einstellbaren Parameter, sondern auch was unterstützte Kameras, Dateigröße und Bearbeitbarkeit angeht.



Antwort von funkytown:

Beavis27 hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:
Wäre mal nen interessanter Test mal alle neue RAW Codecs zu vergleichen.
Dem schließe ich mich an. Wäre super, wenn Slashcam Licht ins Halbdunkel der Raw- Formate bringen würde. Nicht nur hinsichtlich der einstellbaren Parameter, sondern auch was unterstützte Kameras, Dateigröße und Bearbeitbarkeit angeht.
Schliesse mich dem Wunsch an.



Antwort von Wingis:

Hat Canon das nötig? Die Firmware-Veröffentlichung ist rückdatiert. Ich habe in den letzten Tagen immer wieder auf der Homepage von Canon geschaut, aber es gab keine neue Firmware für die C70. Also da sind mal gute 5-6 Tage "dazuerfunden"... merkwürdig. Aber ich freu mich über die neuen Möglichkeiten und bin gespannt, wie sich die Kamera mit dem RAW-Codec macht.



Antwort von TomStg:

Beavis27 hat geschrieben:
-paleface- hat geschrieben:
Wäre mal nen interessanter Test mal alle neue RAW Codecs zu vergleichen.
Dem schließe ich mich an. Wäre super, wenn Slashcam Licht ins Halbdunkel der Raw- Formate bringen würde. Nicht nur hinsichtlich der einstellbaren Parameter, sondern auch was unterstützte Kameras, Dateigröße und Bearbeitbarkeit angeht.
Und das Ganze jeweils in FCP, Resolve und Premiere. Denn die einzelnen NLE verhalten sich bei den einstellbaren RAW-Parametern unterschiedlich.



Antwort von Asjaman:

funkytown hat geschrieben:
Da es derzeit keine 256GB V90 Karten gibt, eine gute Nachricht.
Aber diese gibt es doch? Zum Beispiel hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07T9J ... =UTF8&th=1

War kürzlich sogar mit noch mehr Preisnachlass zu haben (ca. 190 Euro / Stück)



Antwort von funkytown:

Wingis hat geschrieben:
Hat Canon das nötig? Die Firmware-Veröffentlichung ist rückdatiert. Ich habe in den letzten Tagen immer wieder auf der Homepage von Canon geschaut, aber es gab keine neue Firmware für die C70. Also da sind mal gute 5-6 Tage "dazuerfunden"... merkwürdig. Aber ich freu mich über die neuen Möglichkeiten und bin gespannt, wie sich die Kamera mit dem RAW-Codec macht.
Wieso merkwürdig? Ich nehme mal an, dass die IT Abteilung schneller war, als das Marketing mit der Veröffentlichung. Canon hatte die Firmware für März angekündigt. Insofern alles gut.

Ärgerlich ist vor allem dass es keine ProRes RAW Ausgabe implementiert wurde, wie bei praktisch allen anderen Kameras (R5 etc). Das muss mal einer verstehen.








Antwort von funkytown:

Asjaman hat geschrieben:
funkytown hat geschrieben:
Da es derzeit keine 256GB V90 Karten gibt, eine gute Nachricht.
Aber diese gibt es doch? Zum Beispiel hier: https://www.amazon.de/gp/product/B07T9J ... =UTF8&th=1

War kürzlich sogar mit noch mehr Preisnachlass zu haben (ca. 190 Euro / Stück)
Stimmt, ich meinte Sandisk und Sony, mit denen habe ich immer gute Erfahrungen gemacht.

Mit RAW 4K/50p werden ca. 80 Mbs weggeschrieben. Das schafft die Sony M (150 Mbs) V60 locker. Insofern braucht es wahrscheinlich keine v90 für RAW LT mit 50fps.

Auch hier hätte man ja auch ein externes Recording für SSD implementieren können.



Antwort von funkytown:

bitte löschen



Antwort von Funless:





Antwort von funkytown:

Funless hat geschrieben:
Schöne Aufnahmen, allerdings alle in RAW Light ST, welches auf 25fps begrenzt ist. Mich würde ein Vergleich RAW ST mit LT interessieren.



Antwort von funkytown:

Bei letzten Dreh habe ich intern 4K/50 RAW LT aufgezeichnet auf 2 Sony Tough M 256GB V60. Da es längere Interviews waren, wurden 2 Karten vollgeschrieben. Alles problemlos.
Und: Es erfolgte gleichzeitig eine Backup Aufnahme via HDMI auf Atomos in PRORES.



