Infoseite // NTSC & PAL auf einer DVD?



Frage von K.Teuber:


Hallo,

ich habe hier verschiedene kürzere TV Schnipsel die ich gerne auf einer
DVD vereinen will. Sie stammen aus unterschiedlichen Quellen, daher sind
die Formate etwas vermischt. Ein Teil des Materials ist in PAL von
Videokasetten und ein anderen per DVB aufgenommen aber aus den USA und
daher NTSC.

Jetzt wollte ich das alles mit DVD Author brennen, aber der verweigert
mir das, weil nur NTSC oder PAL möglich ist. Liegt das am Programm oder
muss ich mich auf einer Norm festlegen?

Und wenn ja, wie kann ich denn einfach die Mpeg Dateien in NTSC nach PAL
wandeln?

Gruß,
Kai


Space


Antwort von Alan Tiedemann:

K.Teuber schrieb:
^^^^^^^^ Realname? Danke ;-)

> Jetzt wollte ich das alles mit DVD Author brennen, aber der verweigert
> mir das, weil nur NTSC oder PAL möglich ist. Liegt das am Programm oder
> muss ich mich auf einer Norm festlegen?

Das Mischen von PAL und NTSC auf einer DVD ist laut DVD-Standard nicht
zulässig.

> Und wenn ja, wie kann ich denn einfach die Mpeg Dateien in NTSC nach PAL
> wandeln?

Das geht nicht wirklch einfach. Wie wäre es mit zwei DVDs?

Ansonsten wirst Du das Material wohl durch VirtualDub jagen müssen und
hinterher komplett neu encoden. Die Qualität dürfte darunter sehr stark
leiden.

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede


Space


Antwort von Ottfried Schmidt:

On Tue, 17 Feb 2004 02:50:46 0100, "K.Teuber"
wrote:

>Jetzt wollte ich das alles mit DVD Author brennen, aber der verweigert
>mir das, weil nur NTSC oder PAL möglich ist. Liegt das am Programm oder
>muss ich mich auf einer Norm festlegen?

Nach Norm ist nur PAL oder NTSC, nicht aber beides auf einer DVD
erlaubt.
Man kann tricksen, indem man z.B. mit Programmen wie DVDPatcher die
NTSC zu PAL patched, eine Garantie, dass das auf jedem Player
funktioniert gibt es aber nicht.
Manche Multi-VTS-fähigen Programme wie z.B. das alte SpruceUp kann man
ebenfalls so überlisten. Aber wie gesagt, keiner kann garantieren,
dass das dann abspielbar ist.

>Und wenn ja, wie kann ich denn einfach die Mpeg Dateien in NTSC nach PAL
>wandeln?

Ohne Neuencodierung nach einer Normwandlung geht das nicht.
Die Normwandlung kann z.B. AVISynth durchführen.


Space


Antwort von Kai Teuber:

Alan Tiedemann wrote:

> ^^^^^^^^ Realname? Danke ;-)
Hab's geändert, sorry!

> Das geht nicht wirklch einfach. Wie wäre es mit zwei DVDs?

Leider langt das Meterial kaum für eine DVD, so dass dann die NTSC DVD
nur 10-15 Minuten lang wäre. Ich glaub ein Versuch die Sachen zu
Konvertieren kann nicht schaden. Kennt jemand evtl. ne Seite wo das gut
erklärt wird?

Gruß,
Kai


Space


Antwort von Alan Tiedemann:

Kai Teuber schrieb:
> Alan Tiedemann wrote:
>> ^^^^^^^^ Realname? Danke ;-)
> Hab's geändert, sorry!

Dankeschön ;-) Man kennt Dich ja auch als "Kai Teuber", insofern... *g*

>> Das geht nicht wirklch einfach. Wie wäre es mit zwei DVDs?
>
> Leider langt das Meterial kaum für eine DVD, so dass dann die NTSC DVD
> nur 10-15 Minuten lang wäre.

SVCD? *SCNR*

> Ich glaub ein Versuch die Sachen zu
> Konvertieren kann nicht schaden. Kennt jemand evtl. ne Seite wo das gut
> erklärt wird?