Antwort von roki100:

Funless hat geschrieben:
gefällt mir.



Antwort von Darth Schneider:

Jetzt echt wegen den Bildern ? Oder weil dort was von Cinema RAW Light mit 12 Bit steht…?
Wobei ich mir ganz sicher bin das Light steht dabei für RAW Video mit irgendwelchen Kompromissen..;)
Mir gefällt jetzt die R5C schon irgendwie besser.
Die ist kompakter weniger wulstig…

Was ich jetzt an Canon sehr cool finde, die haben ja schon jetzt eine ziemlich breitgefächerte Auswahl an sehr schönen Kameras und es kommen dieses Jahr bestimmt noch mehr dazu.
Ich vermute auch mehr neue, interessante Apsc/beziehungsweise günstigere Fullframe Modelle…;)
Gruss Boris



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
Jetzt echt wegen den Bildern ?
Ja



Antwort von Darth Schneider:

@roki
Kurz und bündig von dir, ganz ohne Begründung, wie so vielfach…Nun ja…

Die schönen Bilder bewegen mich jetzt überhaupt nicht gleich zum Kauf…
Das Objektiv und das vorhandene Licht an dem sehr schönen Ort wird einen viel, viel grösseren Einfluss gehabt haben auf die schönen Aufnahmen als die Kamera selber, mitsamt dem RAW Light.
Die Musik spielt doch vor der Kamera.;)
Natürlich ist das nur meine Meinung.
Gruss Boris








Antwort von roki100:

Verstehe. Dennoch bin ich davon überzeugt, dass Kamera schon eine gewisse rolle spielt. Specs wie DGO, 10Bit, RAW/12Bit etc. spielt nicht vor der Kamera...^^



Antwort von Darth Schneider:

@roki
Klar die Kameras spielen sicher eine Rolle beim Hollywood Kinofilm, darum werden ja die meisten Kinofilme mit Arris gedreht (und leider nicht mit irgendwelchen Pockets, oder Dslms mit Ninjas angedockt..))
Und was das RAW betrifft ?
Das spielt scheinbar eigentlich überhaupt keine Rolle
ProRes war der bevorzugte Codec, jetzt ist es die Avid Version davon, nix RAW, eher nur dann wenn es wirklich sein muss.

Know How und Übung scheint mir bei dir (bei mir auch) viel eher angesagt…
Keine neuen High Tech Spielzeuge.
Aber träume ruhig weiter…..von was auch immer für Vorteilen.
Gruss Boris



Antwort von roki100:

"Darth Schneider" hat geschrieben:
@roki
Klar die Kameras spielen sicher eine Rolle beim Hollywood Kinofilm, darum werden ja die meisten Kinofilme mit Arris gedreht (und leider nicht mit irgendwelchen Pockets, oder Dslms mit Ninjas angedockt..))
Und was das RAW betrifft ?
Das spielt scheinbar eigentlich überhaupt keine Rolle
ProRes war der bevorzugte Codec, jetzt ist es die Avid Version davon, nix RAW, eher nur dann wenn es wirklich sein muss.
Verstehe. Trotzdem gefällt mir das C70 Video.... Mir egal ob damit Kinofilme gedreht werden oder nicht^^
Know How und Übung scheint mir bei dir (bei mir auch) viel eher angesagt…
Ich lass mich gerne belehren...Man lernt ja nie aus.




Noch was unklar? Dann in unserem Forum nachfragen
Zum Original-Thread / Zum News-Kommentare-Forum