Wenn's nicht auf www.doom9.org irgendwo erklärt wird, kenne ich leider
keine :-(; AVIsynth soll das aber können, und ich kann mir gut
vorstellen, daß es auch für VirtualDub entsprechende Plugins gibt.

Viel Erfolg!

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede


Space


Antwort von Ottfried Schmidt:

On Tue, 17 Feb 2004 13:35:39 0100, Alan Tiedemann
wrote:

>Wenn's nicht auf www.doom9.org irgendwo erklärt wird, kenne ich leider
>keine :-(;

Na, Du müsstest doch mich kennen. ;)

So geht das: Am besten geht's via AVISynth, damit kann man alle
Videoarten ineinander umwandeln.

Zum Beispiel interlaced PAL mit 25 FpS zu NTSC mit 29.97 FpS (;auch
interlaced). Das Skript sähe so aus (;funktioniert aber auch mit
progressivem PAL-Bild, das Ergebnis ist aber immer interlaced):

LoadPlugin(;"plug-In-Pfadsmoothdeinterlacer.dll")
avisource(;"movie.avi")
Smoothdeinterlace(;Doublerate%true)
BicubicResize(;720,480)
ConvertFPS(;59.94)
SeparateFields.SelectEvery(;4, 1, 2).Weave
#Bei anderer FieldOrder SelectEvery(;4,0,3) benutzen

Rumgedreht wäre es dann so (;also NTSC zu PAL):

LoadPlugin(;"plug-In-Pfadsmoothdeinterlacer.dll")
avisource(;"movie.avi")
Smoothdeinterlace(;Doublerate%true)
BicubicResize(;720,576)
ConvertFPS(;50)
SeparateFields.SelectEvery(;4, 1, 2).Weave
#Bei anderer FieldOrder SelectEvery(;4,0,3) benutzen

Ein PAL-SpeedUp sähe damit so aus:

Pal-Speedup
Source: 23.976 FpS, progressiv
Ziel: 25 FpS, progressiv

avisource(;"movie.avi")
AssumeFPS(;25)
BicubicResize(;720,576)
convertToRGB24(;)

Ein NTSC-SlowDown wäre das:

NTSC-SlowDown
Source: 25 FpS, progressiv
Ziel: 23.976 FpS, progressiv

avisource(;"movie.avi")
AssumeFPS(;23.976)
BicubicResize(;720,480)
convertToRGB24(;)

Und die Königsklasse, der Telecide, wäre das hier:

Telecide
Source: 29.97 FpS, interlaced (;3:2-PullDown)
Ziel: 25 FpS progressiv

LoadPlugin(;"plug-In-Pfaddecomb.dll")
avisource(;"movie.avi")
Telecide(;)
Decimate(;cycle5)
AssumeFPS(;25)
BicubicResize(;720,576)
convertToRGB24(;)
#Je nach Film können die Parameter bei Telecide(;) und Decimate(;)
variieren

Statt AVISource muss man bei MPEG2 natürlich was anderes benutzen. Ich
selbst nehme dann DVD2AVI, um ein D2V zu erzeugen. Das lässt sich dann
mit mpeg2dec3 in AVISynth öffnen.




Space


Antwort von Alan Tiedemann:

Ottfried Schmidt schrieb:
> wrote:
>> Wenn's nicht auf www.doom9.org irgendwo erklärt wird, kenne ich leider
>> keine :-(;
>
> Na, Du müsstest doch mich kennen. ;)

Stimmt, ich weiß, daß *Du* oft eine gute Lösung kennst ;-)

[snip gute Anleitung]

Danke, wird gleich archiviert!

Gruß,
Alan

--
Bitte nur in die Newsgroup antworten! Re:-Mails rufe ich nur selten ab.
http://www.schwinde.de/webdesign/ ~ http://www.schwinde.de/cdr-info/
Mail: at 0815hotmailcom ~ news-2003-10schwindede


Space


Antwort von Kai Teuber:

Ottfried Schmidt wrote:
> So geht das: Am besten geht's via AVISynth, damit kann man alle
> Videoarten ineinander umwandeln.