Antworten zu ähnlichen Fragen:
Canon stellt EOS C70 RAW Firmware Update 1.0.3.1 (inkl. 4K 60p Raw) zum freien Download zur Verfügung
Canon EOS C70: 12 Bit RAW in der Praxis (inkl. Vergleich zu XF-AVC)
Tilta: Camera Cage für Canon EOS R5C inkl. Akkulösung für 8K 50/60p RAW
Nikon 10 Bit N-Log 3D LUT für Nikon Z6 u. Z7 zum freien Download da - ProRes RAW kostenpflichtig
Canon präsentiert die Canon EOS R3 - Stabilisierte Fullframe 6K Videos mit 60p RAW
Canon EOS C70 filmt bald auch in Cinema RAW Light
Canon EOS C200 - Skintones, Cinema RAW Light, 60p, Dual Pixel AF
Canon EOS-1 DX Mark III im Anflug: RED Alternative Dank interner 5.4K 60p RAW Aufnahme?
24 fps für Canon EOS RP und Canon EOS 90 D als freies Firmware-Download verfügbar
Canon Online Event mit Q&A zur EOS C70
Firmware-Update 1.0.1.1 für Canon C70 jetzt verfügbar
Atomos Ninja V/Ninja V+ Update ermöglicht Canon EOS R5 C ProRes RAW mit bis zu 8K 30fps
Umfassendes Panasonic AU-EVA1 eBook von Barry Green zum freien Download verfügbar
Messevideo: Blackmagic RAW - warum besser als CDNG RAW? Inkl. Sidecarfile, unterstütze Kameras uvm. // IBC2018
Firmware Updates: neue Funktionen ua. für Canon EOS C500 Mark II, C300 Mark III und C70
ProRes RAW: EVA1 u. Shogun Inferno (inkl. Vergleich zu Canon C200 und Ursa Mini 4.6K)
Panasonic stellt kostenlose LUT Library für VariCam und EVA1 Cine Kameras zur Verfügung
Atomos: Shogun Inferno Firmware 9.11 bringt 5.7K ProRes RAW Aufnahme zur Panasonic EVA1
Canon EOS R3 Sensor Test - 6K Large Format RAW für 6K!
Z CAM E2 jetzt auch mit interner RAW-Aufzeichnung via Firmware Update
Firmware-Update: Canon EOS R6 filmt jetzt auch länger
ARRI: SUP 5.3 stellt internes ARRIRAW Recording für ARRI AMIRA zur Verfügung uvm.
Canon EOS R5 Firmwareupdate 1.3.0: Canon Log 3, Cinema Raw Light und IPB-Light in der Praxis
Canon EOS R5 im Praxistest: Hauttöne, 12 Bit RAW, LOG/LUT - Teil 1
Panasonic Firmware-Update bringt Blackmagic RAW für GH5S und BGH1
Sony FX6 Firmware Update V2.00: RAW via HDMI, besseres Tracking, Breathing Kompensation u.a.

















weitere Themen:
Spezialthemen


16:9
3D
4K
AI
ARD
ARTE
AVCHD
AVI
Adapter
Adobe After Effects
Adobe Premiere Pro
After effects
Akku
Akkus
Apple
Apple Final Cut Pro
Audio
Aufnahme
Aufnahmen
Avid
Avid Media Composer
Band
Bild
Bit
Blackmagic
Blackmagic DaVinci Resolve
Blackmagic Design DaVinci Resolve
Blende
Book
Brennen
Cam
Camcorder
Camera
Canon
Canon EOS
Canon EOS 5D MKII
Canon EOS C300
Capture
Capturing
Cinema
Clip
ClipKanal
Clips
Codec
Codecs
DSLR
Datei
Digital
EDIUS
ENG
EOS
Effect
Effekt
Effekte
Empfehlung
Euro
Export
Fehler
Festplatte
File
Film
Filme
Filmen
Filter
Final Cut
Final Cut Pro
Format
Formate
Foto
Frage
Frame
GoPro
Grass Valley Edius
HDMI
HDR
Hilfe
Import
JVC
KI
Kabel
Kamera
Kanal
Kauf
Kaufberatung
Kaufe
Kaufen
Kurzfilm
Layer
Licht
Light
Live
Lösung
MAGIX video deLuxe
MPEG
MPEG-2
MPEG2
Mac
Magix
Magix Vegas Pro
Menü
Mikro
Mikrofon
Mikrophone
Monitor
Movie
Musik
Musikvideo
NAB
Nero
News
Nikon
Objektiv
Objektive
PC
Panasonic
Panasonic GH2
Panasonic HC-X1
Panasonic S1 mit V-Log
Panasonic S5
Pinnacle
Pinnacle Studio
Player
Plugin
Plugins
Premiere
Produktion
Projekt
RAW
RED
Recorder
Red
Render
Rendern
Schnitt
Software
Sony
Sony HDR
Sound
Speicher
Stativ
Stative
Streaming
Studio
TV
Test
Titel
Ton
USB
Umwandeln
Update
Vegas
Video
Video-DSLR
Videos
Videoschnitt
Windows
YouTube
Zoom