Coole Anleitung. Ich kannte AVISynth noch nicht, *schäm* werde damit
gleich mal ein paar Test machen.
Aber im Notfall werde ich es wohl doch so machen wie Alan es vorschlug,
einfach 2 verschiedene DVDs nehmen. In diesem Monat kommen noch zwei
weitere Ausschnitte in NTSC dazu, dann ist die Disc immerhin schon etwas
voller. :-)
Da die Menge an TV Schnipseln noch wieter wächst, stellt sich nur noch
die Frage: Kann man eine Art Mulit-Session Video DVD erstellen?

Gruß,
Kai Teuber


Space


Antwort von MPerlitsch:

Im Artikel , Kai Teuber
schreibt:

>> So geht das: Am besten geht's via AVISynth, damit kann man alle
>> Videoarten ineinander umwandeln.
>
>Coole Anleitung. Ich kannte AVISynth noch nicht, *schäm* werde damit
>gleich mal ein paar Test machen.
>Aber im Notfall werde ich es wohl doch so machen wie Alan es vorschlug,
>einfach 2 verschiedene DVDs nehmen. In diesem Monat kommen noch zwei
>weitere Ausschnitte in NTSC dazu, dann ist die Disc immerhin schon etwas
>voller. :-)
>Da die Menge an TV Schnipseln noch wieter wächst, stellt sich nur noch
>die Frage: Kann man eine Art Mulit-Session Video DVD erstellen?
>
>Gruß,
> Kai Teuber

Hallo Kai,

das ganze steht und faellt mit Deinem genutzten DVD-Player.
Die China-Krache sind oftmals durchaus im Stande "Misch" DVDs (; PAL und
NTSC-Material ) verarbeiten und korrekt ausgeben zu koennen (; z.B. der
steinalte Grundig GDV 130 ). Wenn das Dein DVD-Player auch schultern kann,
spricht nichts gegen eine Multiformat-DVD. Ein DVD-Authoring-Programm welches
damit problemlos umgehen kann, waere zum Beispiel "DVD-Motion".

Davon gab es auch mal vor Jahren rel. lange eine tolle sehr brauchbare
kostenlose Trial-CE-Version.

Gruss,
Micha



Space



Space


Antwort von Ottfried Schmidt:

On Tue, 17 Feb 2004 19:00:31 0100, Alan Tiedemann
wrote:

>[snip gute Anleitung]

Die Normwandlung basiert auf einen AVISynth-Beispielscript von früher,
ich hab's nur "modernisiert". Das Script emuliert quasi das Verhalten
eines "richtigen" Normwandlers, wie ihn auch Fernsehstudios einsetzen
- das Ergebnis ist identisch dazu.

Eine Sache habe ich vergessen: Beim PALSpeedUp und beim NTSCSlowDown
muss man den Ton gesondert in Länge und Tonhöhe anpassen. Ich mache
das immer mit WaveLab.
Bei den "echten" Normwandlern bleibt das Abspieltempo identisch, da
muss der Ton nicht gesondert behandelt werden.



Space



Antworten zu ähnlichen Fragen //


Kann WMPlayer PAL und NTSC?
NTSC -> PAL
NTSC nach PAL
PAL/NTSC
PAL/NTSC auf DV?
NTSC auf PAL
PAL/NTSC - Signale zu HDMI
PAL bzw. NTSC im Verhältnis zu HD etc.
NTSC und PAL synchronisieren...?
NTSC Material in Premiere sauber in PAL exportieren
PAL zu NTSC Problem
NTSC zu PAL
PAL und NTSC auf einer DVD?
XViD/DivX/DVD in PAL/NTSC auf Fernseher bringen (Streaming)
PAL und NTSC- Format auf eine DVD ?
NTSC + PAL auf DVD mischen: Geht das?
NTSC Fernseher aus den USA - Konvertierung auf PAL möglich?
PAL Video als NTSC DVD und BD rendern
NTSC DVD rippen und dann PAL
PAL DV nach NTSC DVD
Video-DVD: PAL und NTSC parallel?
mpeg(NTSC) in mpeg(PAL) wandeln
NTSC in PAL umwandeln ?




slashCAM nutzt Cookies zur Optimierung des Angebots, auch Cookies Dritter. Die Speicherung von Cookies kann in den Browsereinstellungen unterbunden werden. Mehr Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Mehr Infos Verstanden!
RSS Suche YouTube Facebook Twitter slashCAM-Slash